Rechter Mob nach Mord auf den Straßen von Chemnitz

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.024
Punkte für Reaktionen
37
Standort
Wien
@bushido
genau. und jetzt gibt es einen nachrichten-mix... ein bisserl was für die linken zum aufregen, ein bisserl was für die rechten... so hält man alle bei der stange. jeder soll emotional infiziert werden, mitmachen..
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.024
Punkte für Reaktionen
37
Standort
Wien
hah... trinity, ich sehe du nutzt das kaiser wetter auch zum fernsehen...:-(

ich fand den beitrag hier interessant:
Die Welt schaut auf Chemnitz

der uploader und interviewer, Der Volkslehrer... fragt die leute vor und nach der pressekonferenz von kretschmer und den (rechten) demos, zu ihren meinungen.

der typ wirkt recht gebildet, gar sympathisch, jedoch wird seine gesinnung im video ab 07:25 min. klar:

zitat:
es gibt ja auch die theorie, dass das alles auch nicht so passiert ist wie es dargestellt wurde. um einen konflikt vom zaun zu brechen..
um deutsche gegen ausländer aufzuhetzen, linke gegen national gesinnte, richtig eingestellte, und das alles kann ich mir vorstellen. das alles kann einer gewissen macht-elite dienen, aber die menschen werden datunter leiden.
ja... und das war's dann auch schon wieder mit der objektivität vom oberlehrer, tschuldige, volkslehrer.

ein anderer typ sagt, dass ein freund von ihm ca. 500m vom tatort wohnt, und der meint, dass es weder polizeiabsperrung noch blaulicht oder sonst was gab.. blutlache dort, in die jeder hineinsteigen kann... ziemlich lax. sollte nicht so sein.
 

infosammler

Welcome Guide
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
10.700
Punkte für Reaktionen
45
Hm das wird kommentiert wie ein Sportspiel. Schon seltsam, ob das auch öfters nur eine Nachmittagsbeschäftigung ist?
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.024
Punkte für Reaktionen
37
Standort
Wien
@info
meinst du uns oder die vom live-ticker... ich geh heut sicher nicht mehr raus.

vor allem gibt's jetzt schon die ersten schlagzeilen:
Mega Demos in Chemnitz: Erste Tumulte

einen schweigemarsch gab es auch, es solle
"um die Toten und Opfer der illegalen Migrationspolitik" in D getrauert werden.

gegen 20:00 uhr twittert die polizei, dass die situation eskaliert:
Polizei holt jetzt Wasserwerfer und Panzer zur aufgelösten Demo der Rechten an, erste Auseinandersetzungen, Stimmung eskaliert #c0109 #Chemnitz
mein lieber schwan..
 

infosammler

Welcome Guide
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
10.700
Punkte für Reaktionen
45
Den live-ticker. Das alles hat nämlich so einen Art Belustigungsfieber oder wie man das nennen soll.
Welches Lager tut mehr, welches Lager dringt zum anderen durch, wer ist lauter, wer machts friedlicher usw.

Ich mein, dort musste jemand sterben und was macht man an dieser Stelle und in diesen Namen für einen riesen Tumult. Finde ich befremdlich.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.024
Punkte für Reaktionen
37
Standort
Wien
heut les ich in einem artikel, dass die AfD aufgrund der jüngsten ereignisse an wählerstimmen dazugewonnen hat und jetzt bei 15% steht... gestern las ich noch, dass 75% der chemnitzer die demos direkt nach dem mord überhaupt nicht gut fanden...

also? keine ahnung. die AfD hat sich ja dann mit den demonstranten "kurzgeschlossen"... also stellen die ja eine einheit dar.

ich mag zumindest die bunten plakate. hier.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.024
Punkte für Reaktionen
37
Standort
Wien
oder hier, gleich zu beginn des videos... das ganze asylanten-problem, zusammengestaucht auf ein paar minuten. .. der wütende mob live.

nicht falsch verstehen, ich mach mich nicht über diese menschen lustig. etwas läuft extrem falsch.

ETA:
sobald wir aber damit anfangen, die hitlergruß-nazis als reine fiktion, sprich, als medien-kreation oder agent provokateur der linken seite darzustellen, dann wird's echt ganz schnell ganz finster. in einem anderen bürgerforum wurde darüber gesprochen.
 

infosammler

Welcome Guide
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
10.700
Punkte für Reaktionen
45
Ich kann mir das gar nicht ganz ansehen....
Am selben Tag zb hat ein Ärztepaar seine Kinder getötet, nachdem sie selbst Suizid begehen wollten.
Ich sag das jetzt nicht um eins von beiden zu relativieren, aber wohl um zu zeigen, dass es genau diesen Leuten dort doch egal ist was und warum. Da gehts ja nur um Ausländer.
Und in einer solchen Geselschafft soll ein miteinander funktionieren? Tuts nicht.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.024
Punkte für Reaktionen
37
Standort
Wien
+ bombendrohung im wiener stephansdom gab's auch... und irgendwo in europa gab es wieder einen terroranschlag.
ich möchte nicht furchtbare vorfälle gegeneinander aufwiegen aber wieso dann "nur" ein mord, und einer ist schon zuviel, für soviel aufruhr sorgt, ist schon bezeichnend.

natürlich war der erste mob direkt nach dem mord und als der haftbefehl die runde machte, komplett rechts.. danach, als immer mehr kameras dabei waren, kam dann noch eine "trauerminute für die toten" dazu... das halte ich für komplett geheuchelt und vorgeschoben, damit man primär gegen syrer, afghanen, iraker, türken.. lästern kann.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.024
Punkte für Reaktionen
37
Standort
Wien
pispers schau ich auch immer wieder gern..

das schnelle zusammenkommen der demo passiert auch nicht aus mitgefühl, sondern die hatten alle wut und auch wenn es einer noch nicht mal wusste, musste klar sein, dass es nur wieder ein verfluchter asylant sein kann. nicht zu vergessen der geleakte haftbefehl.

wenn diese bürger also sagen "oh gott, wie wir dargestellt werden! lügenpresse!" stimmt das einfach nicht, weil die 800 leute gab es ja, oder wird das auch abgestritten..

und das die medien dann bilder einfangen, von typisch hasserfüllten neonazis mit rechtem arm hoch, die sind ja auch noch stolz drauf.. oder wart mal - das waren die! jetzt dämmert's mir.. die medien haben diese neonazi "statisten" perfekt dort platziert, und dann das foto geschossen... genau, so KANN es nur gewesen sein ich sag's euch leute..
ergo: lügenpresse!
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.024
Punkte für Reaktionen
37
Standort
Wien
wie's aussieht, fahndet die polizei jetzt auch noch nach einem dritten mann:

Bluttat in Chemnitz: Polizei sucht jetzt diesen dritten Verdächtigen mit Fahndungsfoto

Mehr als eine Woche nach der tödlichen Messerattacke von Chemnitz ist ein dritter Mann dringend tatverdächtig, Mittäter gewesen zu sein. „Das Amtsgericht Chemnitz hat heute Vormittag diesen Haftbefehl erlassen“, sagte der sächsische Generalstaatsanwalt Hans Strobl am Dienstag im sächsischen Landtag. Das Amtsgericht habe eine Öffentlichkeitsfahndung nach dem Mann angeordnet. Der Gesuchte sei ein Asylbewerber aus dem Irak.

Schon seit rund einer Woche sitzen ein 22- und ein 23-Jähriger wegen der Tat in Untersuchungshaft. Bisher hatten die Behörden die Männer als Iraker und Syrer bezeichnet. Das ist nun aber noch nicht mit Sicherheit geklärt.
und das ist die krux: die behörden haben keine ahnung.
Seine Angaben zur Identität beruhten auf einer Selbstauskunft.
gemeint ist der tatverdächtige...
die angaben in einem laufenden verfahren zu prüfen braucht halt ewig... und danach ist zu spät.

unwort des jahrzehnts:
hätten

echt.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.024
Punkte für Reaktionen
37
Standort
Wien
und die polizei sachsen geht noch sinnloseren dingen nach, als ich es heute mache, und das heißt schon verdammt viel:

es gibt ein 15 sekündiges video, indem die band Feine Sahne Fischfilet (geiler name übrigens) vor dem konzert ncohmal in die kamera winkt.
dabei hebt der sänger vorne seinen arm... (s. link oben für bild u. video)

oh gott NEIN... er hebt seinen arm!

das daraufhin geknipste foto löste bei der polizei wohl panik aus - verdacht auf verstoß §86 a StGB.
aber, entwarnung: "das foto ist ein fake!" (zitat polizei sachsen)

was so nicht stimmt: das foto ist schon echt (schnappschuss aus dem videoclip), nur der inhalt verstößt halt gegen kein recht der welt.
mann... das wird immer peinlicher.

verhaftet campino bitte, weil er bei einem konzert den rechten arm gehoben hat...
 

infosammler

Welcome Guide
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
10.700
Punkte für Reaktionen
45
@pitfisch

Wäre schön, wenn da auch ein kleiner Text steht um was es sich handelt oder wohin der Link führt, damit man weiß um was es sich handelt.
Sonst gibts da nur mehr Linksammlungen.


Diese Instrumentalisierung der Stadt und der Tat sind schon schrecklich.
Also da verläuft sich Deutschland immer mehr. Keine Ahnung, schlimm einfach.
 

Helios

Inventar
Mitglied seit
5. Mai 2003
Beiträge
1.112
Punkte für Reaktionen
30
Diese Instrumentalisierung der Stadt und der Tat sind schon schrecklich.
Das ist ein generelles Problem, die Frontenbildung wird ja nicht nur von den Rechten betrieben, und auch nicht nur von den Extremen. Was ist von einem Konzert unter dem Thema "Wir sind mehr" zu halten? Zum einen, warum muss es immer "wir gegen die" sein, anstatt miteinander Lösungen zu finden, zum anderen, wer ist überhaupt "wir"? Ich habe etliche Stimmen aus Chemnitz gehört, die ganz klar nicht dem rechten Spektrum zugeordnet werden können, mit solch einem Konzert aber auch nichts anfangen können, weil sie sich durch derartiges nicht vertreten fühlen. Und genau da liegen ja die tiefergehenden Probleme in der Gesellschaft, ich habe es zuvor bereits skizziert.
 

infosammler

Welcome Guide
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
10.700
Punkte für Reaktionen
45
Stimmt, aber vor lauter Ignoranz und Lärm kann man nicht die Ruhe finden sich damit auseinander zusetzen, deshalb finde ich das alles auch viel zu schnell und viel zu übertrieben.
Passiert etwas schlimmes, gehen wir raus und hetzen oder gehen wir raus und verbreiten Liebe.
Ruhe wär halt, finde ich, besser bei solchen Themen. Verteilt sind die Lager doch schon, hat auch etwas von Stimmenfang das ganze.
 
Oben