Donald Trump – der 45. Präsident der USA

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
6.012
Punkte für Reaktionen
281
Ort
Wien
wie gesagt darf man nicht unterschätzen, 1. wieviel kohle der zur verfügung hat und 2. seine verbindungen... die untersuchungen bzgl. "wahlbetrug" wurden bereits genehmigt, und zwar von justizminister barr, ein republikaner, den trump damals ins amt geholt hat... rechnerisch weiß ich gar nicht, ob trump da realistisch noch was reißen kann... er spielt auf zeit, damit er seinen kürbisschädel noch lang genug in die kameras halten kann.

aber stellt auch das bitte nur mal einen moment lang vor... die untersuchungen sind beendet, ein paar richter (die womöglich erzkonservativ sind) entscheiden zugunsten trumps... und das amt geht an trump über... oh my fu#ing god...

Justizminister Barr erlaubt Ermittlungen zu Wahlbetrug

aber soweit kommt es sicher nicht. darf es nicht kommen.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.944
Punkte für Reaktionen
238
Aber er ist nicht mehr Präsident und dann werden seine "Freunde" auch abhauen. Jetzt noch nicht, aber bald.
Wie du sagtest
wieviel kohle der zur verfügung hat und 2. seine verbindungen...
Bleibt aber auch nur die Kohle übrig und das wars.
Einstehen wird für ihm keiner mehr, senn er nicht mehr Präsident ist.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
6.012
Punkte für Reaktionen
281
Ort
Wien
Aber er ist nicht mehr Präsident
ja eh war ja nur rein hypothetisch gemeint...

148 millionen haben gewählt, laut AP.

biden hat, derzeit, 5 millionen stimmen vorsprung... wie stellt sich trump das vor? da müssten schon mehrere millionen briefwahlstimmen als ungültig erklärt werden müssen...

aber, wird in so einem fall nicht einfach nochmal gewählt... war ja bei uns auch so, wegen den nicht verschließbaren kuverts...
 

!Xabbu

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
7. Januar 2011
Beiträge
5.604
Punkte für Reaktionen
208
Ort
Drei-Länder-Eck
Der Kerl ist echt der Knaller - jetzt gibt es wohl auch aus den USA eine Erfolgsmeldung hinsichtlich einem Corona-Impfstoff.

Schon twittert Trump:
Historiker sollten sich daran erinnern, dass diese großartigen Entdeckungen bei Impfstoffen "alle unter meiner Aufsicht gemacht wurden."

 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Mitglied seit
15. November 2003
Beiträge
12.902
Punkte für Reaktionen
202
Ort
Stadt der Helden
Der Knaller schrieb auch gestern wiedermal bei Twitter: "Ich habe gewonnen!" - ja, die Rente.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
6.012
Punkte für Reaktionen
281
Ort
Wien
was der typ da jetzt abzieht ist so peinlich...
seine fans reden derweil noch von "fake results", aber die wird er früher oder später auch noch verlieren.

außerdem, zieht euch mal diese hillbillies hier rein:

der typ zu beginn im auto ist einer von den rechtsextremen reichsbürgern und nennt sich selbst "General Bloodagent".

ein user meinte, so heißen nur 12jährige in CoD.

XDXDXD das trifft's echt.
außerdem macht der name keinen sinn bitte..
 
Zuletzt bearbeitet:

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
6.012
Punkte für Reaktionen
281
Ort
Wien
pfuh... also diese Twitter-meldung vom 15.11.2020 ist schon besonders...

"Many of the court cases being filed all over the Country are not ours, but rather those of people that have seen horrible abuses. Our big cases showing the unconstitutionality of the 2020 Election, & the outrage of things that were done to change the outcome, will soon be filed!"

meint er im ersten satz tatsächlich alle richtigen, also ernstzunehmenden gerichtsfälle, wie mord, totschlag, vergewaltigung usw.... seltsam, dass so zu formulieren. er verliert echt immer mehr den verstand.

was soll das. wo will er hin. er glaubt in seinem kranken hirn allen ernstes, dass er mit seinen konservativen richtern dann doch noch gewinnen wird... und was dann... plem-plem, sag ich da nur. aber jetzt wirklich. das könnte gefährlich werden.
 

Helios

Inventar
Mitglied seit
5. Mai 2003
Beiträge
1.884
Punkte für Reaktionen
203
der typ zu beginn im auto ist einer von den rechtsextremen reichsbürgern
Nur weil du das jetzt schon mehrfach erwähnt hast, die Reichsbürger sind eine spezifisch deutschsprachige Gruppe, die die Rechtmäßigkeit der Bundesrepublik und damit deren Existenz bestreiten. Viele von denen sind rechtsextrem, zwingend ist das aber nicht. In den USA wirst du davon nicht viele finden; der Typ im Auto ist eher ein Redneck (ein eher abschätziger Begriff, der inzwischen aber auch als Eigenbezeichnung mancher verwendet wird).

meint er im ersten satz tatsächlich alle richtigen, also ernstzunehmenden gerichtsfälle, wie mord, totschlag, vergewaltigung usw....
Er wird die vielen kleineren Anzeigen wegen Wahlmanipulation meinen.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
6.012
Punkte für Reaktionen
281
Ort
Wien
hast du grade tatsächlich den begriff "reichsbürger" für deutschland beansprucht...

XD

come on, man... is jo wurscht bitte. wieso musst du grad da haare spalten...
ja dann, sorry.

ja, hab eh gschriebn "hillbillies"... "rednecks", im prinzip das gleiche. oder willst du da jetzt auch haare spalten?

Er wird die vielen kleineren Anzeigen wegen Wahlmanipulation meinen.
meinst du... lies doch nochmal.
 

Helios

Inventar
Mitglied seit
5. Mai 2003
Beiträge
1.884
Punkte für Reaktionen
203
Ach @Gorgo , ich beanspruche gar nichts, ich wollte nur darauf hinweisen, was Reichsbürger halt wirklich sind. Der Begriff selbst verdeutlicht schon den deutschen Bezug. Falls es dich interessiert, kannst du ja auch mal nach Staatenbund Österreich suchen. Die grundsätzliche Geisteshaltung gibt es fast überall, in den USA sind es etwa die "Sovereign Citizen", die aus verschiedensten Gründen die Rechtmäßigkeit der Regierung negieren. Der Mann im Video gehört zu den "Three Percenters", dieser rechten bis rechtsextremen Gruppe (tatsächlich ist es eine Sammlung von Gruppierungen, mal etwas mal, mal etwas weniger extrem) geht es primär um die persönliche Freiheit innerhalb der Grenzen der Verfassung, sie halten also nicht die Regierung für illegitim, sondern wollen nur deren Einfluss beschränken. Letztlich genau das, was auch Trump bewirken wollte. Deswegen genießt dieser auch ein so hohes Ansehen, zumal er ja selbst auch Rassist und Sexist ist.

Wegen mir kannst du aber gern auch einen Nazi als Islamisten bezeichnen, mir ist das völlig gleich, ich wollte nur anreißen, was sich hinter dem Begriff verbirgt.

meinst du... lies doch nochmal.
Ja, meine ich. Alles andere ergibt auch aus Trumps Sicht keinen Sinn.

---

Die Meldung ist übrigens interessant. Ich würde zwar nicht direkt in den Chor mit einstimmen, die davon ausgehen, dass Trump unbedingt noch einen Krieg beginnen will bevor er sich dann doch verabschieden muss - aber es könnte gut sein, dass er mit zunehmender Erkenntnis über seine Niederlage gewillt ist, auch außenpolitisch verbrannte Erde zu hinterlassen.

 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
6.012
Punkte für Reaktionen
281
Ort
Wien
trump ist ja ergraut, will wohl "seriöser" wirken (so wie bei uns der hofer), und denkt nicht ans aufhören.

hier, die schmeißfliege giuliani, ehem. bürgermeister und trumps anwalt, bei einer PK rinnt ihm schwarzer schlick übers gesicht... ist mir auch passiert, als ich mir mit 13 meine blonden haare pechschwarz gefärbt hab... gut, da waren aber keine kameras dabei.


er selbst geht VT mäßig ab, zitiert seinen lieblingsfilm "My Cousin Vinnie", eine gaunerkomödie mit joe pesci, wer sich noch erinnern kann (einer seiner lieblingsfilme, sagt er..)

im clip oben kommt dann nach ihm eine seriöser wirkende dame und meint, zitat:

"What we are really dealing with here and uncovering more by the day, is the massive influence of communist money through Venezuela, Cuba, and likely China, in the interference with our election here in the United States."

so ziehen die das auf... die bösen kommunisten.

und das war nur ein 2-minuten auszug einer 90minütigen PK, die ich mir aber jetzt nicht zur gänze gebe will... VT galore halt..)
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
6.012
Punkte für Reaktionen
281
Ort
Wien
aber was wäre wenn...

was, wenn der trottl, durch legale schmäh, und befreundete richter, oder zumindest gleichgesinnte richter... am ende recht behalten würde. recht, im sinne von, ja, die wahl wurde manipuliert... also, so wie er es halt behauptet. ich glaub dem ja kein wort.

stellt euch das mal vor bitte...
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
6.012
Punkte für Reaktionen
281
Ort
Wien
ma bitte tuat's den endlich weg, dieses 70jährige kleinkind echt....

"This election was a fraud." sagt er jetzt immer noch.

jaja... 0 beweise, viele ankündigungen. bei jemandem wie giuliani hat man ja gesehen (Borat 2) wie locker vom hocker und sexistisch diese alt macho-dinosaurier generation wirklich ist... "grab her by the pu#sy" .. yeah... wann geht der denn endlich mit seinem ganzen geschmeiß... zrück ins trash-tv wo er hingehört. aber bitte weg vom schalter.

über biden kann man sagen was man will aber der hat genug demut in seinem leben gelernt... trump - nix. der war in der sekunde als er aus seiner mutter herauskam bereits multimillionär. hat sein leben lang keine wagnisse eingehen müssen, immer nur spekuliert, auf kosten der weniger betuchten. echt ein bonafid triple AAA-hole.
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
45.775
Punkte für Reaktionen
634
Ort
Wien
Trump Anhänger wollen Kapitol stürmen

 

!Xabbu

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
7. Januar 2011
Beiträge
5.604
Punkte für Reaktionen
208
Ort
Drei-Länder-Eck
Ich befürchte Schlimmes für die kommenden Stunden und Tage. Das Auswärtige Amt sollte umgehend eine Reisewarnung für die USA aussprechen und deutschen Bürgern raten, das Land schnellstmöglich zu verlassen.

Trump hat heute nochmal bekräftigt, dass er seine Niederlage niemals anerkennen wird. Anscheinend hat er auch persönlich dazu aufgerufen, das Kapitol zu stürmen. US-Abgeordnete sprechen schon von einem Putsch-Versuch.

Ich hoffe, dass die Situation entschärft werden kann bevor es zu einem Bürgerkrieg kommt und dass Trump sich dafür verantworten muss.

Hier ist ein Live-Blog zu den Ereignissen:

 

Yvannus

Administrator, Lucysüchtig
Teammitglied
Mitglied seit
19. Februar 2005
Beiträge
4.690
Punkte für Reaktionen
286
Ort
Rainscastle

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
6.012
Punkte für Reaktionen
281
Ort
Wien
hab grad den live stream gesehn, und auch die mini-rede von trump... lügt weiter als ob nix wär. sowas von ein abschaum der typ. ... scum.

die situation dürfte sich mittlerweile aber schon etwas entschärft haben.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
6.012
Punkte für Reaktionen
281
Ort
Wien
also die lage sieht unter kontrolle aus... dort bei den stufen zum capitol stehen polizisten und lassen niemanden mehr hoch... trotzdem ist es ein hohes gefahrenpotential, weil ja jeder und jede eine wumme in der jackentasche dabei haben könnte.

alle gerichte haben gesagt "nix. kein schwindel" sogar die hardcore republikaner, die ihm ja helfen hätten können... nada. vorbei. und was sagt trump - redet weiter von "fraud".
dafür müsste er eigentlich in knast. in so einer situation nicht de-eskalierend zu wirken und in seiner position. das ist keine meinung mehr sondern absichtlich gelogen.
 
Oben