Menschenfüße angeschwemmt

Belisama

erleuchtet
Mitglied seit
24. Juli 2011
Beiträge
437
Punkte für Reaktionen
2
Ort
Mannheim
Die Quelle dieser Geschichte ist aber die Polizei.
Ich weiß, hab im Video-Link von Aurikel gesehen, dass eine kanadische Polizeibeamtin sprach. Viel teilte sie allerdings nicht mit, dafür sah man verschiedene Tunschuh-Modelle, doch keinen Fuß (obwohl auch der Strand gezeigt wurde).
Der Link, den Du in Deinem letzten Beitrag gepostet hast, ist vom Juni 08; inzwischen sind also 3 Jahre vergangen, doch von einer Aufklärung der Turnschuh-Füsse las man bis heute nichts mehr.
Auf den Gedanken, das Ganze könne ein fake sein, kam ich eigentlich durch den Link der taz.de, wo mit Einleitung "Gähn, schnarch, grummel" von den genervten, gelangweilten Spaziergängern berichtet wurde, die Fuss Nr. 7 fanden (der sich im Nachhinein als Tierpfote entpuppte).
Bei solchen Funden geht man in 1.Linie doch zunächst von einem Verbrechen oder Unglück aus; ob da "Gähn, schnarch, grummel" so passend in der Berichterstattung ist? Und die Spaziergänger, die Fuss Nr. 7 fanden, waren weder geschockt noch entsetzt, sondern "genervt und gelangweilt". Seltsame Reaktion! :olol:
Ich weiß nicht, was ich davon halten soll...:oquestion:

Lg B.
 

Fred

Inventar
Mitglied seit
23. Juli 2010
Beiträge
916
Punkte für Reaktionen
2
ob da "Gähn, schnarch, grummel" so passend in der Berichterstattung ist?
Ich denke, dass das eher was mit der Unzufriedenheit des Reporters zu tun hat, hier keine Enthüllung bringen zu können, sondern seit langer Zeit von einem Fall zu berichten, bei dem die Neuigkeiten sich auf weitere angeschwemmte Füsse beschränken.
 

Belisama

erleuchtet
Mitglied seit
24. Juli 2011
Beiträge
437
Punkte für Reaktionen
2
Ort
Mannheim
@Fred

Natürlich auch möglich, dass der Reporter, der vielleicht mit allen 7 Funden zur Berichterstattung beauftragt war, so langsam genug von angeschwemmten Füssen hatte.

Vermutet wird, dass es sich um Opfer eines Schiffs- oder Flugzeugunglücks irgendwo auf der Welt handelt.
Quelle: taz.de


Inzwischen, Jahre nach dem letzten Fund, müsste man doch aber längst gehört/gelesen haben, ob irgendwo auf der Welt ein Schiff oder Flugzeug samt Insassen vermisst wird/wurde? Oder (von Schiff u. Flugzeug abgesehen), von 6 vermissten Personen im Zusammenhang mit den angeschwemmten Füssen?! Ich jedenfalls habe von dem Fall nirgendwo auch nur 1 Zeile seither gelesen bzw. in anderen Medien nochmal davon gehört... :gruebel:
 

Belisama

erleuchtet
Mitglied seit
24. Juli 2011
Beiträge
437
Punkte für Reaktionen
2
Ort
Mannheim
Und wieder nur ein Turnschuh!

Ich trage zwar freizeitmässig auch gerne Turnschuhe, doch solch ein Zufall,
dass ständig nur Füsse in Turnschuhen gefunden werden (wobei ich noch keinen einzigen Fuss, sondern nur angeschwemmte Turnschuhe auf Videos/Bildern vor Kanadas Küste sah).
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.584
Punkte für Reaktionen
363
Ort
wien
yop

:olol:Der NIKE Hoax,eine Urban Legend aus dem 21.Jahrhundert

mfg.vt
 

RiotFofu

gesperrt
Mitglied seit
25. Mai 2011
Beiträge
505
Punkte für Reaktionen
1
Naja ich denke nicht dass sie die Füße abfotografieren, ich würde das von meinem Fuß auch nicht wollen.

Hai schließe ich auch aus, in meinem Kopf sitzt echt so ne art Wrong Turn Story von irgendwelchen Freaks die Menschen essen, und die sympathischen Jogger im Wald abknallen, die Füße in nen Fluss werfen und mit doofen zufall kamen nur die rechten füße und ein Linker an...
<psycho>

Doppelpost entfernt. - Nightmary
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Fred

Inventar
Mitglied seit
23. Juli 2010
Beiträge
916
Punkte für Reaktionen
2
Der Ort, wo die Füsse immer wieder angeschwemmt wurden, liegt am Rande einer der größten Müllansammlungen.
Die Müllansammlung zwischen Kalifornien und Hawaii soll die Größe von Mitteleuropa haben.

Hier noch mal ein Bild.

Das heißt, da wird außer den Füßen wahrscheinlich noch eine ganze Menge anderes Zeug angeschwemmt, weil es dementsprechende Strömungen gibt.
Dann wird das schwer einzugrenzen sein, wo denn nun diese Füsse herkommen.
 

Belisama

erleuchtet
Mitglied seit
24. Juli 2011
Beiträge
437
Punkte für Reaktionen
2
Ort
Mannheim
So allmählich komme ich mir wie eine Fußfetischistin vor, bin aber keine.
Aber dieses Turnschuh-Thema schwankt bei mir zwischen Ernsthaftigkeit und totalem Lachen.
Habe ich jetzt mal wieder was verpennt oder sind das nicht alles Nike-Schuhe?
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.584
Punkte für Reaktionen
363
Ort
wien
yop

... doch solch ein Zufall, dass ständig nur Füsse in Turnschuhen gefunden werden ....
:orolleyes: Was sollte denn sonst (von minimalen Drogenmengen mal abgesehen) in Turnschuhen zu finden sein?;-))

mfg.vt
 

nein

Dr. rer. anim. - RIP *1956-†2015
Mitglied seit
29. Oktober 2004
Beiträge
8.790
Punkte für Reaktionen
12
Ort
münchen
wie so ein fuß riecht, will ich eigentlich nicht wirklich wissen :puke:
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
45.533
Punkte für Reaktionen
464
Ort
Wien
ähm, seid ihr dann fertig? bitte? danke!
 

Neres

gesperrt
Mitglied seit
2. Oktober 2011
Beiträge
373
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Wien
Warum flußaufwärts?
Wo genau steht das drin?
Und wie kommst darauf?
 

mooo

neugierig
Mitglied seit
5. April 2012
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
auf dem bild wo die fundorte markiert sind, liegen fuss 4 und fuss 5 etwas weiter in der flussmündung, was meiner meinung nach unmöglich wäre, wenn die füsse vom meer aus kommen, weil sie ja normalerweise nicht gegen die strömung schwimmen können.
desshalb kam mir der gedanke, dass die füsse flussaufwärts in den fluss geworfen wurden.


mfg moo
 
Oben