Geisterhaus ?

ramboGER

neugierig
Registriert
8. Januar 2014
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
hallo erstmal :obiggrin:

ich verfolge dieses forum schon relativ lange und lese mir hier einige geschichten durch.
nun nach langem hin und her überlegen, bin ich zu dem entschluss gekommen, euch meine geschichte zu erzählen.
vorab gesagt, ich bin kein spinner, suche keine aufmerksamkeit oder sonstiges :owink:

los gehts, hoffe ich kann es einigermaßen verständlich beschreiben und hoffe das ich mich an alles gut erinnern kann und nichts vergesse:

es war oktober 99', als ich mit meiner familie (damals meine mutter, mein stiefvater und mein bruder) in ein kleines dorf in niedersachsen gezogen sind.
das haus das wir bezogen haben, war ungefähr 350 qm groß und wurde so mitte des 19. jahrhunderts erbaut.

anfangs war alles super, großes haus, ruhiges dorf, alles wunderbar, doch nach ein paar monaten fingen seltsame dinge an.

es fing alles damit an das ich regelmäßig nachts von dem ominösen "schwarzen mann" geträumt habe, es war am anfang immer derselbe traum:

ich lag in meinem bett, meine eltern waren schon im schlafzimmer (am anderem ende des hauses) und plötzlich stand dort dieser schwarze große mann im türrahmen und schaute mich an, ohne etwas zu sagen oder sich zu bewegen.

nach einigen träumen dieser art, fing es an das ich im traum meine mutter rief, als sie dann neben dem "schwarzen mann" im türrahmen stand und fragte was los sei, sagte ich ihr das sie neben ihm steht, doch sie konnte ihn nicht sehen.

der letzte traum den ich hatte war, das der mann wieder dort stand, aber dieses mal auf mich zuging und dabei fragte: willst du mit mir spielen?, dann wachte ich auf.

nach diesen träumen häuften sich die komischen ereignisse, ich hörte geräusche, sah schatten und fühlte mich jederzeit beobachtet und verfolgt.

an einem tag (gegen 15 uhr schätze ich) als ich allein zu haus war als ich aus der schule kam, wollte ich mich mit einem freund treffen und ging richtung haustür (man muss dazu sagen das dieses haus eine riesige diele hat, mit 2 langen treppen an der seite), auf einmal hörte ich das ticken einer uhr aus der richtung vom dachboden. ich konnte es nicht glauben, weil dort oben wirklich rein gar nix war, außer stroh und ein paar holzlatten (mein stiefvater und ich waren dort öfters auf "schatzsuche"). das ticken der uhr war real, ich höre es jetzt noch vor mir wenn ich daran denke, ih stand dort vielleicht 1 minute in der diele und habe überlegt, ob es von woanders herkommen kann, als das ticken aber nicht wegging, schrie ich "wenn ihr euch traut, dann kommt raus" (ich hatte damals schon einige sachen mehr erlebt, möchte mich aber kurz fassen) und lief dann aus dem haus und kam erst abend wieder als meine eltern wieder zu hause waren.

als ich meinem stiefvater und meiner mutter erzählt habe, was ich an diesem nachmittag erlebt habe, gingen mein stiefvater und ich sofort auf den dachboden und wollten herausfinden woher dieses ticken kam, aber wie schon erwähnt fanden wir auch dieses mal nur stroh und holz, seitdem habe ich dieses ticken auch nie wieder gehört.

ein erlebnis möchte ich euch noch erzählen, am 11. september 01', war ich wieder allein zu haus und saß an meinem schreibtisch, ich hatte damals ein radio und hörte lautstark musik als ich meine hausaufgaben machte, es muss so gegen mittag gewesen sein.

plötzlich bollerte es 3 mal richtig laut, als wenn ein nachbar sich an meinem fenster über die laute musik beschweren möchte, dazu möchte ich sagen das ich 2 nachbarn hatte, das eine haus neben uns stand zu dem zeitpunkt leer und in dem anderen wohnten 2 sehr alte damen, beide um die 90 jahre alt und konnten sich kaum bewegen, zudem konnte man die musik von meinem damaligen radio kaum 5 meter vom haus entfernt hören.

naja, ich stand also auf und wollte herausfinden, woher dieses "bollern" kam, ich ging raus und schaute, ging ins nebenzimmer aber nichts.

ich hatte damals über mein zimmer einen raum, eine art 1 zimmer dachboden, auf dem aber weder ich oder meine eltern jemals waren, nur mit der taschenlampe mal reingeschaut, aber da er leer war, war er nicht weiter von interesse, vielleicht auch gerade mal 10qm groß.

also die einzige erklärung die ich habe ist, dass dieses bollern aus diesem dachzimmer kam, jedenfalls setzte ich mich wieder an den tisch und drehte das radio seeeehr leise, kaum als ich saß, habe ich dann die erste meldung von den terroranschlägen gehört, ob das mit dem bollern zusammenhängt sei mal dahingestellt, für mich war es jedoch eindeutig.

sooo, ich will eure zeit nicht zu viel in anspruch nehmen, deswegen habe ich euch nur ein paar wenige geschichten erzählt, es sind noch mehrere dinge passiert, die ich meinen engsten freunden auch erzählt habe, die mir teilweise auch geglaubt haben und dieses haus bis heute meiden.

wie auch immer, im nachhinein musste ich feststellen das das haus und das nachbarhaus der vermieterin, im 2. weltkrieg lazarette (ich hoffe das ist richtig geschrieben :orazz:) waren, wo halt verwundete versorgt wurden.

ein damaliger freund unserer familie hat das haus vor ein paar jahren gekauft und wollte es von grundauf renoviere, in der diele zwischen den beiden großen treppen, die in entgegengesetzte richtungen in den ersten stock gehen, hat er wohl eine wand durchbrochen und dabei einen völlig ausgebrannten raum entdeckt, wovon weder meine eltern, noch unsere damaligen vermieter etwas wussten.

ich habe oft mit meiner mutter darüber geredet, was ich erlebt habe usw, inzwischen hat sie mir auch gesagt das ihr einige merkwürdige dinge in dem haus passiert sind, sie aber nicht damals mit uns darüber reden wollte, um halt keine panik zu schüren oder sonstiges.

ich bin 90' geboren, d.h. zum einzug war ich 9 jahre alte und wir wohnten dort bis ca. 2005, in der zeit sind mir einige merkwürdige dinge passiert, allerdings NUR in diesem haus, seitdem ich/wir dort ausgezogen sind, ist nichts großartiges mehr passiert, was ich mir nicht erklären kann.

ich stand zur keinerzeit unter drogen oder sonstiges, ich habe mir schon immer versucht es auf "normaleweise" zu erklären, doch bin ich nie zu einer vernünftigen erklärung der erscheinungen usw gekommen, wie gesagt, in dem haus sind deutlich mehr sachen passiert, als ich hier schreiben kann.


hoffe ihr steigt einigermaßen durch, rechtschreibfehler dürft ihr behalten :otwisted:

beste grüße
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Registriert
28. September 2002
Beiträge
45.903
Punkte Reaktionen
718
Ort
Wien
natürlich wäre der raum ein sehr naheliegender grund für deine erlebnisse, auch dass das haus früher ein lazarett war.
anderseits kann man auch davon ausgehen, dass viele komische geräusche vllt. mit diesem raum zusammenhängen. aber jetzt auf natürlicher basis. verbrannte räume arbeiten sicher auch und es macht komische geräusche, die für den raum vllt. normal sind, die wir aber nicht zuordnen können, weil wir ja nichts vom raum wissen.

und haben sich deine freunde, die das haus gemieden haben, auch unwohl in dem haus gefühlt? haben sie auch dinge da erlebt? oder wollten sie nur wegen deiner geschichten nicht mehr kommen?
 

!Xabbu

Administrator
Teammitglied
Registriert
7. Januar 2011
Beiträge
5.776
Punkte Reaktionen
310
Ort
Drei-Länder-Eck
Nun ja, so ein riesiges altes Haus kann schon ziemlich unheimlich sein.

Deine Träume hattest Du als Du neun warst. Ich denke, Du hast einiges von der Atmosphäre dieses Hause aufgenommen und in Deinen Träumen verarbeitet.

Die Geräusche - sowohl Ticken als auch Bollern - können auch eine natürliche Ursache haben. In einem solchen alten Haus ist wahrscheinlich sehr viel Holz verarbeitet worden, welches bei jeder Schwankung der Temperatur und/oder Raumfeuchte arbeitet.

Vielleicht magst Du uns auch die anderen Dinge erzählen, die passiert sind. Eventuell wird das Bild dann etwas klarer.
 

ramboGER

neugierig
Registriert
8. Januar 2014
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
hey :)

tut mir leid das ich erst jetzt antworte, im grunde genommen fühlt sich jeder der diesem haus nahe kommt sehr unwohl, egal ob er die geschichte kent oder nicht.

zum thema "holz arbeitet", ich lebe mien leben lang in alten häusern und weiß wie es sich anhört, das ist nicht der fall, es muss eine andere ursache haben.

wie schon beschrieben hatte ich NUR in diesem haus alpträume (schwarzer mann, traum in traum usw) und ansonsten habe ich mich in anderen häusern relativ wohl gefühlt.

zum thema uhr ticken oder andere geräusche, kann ich nur sagen, nein, es waren definitiv die geräusche die ich einwandfrei zuordnen kann, auch wenn ich damals vielleicht 12 jahre alt war (glaub ich, so ungefähr) kann ich mich jetzt (23 jahre) noch erinnern als wenn es gestern gewesen wäre

besten gruß
 

Lahela

eingeweiht
Registriert
27. Juli 2010
Beiträge
121
Punkte Reaktionen
0
Ort
Stralsund
Hallo!

Was mich interessieren würde ist, was hat er mit dem ausgebrannten Raum gemacht? Darüber steht hier glaub ich nichts.

Lg Lahela
 
Oben