Klimaschutzmaßnahmen

Unicorn2005

erleuchtet
Mitglied seit
24. Februar 2009
Beiträge
466
Punkte für Reaktionen
4
Ein sehr interessanter Bericht, viennatourer - vielen Dank dafür!
 

Nightmary

Fullquote Killer
Mitglied seit
17. Februar 2009
Beiträge
5.036
Punkte für Reaktionen
16
Ort
Duisburg
Interessant, zumal ich persönlich nichtmal wusste, dass Lachgas so eine große Rolle bei der Sache spielt. :oeek:

MfG,
Lilith
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
12.727
Punkte für Reaktionen
157
Ort
wien
yop

Guido Westerwelle...... "Europa bleibt Vorreiter beim Klimaschutz....
Mal sehen was er bei der nächsten Kohlekraftwerkeröffnung in Deutschland,
von sich gibt:olol:

mfg.v
 

Nightmary

Fullquote Killer
Mitglied seit
17. Februar 2009
Beiträge
5.036
Punkte für Reaktionen
16
Ort
Duisburg
Na dann mal viel Erfolg...Sogar von Medikamenten war die Rede. Dürfte wohl noch etwas dauern bis sich das realisieren lässt.

MfG,
Lilith
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
12.727
Punkte für Reaktionen
157
Ort
wien
yop

Mit Lebensmittelkennzeichnungen habe ich so meine Probleme.
Stichwort-Etikettenschwindel,da wird manipuliert und Zahlenspielereien betrieben,dass sowiso keiner mehr durchblickt.

Lebensmittel mit CO2 Angabe,klingt nett,aber sie sollten mal die Werte für Herstellung der div.Verpackungen puplizieren,da würde so mancher erst Augen machen.

Der Codex-Alimentarius mit seinen Ausnahmebestimmungen der nun noch
dazukommt,erleichtert die Sache auch nicht gerade...

mfg.v
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Mitglied seit
15. November 2003
Beiträge
12.565
Punkte für Reaktionen
53
Ort
Stadt der Helden
Die USA, bekanntlich mitführend bei der Umweltverschmutzung und relativ uneinsichtig, haben eine neue, tolle Idee: sie wollen mit einem gigantischen Spiegel schädliche UV-Strahlung abhalten zur Erde zu kommen. Das Ding soll auf halber Strecke zwischen Erde und Sonne postiert werden.

http://rhein-zeitung.de/on/09/12/02/rztt/t/rzo645837.html

:olol:
 

Synthis

erleuchtet
Mitglied seit
17. November 2005
Beiträge
380
Punkte für Reaktionen
3
Ort
NRW
Und was ist, wenn ein kleiner unentdeckter Gesteinsbrocken in den Spiegel fliegt? ... Wer räumt das auf *g*
 
T

Torte

Gast
Oh oh, das hört sich doch etwas komisch an, man will mehr als 100 Milliarden Dollar ausgeben, um die Sonneneinstrahlung um ein Prozent zu verringern?:oeek:
Was für eine Geldverschwendung!

Die müssen ja Geld haben...
Woher kommt das bloss?:gruebel:

Mfg Lily
 

*omg*

eingeweiht
Mitglied seit
29. Oktober 2009
Beiträge
119
Punkte für Reaktionen
1
nabend, ich habe mir mal die Mühe gemacht, einen offenen Brief an die regierung, sowie einige medien zu schicken. Falls sich jemand beteiligen möchte, nur zu.

Sehr geehrter Herr Bundespräsident, Frau Merkel, den Bundestagspräsident, die Bundestagsabgeordneten und alle Beteiligten !!!

In letzter Zeit wird der Ruf nach CO2 Reduzierung und eine Steuer dazu immer lauter in Ihren Reihen !
Mir ist bekannt, dass man ja in unserer "Demokratie" alles sagen darf, ausser der Wahrheit, deshalb mache ich Sie alle jetzt auf den Irrtum aufmerksam, den Sie alle unserem Volk und der ganzen Welt antun wollen, von den "Massenmedien" ganz zu schweigen.

Fangen wir mal mit den kritischen Fragen an, die ja leider nicht erwünscht sind in Ihren Kreisen:
1. Nachdem ja der CO2 Ausstoss immer weiter reduziert werden soll und noch besteuert obendrauf, müssen Sie sich den Schuh schon anziehen:
Warum gibt es noch keine Elektro-Autos zu vernünftigen Preisen?
Wie bereits General Motors in den 90ern bewiesen hat mit dem EV1 ist dieses sehr wohl möglich. Wieso wird diese Technologie verhindert und bekämpft mit fadenscheinigen Ausreden????
2.
Warum gibt es noch keine Hydrogen autos, die mit Wasser laufen, wie Stanley Meyer 1980 bewiesen hatte und dafür von "Investoren" vergiftet wurde? Auch diese Technologie wird verhindert und bekämpft mit fadenscheinigen Ausreden????
3.
Warum sind Solaranlagen immer noch nicht Massenware und immer noch astronomisch teuer, obwohl diese eine erhebliche CO2 Reduzierung für alle ermöglichen? Auch diese Technologie wird verhindert und bekämpft mit fadenscheinigen Ausreden????

Glauben Sie alle zusammen wirklich, dass Sie die Leute weiterhin an der Nase herumführen können mit Behauptungen, die Technologie sei noch nicht soweit???? Haben Sie schonmal den Stealth-Bomber gesehen? Diese Technologien sind weit voraus und trotzdem für die Bürger nicht realisierbar?

Sie alle wurden vom Volk gewählt, um "FÜR" das Volk sich einzusetzen und nicht, um es zum Vorteil irgendwelcher Machthungrigen Individuen, und Grosskonzernen, zu versklaven und in Abhängigkeit zu halten? Wie lange glauben Sie, werden Ihnen diese Märchen noch geglaubt werden?
Ich fordere Sie alle hiermit im Namen ALLER BÜRGER IN EUROPA und auf der Welt auf, endlich das zu tun, wozu Sie gewählt wurden und endlich mit offenen Karten zu spielen, oder Sie werden dieses Spiel verlieren !!!

Die Bürger erwarten spätestens im neuen Jahr den Verkauf von E-Autos zu den gleichen Preisen wie Benziner oder Diesel. Ebenso Firmen, die in der Lage sind, JEDES Auto umzubauen auf Elektroauto, ebenso Firmen, die in der Lage sind, JEDES Auto in ein wasserbetriebenes Hydrogenauto umzubauen, sowie endlich mehrere Werke zu bauen, die endlich die Massenproduktion von Solaranlagen zu vernünftigen Preisen anbieten für alle Bürger.
Dieser Weg scheint mir der ehrlichere zu sein,, anstatt Steuern und Steuern und Steuern zu kassieren, wie ein gefrässiger Moloch!
Was tun Sie mit dem vielen Geld eigentlich??? Während unsere Bürger immer ärmer werden??? Sie sollten das Geld nicht in Chiptechnologie investieren um die Menschen zu kontrollieren, sondern dafür ausgeben, wofür es bestimmt ist. Nämlich die Welt sozialer zu gestalten !!!! Ich empfehle Ihnen, ebenso auf Ihre Kollegen weltweit einzuwirken in dieser Richtung tätig zu werden, anstatt die Menschen zu IGNORIEREN, wie Sie es zur Zeit tun!

Kehren Sie um auf Ihrem Irrglauben, alles machen zu können, was sie wollen, und sorgen sie ausserdem dafür, dass der Journalismus endlich wieder das tut, was er eigentlich sollte, eine objektive und auch kritische Berichterstattung zu liefern, anstatt die Massen weiterhin für blöd zu verkaufen mit Massen-Hypnose und Gehirn-Wäsche, das haben die Bürger Europas nicht verdient!!!!
Ich appelliere an Ihr Gewissen, sofern noch vorhanden und LOYALITÄT Ihrem Volk gegenüber, ansonsten sehe ich wirklich schwarz (nicht schwarz/gelb) für Sie. Noch haben Sie die Möglichkeit dazu!

mit freundlichem Gruss und der Hoffnung auf Einsicht
verbleibe ich
ein kritischer Staatsbürger Europas
von denen es jede Sekunde mehr gibt


e-mail: mail@bundestag.de : Bitte an alle Fraktionen
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
12.727
Punkte für Reaktionen
157
Ort
wien
yop

Das Ding soll auf halber Strecke zwischen Erde und Sonne postiert werden.....
Das wären dann etwa 75 Mio km,dort hat es ca +430 C,(siehe Merkurumlaufbahn anm.) von der Strahlung ganz zu schweigen,Flugzeit etwa 20 Monate,nach heutigem Stand.
Mehrere Transporte werden wohl notwendig sein,um die Teile hochzubringen.

Wer soll das zusammenschrauben?
Menschen oder diese "kosmischen" Roboter,die sich im Zeitlupentempo an der ISS rumhanteln?
Wird wohl eine längere Geschichte werden ;-( natürlich mit genügend ausländischer finanzeller "Beteiligung".

Wäre wohl billiger die Amerikaner würden ein Zelt über ihr Land spannen,...zusperren und den Schlüssel wegwerfen:otwisted:

Da mußten sicher eine Menge Leute um viel Steuergeld,lange "nachdenken",bis ihnen so eine minderbehirnte Idee kam.

mfg.vt
 
Zuletzt bearbeitet:

_fix_

eingeweiht
Mitglied seit
29. November 2009
Beiträge
171
Punkte für Reaktionen
0
Ort
heinsberg
böses co2

hallo
es kann sein das nicht richtig informiert bin.

also,unsere luft besteht zu 78% aus stickstoff und 21% sauerstoff = 99%.
das eine % setzt sich zusammen aus edelgasen halogene verbindungn und zu 0,04% co2.wou,kann das wirklich so eine große auswirkung haben?
ich hab mal gelesen das wenn wir es schaffen den co2 anteil auf 0,08% anzuheben.dann können wir zweiman im jahr ernten.
gruß
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Mitglied seit
15. November 2003
Beiträge
12.565
Punkte für Reaktionen
53
Ort
Stadt der Helden
Diese "Luft"-Werte hast Du scheinbar bei Wikipedia gelesen ;) Es sind nur Durchschnittswerte die für die gesamte Erde gelten, bei dir oder auch bei mir könnten Sie durchaus etwas anders sein.

Und nein, du hast 2 Irrtümer bei deiner Idee wegen der Erhöhung des CO2. CO2 ist nützlich, ja, aber eben nicht bei jeder Pflanze. Viele Pflanzen reagieren "allergisch" auf zuviel CO2, manche stellen ihr Wachstum ein. Verallgemeinern kann man das keineswegs. Zudem hätte mehr CO2 auch zur Folge, dass einige mehr Strahlung die Erde erreicht. Es würde zu einer gewissen Erderwärmung kommen (und ja da reichen schon einige Promille Änderung).

http://de.wikipedia.org/wiki/CO2
http://klimaforschung.net/cgi-bin/weblog_basic/index.php?page_id=55
http://www.g-o.de/wissen-aktuell-3133-2005-07-08.html
 

_fix_

eingeweiht
Mitglied seit
29. November 2009
Beiträge
171
Punkte für Reaktionen
0
Ort
heinsberg
klima

hi,zwirni

danke für die links

ich merke schon das ich hier im forum richtig bin.
gruß
 

Nerzul

the Watcher
Mitglied seit
23. Mai 2007
Beiträge
1.576
Punkte für Reaktionen
13

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
12.727
Punkte für Reaktionen
157
Ort
wien
yop

Die Präsidentin der Klimakonferenz in Kopenhagen ist zurückgetreten.

Hat "natürlich" nichts mit der Kritik von Seiten der Entwicklungsländer zu tun,die ihr vorgeworfen haben, sie würden nicht hinreichend in die Beratungen eingebunden.

Kopenhagen: Präsidentin der Klimakonferenz zurückgetreten - Nachrichten Politik - WELT ONLINE

Tja und was gibts draußen Neues ?

Schlagstöcke, Massenfestnahmen, Hundeeinsatz, Pfefferspray, Chaos.

Es wird demonstriert, geprügelt und "vorbeugend" verhaftet.

Gewaltausbruch: Polizei verhindert Stürmung des Weltklimagipfels - Nachrichten Politik - Ausland - WELT ONLINE

Streit drinnen und draußen am Klimagipfel,von Ergebnissen war bis jetzt noch wenig zu vernehmen,außer der
kuriosen Meldung,dass das böse CO2 an Völkermord und Krieg schuld sein soll.

http://www.welt.de/politik/ausland/article5539925/Klimagipfel-zahlt-Entschaedigung-an-Voelkermoerder.html

Der Völkermord in Darfur wird als Klimafolge dargestellt.
Der Sudan könnte für den hausgemachten Bürgerkrieg sogar Geld bekommen.

Auch der ferngesteuerte Hosenanzug zeigt sich besorgt über den Verhandlungspoker, andere Teilnehmer
haben schon mal das Wort "gescheitert" im Hinterkopf.

http://www.verivox.de/nachrichten/merkel-besorgt-ueber-verhandlungspoker-beim-klimagipfel-48655.aspx

mfg.vt
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben