• *****
    Liebe User und Freunde des WXA Forums! Wir wünschen euch alles erdenklich Gute, sodass ihr gut und möglichst unbeschadet durch die aktuelle Krise kommt! Danke an alle, die jetzt alles geben und viel Kraft jenen, die jetzt vor dem Nichts stehen. Halten wir zusammen! Gemeinsam schaffen wir das!
    Wer möchte, kann sich im Corona Ausheulthread etwas Luft machen. Bleibt gesund! - EUER WXA-TEAM
    *****

Asteroid passiert Erde

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Mitglied seit
15. November 2003
Beiträge
12.641
Punkte für Reaktionen
86
Ort
Stadt der Helden
Spiegel goes Bild :oquestion: "BEINAHE-KOLLISION" als Überschrift ist ja schonwieder eine Zumutung


Ausm Chat:
<Wildstorm> tjaja- was gibs? *g*
<Zwirni> montag is
<Wildstorm> schonwieder?!
<Zwirni> jo
<Wildstorm> In der Nacht zum Montag wird ein Asteroid haarscharf an der Erde vorbeischrammen.
<Wildstorm> wow, was ich da gerade lese im forum lol
<Zwirni> haarscharf is immer sehr mehrdeutig ;)
<Wildstorm> ja, das sagt mir das zumindest der ponny weg ist ;) *g*
<Zwirni> lol
<Wildstorm> knapperen Vorbeiflug wird es erst wieder im Jahr 2029 geben: Am 13. April
<Wildstorm> lol
<Zwirni> sicher n freitag
<Wildstorm> immer dieser nervenkitzel
<Wildstorm> lol
<Wildstorm> ganz genau
<Wildstorm> ist einer LOL
<Zwirni> rofl
Don't panic - be realistic
 

Wildstorm

eingeweiht
Mitglied seit
31. Dezember 2003
Beiträge
217
Punkte für Reaktionen
0
Ort
-
Ich bin realistisch, es wird nicht das geringste passieren, ist doch immer so. Alles wird hochgepriesen dann passiert ja doch nix, und wenn was passiert dann wird es später als Versehen in der Berechnung abgetan. Ich mach mir da keine Sorgen, irgendwann wird schon einer treffen, aber nicht heute.

Ruhe bewahren und Schock bekämpfen. Vergisst nicht dem Asteroiden zu winken wenn er beim vorbeifliegen "hallo" sagt *g*

@Zwirni

Das wenigstens der Ponny weg ist sollte eine Anspielung auf das "haarscharf" sein was in diesem komischen Bericht stand. :orolleyes:
 
S

Simi

Gast
da kann man wirklich von glück sprechen, dass nichts passiert ist.

nur eines tages wird sicher der tag kommen, an dem die erde nicht nur knapo verfehlt wird, bei den ganzen asteroiden, die im all fliegen :(
 

GrayFox

Gschaftlhuber
Mitglied seit
12. Februar 2004
Beiträge
3.809
Punkte für Reaktionen
0
Ort
In meiner Wohnung. ;)
Oha das war ja wirklich haarscharf.Ich denk mir dann immer wenn die Rechenprofis der Nasa sich auch nur um eine kleinigkeit verrechnen würden dann hätten wir den Salat.

Aber ist ja noch mal gut gegangen.
 
S

Simi

Gast
wenn es wirklich mal soweit ist, kannst du eh nichts dagegen machen.

stell dir vor, da wäre ein riesenasteroid, der auf die erde zurast.

es wird ja wohl kaum so sein, dass man den asteroiden während seines fluges besteigen kann, wie in "armageddon", und ihn dann in die luft sprengen kann.

ich glaube, wenn es mal soweit wäre, würde ich nicht wissen wollen, wann es passiert, sonst würde ich mich verrückt machen, und den rest der zeit, die man noch hat, einfach nicht mehr geniessen können, sondern nur noch angst haben und mir gedanken darüber machen, was wohl dabei passiert.

dann lieber den überraschungseffekt.
 

Technohonk

eingeweiht
Mitglied seit
15. Dezember 2004
Beiträge
293
Punkte für Reaktionen
1
Ort
Minden
Wenn wir mal getroffen werden,dann hofft darauf das der asteroid nur recht klein ist...

Da oben schwirren giganten rum die eine unglaubliche größe haben...
hat das teil nen durchmesser von 1km ist die erde ncoh zu retten.. aber ballert da nen teil auf uns drauf was die größe des mondes hat^^ adios menschheit und alles andere was man als leben bezeichnen kann...

Aber was solls,warum gedanken darüber machen? genießt das leben,jede minute,jede sekunde und wenns uns trifft..pech..das geht so schnell,das peilt eh keiner :f15:
 

Handyfuchs

eingeweiht
Mitglied seit
13. Juli 2006
Beiträge
273
Punkte für Reaktionen
1
Ort
Stuttgart
Hallo!

Ja, das ist manchmal ziemlich knapp, in welcher Entfernung die Asteroiden an uns vorbeischrammen. Aber man will ja angeblich eine Überwachungsanlage schaffen, die rechtzeitig vor einem Asteroiden oder Kometen warnt, sollte er der Erde zu nahe kommen. Hoffentlich erwischt es uns nicht vorher. Je nach Größe, könnte er die Menschheit sogar wegfegen. Oder aber großen Schaden anrichten.

Gruß Manfred.
 

Lost Lullaby

suchend
Mitglied seit
21. Februar 2006
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Heute hier,morgen dort.
Hallo Handyfuchs,


und was wollen die Herrn dann machen wenn so ein Ding runterkommt?
Das sprengen?Hab vor zwei Tagen in XXP was feines gesehn.Wie sowas ausehn könnte ein Asteroiden zu sprengen,da sage ich nur gute Nacht.Haben zwar dann kein grossen Brocken aber dafür viele kleinere die auf die Erde fliegen.
Mit klein meine ich noch gross genug um viele Menschen zu töten nur auf einer grösseren Fläche verteilt.

lg

Lost Lullaby
 

Steven Inferno

gesperrt
Mitglied seit
16. Dezember 2005
Beiträge
10.927
Punkte für Reaktionen
36
Ort
Dritter Planet links
Es geht weniger darum einen Asteroid zu sprengen, vielmehr will man durch eine kontrollierte Explosion die Bahn des Kometen verändern. Wenn du einen 19 km großen Brocken hast, der auf die Erde zusteuert, dann kannst du mithilfe einer oder mehrerer gut berechneter Nuklearexplosionen eine Druckwelle erzeugen, die den Asteroiden aus der Bahn wirft und ihn dann im besten Fall an der Erde vorbeifliegen lässt.
 

Lost Lullaby

suchend
Mitglied seit
21. Februar 2006
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Heute hier,morgen dort.
@Stevo hab das schon verstanden, aber mal angenommen es klappt nicht und dann...fliegen uns Brocken um die Ohren.Ok,etwas düstere ausichten will mir nix zusammenspinnen.
Naja etwas muss man auch machen oder besser versuchen.

Lg

Lost Lulllaby
 

GrayFox

Gschaftlhuber
Mitglied seit
12. Februar 2004
Beiträge
3.809
Punkte für Reaktionen
0
Ort
In meiner Wohnung. ;)
Über Südwestdeutschland ist am Samstagmorgen ein Meteor verglüht und sorgte für viel Aufruhr.Er erschien als Lichtblitz der daraufhin in viele Teile zersprang und eine Orange Grünliche Spur hinterlies.

http://www.20min.ch/news/kreuz_und_quer/story/20282208


So ein Mist das hätte ich mal wissen müssen.Hätte ich gerne gesehen.Habt ihr davon gehört oder es sogar gesehen?
 
S

Simi

Gast
weder gehört noch gesehen :wondering:

aber hätte das nicht in vornherein erkannt werden müssen? wenn so eni meteor oder stück meteor auf die erde zurast?

meine güte,bei sowas kann man echt angst bekommen
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Mitglied seit
15. November 2003
Beiträge
12.641
Punkte für Reaktionen
86
Ort
Stadt der Helden
Pro Tag geraten rund 40 Tonnen http://de.wikipedia.org/wiki/Meteoriten in die Erdatmosphäre, die meisten davon sind http://de.wikipedia.org/wiki/Mikrometeorit von denen die Menschen nichts zu sehen bekommen. Über Deutschland tauchen pro Jahr durchschnittlich 2 Faustgroße Meteoriten auf, die aber zumeist nicht mal den Erdboden erreichen sondern eher das o.g. Farbspektakel auslösen. Es ist etwas völlig normales - alle anderen Gedanken wären Panikmache
 

Darkangel

Inventar
Mitglied seit
4. Januar 2006
Beiträge
4.657
Punkte für Reaktionen
1
Ort
Niederbrechen/Hessen
Das hat bestimmt richtig schön ausgesehen,
freu mich schon über jede Sternschnuppe und wenn der Mond wunderschön orange strahlt.
Aber so ein Meteorit der verglüht und noch so ein Lichtspektakel hinterläß, wahnsinn.

LG Darkangel
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
45.419
Punkte für Reaktionen
407
Ort
Wien
ab welcher größe verglüht ein meteorit eigentlich nicht mehr beim erdeintritt, sondern könnte uns auf den kopf fallen? weiss das wer?

oder sind das dann schon so große brocken, dass wir uns gar keine sorgen mehr über kopfschmerzen zu machen brauchen, weil wir das dann nämlich nicht mal mehr überleben würden?
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Mitglied seit
15. November 2003
Beiträge
12.641
Punkte für Reaktionen
86
Ort
Stadt der Helden
Es kommt da (wie auch bei anderen Dingen *g*) nicht auf die Größe allein an: auch die Beschaffenheit, Form und Einschlagwinkel sind wichtig. Generell wird aber gesagt, dass http://de.wikipedia.org/wiki/Meteoriteneinschlag#Gef.C3.A4hrlichkeit_von_Meteoriteneinschl.C3.A4gen. Pauschal kann man das nicht sagen. Ebenso ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein für einzelne Menschen oder die Menschheit selbst gefährliche Meteoriten einschlagen nicht vorhersagbar. Da spielen viel zu viele Faktoren eine Rolle, das fängt an bei der Meteoritenbeschaffenheit und hört auf bei der Anzahl der von Astronomen georteten Asterioden in Erdnähe. Es gibt http://de.wikipedia.org/wiki/Asteroid#Einschlagswahrscheinlichkeit_und_-wirkung um von einzelnen Asteroiden die Einschlagswahrscheinlichkeit zu berechnen - aber pauschal kann niemand sagen ob und wann etwas passiert.

Ich denk da nicht weiter drüber nach - ist einfach zu viel Mathematik, Statistik und Wissen nötig um eine endgültige Sicherheit zu erreichen die die Menschheit wohl nie leisten kann.
 
Oben