Jahrelange unheimliche Erlebnisse

Dilan

suchend
Mitglied seit
19. Juni 2013
Beiträge
68
Punkte für Reaktionen
0
Hallo liebes Team.

Nach langer Überlegung (und stillem Mitlesen hier:osmile:) bin ich zu dem Entschluss gekommen, meine Erlebnisse mal nach und nach aufzulisten und hier zu veröffentlichen. Ich erhoffe mir Ratschläge und/oder Gleichgesinnte. Skeptiker sind natürlich willkommen (bitte angemessener Umgang). Es sind verschiedene Erlebnisse die ich einfach mal nach und nach berichte.


Also...es fing bereits im Kindesalter an. An viel kann ich mich allerdings nicht mehr erinnern. Ich weiß, dass ich mit ungefähr 10 Jahren immer eine Person sah. Als ich diese zum ersten Mal sah, war ich zusammen mit meinen Eltern auf einem Rummel. Ich beschreibe die Person mal genauer soweit es meine Erinnerungen zulassen...
: Es war eine männliche Person, sie war groß ca. 1,80
: das Gesicht war blass, die Lippen meist zusammengekniffen bzw. gepresst, das Gesicht strahlte eine tiefe Traurigkeit aus, die Agenbrauen waren nach unten gezogen. Augenfarbe weiß ich nicht mehr aber rötliche Umrandungen der Augen so wie nachdem man lange geweint hat.
: zur Kleidung kann ich auch nur so viel sagen, dass sie einfach war also sprich ne Jeans-Hose und nen langärmliges Shirt, kann auch ein Pullover gewesen sein auf jeden Fall mit langen Ärmeln...
was noch....Haare vielleicht noch, die waren mittellang und naja so wuschig irgendwie und ne dunkle Haarfarbe.

soweit ja ok wir waren also dort und da habe ich ihn zum ersten Mal gesehen. er stand mir schräg gegenüber also stand nur da und guckte. Ich weiß nicht mehr warum aber ich stand eben so da und starrte ihn an. Dann fing er an mir zu winken glaube jedenfalls dass er mir gewunken hat. Ich zeigte dann mit dem Finger auf ihn und sagte "Mama guck mal der mann da..." oder so in etwa auf jeden Fall habe ich meine Eltern darauf aufmerksam gemacht. Naja waren viele Leute da meine Eltern schauten zwar in die Richtung gingen dann aber mit mir weiter.

Später sah ich ihn dann aber auch bei uns zuhause :oeek:
Meist stand er irgendwo nur so da ohne was zu sagen oder zu tun. Er machte mir Angst. Oft habe ich meinen Eltern davon erzählt aber ich war eben ein Kind und hatte ne blühende Fantasie (so meine Eltern). Als ich nicht aufhörte ihn zu sehen sagten meine Eltern dann, dass es mein imaginärer Freund ist und er mir nichts böses wollte. Ich glaube die wussten selber nicht wie sie damit umgehen sollten. Naja er machte mir einfach Angst und ich vermied es mit ihm zu sprechen, versuchte ihn gar komplett zu ignorieren sobald er da war. Irgendwann stand er dann aber fast jede Nacht irgendwo in meinem Kinderzimmer rum. Ich hatte echt Angst bei den ersten Malen habe ich geschrien wie am Spieß. Ich war total verheult. Meine Eltern wurden wach kamen zu mir ins Zimmer und schalteten das Licht an aber selbst da war er nicht verschwunden. Sie konnten den einfach nicht sehen. Das ging ne ganze Weile so. Ich wollte also nicht mehr in dieser Wohnung leben und beharrte sooooo lange darauf umzuziehen. Irgendwann bemerkten meine Eltern dann, dass es mir Ernst war und ich echt ne ***** Angst hatte. Wir zogen also um und dann war für einige Zeit Ruhe.
Es sind paar Jahre vergangen ich muss dann so 13-14 gewesen sein als es wieder geschah. Ich sah ihn also wieder aber nie mehr bei uns zuhause sondern nur noch an Öffentlichen Orten. Ich war zum spielen mit Freunden verabredet. Wir hatten einen Spielplatz nicht weit weg von meinem Zuhause dort waren wir oft. Wir spielten eben dort und quatschten und dann sah ich ihn direkt in unmittelbarer Nähe. Vor Schreck fuhr ich zusammen, das bemerkte eine Freundin von mir. Anfangs habe ich es vermieden darüber zu sprechen aber dann hat sie ihn auch gesehen. Als sie ihn dann auch bemerkte erzählte ich ihr alles. Sie war und blieb bis heute die einziege Person außer mir die ihn sehen konnte. Das zeigte mir irgendwie, dass ich nicht spinne.

Naja würde sagen reicht erstmal :obiggrin: ist echt viel geworden und das war nicht mal alles.

Ich danke euch jetzt schon.
 

Morow

„archaic obsidian”
Mitglied seit
7. August 2013
Beiträge
2.191
Punkte für Reaktionen
0
Hallo Dilan,

dank der Anonymität des Internetzes ist es gar nicht mal so schwer über seinen irdischen Schatten zu springen und zu berichten was jemandem geschehen ist. Leider gibt es viele Skeptiker, die nur wiederlegen wollen, hier auf wXa ist mir noch keiner untergekommen ;D

Zu deinem Erlebten vorab ein paar Fragen:

  • Mit 10 Jahren hast du ihn erstmals gesehen?
  • Mit 13/14 Jahren zuletzt?
  • Wie alt bist du heute?
  • Nach dem Umzug hast du ihn nur noch selten gesehen oder öfter als zuvor?

Das deine Eltern (und ggf. Psyschater) dir nicht helfen können bzw. glauben können, liegt darin verankert, dass du als Kind eh empfänglicher für Allerlei bist und sie es meist nicht kennen.

Ist es denn lediglich die Präsenz die du als störend erachtest oder schränkt er dich ein?
Was/Wie hat deine Freundin denn reagiert?


"Ist recht viel geworden"? Solange ich noch Fragen habe nicht genug :oredface:
 

Dilan

suchend
Mitglied seit
19. Juni 2013
Beiträge
68
Punkte für Reaktionen
0
Hey vielen lieben Dank für deine Antwort :)

Also...
Ja ich war damals 10 also wenn ich ihn eher gesehen habe, kann ich mich nicht daran erinnern. Meine Erinnerungen an ihn begannen mit 10 und an diesem Tag.

Nein. Das war nicht das letzte Mal es hörte nicht auf bis heute nicht. Es wurde immer schlimmer und es kamen immer mehr Geschehnisse und Ereignisse hinzu.
Das möchte ich dann schreiben nachdem Fragen beantwortet sind denke ich.

Ich bin nun 21.

Also wie gesagt nach dem Umzug etwas seltener, da er ja nicht mehr in der Wohnung rum geisterte. Aber später wieder häufiger dazu komme ich aber noch.

Also nicht nur die Präsenz ist komisch zu erklären. Als ich ihn das erste Mal sah da hatte ich keine Angst aber als er dann immer öfter zu sehen war und dann auch noch immer bei mir bzw in meinem Zimmer, da bekam ich so ein beklemmendes eigenartiges Gefühl. Irgendwie so...als würde er mich unter Druck setzen wollen aber ich weiß nicht wieso...ist sschwer zu beschreiben auf jeden Fall ist mir unwohl er sieht auch echt schrecklich aus.

Als meine Freundin ihn auch gesehen hat, machte sie sich erst lustig sie wusste nicht dass er "nicht wirklich" da war. Sie dachte er sei ein Obdachloser. Dann erzählte ich ihr das aber sie glaubte mir nicht, sie dachte ich mache mich lustig. Konnte ich verstehen. Dann wurde sie immer komischer zu mir. Der Kontakt ist irgendwann abgebrochen, da sie mit ihren Eltern weg gezogen ist.
 

Eileen

Lolita
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
1.382
Punkte für Reaktionen
15
wenn du ihn heute auch noch siehst, dann kannst du ihn ja vl ein bischen näher beschreiben? was er trägt zB oder Augenfarbe oder ob er sonst besondere merkmale hat.

hat er dir irgendwann mal was getan? oder steht er immer nur rum und starrt dich an? spricht er?
 

Krankeschwester

suchend
Mitglied seit
18. August 2013
Beiträge
66
Punkte für Reaktionen
0
Ort
im Osten
Das klingt echt gruselig. Ich glaub ich hätte keine nacht mehr schlafen können.
Du siehst ihn bis heute noch?
Kann man ihn fotografieren?
Wenn du die anderen Ereignisse noch erzählen würdest wär cool :) bin gespannt.

Gesendet von meinem LG-P920 mit Tapatalk 2
 

jbe_7

neugierig
Mitglied seit
22. April 2014
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Ort
B.
Ja ich finde Krankeschwester hat recht, wir wollen mehr erfahren.
Und ja vielelicht fotografiert du den mal wenn du ihn wieder sieht?
Würde das Foto dann gerne sehen.

Gruss
jbe
 

!Xabbu

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
7. Januar 2011
Beiträge
5.396
Punkte für Reaktionen
68
Ort
Aldenhoven
Auch Dilan wird Dir wohl eher nicht mehr antworten.
 

N8ten

eingeweiht
Mitglied seit
9. Juli 2013
Beiträge
199
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Hamburg
Mich ärgert bzw entäuscht es immer wieder das so viele Themen im Nichts verschwinden und wir nichts mehr darüber erfahren. Wirklich Schade drum. Desweiteren könnte den Thread Erstellern auch etwas passiert sein. Schon ein komisches Gefühl.

LG N8ten
 

Morow

„archaic obsidian”
Mitglied seit
7. August 2013
Beiträge
2.191
Punkte für Reaktionen
0
Daran mag ich gar nicht denken.

Was wenn das paranormale ration auftritt, um nicht aufzufallen?

via Tapatalk
 

Lahela

eingeweiht
Mitglied seit
27. Juli 2010
Beiträge
121
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Stralsund
Lasst uns lieber hoffen, ihm gehts gut und er hat einfach keine Zeit mehr zu schreiben...oder sonst was harmloses....
 

Wissender

Besserwisser
Mitglied seit
13. März 2012
Beiträge
2.163
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Arrakis
Ich finde es bemerkenswert, dass hier immer wieder Leute sich die Mühe machen, ihre Geschichte zu schreiben und wenn dann konkrete Fragen kommen, dann verläuft das Ganze im Sande...das öffnet natürlich jeglicher Spekulation Tür und Tor
 

Morow

„archaic obsidian”
Mitglied seit
7. August 2013
Beiträge
2.191
Punkte für Reaktionen
0
ui noch ein Necro
 

Morow

„archaic obsidian”
Mitglied seit
7. August 2013
Beiträge
2.191
Punkte für Reaktionen
0
alter,toter Thread(Necro) ausgegraben. Muss ja für Suchende einen negativen Eindruck machen, wenn ich immer am meckern bin °_°
 

Wissender

Besserwisser
Mitglied seit
13. März 2012
Beiträge
2.163
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Arrakis
Ach so, ok das macht Sinn...Lass mal bin doch auch ständig am kritisieren und meckern ;-)
 

andraste

suchend
Mitglied seit
19. Juli 2014
Beiträge
89
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Bottrop
Na ja, ohne es bestimmten nun unterstellen zu wollen, wird sicher auch mitunter der Grund sein, dass sich Leute in zwei, drei Beiträgen bereits so sehr widersprechen, dass sie keine Ahnung mehr haben, wie sie die Frage noch glaubhaft beantworten sollten.

Ansonsten, ja, traurig, aber so ist es in jedem Forum. In wirklich jedem Forum. Da sollte man nicht lange drüber nachdenken, sondern einfach selbst weiter"gehen".
 

Dilan

suchend
Mitglied seit
19. Juni 2013
Beiträge
68
Punkte für Reaktionen
0
Hallo,

ich möchte mich beu euch entschuldigen. Ich war sehr sehr lange nicht mehr online und habe auch nicht auf eure Fragen antworten können, Es tut mir sehr Leid. Es ist viel geschehen und es war auch sehr lange mal ruhig in meinem Leben ( wenn ihr versteht). In der Zeit habe ich dieses Forum völlig vergessen (sorry)
Habe mich wieder daran erinnert und meinen Beitrag gesucht. Wenn ihr noch interessiert seid, dann beantworte ich euch gerne alle Fragen.
 

!Xabbu

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
7. Januar 2011
Beiträge
5.396
Punkte für Reaktionen
68
Ort
Aldenhoven
Welcome back - wir freuen uns dass Du wieder da bist und warten auf die Erzählung Deiner Erlebnisse.
 

Dilan

suchend
Mitglied seit
19. Juni 2013
Beiträge
68
Punkte für Reaktionen
0
Also, ich sehe ihn noch immer, das schon mal vorab. Jemand hat eine Frage zur Kleidung gestellt bzw. zu seinem Aussehen allgemein.
Zur Kleidung kann ich sagen, dass sie sich manchmal ändert. Also für sehr lange zeit trug er ausgewaschene Jeans und immer einen Pullover oder Shirt mit langen Ärmeln. Dann trägt er wieder ein Shirt mit kurzen Ärmeln. Die Farben der Kleidungsstücke sind meist blass, also so ausgewaschen und sehen alt aus. Ich kann keine konkreten Angaben machen (sichtbare Muttermale, Narben etc.). Er hat eine dunkle Augenfarbe. Ich habe mich im Laufe der Zeit ein paar mal versucht ihm zu nähern. Wenn ich das tat, trat er immer zurück, als ob er nicht wolle, dass ich ihm zu nahe komme. Mittlerweile glaube ich, dass er Angst vor mir hat (kam mir jedenfalls einige Male so vor). Ich habe es dabei belassen. Das beantwortet auch die Frage, ob er etwas tut außer nur rum zu stehen. Manchmal läuft er umher aber er kommt mir nie zu nahe. Ich spreche mit ihm aber ich bekomme nie eine Antwort. Er schaut mich einfach nur an oder läuft umher. Die Situation hat sich mittlerweile sehr verändert. Als ich das hier anfangs schrieb, gebe ich zu, hatte ich Angst. ich fürchtete mich vor ihm. Vorallem weil später auch noch andere Ereignisse statt fanden aber jetzt ist es anders. Irgendwie hab ich mich an ihn gewöhnt (das klingt total abgefahren). Ich versuche mich hier mal fürs erste kurz zu fassen, würde sonst echt viel werden durch die jahrelange Inaktivität.
Also ich würde mich freuen, wenn ich mich mit euch noch darüber unterhalten könnte.
 
Oben