Neu Schwabenland

Salusa Secundus

neugierig
Mitglied seit
18. November 2003
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Heidelberg
<blockquote>

Du stellst das als Tatsachen hin. Aber es ist eine Verschwörungs_theorie_. Und das auch noch eine relativ schlechte und absurde. Viel mehr warscheinlich ist, das es sich bei der Neuschwaben-Story tatsächlich um die Erfindung von (Möchtegern-)Braunen Gesellen handelt. Ich habe selbst schon Seiten von Anhängern dieser Theorie gesehen, und die machen teils tatsächlich einen, ich will mal sagen, grenzdebilen bis krankhaft paranoiden Eindruck. Und das nicht nur was ihre Theorien und Aussagen über Neuschwabenland, Flugscheiben und einem ominösen existierenden Deutschen Reich angeht. Einige davon sind auch in psychologischer Behandlung (habe ich erfahren, als ich einen solchen Menschen mal angezeigt habe wegen Volksverhetzung, Verbreitung rechtsextremen Gedankengutes und Leugnung des Holocausts).
 
A

Anonymer User

Gast
zoli hat gar nichts.
er hat nur einen artikel zu diesem thema gesucht und gefunden und hier reingestellt.

einfach nur zur information, was so alles im netz kursiert.
 

Bruder

neugierig
Mitglied seit
25. November 2003
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Ich will hier kein Thema anwärmen welches aus verständlichen
Gründen nicht sehr beliebt ist, jedoch empfehle ich jedem der
sich ernsthaft dafür interessiert, sich nicht von Mythen und Legenden
sowie von "verschrieener" Literatur abschrecken zu lassen.
Man muss nur vorbehaltlos und politisch neutral sowie rein wissenschaftlich
an die Sache ran gehen.

Also, nur zu. Ist sehr interessant.
 
I

Imandra

Gast
Doch der Admiral kehrt zurück, diesmal besser vorbereitet. 1955 landet eine weitere, diesmal russisch/amerikanische Streitmacht unter seiner Leitung mit 12 Schiffen, 3000 Mann, 200 Flugzeugen und 300 Fahrzeugen und errichtet zunächst zahlreiche Basislager, um den vernichtenden Schlag vorzubereiten. Im Spätsommer 1958 zünden die USA mindestens zwei Atombomben, die auch für das Ozonloch über der Antarktis verantwortlich sein sollen. Wilhelm Landig, der 1998 verstorbene ehemalige SS-Angehörige, Sachbearbeiter für geheime Reichssachen und u.a. Autor des Buches "Wolfzeit um Thule", berichtet in einem nach seinem Tod veröffentlichten Video, dass auch dieser Angriff wirkungslos blieb, aber dass die Basis schließlich in den 60er Jahren aufgegeben und nach Südamerika verlegt worden ist.
http://unerklaerliche-phaenomene.de/Nichtmenschliches/Ausserirdische/N/neuschwabenland2.html
 

Schülerlotse

eingeweiht
Mitglied seit
7. Mai 2006
Beiträge
264
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Wien
Auf Youtube kann man eine Video-Doku über "High Jump" sehen:


LG,
Schülerlotse
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Mitglied seit
15. November 2003
Beiträge
12.564
Punkte für Reaktionen
51
Ort
Stadt der Helden
Von Virgil Armstrong, der von sich selbst seit 30 Jahren behauptet mit Außerirdischen in Kontakt zu stehen, gibt es unter der folgenden Adresse das Video eines Interviews mit ihm wo er u.a. auch über Neuschwabenland einige seiner Fantasien spielen lässt :D


Hier gibts och noch n Buch von ihm: http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3926388242/fastgeheim-21
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

El Blaze

neugierig
Mitglied seit
6. November 2006
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Ort
[VERBORGEN]
Ich bin ebenfalls neu hier und stieß auch zufällig auf diese Seite. Das Thema Neuschwabenland interessiert mich ebenfalls- hab gestern mal darüber gelesen. Da kommen unglaubliche Dinge vor. Es wird berichtet, das wärend und nach dem zweiten Weltkrieg duzende von Nazis nach der Antarktis geflohen sind und ein letztes Bollwerk gegen die Allierten gebaut haben. Manche behaupten, das die Basen von Neuschwabenland immer noch existieren und von da aus angeblich Ufos starten, die in aller Welt immer gesichtet werden. Wärend des Krieges wurden zahlreiche Ausrüstungsgegenstände wie zb. Maschinen zum Tunnelbau nach Neuschwabenland gebracht. Andere Theorien behaupten auch, das die Nazis dort nach einer völlig unbekannten Zivilisation unter der Erde suchten. Angeblich sollen sie auch Kontakt zu Ausserirdischen gehabt haben, aber das ist unwarscheinlich.
 

Heada

neugierig
Mitglied seit
20. November 2006
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Hi

bin ebenfalls neu hier. Leider wurden die 3 Videos inzwischen entfernt.
Der Grund hierfür:
"This video has been removed due to terms of use violation"

scheinen ja höchst brisante Filmchen zu sein

<span style="color:eek:range"> [Fullquote entfernt - Postingrichtlinien beachten! - Imandra] </span>
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
45.147
Punkte für Reaktionen
238
Ort
Wien
ich schreib mal dem lotsen, vllt findet er ja ersatz.
 

Steven Inferno

gesperrt
Mitglied seit
16. Dezember 2005
Beiträge
10.927
Punkte für Reaktionen
35
Ort
Dritter Planet links
Nazibasis am Südpol?

Ein Wissenschaftlerteam forscht nach (so wie ich es verstanden habe, allerdings ohne Expedition zum Südpol):


Ich hab mich immer gefragt, warum gerade der Südpol? Ist doch viel zu kalt da. ^^
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Mitglied seit
15. November 2003
Beiträge
12.564
Punkte für Reaktionen
51
Ort
Stadt der Helden
Die Forschen nicht mehr. Die sind nach dem Studium zahlreicher deutscher und russische Webseiten zum Schluss gekommen, dass die Verschwörungstheorie bezüglich Neu Schwabenland nicht so wahr sind wie es viele sehen. Bei den Expeditionen des 3. Reiches hätte es sich um wissenschaftliche Expeditionen gehandelt, keine militärischen. Wenn Menschen sich heute darüber unterhalten würde es ihr Wissen über den Südpol stärken, mehr aber auch nicht.

Passt in etwa zu meiner aktuellen Meinung zu dem Thema :gruebel:
 

Wahrheitsucher

neugierig
Mitglied seit
24. April 2007
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Ort
[VERBORGEN]
Am Suedpol gibt es auch ein eisfreies Gebiet, dort sind auch schon deutsche Forscher in den letzten Jahrzehnten taetig gewesen, ist kein Geheimnis.

Es handelt sich da um geothermische Waermequellen.

Mehr zu dem Thema findet man in "Geheimsache BRD" von Sven B. Buechter.
Es werden da auch ein paar bislang eher unbekannte Zusammenhaenge um Neuschwabenland betrachtet.

Im Internet wird es immerwieder mit Jan Udo Holey ( Jan van Helsing ) in Verbindung gebracht, weiss jemand was darueber :oquestion:
 

DanaScully

Board counselor
Mitglied seit
11. März 2003
Beiträge
2.173
Punkte für Reaktionen
6
Ort
Baden bei Wien
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Wahrheitsucher

neugierig
Mitglied seit
24. April 2007
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Ort
[VERBORGEN]
Danke Dana,

die links sind sehr interessant.

Ich glaube nur, das ich mich etwas missverstaendlich ausgedrueckt habe.

Was ich meinte ist was fuer eine Verbindung zwischen Jan Udo Holey ( Jan van Helsing ), Sven B. Buechter und dem oben genannten Buch besteht?

Hat Jan Udo Holey an dem Buch mitgearbeitet oder ist Sven B. Buechter nur ein neues Pseudonym von ihm, vieleicht weil es durch die vielen unwiederlegbaren Beweise sehr viel brisanter sein koennte als blosse Verschwoerungstheorien?


Wenn ich so rumgoogle tauchen diese Begriffe immer haeufiger zusammen auf.

Ich wuensche Dir ein schoenes Wochenende
 

Agrippa

T(r)ollhaus
Mitglied seit
27. August 2010
Beiträge
165
Punkte für Reaktionen
0
Hier die You Tube Reportage "Neuschwabenland"

Teil 1 YouTube - Mythos Neu-Schwabenland 1/6
Teil 2 YouTube - Mythos Neu-Schwabenland 2/6
Teil 3 YouTube - Mythos Neu-Schwabenland 3/6
Teil 4 YouTube - Mythos Neu-Schwabenland 4/6
Teil 5 YouTube - Mythos Neu-Schwabenland 5/6
Teil 6 YouTube - Mythos Neu-Schwabenland 6/6

Ist übrigens ne russische Reportage, meiner Meinung nach sehr informativ.
Als ich habs mir gestern mal reingezogen, ich muss sagen, ne interessante Theorie, soweit hergeholt halt ich sie garnicht, zumindest nicht was den Stützpunkt in der Arktis angeht.
Auch die Reichsflugschreiben wurden ja bis jetzt nicht gefunden, da frag ich mich wo sind sie. Die Forschung dahingehend hats aufjedenfall gegeben das ist unumstritten.
 

paddy1976

neugierig
Mitglied seit
23. April 2010
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Am Ende von OWL
Falls du dich für siencefiction interessierst gibt es zum Thema Neuschwabenland eine nicht ganz unumstrittene Buchserie.
Schau mal bei Stahlfront.de nach. Die ersten Romane gibt es als pdf Datei.
Ich habe es mir nach dem zweiten Anlauf dann doch mal durchgelesen. Erst dachte ich "was für eine Nazi *******".
Was mir gefallen hat ist wie mit den Technologien "gespielt" wird und das es mal eine ganz andere Idee der scifi ist, wenn auch wie schon gesagt es ein wenig brisant ist (Thema rechts)
 
Oben