• *****
    Liebe User und Freunde des WXA Forums! Wir wünschen euch alles erdenklich Gute, sodass ihr gut und möglichst unbeschadet durch die aktuelle Krise kommt! Danke an alle, die jetzt alles geben und viel Kraft jenen, die jetzt vor dem Nichts stehen. Halten wir zusammen! Gemeinsam schaffen wir das!
    Wer möchte, kann sich im Corona Ausheulthread etwas Luft machen. Bleibt gesund! - EUER WXA-TEAM
    *****

"Rauchen gefährdet die Gesundheit"

Yvannus

Administrator, Lucysüchtig
Teammitglied
Mitglied seit
19. Februar 2005
Beiträge
4.162
Punkte für Reaktionen
80
Ort
Rainscastle
nein, auif dem rauchen wird auch rumgehackt, weil viele dumm genug sind dann und dort zur auchen, wo sie anderen schaden. wenn ich in einer kneipe bin und rauche, schade ich lauten durch meinen qualm. trinke ich 5 bier schade ich erstmal niemandem, denn in der regel verteilt sich bier nicht in der luft und wird dadurch von anderen aufgenommen.
ein großteil der momentanen aktionen gegen raucher sind auch durch die eigene unvernunft und eitelkeit vieler raucher bedingt.
weißt, wenn cih als raucher in einem restaurant sitze und esse, und der hammel neben mit anfängt im akkord drei kippen durch zu zerren, und cih dann freundlich frage ob er denn damit warten könne bis ich fertig bin mit essen und er mich dann anraunzt was ich mir einbilde, dann gehört es ihm nicht anders. jetzt steht er gleich draußen und raucht da. so wie ich auch. is doch ok.

aber mal eine andere frage: du kommst doch aus nrw. sei froh dass du von da kommst. in bayern ist mitlerweile überall rauchverbot, auch in kneipen. außer es ist ein raucherclub und das ist auch nicht überall.
als ich letztens in essen war, hab ich mich gewundert als meine bekannte ne kippe rausgezogen hat und in der kneipe geraucht hat. es ist alles ne gewöhnungssache. ich bin auch dort vor die tür gegangen.

das es dir so leicht fällt aufzuhören glaube cih übrigens nicht, bzw es wird nciht für dauer sein. dazu muß ich kein prophet sein. außer du warst vorher nur gelegenheitsraucher, das wäre etwas anderes.
 
S

Simi

Gast
doch, das fällt ihr leicht. erstens hat sie damit aufgehört, als sie erkältet war, und zweitens war sie auch vorher nur gelegenheitsraucher.^^
 
T

Tobi^

Gast
ich bin weder dumm noch naiv!
und jeder entscheidet ja für sich ob er rauchen will oder nicht und jeder kann auch entscheiden wieder aufzuhören.
ich rauche nun seit etwas über einer...
Ich habe nie behauptet dass DU es bist.
Ich habe lediglich gesagt dass der der es behauptet dumm und naiv ist (ich kann nur verantwortung für das übernehmen was ich schreib und nicht für das was du verstehst :) )

Ich sagte nirgends dass die Entzugserscheinungen genauso sind wie bei Heroin, ich sagte lediglich dass das Potenzial davon süchtig zu werden genausohoch ist wie das von Heroin.
(Auch ein gelegenheitsraucher ist süchtig, sonst würde er nicht gelegentlich zur Kippe greifen)
(Bevor jemand meint er raucht nur weil er gerade lust hat:
Der Körper hat "Lust" auf die Zigarette weil ihm das Nikotin fehlt.
Das verspürt man als Lust.
Das ist auch der Grund warum viele Raucher sagen dass sie nicht süchtig wären. (ich würde genau das selbe behaupten wenn ich es aus meiner Sicht als Raucher vertreten müsste))
Der einzigste Unterschied zwischen Nikotinabhängigen, Alkoholabhängigen und Heroinabhängigen ist der, dass Nikotin keine Psychotoxischen Mittelchen beinhaltet.
Sprich: Man wird davon (jedenfalls nicht sofort) dumm im kopf, im gegensatz zu Alkohol und Heroin abhängigen (die sehr wohl, sehr oft, sehr verwirrt sind)

Raucher werden nicht diskriminiert.
Es werden lediglich Regeln aufgestellt die einem klar die Grenzen zeigen.
Jeder Raucher darf genauso in ein Nichtraucherlokal, jeder Raucher darf genauso arbeiten wie Nichtraucher usw usw.
Nur darf man eben im Nichtraucherlokal nicht rauchen, genausowenig darf sich ein Nichtraucher im Raucherbereich einer Kneipe über den beissenden Rauch beschweren.
Nur wenige Menschen wechseln die Straßenseite wenn ihnen ein Raucher entgegenkommt...
Also bitte sprech nicht gleich von einer Diskriminierung.
Ich seh in diesem Thread überhaupt keine Ansätze zur Diskriminierung.
Es ist einfach ein FAKT(!!!) das Zigaretten u.a. Radioaktive Stoffe enthalten.

Mh... was nehm ich als nächstes...
Ach.. okay.
Es wundert mich dass du Nikotin und Drogen einzeln aufzählst denn Nikotin ist eine Droge.
Link zum Thema Droge und was so darunter fällt.

Okay... als nächstes das Thema rumhacken...
Mal ganz sachlich und fair:
Ich benutz mal google um mal aufzuzeigen wieviel es zu den themen gibt.

Ich habe eingegeben:
Alkohol Gefahr :443.000
Nikotin Gefahr :143.000
Heroin Gefahr : 103.000
Fettleibigkeit : 327.000

Ich hab Gefahr bei Fettleibigkeit weggelassen, da es eh eine Krankheit ist.

4 Suchanfragen hab ich gestartet, damits den Rahmen nicht sprengt und Nikotin ist bei den Suchergebnissen an 3. Stelle.

Eigentlich ein sehr schwaches und hinkendes beispiel aber ich will damit aufzeigen dass Nikotin noch eins der eher unaufgeklärteren themen im INTERNET ist.
In der öffentlichkeit siehts schon wieder anders aus.
ABER!
Alkohol ist grade auch ein Thema das stark in die Mangeln genommen wird.
Schon von daher ist die Aussage dass alle nur auf den armen armen Rauchern rumtrampeln völliger Blödsinn.

Mal ganz davon abgesehen ist es nur mehr als Verständlich dass man die Nichtraucher vor Zigarettenrauch in Schutz nehmen will.
Um nur ein kleines Beispiel anzuführen:
Zigarettenrauch setzt im Körper Freie Radikale frei.
(was das ist darf jeder der es nicht weiss nachgooglen, es ist spät und ich wills nich erklären müssen)
Diese widerrum werden vom Körper u.a. durch Vit. C und E unschädlich gemacht.
In großer Zahl können sie aber Krankheiten (u.a. Krebs) herbeiführen.
Die logische Schlussfolgerung daraus ist, dass man den Rauchern das rauchen erschwert und die Nichtraucher wieder ein wenig mehr schützt.
Schließlich sind alle Menschen als Nichtraucher auf die Welt gekommen und jeder der raucht hat sich aus freien stücken dafür entschieden, jetzt muss er eben auch damit leben dass man ihm die Hölle heiss macht wenn es um die Gesundheit der restlichen Bevölkerung geht.

Ich find man muss sich gar nicht großartig über das Thema aufregen.
Immerhin wird das ja auch nicht nur einfach so mal gemacht dass man wieder jemanden geärgert hat.
Hinter all diesen Dingen steckt schon ein Grund, den die meisten Raucher eben nicht sehen, bzw. nicht sehen wollen.
(Auch wenn ich die Gründe viell. nich ganz so begreiflich rüberbringen kann, wer sich dafür interessiert findet in den Beiträgen wenigstens ein paar stichpunkte unter denen er sich schlau machen kann)

So far...
Tobi^

P.S.:
Wer Rechtschreibfehler findet darf sich freuen und tanzen.
Es ist 3 Uhr nachts :>
 

CosVIE

Dekonstrukteur
Mitglied seit
8. Juni 2003
Beiträge
498
Punkte für Reaktionen
1
Ort
wien]
lustig wie sich die debatte die mit "raucher strahlen" begann sich verlaufen hat ..in aufhören-weiterrauchen-überhaupt rauchen etc^^


Grundsätzlich möchte ich gar nicht wissen was alles in Zig drinn ist.
Ich rauche um mein (sehr gut filterndes unterbewusstsein;) ) zu beruhigen tabak der "keine konservierungsstoffe blabla" enthält.
jaja ich weis, ...das ist sicher nicht gesünder.
aber man tut es halt. so ist das mit der wahrnehmung, unangenehmes wird verdrängt/ausgeblendet und "angenehmes" herangezogen.

so rauche ich (leidenschaftlich) weiter und hoffe insgeheim trotzdem irgendwann mal echt aufhörn zu können...oder gelegenheitsraucher werden (also bei jeder gelegenheit:-x )
 

CosVIE

Dekonstrukteur
Mitglied seit
8. Juni 2003
Beiträge
498
Punkte für Reaktionen
1
Ort
wien]
also grundsätzlich "ja".

ich arbeite jetzt an einer hotline in 5stundenschichten, wo ich keine pause machen kann.
die erste woche, vor allem der erste tag: da hab ich gemerkt wie SÜCHTIG ich bin...zitternd hab ich eine geraucht, war 2stunden vorher schon nervös ...

als ich vor 4-5jahren mal aufhörn wollte (habe tats.4 wochen nicht geraucht)- war ich die ersten 3tage unzurechnungsfähig.
beispiel:ne bekannte hat ihr kind bekommen und ich wollte mitm auto ins krankenhaus fahren,sie besuchen.
auf der strecke von 30minuten hab ich fast 3 unfälle gebaut vor lauter grrrr##****mpf


diese dinge zeigen, dass das rauchen suchtverhalten auslöst-sonst könnte man ja locker ohne nebenwirkungen aufhören.

ich rauch trotzdem gern:oredface:


und um noch ws anzumerken:
ja- alkohol ist auch eine "droge"...aber wenn man regelmäßig alk trinkt(also in maßen^^)...bekommt man keine nervösen anfälle nur weil man mal ein paar tage nichts trinkt.

bin ichs aber gewohnt jeden tag 3 zigaretten zu rauchen-brauch ich die auch.
 

Nightmary

Fullquote Killer
Mitglied seit
17. Februar 2009
Beiträge
5.036
Punkte für Reaktionen
16
Ort
Duisburg
Solche Bilder werden auch nichts bringen. Es gibt doch diese Zigarettenboxen oder auch Aufkleber. Die werden dann halt einfach darüber geklebt und das war´s. Außerdem sollte jeder für sich selbst entscheiden, ob er nun seine Gesundheit gefährden will oder nicht.

MfG,
Lilith
 

Roswell_117

suchend
Mitglied seit
29. Dezember 2007
Beiträge
95
Punkte für Reaktionen
0
bevor man an rauchern ect rum nörgelt sollte man vor seiner eigenen tür den dreck weg machen!
nein, weil raucher stören mich und gefährden meine gesunheit aktiv
jede zigarette die in meiner umgebung geraucht wird schadet mir und stört mich - wie komme ich dazu?
wenn jemand dagegen ein bier trinkt, schadet mir das nicht und solange er nicht sturzbetrunken ist stört es mich auch nicht
im übrigen ist trinken in maßen noch gesund bzw unschädlich, rauchen ist schon ab der ersten zigarette schädlich
wenn man sie bittet aufzuhören, wird man dann noch angemeckert
eine arbeitskollegin von mir meint allen ernstes, der staat diskriminiert sie als raucherin mit den neuen antirauchergesetzen und vergleicht das ganze mit rassismus...wie dämlich kann man eigentlich sein? :olol:
als ob man als raucher geboren wird und keine wahl hat :orolleyes:
raucher sind für mich eine der mit abstand schlimmsten bevölkerungsgruppen, niemand sonst ist so und egoistisch, für sein vergnügen die gesundheit und das momentane wohlbefinden anderer aufs spiel zu setzen
ich bin einfach nur froh, dass ich die ganze zeit stark genug war/bin, mein leben ohne zigaretten zu meistern, gerade wenn ich sehe, wie immer mehr meiner freunde in stresssituationen zu kippen greifen
ganz selten (max. 1-2x im jahr) rauche ich wasserpfeife, aber das stört keinen und wird wohl auch nur geringfügige langfristigen auswirkungen haben
 

lajosz

VUP
Mitglied seit
16. Juni 2008
Beiträge
4.346
Punkte für Reaktionen
21
Ort
Bethlehem b. Bern
solche ekelfotos nützen nichts für bisherige raucher, nur für diejenigen die neu anfangen wollen damit.

solche bilder machen angst und schuldgefühle. ganz klar dass fast jeder raucher automatisch durch diese angst und schuldgefühle zum rauchen, man könnte schon fast sagen gewungen wird- beim rauchen wird ja das belohnungszentrum aktiviert... also bei bisherigen rauchern sind die bilder kontraproduktiv.
 

Nightmary

Fullquote Killer
Mitglied seit
17. Februar 2009
Beiträge
5.036
Punkte für Reaktionen
16
Ort
Duisburg
Ich meine es geht auch darum, dass Kinder und Jugendliche davor abgeschreckt werden, überhaupt erst damit anzufangen. Normale Raucher sind da ja eigentlich schon ein "hoffnungsloser Fall". Außerdem sind die Zigaretten wieder teurer geworden, am Automaten kostet eine Packung mittlerweile 5.00€, ob sich das noch viele leisten können ist fraglich, allerdings denke ich auch, dass für die Sucht immer Geld da sein wird.

MfG,
Lilith
 

Steven Inferno

gesperrt
Mitglied seit
16. Dezember 2005
Beiträge
10.927
Punkte für Reaktionen
36
Ort
Dritter Planet links
@Roswell,

solnage Raucher an der frischen Luft paffen oder in den Raucherecken, gefährden sie doch unsere Gesundheit nicht?

Also draußen ist die Belastung durch Autoabgase bestimmt höher, als die durch Raucher.
 

Roswell_117

suchend
Mitglied seit
29. Dezember 2007
Beiträge
95
Punkte für Reaktionen
0
@Roswell,

solnage Raucher an der frischen Luft paffen oder in den Raucherecken, gefährden sie doch unsere Gesundheit nicht?

Also draußen ist die Belastung durch Autoabgase bestimmt höher, als die durch Raucher.
also z.b. bei nem open air konzert in der menge, wenn ich praktisch nicht wegkann (und will, warum soll ich denn weichen?) fühle ich mich sehr wohl belästigt
ganz abgesehen von dem rauch, den ich einatmen muss, besteht die gefahr, dass man seinen nachbarn mit der zigarette versengt, was ich vor einiger zeit tatsächlich beobachten konnte...naja, das opfer war auch raucher also passt schon :olol:
auch in der öffentlichkeit, wenn ich hinter einem raucher gehe oder in seiner umgebung auf etwas warte (bahnhof z.b.) fühle ich mich belästigt (und meiner gesundheit wird geschadet) und ich sehe überhaupt nicht ein, dass ich weggehen soll...
aus den sogenannten raucherecken kommt der qualm auch immer raus...
die einzig gute lösung die ich bisher gesehen hab ist das raucherkammerl am flughafen wien: eine luftdichte kammer, mit einem kleinen rauchabzug nach draußen
da können die raucher von mir aus drinnen an ihrem eigenen qualm ersticken
autoabgase sind wieder ne andere sache, nur weil eine sache schlechter ist muss man eine andere nicht erlauben/gutheißen

bsp: mord ist schlimmer als körperverletzung, aber heißt das, dass körperverletzung nicht bestraft werden soll?
 

Steven Inferno

gesperrt
Mitglied seit
16. Dezember 2005
Beiträge
10.927
Punkte für Reaktionen
36
Ort
Dritter Planet links
Bitte keine Fullquoptes (zum 180000. Mal).

--------------
und will, warum soll ich denn weichen?
Also wenn dich tatsächlich schon an der frischen Luft das bißchen Zigarrettenqualm stört, dann hast du Pech gehabt. Das wird ja grotesk albern.

auch in der öffentlichkeit, wenn ich hinter einem raucher gehe oder in seiner umgebung auf etwas warte (bahnhof z.b.) fühle ich mich belästigt
Dann geh nicht hinter ihm. Wenn ich dir auf der Strasse begegnen muss, dann fühle ich mich belästigt. Aufgrund des Stresses nimmt meine Gesundheit dann wegen dir Schaden...

und meiner gesundheit wird geschadet
Wird sie nicht, weil wie ich schon sagte: Bei den ganzen anderen Schadstoffen in der Städteluft fällt das bißchen Nikotinqualm nicht mehr auf. Da musst dir also eine Gasmaske besorgen, wenn es dir wirklich um deine Gesundheit geht.

und ich sehe überhaupt nicht ein, dass ich weggehen soll...
Tja, dann bleib stehen und "leide". :olol: Ist doch dein Problem, wenn du dir einbildest, das bißchen Rauch wäre schädlicher, als die Abgase die du volle Lunge einatmest. Entweder du flüchtest ins Grüne oder du lässt es. :orolleyes:

nur weil eine sache schlechter ist muss man eine andere nicht erlauben/gutheißen
:evil:

Man; rechne dir mal aus wie hoch wohl der prozentuale Satz an Nikotinqualm ist, den du einatmest, wenn du an der "frischen" Luft bist. Tust so, als wär das ein Waldbrannt...

bsp: mord ist schlimmer als körperverletzung, aber heißt das, dass körperverletzung nicht bestraft werden soll?
Oki, also erstmal verbieten wir Autos, dann Zigarretten, dann Blähungen und Mundgeruch... Darf es nochwas sein?

Übrigens zum Opeltreffen: Seh ich wie einen Discobesuch. Der Veranstalter sollte entscheiden dürfen, ob Rauchverbot oder nicht. Passt dir das nicht, dann bleib halt zuhause. Ja die Welt ist böse und schrecklich - ich weiß. :otwisted:
 

nein

Dr. rer. anim. - RIP *1956-†2015
Mitglied seit
29. Oktober 2004
Beiträge
8.790
Punkte für Reaktionen
12
Ort
münchen
Ja die Welt ist böse und schrecklich
danke, stevo, du sprichst mir aus der seele.
was dieser welt fehlt ist toleranz.
jeden tag wirds schlimmer und jeder guckt nur auf sein wohl, seine interessen.
ich könnte :puke:
 

Roswell_117

suchend
Mitglied seit
29. Dezember 2007
Beiträge
95
Punkte für Reaktionen
0
jeden tag wirds schlimmer und jeder guckt nur auf sein wohl, seine interessen.
raucher sind da doch die ersten, die nur auf ihre interessen achten und ungeachtet jeglicher "rauchen verboten" schilder sich ihre tschick anzünden
wenn man dann was sagt, darf man sich auch noch beschimpfen lassen :orolleyes:

@ steven:
lass mich raten, du bist raucher? derlei verdrehte argumentation kennt man von denen schon zu genüge
die vergleiche mit blähungen sind ja wohl absurd, blähungen sind halt manchmal unvermeidbar, zigarettenrauch nicht
im übrigen würden sich sicherlich leute beschweren, wenn ich so viel furzen würde wie raucher zigaretten rauchen :orolleyes:
"das bisschen rauch": wenn es eh schon extrem heiß und stickig ist, sind die 10% raucher in der menge auch bei einem open air konzert extrem lästig
ich bekomm so schon kaum luft, warum muss ich dann noch beißenden rauch einatmen?
von der ständigen gefahr des verbrennens mal ganz abgesehen...wieso muss ich extra aufpassen, weil der kasper neben mir eine raucht?
wenn ich z.b. ne kleine fackel dabeihätte, würden sich sicher auch leute beschweren wegen der verbrennungsgefahr
ich hab genauso bezahlt wie der raucher, warum darf er mir mein erlebnis vermiesen?
"dann geh halt nicht hin": tolles argument...wenn es schwarze stört, dass sie in österreich von polizisten diskriminiert werden, sollen sie halt auch nicht herkommen :orolleyes:
oder ich dreh meine stereoanlage im park auf volle lautstärke, wer meine musik nicht mag soll halt weggehen :olol:
nein, es ist die pflicht der raucher, darauf aufzupassen, dass sie niemanden belästigen, so wie die pflicht eben immer beim ausführenden und nicht beim unbeteiligten liegt
 

Steven Inferno

gesperrt
Mitglied seit
16. Dezember 2005
Beiträge
10.927
Punkte für Reaktionen
36
Ort
Dritter Planet links
lass mich raten, du bist raucher?
Falsch geraten.

die vergleiche mit blähungen sind ja wohl absurd
Das war kein Vergleich, da hab ich deine anmaßenden Wünsche weitergesponnen... :orolleyes:

im übrigen würden sich sicherlich leute beschweren, wenn ich so viel furzen würde wie raucher zigaretten rauchen
Nö an der frischen Luft riecht man es ja nicht - ebenso wie du die Zigarrette nicht riechst - es sei denn du willst sie unbedingt riechen, damit du dich aufregen kannst.

ich hab genauso bezahlt wie der raucher, warum darf er mir mein erlebnis vermiesen?
Weil der Veranstalter entschieden hat, dass dort geraucht werden darf. Heul doch oder organisier dir deine eigene Veranstaltung. Wenn ich eine Party gebe und dort das Rauchen erlaube, ist das meine Privatsache. Wenn es dir nicht passt, dann bleibst du zuhause. So einfach ist das.

"dann geh halt nicht hin": tolles argument...wenn es schwarze stört, dass sie in österreich von polizisten diskriminiert werden, sollen sie halt auch nicht herkommen
Deine Rassistenvergleiche ziehen bei mir nicht. Die sind ja mal genauso albern, wie ein Raucher der einen Nichtraucher mit einem Rassisten vergleicht.

nein, es ist die pflicht der raucher, darauf aufzupassen, dass sie niemanden belästigen, so wie die pflicht eben immer beim ausführenden und nicht beim unbeteiligten liegt
Tun sie ja auch. Wenn sie draußen an der frischen Luft rauchen, belästigen sie niemanden. Wenn einzelne Nörgler sich dennoch belästigt fühlen, so gehört das in die gleiche Kategorie, wie der Frührentner, der seinem Nachbarn nicht den Gartenzwerg gönnt (weil er scheinbar nichts anderes zu tun hat).

Also mach dich locker und kümmer dich erst einmal um die hundertachtzig anderen Schadstoffe, die du täglich konsumierst.
 

Roswell_117

suchend
Mitglied seit
29. Dezember 2007
Beiträge
95
Punkte für Reaktionen
0
Weil der Veranstalter entschieden hat, dass dort geraucht werden darf..
und wenn ich entscheide, dass man auf meiner veranstaltung anderen leuten ohne konsequenz in die fresse schlagen darf, ist das dann auch ok...super
vielleicht will ich aber genau diese bands sehen, OHNE dabei auf glühende zigaretten achtgeben zu müssen?
ich hab schon mehrere t-shirts mit brandlöchern und die hand an zigaretten verbrannt hab ich mir auch 2-3 mal...
ich weiß ja nicht, wie gut deine nase noch funktioniert, aber mich stört zigarettenrauch in der näheren umgebung immer, wenn nicht gerade der wind in die gegenrichtung geht
fakt bleibt: raucher, die in der öffentlichkeit rauchen, vermindern meine lebensqualität
mal mehr, mal weniger, aber sie sind immer lästig und egoistisch

"Also mach dich locker und kümmer dich erst einmal um die hundertachtzig anderen Schadstoffe, die du täglich konsumierst."

alles klar, erlauben wir ab jetzt auch schadstoffe in lebensmitteln, sind ja eh schon so viele draußen in der luft
tolle logik
am besten wir bringen noch ein paar leute um, weil es sterben ja eh schon so viele im krieg und an krankheiten, was machen dann noch 2 weitere aus? :orolleyes:
im übrigen sind die 180 anderen schadstoffe wenigstens geruchsneutral und trocknen mir nicht die schleimhäute aus

nicht, dass hier jetzt der eindruck entsteht, ich bin intolerant: normalerweise bin ich ja wirklich sehr tolerant, von mir aus können leute nackig oder in kleidern des anderen geschlechts herumlaufen und drogen einwerfen soviel sie wollen, aber sobald ich davon einen nachteil habe hört der spass auf
 
Oben