Menschenfüße angeschwemmt

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
12.709
Punkte für Reaktionen
155
Ort
wien
yop

Flüsse die-aus-dem Meer kommen sind rar;-)

Jedoch kann die Flut sehr weit in einen Flusslauf eindringen.
Beispiel -Amazonas bei Neu u Vollmond bis zu 300km.

Bei der Straße von Georgia handelt es sich im eigentlichen Sinn um keinen Fluss,sondern eine Wasserstraße bzw. Teil des Pacific,
der sich in -zig Fjorde und Gletscherabflüsse aufteilt und die ganze Insel umspült,;-) daher auch der Name .....(Vancouver) Island.
Durchaus denkbar,dass die Füße im Delta bei Vancouver aus dem Landesinneren stammen,bringt aber auch nicht mehr -Licht-in die Sache.;-)


mfg.vt
 
Zuletzt bearbeitet:

mooo

neugierig
Mitglied seit
5. April 2012
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
da stimmt ich dir zu, ABER evtl ist an der wrong turn theorie ja doch was dran und irgendwo flussaufwärts zerstückelt ein einsiedler einfach mal ein paar wanderer.
 

Neogwyn

neugierig
Mitglied seit
7. August 2012
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Inzwischen sind es 11 Füße und zwei davon sind identifiziert.

Der Artikel ist aber auch schon etwas älter.
Scheint wohl Gras über den Fu, äh, die Sache gewachsen zu sein. :oconfused:
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
12.709
Punkte für Reaktionen
155
Ort
wien
Es gibt sie weiterhin.....

Vergangenen Sonntag wurde wieder ein abgetrennter Fuß;diesmal allerdings in einem Wanderschuh; gefunden.

mysterioese-schuh-funde-in-kanada-14-menschlicher-fuss-angespuelt/400035145

Sechs Personen wurden bisher identifiziert.
Es handelte sich bei ihnen um Unfälle bzw. Suizidopfer,so dass eine vorerst angenommene -Mordserie- nicht mehr wahrscheinlich ist.
 

Skaman

Inventar
Mitglied seit
14. April 2014
Beiträge
738
Punkte für Reaktionen
10
Ort
Dessau-Roßlau
Schon aufgeklärt.
Zusammenfassung: Unfälle/Suizidfälle, hinzu kommt, daß Füße in Schuhen halt länger konserviert werden wie der Rest und somit im Idealfall auch angespült werden (wie Viennatourer gut erklärt hat).
Nix paranormales und in Anbetracht der zeitlichen Abstände und häufigkeit der Funde statistisch gesehen auch noch im Rahmen.
 
Oben