Schwarzes kleines Wesen (ist wieder da?)

Andyy

neugierig
Registriert
20. Juni 2017
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Heyho,

Ich fasse mich mal kurz in der Vorgeschichte, damals als ich etwa 12/13 war fing es an das mich ein kleines schwarzes Wesen verfolgt hatte, schwarz etwa hand Größe sah komisch aus und hat glaube ich sogar versucht mit mir zu kommunizieren ist zu lange her um mich genau zu erinnern, irgendwann war es dann einfach weg wieso weiss ich nicht. Nunja gestern hab ich bei meiner Schwester durch ein paar Bücher geblättert und fand darin ein bild eines wesen was dem ähnlich sah.

Gestern Abend hätte ich starke migräne Kopfschmerzen, nahm eine Tablette und ging schlafen. Ich hab sehr wirklich sehr unruhig geschlafen sehr stark geschwitzt,

irgendwann
nach gefühlt einer Stunde oder so würde ich wach und hab gemerkt ich bin total ******* gebadet, mein tshirt war total nass und mein bettlacken auch schon von dem schweiss, ich habe kurz die Augen geöffnet um nach meiner Trink flasche zu greifen und in der Richtung steht mein schreibtisch ich habe alles sehr schwummrig wahrgenommen aber als ich rüber blickte kam aus dem nichts genau die schwarze Gestalt von damals auf mich zu gesprungen/geflogen aber diesmal total aggressiv damals hat es mich nur beobachtet

ich hab mich zu Tode erschrocken wäre beinahe ohnmächtig geworden aufeinmal im selben Moment sag ich kurz eine in menschlicher Statur graue mit weißer umrandung (schwer zu beschreiben) ein wesen und aufeinmal waren beide verschwunden ich war so geschockt und gertig das ich direkt wieder einschlief, würde aber öfter noch wach und schlief total unruhig. Den Tag über bin ich kaum ins Zimmer aber immer wenn ich das tat fühlte ich mich beobachtet und als wäre etwas da und bekomme auch sofort Gänsehaut wenn ich rein gehe.

Ich Frage mich jetzt nur ob das Einbildung war durch meine migräne und die tablette, scheint mir als Verträge ich meine Paracetamol nicht mehr wegen dem schweiss und so.. aber jetzt weiss ich nicht ob mir mein Verstand streiche spielen will oder ob es wieder da ist. Ich hoffe auf etwas rar da ich noch ins Bett möchte heute. :oeek:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Materix

Dreamer
Registriert
17. November 2012
Beiträge
1.404
Punkte Reaktionen
7
Ort
Thüringer Wald
Hey Andyy,

das klingt wirklich ziemlich stark nach einer Einbildung, geschuldet durch den unruhigen Schlaf und die Medikamente. Auch das die „Gestalten“ unmittelbar danach verschwunden sind, passt zu einer Einbildung, die manchmal kurz nach dem Schlaf auftreten kann.

ich war so geschockt und gertig das ich direkt wieder einschlief
Sowas geht?

ob das Einbildung war durch meine migräne und die tablette, scheint mir als Verträge ich meine Paracetamol nicht mehr wegen dem schweiss
Klingt danach, als ob genau das der Fall wäre.
 

Morow

„archaic obsidian”
Registriert
7. August 2013
Beiträge
2.275
Punkte Reaktionen
11
Hinzufügen würde ich, ein (Traum)Tagebuch zu führen. Damit du zeitnah notieren und zeitfern eroieren kannst.

Insgesamt wird es der Hitze zu schulden sein. Trinkst du genug - Wasser, nix zuckerhaltiges - je nachdem sorgen die Tabletten dann noch stärker (Schweiß) zur Dehydratisation und du bildest dir Dinge ein.

Der unruhige Schlaf gibt dir als Fluchttier nun den Rest, dadurch bist du in der eigentlichen Panik-Situation auch direkt wieder müde.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Registriert
13. Oktober 2010
Beiträge
13.318
Punkte Reaktionen
267
@andyy

Ich kenn auch Migräne und hin und wieder bekomme ich auch kalten Schweiß.
Kann auch vom rapiden Absinken des Blutzuckers kommen, dieser extreme Schweißausbruch.
Ist anstrengend und würde auch das, "vor Schreck und Erschöpfung" gleich wieder einschlafen erklären.
Weißt du noch was du gegessen hast? Vor dem Migräneanfall?
Aura sehen und visuelle Einbildungen sind oft eine Begleiterscheinung.
Scheint alles recht stimmig zu sein, also tippe ich da mal auf einen Migräneanfall.
Und denn können auch Kinder haben. (Hab ich auch seit ich lebe

Aber du brauchst keine Angst haben, solche Wesen gibt es nicht, das einzige reale ist die Angst davor und darüber bist du Herr. Und selbst sollte es solche Wesen geben, können sie dich nur erschrecken.
 

hannesw@re

Inventar
Registriert
26. März 2011
Beiträge
236
Punkte Reaktionen
2
Ort
ausen osten, junge!
scheint ein kameradefekt zu sein. das muster links neben dem kind ist das selbe wie das muster rechts neben dem jungen mann (nicht diese schemenhafte gestalt sondern das muster am rechten rand). achte auf die gezackte "mittellinie" die in einem undeutlichen "fleck" endet. beide scheinen mir identisch und sehen aus wie gesprungenes glas, also kamerafehler.
 

mondfeuer

suchend
Registriert
31. Mai 2014
Beiträge
67
Punkte Reaktionen
1
das würde aus grafischen gründen gar keinen sinn ergeben wegen lichteinfall, spiegeleffekt etc.

außerdem ist die gestalt doch noch detailierter als die stelle rechts.

die fotos danach und davor sind alle scharf und da ist das nicht vorhanden, also kann gesprungenes glas ausgeschlossen werden. das foto wurde mit dem handy fotografiert.

Fullquote entfernt, bitte Postingrichtlinien beachten. Danke, !Xabbu
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

hannesw@re

Inventar
Registriert
26. März 2011
Beiträge
236
Punkte Reaktionen
2
Ort
ausen osten, junge!
ach und eine handylinse kann keinen sprung haben? die person sieht aus wie eine reflexion. könnte auch eine doppelbelichtung sein. ich weiß allerdings nicht ob so etwas mit einer digitalen kamera möglich ist( und ja, ein handy ist auch eine digitale kamera).

das muster was ich meine kann keine reflexion sein. es ist auf beiden bildern gleich. also schließe ich auf kamerafehler.

du kannst natürlich auch weiterhin an einen geist oder alien oder wegen mir auch an den weihnachtsmann glauben. ich jedenfalls glaube an einen kamerafehler.
 

mondfeuer

suchend
Registriert
31. Mai 2014
Beiträge
67
Punkte Reaktionen
1
danke für dein überaus abwertendes kommentar "wegen mir auch an den weihnachtsmann glauben". wer weiß, vielleicht kommt der osterhase gleich vorbei?

zeichne mir das mal mit paint an,wo sich irgendwo was reflektiert. ich sehe keine form, die da gebrochen werde könnte.

ich mache nebenberuflich grafikbearbeitung. ich sehe nichts, wo ich etwas so reflektieren oder spiegel könnte.

einen sprung gab es nicht. wie ich schonmal geschrieben habe, waren die fotos vorher und nachher in ordnung und es handelte sich um eine handykamera. allerdings dieses eine verschwommene foto hatte so eine komische "gestalt".

das foto habe ich von dem bruder eines kumpels von mir und ist definitiv nicht gefaked. mein kumpel hatte mir auch dinge erzählt aus seiner vergangenheit, die er seltsam fand.

an geister glaube ich nicht. aber an aliens und dass sie schon da waren oder immernoch sind, da bin ich mir zu 100 % sicher. ich hatte ein grauenhaftes jahr in dieser wohnung erlebt und ich werde die erlebnisse nie vergessen, auch wenn ich die details langsam vergesse. eines werde ich jedoch nicht vergessen: mich so hilflos wie eine maus zu fühlen, die jederzeit angst haben muss. die angst spürte ich bis tief in die knochen. ich werde nie vergessen, wie es sich anfühlte.

ich halte daran fest: auf dem foto kann was sein. man sieht deutlich, dass diese gestalt zwei beine hat, ein gesicht und wohl einen "umhang". auch die größe würde auf einen alien passen. die gestalt hat kanten und rundungen, die eine form ergeben. kein gebäude könnte sich darin brechen. wäre schon eine sehr außerordentliche lichtreflexion. schau dir das bild mal genauer an.

ich glaube ja immernoch, dass sie vielleicht sowas verwenden wie harry potters umhang. gibt es übrigens auch schon im militär. anzüge, die wie fernseher funktionieren. überall befinden sich kameras und überall außen wird die gegenüberliegende seite wiedergegeben. dadurch sind die soldaten praktisch unsichtbar. funktioniert nur leider noch nicht so gut. man findet dazu zahlreiche videos auf youtube.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Registriert
13. Oktober 2010
Beiträge
13.318
Punkte Reaktionen
267
Jetzt hab ichs am zweiten Foto auch gesehen.

@mondfeuer

Welches Handy? Mit welchem wurden die Fotos aufgenommen meine ich.
 

Gorgo

Inventar
Registriert
6. Juli 2012
Beiträge
6.406
Punkte Reaktionen
312
Ort
Wien
also ich wollte grad schreiben "mondfeuer, du wirst schon gesehen haben, was du gesehen hast", aber dann das:
ich glaube ja immernoch, dass sie vielleicht sowas verwenden wie harry potters umhang. gibt es übrigens auch schon im militär. anzüge, die wie fernseher funktionieren. überall befinden sich kameras und überall außen wird die gegenüberliegende seite wiedergegeben. dadurch sind die soldaten praktisch unsichtbar. funktioniert nur leider noch nicht so gut. man findet dazu zahlreiche videos auf youtube.
und das is wirklich naivstes "hab ich im internet gelesen" VT gefasel, tut mir leid... überleg nochmal, wo du dich hier befindest..
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Registriert
28. September 2002
Beiträge
45.858
Punkte Reaktionen
692
Ort
Wien
Wir haben hier sogar schon einen Tarnkappenthread seit 2006. Leider ist das Internet sehr schnelllebig und viele Links funktionieren nicht mehr.
Aber so naiv ist diese Behauptung nicht.
Die Tarnkappentechnologie ist schon sehr weit.
http://www.wahrexakten.at/showthread.php?t=2586&highlight=tarnkappe

ps: das mit den russen und dem harry potter tarnmantel habe ich sogar damals gepostet :D leider geht der link nicht mehr. aber lässt sich sicher dazu genug finden, wenn man will. heute, 11 jahre später, wird man sicher schon viel weiter sein.
hier noch was aus 2008
http://www.spiegel.de/wissenschaft/...nkappe-wirklichkeit-werden-kann-a-591618.html
 

mondfeuer

suchend
Registriert
31. Mai 2014
Beiträge
67
Punkte Reaktionen
1
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Registriert
13. Oktober 2010
Beiträge
13.318
Punkte Reaktionen
267
@mondfeuer

Die Qualität ist aber voll schlecht. Und selbst im Gesicht des Freundes ist ein Strich, der ist wohl auch ein Fehler der Kamera.
Und die bzw eine gute Hardware spielt immer eine Rolle.

Außerdem hast du selbst gesagt, er hat einige geloschen, weil sie schlecht waren und grad unter den schlechten soll dann ein Alien zu sehen sein? Das müsste dann auch bei einem zusehen sein, das eine bessere Qualität.
 

mondfeuer

suchend
Registriert
31. Mai 2014
Beiträge
67
Punkte Reaktionen
1
er hat halt etliche fotos gemacht und sie hinterher angesehen. und da wollte er die schlechten fotos (also zum beispiel die, wo sein sohn blöd guckt) löschen. wie ein ganz normaler mensch sowas eben macht. was ist da nun bitte so unrealistisch? du drehst dir die aussagen auch irgendwie so hin, dass es so klingt, als würde ich etwas ganz normales bei den haaren herbeiziehen. dass man sich hinterher die fotos ansieht, ist ganz normal. das machst du ja mit deinem handy nicht anders...

ihm ist halt das foto ins auge gestochen, weil er sowas noch nie gesehen hat und weil es seinen sohn betraf, ist ihm erstmal das herz in die hose gerutscht und hat das direkt an seinem bruder weitergeschickt mit der anmerkung, er solle sich das bitte mal anschauen, weil das sieht komisch aus. als ich damals meinen kumpel kennengelernt habe, haben wir nach ner zeit über seltsame erlebnisse gesprochen. und da kam ihm das foto in den sinn. dann hat er es mir geschickt.

die qualität ist handyqualität und das foto ist verschwommen, die anderen davor und danach waren es nicht. aber die qualität der kamera war immer gleich. dieses eine foto hatte er halt nur verwackelt.

ich müsste den bruder von meinem kumpel anschreiben. allerdings ist das shcon jahre her (ungefähr 4 - 5 jahre), als mir das foto geschickt wurde. die fotos könnten längst gelöscht sein. und wenn ich sage, dass es so ist, dann bin ich dir aber auch keine rechenschaft schuldig. die fotos davor und danach waren in ordnung. ich hatte meinen kumpel damals explizit deshalb gefragt und sein bruder meinte dann, dass eben alle davor und danach normal waren. kann gut sein, dass diese eben auch schon nicht mehr existieren. tut mir leid, dass ich als normaler mensch nciht alles perfektionistisch dokumentiere. ich kann nur das wiedergeben, was ich noch darüber weiß. mir kam auch damals noch nicht in den sinn, dass ich irgendwann mal ein forum aufsuchen würde.

wir waren sehr sehr skeptisch, was das foto anging. wir hatten über ein halbes jahr darüber geredet und im internet recherchiert. ich arbeite selbst mit grafikprogrammen. ich habe das foto auseinandergenommen. auch beim vergrößern sieht man, dass da auch nachträglich nichts eingefügt wurde. das ganze bild ist in sich stimmig (sei es von der qualität, von der art und weise, wie sich die ränder und kanten darstellen etc.. die kontrastwerte... alles passt).

ich hab schon viele fotos als fälschungen entlarvt. ich hatte sogar dieses foto mit großer skepsis behandelt. aber ich konnte nicht einen hinweis auf einen fake finden.

ich halte auch einen technischen fehler nicht für realistisch. dafür wären die kanten und die rundungen viel zu "perfekt". sie ergeben in sich eine sehr stimmige form.

ich hatte bei meinen recherchen damals irgendwann mal etwas gelesen, dass es aufgefallen ist, dass man außerirdische sehen kann, wenn sie sich bewegen oder wenn sie hinter gekrümmtem glas stehen (überwachungskameras haben seltsame umrisse aufgezeichnet, die eine in sich stimmige form ergeben). ich hab das irgendwo abgespeichert bei meinen lesezeichen. aber da bräuchte ich monate, um das wieder zu finden... ich glaube, dass harry-potters zauberumhang gar nicht mal so abwegig ist. der mensch beweist ja, dass sowas funktionieren kann mit den elektronischen tarnanzügen im militär - nur, dass der mensch es eben noch nicht so perfekt beherrscht.
 
Oben