Schweben über dem Bett

NV24

neugierig
Mitglied seit
2. Juli 2016
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Hallo,

lange habe ich überlegt, ob ich das hier reinschreiben soll. Mir ist vor zwei Tagen was irres passiert. Ich lag in meinem Bett, bin auf einmal morgens sehr früh wach geworden und lag nicht direkt in meinem Bett, sondern gut 1,20 Meter darüber. Ich wurde wach und normalerweise ist der Rauchmelder an der Decke in liegender Position ca. 1.80 Meter weit weg, aber in diesem Fall waren es gerade mal 20 Zentimeter. Als ich das sah, bin ich ganz sanft wieder in meine eigentliche Liegeposition runtergefallen. Das war total irre, ich war wach und habe das alles gestochen scharf gesehen. Das ist mir noch nie passiert vorher. Keine Ahnung ob das schon vorher jemand hier im Forum geschrieben hat, aber das war sowas von unglaublich. Weiß jemand wie man so etwas nennt? Gehört das überhaupt in diesen Bereich hier, wenn nicht, bitte in die richtige Sektion verschieben.
 

!Xabbu

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
7. Januar 2011
Beiträge
5.390
Punkte für Reaktionen
65
Ort
Aldenhoven
Ich nenne sowas einen Traum (von daher ist es hier genau richtig). Bisher gibt es leider keinen einzigen belegbaren Fall einer Levitation.
 

NV24

neugierig
Mitglied seit
2. Juli 2016
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Belegen kann ich das nicht, aber dank Dir !Xabbu weiß ich nun wie man das nennt.
 

NV24

neugierig
Mitglied seit
2. Juli 2016
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Ich habe mal hier und da nachgelesen und eines fand ich interessant:

Zitat:"Home schwebt am 8. August 1852 vor Zeugen, Zeichnung veröffentlicht 1887 in Les Mystères de la science (The Mysteries of Science) von Louis Figuier".

Hier handelt es sich um Daniel Dunglas Home, 1833 in Currie nahe Edinburgh geboren. Zudem gibt es noch weitere hundert Fälle von Levitation.

Ziemlich interessantes Thema finde ich.
 
Oben