"Rauchen gefährdet die Gesundheit"

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Mitglied seit
15. November 2003
Beiträge
12.538
Punkte für Reaktionen
43
Standort
Stadt der Helden
Ja, den Spruch kennt man ja. Heut stolperte ich über einen weiteren Baustein der der Grund für diese Aussage sein könnte:

Warum ist Tabak radioaktiv?

Ich strahle auch gerne, aber nur mit dem Gesicht :oeek:
 

Wolfsblood

innerer Zirkel
Mitglied seit
30. Januar 2008
Beiträge
568
Punkte für Reaktionen
3
Dass das Rauchen tödlich sein kann, ist ja sowieso nix neues. Auch wenn man jetzt sowas mit den Verstrahlungen hört, werden die meisten Menschen davor nicht zurückschrecken.

Diese Leute die die Folgen des Rauchens immer verharmlosen, sehen Ihren starken Husten z.B. als NUR gewöhnlichen Raucherhusten..In Wirklichkeit haben sie aber schon die COPD - das ist eine typische Lungenkrankheit die Raucher haben. Symptome sind Schweißausbrüche, chronische Lungenentzündungen. stechen in der Brust, Atemnot,..etc.

Ich habe es auch, weil ich früher ziemlich viel gerauct habe..auch wegen Bongrauchen (ne Art Wasserpfeife)

Aber jetzt wird mir klar wie Wichtig das Leben ist und habe mir das Rauchen strikt verboten. Ich rauche nur mehr gelegentlich. Was laut Lungenarzt nicht dramatisch ist, man sollte halt immer den "rituellen" Tabakgenuss meiden, wie nach dem Essen, Sex, beim Frühstück oder bei Stress.

MfG

Ronny
 
S

StrongPassion

Gast
wieder das leidige rauchen, es ist doch immer das selbe! rauchen,alkohlgenuß, drogen, übergewicht,ect!
bei drogen ok da kann ich die aufregungen ja noch verstehn, alkohl bei jungendlichen oder in übermäßiger form sprich alkoholiker auch!
jeder raucher weis worauf er sich einläßt, genau wie bei allem anderen,
fettes essen ist auch ungesund und schadet den organen und den gefäßen, zuviel koffein oder teein ist auch nicht so pralle,und gibbet deswegen weniger kaffe oder tee trinker ?"nein"
ich sage nur leben und leben lassen und jeder sollte selber entscheiden dürfen was er tut es gibt weißgott wichigeres worüber man sich das maul zereißen kann!
 

Wolfsblood

innerer Zirkel
Mitglied seit
30. Januar 2008
Beiträge
568
Punkte für Reaktionen
3
'Drum heisst es ja auch:

Leb dein Leben in vollen Zügen (Drogen, Tabak, Alkohol, Sex, Partys...) - und du lebts dafür kurz

Oder du lebts vital, auchtest auf deine Ernährung, mach Sport und Fitness, meidest Drogen, Alkohol, Tabak, etc.. lebst du länger und gesünder.

Natürlich ist das nicht immer genau so. Ich würde mein Leben auch mit dem ersten Beispiel vergleichen (Drogen habe ich aber keine genommen!!), aber wenn man älter wir und andere Erfahrungen sammelt, schätzt man sein Leben noch viel mehr.
Ich sag ja auch, dass ich jetzt schon die Folgen des Rauchens schon spüren (COPD, Brustschmerzen, chro. Lungenentzündungen,..) und ich denke auch das hätte alles nicht sein müssen.

Spätestens dann, wenn du nicht mehr wie früher in der Schule 20 Meter am Stück laufen kannst, ohne dass du erstickst bzw. ohnmächtig wirst, merkst du erst wie schwer die Folgen des Rauchens wirklich sind.:owink:

Ja, das ist die traurige Wahrheit...

MfG

Ronny
 
S

StrongPassion

Gast
es gibt auch genug die gesund leben und trotzdem früh sterben!
 

Wolfsblood

innerer Zirkel
Mitglied seit
30. Januar 2008
Beiträge
568
Punkte für Reaktionen
3
die verharmlosung der Menschen

Ja da ist schon richtig, das hab eich ja oben auch erwähnt. Aber. Das ist keine grund zu sagen: "Ich rauche jetzt soviel wie ich will und tu meinem Körper nur schlechtes an, weil andere Leute die gesund leben sterben ja auch früher, als die die ungesund leben. Und außerdem glaube ich an einem Schicksal. Das heisst es steht schon irgendwo festgeschrieben dass ich an einem bestimmten Tag sterben werde. Also kann ich tun und lassen was ich will, denn sterben werde ich ja jetzt nicht, weil meine Zeit noch nicht gekomme ist."

Weisst du was ich mein? Es hilft dir nicht deine Kranheitssymptome z.B. bei Netdoctor zu vergelichen um eine Krankheit du du hast zu identifizieren. Jeder mensch ist sein eigener Organismus und dementsprechend ein Individum. Ich kannte auch einen der rauchte 3 Packungen Marlboro am Tag und wurde 105 Jahre alt. Und? Heisst das das ich das sele Glück habe?

Immer regt man sich auf wenn der Staat z.B. für irgendwas Werbung macht, um Kohle einzusacken. Jetzt sagt er einmal was vernünftiges (hört auf mit dem Rauchen!) und verzichtet eigentlich auf viel Tabaksteuer, und dann sinds aber trotzdem die Ar**löcher..?!

Jeder sollte das tun für was er Richtig hält. Wenn man auf einem Arztbesuch ist und erfährt das sein Krebs in einem unheilbaren Stadium übergegangen ist und man nur mehr wenige Jahre zu leben hat - Alles Gute:owink:

MfG

Ronny
 

Yvannus

Administrator, Lucysüchtig
Teammitglied
Mitglied seit
19. Februar 2005
Beiträge
4.066
Punkte für Reaktionen
39
Standort
Rainscastle
Ja, rauchen ist einfach ungesund. Natürlich kannst auch mit dreißig von nem LKW platt gefahren werden. Da ist es relativ wurscht ob man Raucher ist oder nicht. Und wie Crawling_eye schon sagte, man kann natürlich auch las Kettenraucher 100 werden, aber das werden nur die wenigsten. Die meisten verrecken nunmal an irgendwelchen Krankheiten, die mit dem Racuehn zusammenhängen.
Und ja ich rauche auch, aber ich habs schon sehr sehr eingeschränkt, man merkts einfach. Ich bin fitter wenn ich nicht rauche.
 

Yo Yamaga

neugierig
Mitglied seit
5. Mai 2008
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
also meine Meinung über Rauchen ist ja diese. Man bringt sich selbst um, ok, wenn einer darüber bescheid weis und sich nicht ändern will dann soll er doch von mir aus! aber das größte Problem stellt für mich allemal das Passivrauchen da! Wer raucht bringt nicht nur sich selber, meistens, frühzeitig ins Grab sondern auch seine Umwelt!

ich meine ganz ehrlich, ich rauche nicht. (bin ja auch erst 14 :)) aber der Arzt hat mich schon einmal gefragt ob ich rauche weil es so verflucht viele gibt die in meiner Nähe rauchen! bei Alkohol, Drogen etc. kann ich es noch verstehen, da ist es die Eigenverantwortung. Erst wenn man abhängig ist braucht man hilfe. bis dahin: wie du willst, aber rauchen bringt nicht nur dich selber in gefahr sondern auch die ganzen menschen in der Umgebung! genau das kann, meiner meinung nach, niemand verantworten!

ich spüre es schon immer direkt, wenn einer raucht kriege ich atemnot, es brennt mir in der nase und muss die ganze zeit husten und selbt ausweichen kann man nicht so einfach wenn man wo zu besuch ist. selbst wenn man bittet den gegenüber bittet aufzuhören macht er es nicht, immerhin, was hat ein 14 jähriger den schon groß zu melden?

ich würde schon noch gerne etwas älter werden ohne an lungenkrebs zu leiden und bitte kommt jetzt nicht mit diesen Dingen wie: dann weich eben aus. nur... das ist oftmals eben nicht möglich. bei rauchen hört es bei mir einfach auf!

ich pack das mit den rauchen nicht und merke sogar wie es mir, als passiv raucher, schadet!
 
S

StrongPassion

Gast
umbringen kann man sich auch mit genug anderen dingen, z.b. drogen, alkohol und und und
da gibbet tausend sachen!
wenn man es genau nimmt dürfte man auch nix mehr essen
weil rinder haben bse, schweine mks und fische sind nitrat versäucht.
lebensmittel wie gemüse sind genmanipuliert blub und bal.
ich sage dazu jedem tierchen sein plesierchen!

es gibt so viele ungesunde dinge und man tut es trotzdem schau dir die usa an lautter wirklich fette menschen und die wissen bestimmt das ihr lebenswandel ungesund ist.
bevor man an rauchern ect rum nörgelt sollte man vor seiner eigenen tür den dreck weg machen!
 
D

Dazee

Gast
Ich stimme Yo Yamaga (richtig geschrieben?^^) absolut zu...

Ich rauche selber aber ich würde niemals jemand anderen zumuten das er in meinem Qualm sitzen muss..
Entweder verkneif ich es mit oder aber ich geh vor die Tür wenn ich unbedingt rauchen muss..

Soviel Rücksicht sollte jeder nehmen.. Besonders wenn Kinder dabei sind..

Mich stört auch das Anti Raucher Gesetz nicht..
Ich fands schon immer ekelig wenn ich im Restaurant sitze und von allen Seiten zugequalmt werde..
 

Wolfsblood

innerer Zirkel
Mitglied seit
30. Januar 2008
Beiträge
568
Punkte für Reaktionen
3
Mir geht es eigentlich mehr um das Thema, "Raucher ziehen Mitmenschen in den Tod" - auch wenns ein bisschen hart wirkt. Ich war schon bei so vielen Lungenärzten und überall höre ich dasselbe, dass Passivrauchen 5 schlimmer ist wenn man selbst an de Stange ist. Das ist kein Witz.

Es gibt soviele unvernünftige Leute, die Rauchen in der Schwangerschaft, vor Ihren wachsenden Kindern, Babies, und die kleinen haben dann chronische Lungenleiden, die Babies gehen in der Schwanger schft ab. (Ich kannte eine die hatte in der Schwangerschaft 2 Packungen Marlboro geraucht und wunderte sich warum sie 10 Fehlgeburten hatte:oevil:)...denen ist es meistens Schei**egal wer den Qualm einatmet. Sowas finde ich einfach so dermaßen eigensinning.

Ich finde es gut wie man den Raucher jetzt an den Kragen geht. Jetzt wird denen endlich mal weiß gemacht, dass sie nicht nur ihr eigens elendiges Leben zerstören sonder auch anderer Mitmenschen. Und ich bin selbst nocht "Genussraucher", der es einsieht was das fürn Schaden macht. Mann, wenn ich jetzt noch an die Kohle denke die mir überbleibt:oeek: ich habe es mir ausgerechnet bei mir wären es 1. 000 im Jahr.

Vorallem Leute die von der Stütze leben, Hartz 4 und so, sollten sich sowas echt abgewöhnen. Zum für Kinder, Essen, Kleidung, für was auch immer was man braucht keine Kohle, aber für Zigaretten Unmengen Geld rauswerfen. Diese Leute (ich will hier niemanden nahetreten und beleidigen) regen sich bei der Behörde immer auf warum das so wenig Geld ist..Klar ist es schon wenig Geld, aber wenn ich bedenke dass die Hälfte der ganzen Kohle an Zigaretten draufgeht und noch dazu dass ich eigentlich nur den Tod in Raten bezahle..?!:orolleyes:

Ich sag, auch wenns so schwer ist,..es sind immerhin nicht 1000 Tonnen gewicht zu heben, sondern einfach im Hirn einen Schalter umlegen und zu sagen "Ich höre jetzt endgültig auf". Bei mir hats geklappt, obwohl ich eigentlich so ein typisches "Rauchopfer" war. Achja, noch nebenbei war ich Bong-Abhängig. Das macht dann die Sache noch schwieriger.

MfG

Ronny
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
S

StrongPassion

Gast
ich bin gelegenheitsraucher
rauche also ziemlich unregelmäßig!
wenn kinder oder nicht raucher im raum sind verzichte ich auch!
bei erwachsen frage ich wenn ich rauchen will ob es ihnen echt ist wenn sie nein sagen geh ich auch vor die tür
 
S

Simi

Gast
Mann, wenn ich jetzt noch an die Kohle denke die mir überbleibt ich habe es mir ausgerechnet bei mir wären es 10. 000 im Jahr
10000 im jahr = 833 im monat = ~27-28 pro tag = ca 4-6 schachteln pro tag.

mal ganz ehrlich:

glaubst du selber, was du da schreibst? :orolleyes:

oder wieviel verdienst du im monat?
 
D

Dazee

Gast
ich bin gelegenheitsraucher
rauche also ziemlich unregelmäßig!
Ja ich auch..
Ich rauche den ganzen Tag nicht brauche aber Abends meine "Gute Nacht Zigaretten" um zu entspannen..

Und wenn ich in Gesellschaft bin.. Auf Feiern etc..
 

Wolfsblood

innerer Zirkel
Mitglied seit
30. Januar 2008
Beiträge
568
Punkte für Reaktionen
3
Big Mistake

Ooops!

Sorry! Mein Fehler. Natürlich rauche ich keine 4 Schachteln am Tag, sonst würde ich mich hier jetzt nicht für Nichtraucher einsetzten. Ich denke man müsste da eine NULL weggeben.:owink:

Ronny
 
S

Simi

Gast
hmm, und dann richtig abtrennen mit dem punkt und dem leerzeichen? naja, hab da jetzt mal ne null weggenommen :p
 
T

Tobi^

Gast
Ich bin zwar selber Raucher aber find rauchen trotzdem *******e.
Klingt widersprüchlich, ist aber so.

Rauchen ist etwas extrem gefährliches dass man nicht einfach mal mit "Soll jeder für sich entscheiden" vom Tisch wischen kann.

Ich hab die Gefahren für mich selber abgeschätzt und kann sagen dass ich sie MOMENTAN noch tragen kann.
Man sollte aber Bedenken dass da die Psyche ein ganz wichtiger Faktor ist.
Jeder kennt irgendjemanden der raucht aber trotzdem seine 80-90 jahre alt geworden ist und am ende wohl an nem simplen Herzstillstand gestorben ist.
Jeder weiss dass es Krankheiten gibt die aufs Rauchen zurückzuführen sind
gleichzeitig weiss aber auch jeder dass es einen nicht treffen muss.

Das spielt da eine große Rolle man redet sich ein "ach... mich wirds schon nicht erwischen und wenn... was solls"
Aber in Wirklichkeit ist es nicht so.
Ich weiss dass, wenn ich irgendwann mal bei nem Lungenfacharzt sitze und der mir sagt "Tobi... du hast Lungenkrebs, verschuldet durch dein Rauchen"
werd ich heulen, wie n baby.

Wer das nicht tut der muss nich ganz klar im Kopf sein oder schon ne Vorerkrankung haben die ihn eh umbringen wird.

In Wirklichkeit bietet Rauchen doch keinerlei Vorteile oder?
Ich mein... 4Euro für ne Schachtel, dir raucht man dann weg und kauft sich ne neue und was hats einem gebracht?
NICHTS! 4Euro Verlust die aufs Jahr gerechnet ne ganz schöne summe ergeben...

Rauchen ist ne Sache für sich!
Schon deshalb find ich vergleiche wie "Alkohol und Fett schadet dem Körper auch" ziemlich DUMM und NAIV!

Man kann Rauchen nicht mit Alkohol oder Fett oder sonstwas vergleichen.
Das einzigste womit man es vergleichen könnte wäre Heroin
Ja richtig gelesen Heroin.
Schon allein die Tatsache dass das Suchtpotenzial von Nikotin genausohoch ist wie Heroin sollte einem schon zu denken geben.


Herzinfarkt,Krebs,Schlaganfall,Raucherbein,Asthma,Bronchitis,Lungenblähung und Sehstörungen treten bei Rauchern häufiger aus als bei Nichtrauchern.
Klar könnte man sagen "Nichraucher können auch davon betroffen sein".
Sicher können sie das aber erheblich seltener als Raucher.

So far..
Tobi^
 
S

StrongPassion

Gast
I

Rauchen ist ne Sache für sich!
Schon deshalb find ich vergleiche wie "Alkohol und Fett schadet dem Körper auch" ziemlich DUMM und NAIV!
ich bin weder dumm noch naiv!
und jeder entscheidet ja für sich ob er rauchen will oder nicht und jeder kann auch entscheiden wieder aufzuhören.
ich rauche nun seit etwas über einer woche nicht mehr und wenn die sucht mit heroin zu vergleichen wäre müßte ich ja entzugserscheinungen ohne ende haben. (habe ich aber nicht)
meine partnerin raucht nach wie vor und ich habe nicht ansatzweise das verlangen nach einer zigarette.

und dieses ewige hin und her und die diskreminierung ist einfach nur ätzend.
ob nikotin,drogen, fettleibigkeit, oder alkohl alles birgt seine ganz eigenen risiken, fakt ist es gibt tausend und eine sache die ungesund ist aber auf nix wird so rumgehackt wie dem rauchen nur weil es grad "up to date" ist.
 
Oben