Schwarz/Grün im Zeichen von Corona

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.714
Punkte für Reaktionen
223
Wir wollen ja schließlich nicht die Bevölkerung....spalten.
Leben sowieso in einer gespaltenen Zeit. Das gerade dann etwas kommt, welches es bedarf nicht gespaltet zu sein, hat wahrscheinlich auf die Regierung geplant. 😅


Ich frag mich ja was ist, wenn das nur die erste Pandemie ist und nur eine schwache?
 

Yvannus

Administrator, Lucysüchtig
Teammitglied
Mitglied seit
19. Februar 2005
Beiträge
4.616
Punkte für Reaktionen
259
Ort
Rainscastle
Ich bin ja großer Fan von Impfpflicht und ggf. gesellschaftlichen Sanktionen für Impfunwillige, angefangen bei Ausschluss von öffentlichen Veranstaltung, Gastro, Verkehr, endend bei Verlust von Sorgerecht und ggf. komplette räumliche Trennung in Form von Kolonien.

Gleichzeitig - und da verstehe ich jeden, der sich nicht impfen lassen will, weil ich das zu den derzeitigen Bedingungen auch nicht tun werde, kann es nicht sein, dass wir die von Viennatourer beschriebenen Unklarheiten bzgl. Wirkung und Umgang mit Impfstoff haben. Ich dachte ja lange, dass das Problem einfach die omnipräsenten Medien in allen Ausprägungen sind und man in der Vergangenheit einfach nicht solchen Informationsoverflow hatte, der dann zu solchen Widersprüchen und Unklarheiten führt. Zumal vermutlich ja für Vieles, was da kursiert eher dürftige Quellen parat stehen.

Aber, in der Menge, scheint es mir doch so zu sein, dass hier zum einen ein Impfstoff im Schnelldurchgang ohne Rücksicht durchgeprügelt wird nach dem Motto "Wird scho gut gehen", zum anderen schlicht Dilletanten am Werk sind, was Planung und Durchführung der Impfungen betrifft. Da gehts mir nicht mal um Nebenwirkungen oder sowas, die können immer auftreten. Aber dieses hin und her wieviel und wie lang und wie oft geimpft werden muss/kann/soll, wie Vienna es beschreibt: Scheinbar kann der Impfstoff je nach Tageszeit alles.

Von daher habe ich persönlich mich dazu entschlossen, erst einmal dem Ganzen fern zu bleiben.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.714
Punkte für Reaktionen
223
Schnelldurchgang ohne Rücksicht durchgeprügelt wird nach dem Motto "Wird scho gut gehen"
Tja, leider haben wir aber keine andere Wahl scheint mir.
Vorallem muss schnell viel Impfstoff her und derweilen gibts, außer due Reihenfolge noch kein gutes, fixiertes Vorgehen, das stimmt.
 

Yvannus

Administrator, Lucysüchtig
Teammitglied
Mitglied seit
19. Februar 2005
Beiträge
4.616
Punkte für Reaktionen
259
Ort
Rainscastle
So, bei uns in Deutschland wird nochmal ein Zahn zugelegt:

* "Lockdown" bis 31.1. verlängert
* Zusätzlich:
* Nur noch maximal eine Person treffen erlaubt oder halt die armen Teufel, die eh schon im gleichen Hausstand sind​
* Wenn Inzidenz >= 200, dann nur noch 15km Bewegungsradius um den Wohnort.​
Und ich bleibe dabei: Diese ganze Mischpoke darf geschlossen abtreten, jetzt das große Heuli Heuli, hätte man mal im November nicht rumgeeiert. Und die Hauptsache zu Weihnachten darfst die bucklige Verwandtschaft anstecken, weil ist ja wichtig. Gut, mancher mag hoffnungsvoll am Bahnhofklo geleckt haben, bevor er die Schwiegermutter unterm Christbaum umarmt hat, man kann ja auch das Positive mitnehmen.

Dazu das Gewürge um die Impfungen. Alles Arschlöcher.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.709
Punkte für Reaktionen
251
Ort
Wien
das impf-gedöhns werde ich so gut es geht ignorieren... nicht das ich dagegen wäre aber irgendwie regiert grad die gier. die gier nach dem impfstoff. und der neid.

wie wichtig die impfung wirklich in punkto herdenimmunität ist, das wird sich alles noch zeigen.. antikörper... t-zellen, und was es da alles gibt.

hab keine angst vor spritzen aber ich würd dann doch lieber eine tablette nehmen.. wenn man dann selber geschützt ist und sich auch keine viren mehr bilden.. kommt's auf's gleiche hinaus.
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Mitglied seit
15. November 2003
Beiträge
12.840
Punkte für Reaktionen
171
Ort
Stadt der Helden
Für mich gehen die neuen Regelungen lange nicht weit genug. 15km ab Inzidenz von 200 ist lachhaft. Das betrifft aktuell 68 von mehreren hundert Landkreisen. Das ist nichts. Das man sich nur mit max. 1 Personen treffen können soll ist der einzige Fortschritt - aber nicht kontrollierbar. Werde hier weiterhin Saufkumpane an den Ecken stehen sehen.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.714
Punkte für Reaktionen
223
Es ist eh seltsam. Die Großzahl der Ärzte und Politiker stehen für strenge Maßnahmen und Impfungen.
Ein Bruchteil ist dagegen.
Wenn hört man heraus? Wer wird in den Fokus gerückt?
Ja, die 10 von 10.000, die dagegen sind.
 

Yvannus

Administrator, Lucysüchtig
Teammitglied
Mitglied seit
19. Februar 2005
Beiträge
4.616
Punkte für Reaktionen
259
Ort
Rainscastle
Für mich gehen die neuen Regelungen lange nicht weit genug. 15km ab Inzidenz von 200 ist lachhaft. Das betrifft aktuell 68 von mehreren hundert Landkreisen. Das ist nichts. Das man sich nur mit max. 1 Personen treffen können soll ist der einzige Fortschritt - aber nicht kontrollierbar. Werde hier weiterhin Saufkumpane an den Ecken stehen sehen.
Mal https://www.tagesschau.de/inland/gesellschaft/corona-treffen-ergebnisse-101.html als Grundlage.

Und das ist ja auch nur bedingt so. Ich als Einzelperson kann sehr wohl einen anderen Hausstand mit 3 Leuten besuchen. Wenn ich das mal durchspinne, kann ich weiterhin meine Kumpels in Regensburg besuchen, halt der Reihe nach:

Ich fahr morgens nach Regensburg, bin bei Kumpel A, bissi Kaffee trinken, quatschen.
Dann fahr ich in meine alte WG, da treff ich auf Kumpel B, C und D, alles easy, weil ein Hausstand, bissi Saufi Saufi.
Dann spute ich mich, da ich noch zu Kumpel E und seiner Perle muss, bei denen penne ich und ich muss ja vor 21 Uhr da sein, weil dann ist Ausgangssperre.

Alles easy möglich und völlig kontraproduktiv.

Gleichzeitig...

... dürften mich aber meine Eltern derweil nicht besuchen, weil es ja zwei Menschen sind. Witzigerweise: ich dürfte sie weiterhin besuchen, weil sie ja ein Hausstand sind, und der wiedeurm darf von einer nicht-Hausstand zugehörigen Person besucht werden.

... darf ich nicht Kumpel X besuchen und nach 21 Uhr noch auf dem Heimweg sein, dort pennen darf ich aber, weil das ist sicherer.


Es ist gaga. Wenn man wollen würde, dann hätte man diese 15 Kilometer bis Ende Februar festgelegt, gleichzeitig nicht dieses Hin und Her zwecks Kontakten und gut ist. So ist aber wieder alles scheibchenweise, wie die ganze Zeit auch. Das was derweil passiert, das war lang bekannt, man hat im Sommer keine Vorbereitungen getroffen und keine Konzepte erstellt, man hat den September bis einschließlich November gepennt und versucht jetzt mit Aktionismus das Kind aus dem Brunnen zu holen. Wird aber nicht klappen weil die Leute entweder schon tot sind oder gerade sterben und diese Toten können sich die verantwortlichen Politiker in ihre Vita schreiben, genauso wie die Schäden durch monatelangen Schlingerkurs und Pseudo-Lockdowns.

Es gab Zeiten, da hätte man für weniger Mist den Anstand gehabt und sich die Kugel gegeben oder sich anderweitig eliminiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Yvannus

Administrator, Lucysüchtig
Teammitglied
Mitglied seit
19. Februar 2005
Beiträge
4.616
Punkte für Reaktionen
259
Ort
Rainscastle
Für die Österreicher;
Da gibts ein Kapitel, "Sektionschefin Reich zur Impfstrategie".

Ich bin sprachlos, wieviel Unfähigkeit es gibt.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.714
Punkte für Reaktionen
223
Ich weiß nicht, stell dir vor die Regierung wirds zu bunt und die machen gar nichts mehr. Warum sollten sie auch alle zu ihrem Glüvk zwingen?😅
 

Yvannus

Administrator, Lucysüchtig
Teammitglied
Mitglied seit
19. Februar 2005
Beiträge
4.616
Punkte für Reaktionen
259
Ort
Rainscastle
Ah, das Gestammel dieser Person ist also in Ordnung? Na Servus. Aber gut, die Regierung wirds schon richten, wir haben ja Zeit, und die paar Tote sind eh gut für die Arbeitslosenstatistik oder, wenn sie alt sind, für die Rentenkasse.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.709
Punkte für Reaktionen
251
Ort
Wien
hab mir das wolf interview mit der fr. reich grad auf yt angeschaut...

ja meine güte... strategie... kompliziert... impfstoff muss ja nach dem auftauen innerhalb weniger tagen weggeimpft werden...

ja MEINE GÜTE... SCHWER!

peinlich, was für figuren da ans licht der öffentlichkeit treten dürfen oder können oder vorgeschickt werden weils dem minister selber schon zu peinlich oder nervig ist...
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.709
Punkte für Reaktionen
251
Ort
Wien
aso das ist der/die "chief medical officer" von dem der anschober mal scherzhaft geredet hat... so ala die muss dann alles erklären dann kann ich mich ja zurückziehen... und dann steht die jetzt echt da!

pfuh, lieber rudi... du strapazierst die nerven deiner letzten fans ganz schön.

weil wappler (sorry @ die dame) vorausschicken kann nix...


und der kurz... darf sich jetzt, nachdem es kritik hagelt, wieder als macher hinstellen:

zitat heute: "Was nach Österreich geliefert wird, muss sofort verimpft werden."

jaja...
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.714
Punkte für Reaktionen
223
Ah, das Gestammel dieser Person ist also in Ordnung?
Naja hört sich so an als hätten wir zu wenig Impfstoff. Bissi impfen mit einer Erklärung warum nur ein bissi, dass man nicbt merkt, das wir zu wenig haben oder gar bekommen.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.709
Punkte für Reaktionen
251
Ort
Wien
ich glaube, bei der debatte um die impfdosen, die angeblich nur herumliegen, gibt es eine verwechslung... weil da handelt es sich wohl um die impfdosen für die neue grippe, die jetzt wieder an Baxter zurückgeschickt werden sollen.

GKK bleibt auf 100.000 Impfdosen sitzen

500.000 wurden geliefert.
in Ö sind übrigens 250.000-300.000 menschen an der neuen grippe erkrankt.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.709
Punkte für Reaktionen
251
Ort
Wien
@viennatourer
hast dir das schon gegeben?

die regierung einigt sich jetzt mit der SPÖ auf ein sogen. "reintesten".... wer bitte ist für diese wortkreationen verantwortlich? kommt das von den oe24 schreibern oder aus'm kanzleramt?

wurscht.

jedenfalls, nachdem SPÖ, FPÖ und NEOS, in einem scheinbar unglaublichen kraftakt das "freitesten" abgedreht haben... kommt jetzt von den anderen...nix? also FPÖ u. NEOS?

die SPÖ findet es jedenfalls gut, was da kommen soll, hier:

"Die Koalition hat sich mit der SPÖ grundsätzlich auf eine neue Corona-Teststrategie verständigt. Damit wird es nach dem Lockdown möglich sein, mittels eines negativen Abstrichs an Veranstaltungen teilzunehmen und einen Urlaub anzutreten. Auch die Sozialpartner und die Länder sind mit dieser Vorgangsweise einverstanden. Hinzu kommen nach APA-Informationen wöchentliche Tests für bestimmte Berufsgruppen wie Lehrer, aber auch für Schüler."

und:
"Konkret ist nach APA-Informationen aus Regierungskreisen geplant, dass bei Veranstaltungen ab 20 Teilnehmern und in Hotels beim Eintritt ein Test vorgelegt werden muss, der nicht älter als 48 Stunden ist. Kontrollieren sollen die Betreiber. Wollen sie einen Test vor Ort anbieten, wird ihnen das Material dafür kostenlos zur Verfügung gestellt. Ausgenommen von der Verpflichtung sind Personen, die während der vergangenen drei Monate eine Corona-Infektion überwunden haben."

"Kontrollieren sollen die Betreiber"... und wenn man kein negatives testergebnis hat, muss man der dame im kino am ticketschalter nur irgendwie klarmachen, dass man "in den letzten 3 monaten" corona hatte... und noch lebt. weil dann wäre man ausgenommen.

oida... wie?

des is jo des geilste... wie denn?!?
 

Yvannus

Administrator, Lucysüchtig
Teammitglied
Mitglied seit
19. Februar 2005
Beiträge
4.616
Punkte für Reaktionen
259
Ort
Rainscastle
Ja, das wird sicher lustig, vor allem man stelle sich sowas mal bei einem "normalen" Alltag vor. Da brauch ich ja privat quasi wöchentlich nen Test, mit welchen Kapazitäten soll das von statten gehen?
Zudem: Schnelltest? PCR Test? Wer zahlt das? Muss ich dann zum Hausarzt oder gibts Testzentren? Das ist scho wieder ein Konzept, das ist soweit gedacht wie ich nen Panzer werfen kann und so durchdacht wie Hitlers Russlandfeldzug.

Da wird sich mein Arbeitgeber auch freuen, wenn ich, weil ich einen eher unsicheren Schnelltest positiv hatte erstmal aus dem Verkehr gezogen bin um zwei, drei Tage auf das PCR Ergebnis zu warten. Und alles nur, weil ich am Abend auf eine Veranstaltung wollte.

Aber schön, dass in Österreich noch größere Trolle am Ruder sind als in Deutschland.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.709
Punkte für Reaktionen
251
Ort
Wien
das ist alles ein cluster-f#ck allererster kajüte, um mal einen deutschen begriff zu verwenden...

ich weiß es zwar nicht aber:
nein, ein privater test zählt natürlich nicht (weil wie soll man das verifizieren)

termin-alptraum, weil, wie Yvannus sagt, muss man das alles inkl. nachfolgender PCR-tests irgendwie planen... spontan ins kino... vergiss es!

echt eine geile verkomplizierung des lebens... aber wenn's weiter nix is.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.714
Punkte für Reaktionen
223
Ich finds gut und ein Testen ist wohl ein geringer Preis fürs Allgemeinwohl.
Ist man negativ kann man überall hin. Dann ists endlich vorbei mit den alles zu. Das nervt schon gewaltig.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.709
Punkte für Reaktionen
251
Ort
Wien
jaja, du findest's gut...

ja dann erklär mal, wie man einem kinobetreiber glaubhaft machen kann, wenn man keinen negativen test dabei hat, dass man während den letzten 3 monaten tatsächlich krank war, im bett gelegen ist... etc. mit einem positiven test von damals? wohl eher nicht.

also was? und dann soll was vorbei sein, deiner meinung nach?

ich bin ja dafür, dass man beim ein- und ausreisen... china zB. das volle programm auffährt. testen, spritzen etc. aber schei# auf dieses "freitesten" und "reintesten" bitte... was heißt das überhaupt "reintesten"... rein, im sinne von sauber, weis? oder rein im sinne von "geh ma rein"...?

keine ahnung. schei# idioten.
 
Oben