Geist? Dämon? oder nur eine frage der Psyche??

NeXt

neugierig
Registriert
16. Mai 2011
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Ort
Hamburg
Guten Morgen Forum,

Erstmal Hallo, ich bin der Neue :D
Nuja bei Fragen PN oder sonstiges ^^

Also, ich hab ein besonderes Problem...
Ich kriege seid dem ich 12 bin den Gedanken nicht los, das Irgendetwas auf mich abgesehen hat...

Zur Information, ich bin ein kerngesunder Mensch, ich rauche nicht, ich trinke nicht, ich fluche nicht (******** jetzt ist mir die Kippe in das Bierglas gefallen :D) Spaß zur Seite.

Es fing an im Sommer 2002, eine gute Freundin der Familie war zu besuch da und sie kennt sie mit dem "Hokus Pokus" aus, sie bleib über nacht und sie zündete kerzen auf dem Tisch auf und malte so ein Kreis, und da ich mich Freiwillig gemeldet habe und neugierig war, habe ich mich für ihren "Zaubertrick" zu verfügung gestellt, das Thema war "mit meiner Toten Oma durch mich sprechen :eek:eek" ich hab das nicht geglaubt, naja ich erinner mich eigendlich garnicht, aber nach berrichten von meinen Eltern und meines Bruders habe ich alle 7 Geschwister von meiner Oma aufzählen können, die ich bis heute nicht weiss... so wurde es mir zumindest berrichtet, als ich das gehört habe, bekam ich erstmal einen Entenparker (Gänsehaut :D)

Genau ein Jahr später, um die selbe uhrzeit (ca. 1:30 am) saß meine Mutter vor dem Rechner der im Wohnzimmer stand, ich konnte nicht schlafen, setzt mich zu ihr und guckte ihr beim spielen zu.
Eine Vase die auf der Fensterbank stand, viel plötzlich runter, jedoch war kein Fenster auf, nach einem kurzen Schreck, haben wir es wieder vergessen, ich sah aus der Balkontür raus und sah, dass die Wolken am Himmel ein komisches Bild ergaben, ich erkannte mit etwas Fantasie ein Kopf von einer Schlange oder irgendetwas Echsenmässiges, es fing an zu regnen und ich meine rote Blitze gesehen zu haben, nach einer warmen Milch mit Honig von meiner Mutter zubereitet ging ich zur Bett.
Ich hörte ein Quitschen von meinem Bett und dachte mein Bruder schläft unruhig (doppel Bett mit Leiter) so Tratt ich gegen seine Matratze doch ich merkte dann in diesem Moment das er bei einem Freund über nacht weg blieb.

Als ich 16 war packte mich echt das grauen, ich kam gegen Nachts nach hause, zog meine schuhe aus, ging ins Bad und machte mich Bett fertig, ich hatte das Murmlige gefühl das irgendetwas da war, ich hörte es in der Küche schepern, ich lief dahin um zu gucken was geschehen ist, doch es war nur meine Mutter die ein Teller weg brachte (jaja ihre heimlichen Mitternacht Snacks :D), ich ging wieder ins Bad und sah wie die angewinkelte Tür zu ging und Sah unter dem Türrand einen Schatten, ich sagte "Mama, gib gummi ich will zähne putzen", darauf hörte ich sie vom Schlafzimmer rufen "Mach doch"... ich griff mir den Metall schuh anzieher und machte voller Panik die Tür auf, Nichts, nur ich merkte das der Spiegel Wasserspritzer hatte, die zuvor nicht waren.

ein Jahr später ging ich nach einem Normalen Arbeitstag ins Bett und spielte noch etwas an der Playstation 3, ich dachte mir "Hmmm machst du noch den Film Taxi rein zum einnickern", eine Halbe stunde später kurz vor dem eindösen merkte ich wie meine Flaggen (12 stk) sich bewegten als wäre dort ein Windzug, doch alle Fenster waren auch dort dicht. Ich rief nach meinem Vater und sollte die Fenster Checken (um 23:00 Nachts lol xD), war scheinbar alles Okay, machte mir nichts draus.

ca. 1 Woche später, der Schock...
Ich sprang in Boxerschorts aus meinem Bett auf, und ging aus der Haustür raus, ich konnte mich nicht Steuern, ich hatte Angst, Panik, ich Fragte nur "Wohin gehen wir?" darauf antwortete ICH mir selber "Dorthin wo du es dir Wünschst", Ging aus dem Hauflur raus und Setzt mich in den Schnee, nach 2 Minuten frieren, ging die Alarmanlage von dem Auto meines Vaters los und er Kam rausgerannt und sammelte mich vom Schnee auf...

Und heute den 16.05.2011

Wohne ich mit meiner Freundin zusammen, ich wurde vorhin aus dem Schlaf gerissen und habe wieder ein Gefühl als wenn irgendwas passiert...

Ich weiß es klingt ziemlich Häftig, ich werde von allen als Spinner bezeichnet die ich um hilfe gebeten habe aber bitte um hilfsamen Rat.

Wer bzw Was will was von mir?

Ist es aufgetaucht als meine Tote Oma durch mich Geredet hat?

Wieso der Ort den ich mir Wünsche?
(Nackt im Schnee?)

Für nähere Infos & Interessen stehe ich gerne zur Verfügung.
 

Piodre

suchend
Registriert
5. November 2010
Beiträge
87
Punkte Reaktionen
0
Ort
Thüringen
Das ist ja mal sehr interresant.

Also ich versuche das jetzt mal komplett neutral zu beurteilen .

Also Schatten sehen kann durchaus auf deine Phantasie zurückzuführen sein, Windzüge eine Möglichkeit von undichten Fenstern es kann ja irgendwo im Haus eine Tür geöffnet wurde das für einen kurzen Moment Unterdruck oder bla bla bla... ^^ keine ahnung wie mann das beschreibt habe das nur in meiner jetzigen Wohnung das ab und zu ein kleines Lüftchen weht und im anderren Moment die Fenster dicht sind .
Die Vase die runter gefallen ist ,der klassiker, kann viele gründe haben von Wind über leichte Erschütterrungen oder ein Ausbruch von telekenetischer Energie also kein klares Zeichen für übersinnliches.
Deine ich nenne sie nächtliche Wanderrung , ich habs nicht erlebt aber ich könnte mir vorstellen das es Schlafwandeln und Träumen zu gleich war.
Dann noch was mit dem sprechen durch dich das du im Unterbewustsein doch wusstest was für Geschwister deine Oma hatte und es da nur abgerufen hast.

So das war erst mal meine objektive Bewertung jetzt komme ich zur übernatürlichen Möglichkeit.

Ich vermute das als du/ihr damals mit der Geisterbeschwörung gezeigt oder verursacht habt das du empfänglich für Geisterliche übernahme bist.
Ich bin aber der Meinung das es nichts böses ist was da in deiner nähe verkehrt sondern eher ein Geist der gerne Spaß hatt weil es könnte bei weitem schlimmer sein ,noch dazu hast du oder es dir ja gesagt das es dahin geht wo "du" hin willst aber nicht "ich"
Ich denke dann noch das es damals wirklich eine Geisterbeschwörung war ,ob gekonnt oder zufall, und es damals auch deine Oma war doch ich nicht glaube das es jetzt immer noch deine Oma ist (es sei denn sie war genauso ein fröhlicher und gut gelaunter Mensch wie du)
Dann möchte ich noch sagen wenn du möchtest das das aufhört versuche mit "es" zu komunizieren via einfach mal mit der Luft reden ,einfache fragen stellen wie "Ist jemand im Raum geb mir irgendwie ein Zeichen" und dann bitten damit aufzuhören wenn es funktioniert obwohl ich glaube das es bei dir keine Probleme mit der Komunikation geben könnte da es ja schon durch dich gesprochen hatt.

So das wars erstmal von mir und viel Glück Piodre
 

NeXt

neugierig
Registriert
16. Mai 2011
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Ort
Hamburg
Also erstmal danke für das "Realistische" und "Übernatürliche" das gibt mir etwas Ruhe.

Als ich in den Raum geredet habe, hab ich weder Antwort noch Zeichen erhalten, dachte mir nichts dabei und gehte aus den Zimmer, jedoch am Rahmen der Tür, spürte ich eine Kühle Briese (ich hab vorher alles gecheckt ob alles zu ist, Türen, Fenster etc.) und kurz nach dieser Briese hatte ich ein echt schmerzhaftes Piepen in den Ohren.
 

Ysabeau

gesperrt
Registriert
20. Mai 2011
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
hm, ich finde die Geschichte auch interessant.
nur eine Sache, wenn der Geist wieder kommt, kennst ja das Datum, oder? Dann würde ich wach bleiben, ruhig bleiben und mal sehen, einfach drüber reden. Ich würde nicht direkt sagen, dass der Geist aufhören soll, je nachdem, aber erstmal fragen, wie es ihm geht und was er hier macht...
Früher hatte mein Bruder einen Bösen Geist, den er sich irgendwann aufgemalt hat, das Papier verbrannte und ihm sagte, dass er weggehen solle. Dann blieb der Geist auch weg. Aber deiner scheint ja ganz ok zu sein... außer, dass er Vasen kaputt macht
 
Oben