Flugsaurier

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Mitglied seit
15. November 2003
Beiträge
12.530
Punkte für Reaktionen
39
Standort
Stadt der Helden
Vielen sagt der Archaeopterix sicher etwas. Eine Art geflügelter Saurier der bis vor 150 Mio. Jahre lebte. Auf Grund seines relativ leichten Knochenbaus und der evtl. vorhandenen Federn nimmt man an, dass er zumindest über kurze Strecken gleiten konnte. So gesehen eine Art Vorläufer der heutigen Vögel.

In China wurde vor kurzem ein anderer, bisher unbekannter Saurer entdeckt. Dieser wog wahrscheinlich um die 1,4 Tonnen, war 8 Meter lang und soll auch Flugfähig gewesen sein. Zumindest denkt man dies auf Grund er bisherigen Untersuchungen. Mit 11 Jahren war er vermutlich sogar noch ein Jungtier.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,488362,00.html
http://www.scienceticker.info/2007/06/13/neuer-saurier-aehnelte-riesigem-vogel/

Denke aber mal, dass dieser Saurer nicht fliegen konnte und es sich bei den jetzt veröffentlichten Ergebnissen um einen Irrtum handelt. Wie soll bitte ein solches Wesen abheben können? Der würde ja nicht mal von einem 1 Meter hohen Stein runtergleiten können


Ähnliche Themen hier im Forum:
http://www.wahrexakten.at/showthread.php?t=3068 (Kryptozoologie)
http://www.wahrexakten.at/showthread.php?t=2848
 
Zuletzt bearbeitet:

GrayFox

Gschaftlhuber
Mitglied seit
12. Februar 2004
Beiträge
3.809
Punkte für Reaktionen
0
Standort
In meiner Wohnung. ;)
Naja großer Körper = große Flügel.Ne Boeing hebt au ab und die wiegt um einiges mehr.Klar kein vergleich aber sehe trotz der größe die Möglichkeit das er fliegen konnte.
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Mitglied seit
15. November 2003
Beiträge
12.530
Punkte für Reaktionen
39
Standort
Stadt der Helden
Der http://de.wikipedia.org/wiki/Albatrosse kann mit einem maximalen Gewicht von 12kg und einer Flügelspannweite von maximal 350cm prima fliegen. Ein Saurer der 12 Tonnen wiegt müsste schon enorm große Flügen besessen haben. Laut http://www.scienceticker.info/2007/06/13/neuer-saurier-aehnelte-riesigem-vogel/ hatten die Arme (also die "Flügel") rund 60% der Länge der Beine. D.h. sie waren wohl maximal 3 oder 4 Meter groß. Physikalisch gesehen eine Unmöglichkeit so fliegen zu können. Übrigens steht auch http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,488362,00.html, dass die Entdecker ihn eher mit heutigen Laufvögeln (Strauß) vergleichen.
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Mitglied seit
15. November 2003
Beiträge
12.530
Punkte für Reaktionen
39
Standort
Stadt der Helden
Im Jahr 2005 sollen Überreste eines Pterosaurus gefunden wurden sein die die aktuell in der Wissenschaft geläufige Meinung, dass große Flugsaurier nicht möglich wären wiederlegt. Die Story wurde geheimgehalten um nicht unglaubwürdig zu wirken. Dieses Wesen soll eine Spannweite von 20 bis 25 Metern gehabt haben und wäre größer als alle derzeit bekannten Flugwesen.

http://www.flickr.com/photos/markwitton/2465048793/

Ein anderer weniger bekannte Flugsaurier: http://de.wikipedia.org/wiki/Hatzegopteryx - er erreichte bis zu 13 Metern Flügelspannweite.
 

akramer

Klugschieter vom Dienst
Mitglied seit
22. Juli 2007
Beiträge
141
Punkte für Reaktionen
0
Ich wollte mal kurz ein bissl klugschieten und darauf hinweisen, dass es sich bei den hier beschriebenen Tieren, nicht um Flugsaurier handelt.
Die Flugsaurier (Pterosaurier) waren keine Dinosaurier, sondern Flugechsen.
Der Archaeopteryx hingegen ist nicht mit den Flugsauriern verwandt, sondern eben eine so genannte Mosaikform, ein Dinosaurier mit Vogelmerkmalen (oder umgekehrt).
Flugsaurier waren berühmte Tiere wie der Pterodactylus, Pteranodon oder der riesige Quetzalcoatlus.
Hier übrigens mal ein Foto von meinem Abguss vom Archaeoptryx den ich hier stehen habe:
 

Anhänge

Marrok

innerer Zirkel
Mitglied seit
27. Mai 2011
Beiträge
659
Punkte für Reaktionen
10
Finde es gar nicht sooo schlecht gemacht, sollte wohl einen Raptoren oder dergleichen darstellen, immerhin hält sich der Faker an die aktuellen Informationen welche in der Forschung gelten.
 

Grey

gesperrt
Mitglied seit
17. Dezember 2013
Beiträge
342
Punkte für Reaktionen
0
Über die physikalische Möglichkeit ob das Viech fliegen konnte kann man nicht wirklich spekulieren.

Die Hummel kann physikalisch auch nicht fliegen. Leider hat diese Insektenspezies in Physik wohl immer gefehlt und weiß es deswegen nicht.
 

IndianaJones

innerer Zirkel
Mitglied seit
5. Oktober 2014
Beiträge
864
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Graz
wenn man denkst das es diese großen Flugsaurier wirklich gegeben hat, und sie die Herrscher der Lüfte waren ,das ist schon Phantastisch der Gedanke . Und wie toll wäre das gewesen ihnen zu zusehen wie sie durch die Lüfte Fliegen .
 

Wissender

Besserwisser
Mitglied seit
13. März 2012
Beiträge
2.163
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Arrakis
Die Hummel kann physikalisch auch nicht fliegen. Leider hat diese Insektenspezies in Physik wohl immer gefehlt und weiß es deswegen nicht.
Ist nichts weiter, als ein populärer und deswegen vielzitierter Hoax...die Realität hält sich an die Gesetze der Physik

Diskordische Grüße!!!
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
12.369
Punkte für Reaktionen
82
Standort
wien
Interessante Einsichten in die Bewegungsabläufe von Insekten.

vt
 

Grey

gesperrt
Mitglied seit
17. Dezember 2013
Beiträge
342
Punkte für Reaktionen
0
Die Natur ist eben doch etwas wunderbares. Hätten wir nur ein 10tel dieses Wissens und könnten dies umsetzen, hätten wir wahrscheinlich keine Energieprobleme mehr, saubere Luft und das Eis wäre wieder da wo es hingehört.
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Mitglied seit
15. November 2003
Beiträge
12.530
Punkte für Reaktionen
39
Standort
Stadt der Helden
Nahe Dallas hat ein Amateur-Fossil-Sucher den wohl größten Flugsaurier entdeckt. Die Wissenschaftler nennen ihn inzwischen Aetodactylus halli. Er hatte eine Flügelspannweite von knapp 3 Metern.
Aetodactylus ist ein Zwerg gegen die zuletzt entdeckten Flugsaurier. Hatzegopteryx brachte es auf eine Flügelspannweite von 10 Metern bei einem Gewicht von bis zu 200kg. Noch größer ist jedoch Dracula (ja, den Namen hat er wirklich bekommen): mehr als 12 Meter Spannweite und um die 500kg Gewicht brachte er in die Luft. Nun wird er in einem Museum ausgestellt:
https://www.n-tv.de/wissen/Museum-stellt-Riesensaurier-Dracula-aus-article20350242.html
 
Oben