Sammeltopic - Alienvideos - fake or not?

Gorgo

Inventar
Registriert
6. Juli 2012
Beiträge
6.449
Punkte Reaktionen
313
Ort
Wien
gut, dann denkst du eh mit:)
man darf einfach nix glauben...

ja da hab ich mich falsch ausgedrückt, in dem fall wurde ja einfach der "geist" drübergelegt, und die katze latscht dann durchs bild... ich meinte nur, dass man generell bei einer statischen kamera zwei vorfälle zusammenschneiden könnte, die zeitlich komplett weit auseinander liegen, und niemand würde es merken.

die heutige technik macht in videos alles möglich. einerseits kann man dadurch coole spielfilmchen basteln. andererseits schmälert das die beweiskraft des mediums "film" generell, weik man eben alles faken kann...

stimmt. wobei dieses "alles möglich" dann auch wieder seine nachteile haben kann. wie gesagt - wer kann dann noch unterscheiden, was wahr ist, und was nicht.

hast du das china-drohnen-spektakel video im anderen thread gepostet... ? also, wenn ich mir das anschaue, dann ist das schon cool, aber auch ein wenig beängstigend.. weiß auch nicht, wieso mir das grad einfällt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Judit

neugierig
Registriert
1. Juli 2021
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
9
ja, vllt sind gerade deshalb überwachungskameras so beliebt für diese gesiter-filmchen. eben weil man den statischen streifen fast nach belieben "zerschneiden" und nahtlos umsortieren und so die reihenfplge von aufgenommenen ereignissen manipulieren kann.

in diesem fall wäre das im grunde aber nicht einmal nötig gewesen, die katzen-sequenz zu verschieben. weil damit auch kein zusammenhang zwischen katze und "geist" vorg3gaukelt werden konnte. da die katze eh nur das macht, was katzen abends so machen: unter geparkten autos mäuse jagen. daher hätte sich der filmemacher das auch sparen können... ;)

stimmt. wobei dieses "alles möglich" dann auch wieder seine nachteile haben kann. wie gesagt - wer kann dann noch unterscheiden, was wahr ist, und was nicht.
das meinte ich mit der "geshcmälerten beweiskraft" von videos. spielfilmchen mit coolen effekten sind "nice", aber durch die immer besser werdende technik sind echte aufnahmen immer schwieriger von fakes zu unterscheiden. weil die fakes immer authentischer wirken. also zumindest von den effekten her.

ja, das chinadrohen-video im anderen thread habe uch gepostet. auch das zeigt eindrucksvoll, dass die moderne technik nicht zu unterschätzen ist. nicht nur im film-bereich. es sieht tatsächlich beeindruckend aus. aber verstehe auch, dass der rasante technische fortschritt auch etwas unheimliches an sich haben kann. mir zwingt sich die latente frage auf, wozu noch so die technik fähig sein kann doer in (naher?) zukunft fähig sein wird. das werden sicherlich nicht nur schöne dinge sein...
 

Helios

Inventar
Registriert
5. Mai 2003
Beiträge
2.002
Punkte Reaktionen
248
Aktuell kann man solche Fakes (egal ob Video oder Photo) noch mit forensischen Analysen recht eindeutig entlarven, und auch wenn es immer aufwändiger wird, so bleibt abzuwarten, wann das mal gar nicht mehr möglich ist. Das generelle Problem bleibt allerdings bestehen, selbst wenn ein Video echt wäre - was beweist das schon?
 

Judit

neugierig
Registriert
1. Juli 2021
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
9
ja, nur ist es halt ein aufwand und kostet sicher was, so ein video/foto professionell untersuchen zu lassen. und selbst "echte" videos bzw. fotos haben sich bisher immer als bildfehler, doppelbelichtung, spiegelung/reflexion etc. erwiesen. und dann gubt es noch diesen kleinen prozentsatz an videos/fotos, die weder mit bildfehlern etc. erklärt werden noch als fälschung entlarvt werden konnten. aber da stimme ich dir zu, dass die auch nichts beweisen. zumindest, was "geister" betrifft. etwas spannender wird es vllt bei der kryptozoologie. mit betonung auf "vllt" ;-)
 
Oben