SARS - Corona Virus

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Mitglied seit
15. November 2003
Beiträge
12.772
Punkte für Reaktionen
137
Ort
Stadt der Helden

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.488
Punkte für Reaktionen
229
Ort
Wien
ist das wahr - will russland in 2 wochen(!) schon einen impfstoff herausbringen...?
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.488
Punkte für Reaktionen
229
Ort
Wien
ja, doch. hier:

auszug:
Russland prescht mit einem Impfstoff gegen Corona vor. Wir russische Behörden dem US-Sender CNN bestätigten, wolle man den Impfstoff bereits in zwei Wochen zulassen und ab dann mit der Impfung von medizinischem Personal starten. Damit würde Russland die Vervollständigung der dritten Testphase gar nicht abwarten, sondern bereits zuvor bzw. parallel zur dritten Testphase den Impfstoff zulassen und austeilen.
also die russen sind sicher gut unterwegs in sachen forschung usw. aber das ist doch alles ein bisschen zu früh...
wie hieß es in Hinterholz 8 - wenn man einen kuchen backen will sollte man nicht damit beginnen, die kerzen in die eier zu stecken...

aber schau ma mal. ich sehe da eher den wettbewerb, als alles andere.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.498
Punkte für Reaktionen
202
Kreuzimmunitäten bei 80 % der Bevölkerung


Das sind ja mal gute Nachrichten. Da Coronaviren eh schon lange bekannt sind und auftretten, vermutet man Kreuzimmunitäten bei einem erheblichen Teil der Bevölkerung, was die viele symptomlosen Krankheitswege erkläreb würde.
 

Helios

Inventar
Mitglied seit
5. Mai 2003
Beiträge
1.797
Punkte für Reaktionen
183
Eine interessante Studie, über Fehlinformationen zum Thema Corona und die Folgen:


Die Zahlen sind, obwohl es keine vollständige Aufarbeitung ist bzw. sein kann ("Information was extracted between December 31, 2019 and April 5, 2020", soll heißen, die vielen Entwicklungen und Folgen danach sind dabei noch gar nicht berücksichtigt), trotzdem erschreckend bzw. erschütternd, bspw.:

For example, a popular myth that consumption of highly concentrated alcohol could disinfect the body and kill the virus was circulating in different parts of the world. Following this misinformation, approximately 800 people have died, whereas 5,876 have been hospitalized and 60 have developed complete blindness after drinking methanol as a cure of coronavirus.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.782
Punkte für Reaktionen
390
Ort
wien
Hier gibt es dazu eine KARTE mit länderspezifischer Erfassung der Gerüchteküchen.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.498
Punkte für Reaktionen
202
Fehlinformationen
Sind das denn Fehlinformationen oder kam die Information nur nicht richtig an?
Ich mein, ich hoffe nicht das irgendeine offizielle Stelle zb hochprozentigen Alkohol als Mittel gegen Covid darstellt?
Nagut Trump wär so einer, damals mit seinem Bleichmittel.
Ich frag mich wo da der Hausverstand bleibt, wenn man liest das ein paar Tausend Schäden durch hochprozentigen Alkohol haben.
 

Helios

Inventar
Mitglied seit
5. Mai 2003
Beiträge
1.797
Punkte für Reaktionen
183
Die Studie kannst du dir ja durchlesen, da wird auch zwischen verschiedenen Arten von Meldungen differenziert.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.488
Punkte für Reaktionen
229
Ort
Wien
schon gehört... "Sputnik V" kommt, in russland. ja, so heißt der COVID-19-impfstoff, den putin unters volk bringen will. Sputnik V, ernsthaft...das klingt echt wie aufgewärmter kalter krieg... für hitzkopf trump natürlich schei#e.

ich will mir das alles nicht anschaun. ich wünschte, ich hätt so ne magic-fernbedienung, und könnt bis mitte 2021 vorspulen... oder 2022, wurscht.

hier, das sagt die ex-KGB-ratte dazu, ich meine, verzeihung, der russische präsident:
The world's first vaccine against coronavirus will be registered in Russia in a few days.
Russian scientists passed necessary test stages and proved the safety and effectiveness of the drug. Our medicine has adequately coped with the epidemic and now gives hope not only to our country, but to the whole world. Once the Soviet satellite paved the way for humanity into space, now the Russian vaccine will pave the way to the future without COVID-19, masks and social isolation.
omg, was für pathos...

nein, stimmt aber nicht, dass sie die notwenidgen test-phasen geschafft haben. sagen zumindest alle anderen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.488
Punkte für Reaktionen
229
Ort
Wien
achso, ja... schöne schei#e.

ja, gut, ich kopier den text einfach ins andere topic rein.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.782
Punkte für Reaktionen
390
Ort
wien
In Wuhan dem Ursprung der Coronapandemie wurde nun eine Poolparty mit tausenden, hauptsächlich jugendlichen Teilnehmern gefeiert.
Chinas Regierung wies jegliche Kritik dazu aus dem Ausland zurück.
Die Bilder zeigten lediglich, dass China das Coronavirus erfolgreich bekämpft und einen „strategischen Sieg“ eingefahren habe,
sagte ein Sprecher des Außenministeriums in Peking am Donnerstag.
Pool-Party „Zeichen des Sieges“ über Corona
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.498
Punkte für Reaktionen
202
Der bekannte Virologe Christian Drosten hat sich auch wieder zu Wort gemeldet.

Anfangs waren es ja solche Hotspots und Altersgruppen, die signifikant waren.
Er meint aber, dass ändert sich jetzt.
Das Virus verbreitet sich von der Masse aus weiter, weder Altersgruppen, noch Hotspots seinen da mehr wichtig.
Und es wird due nächsten 5 Jahre so weiter gehen.

Also das ist schon krass. Keine Ahnung, sowas erlebt man wohl kaum. Ich weiß gar nicht was das bedeutet eigentlich.

Er meinte auch, dass die Bevölkerung massgeblich beteiligt ist und sein wird.
Mit Abstand und anderen Maßnahmen könnten wir immer hohe Infektionszahlen meiden.

500.000 Infizierte. 1.5 Millionen Tode.

Leider find ich jetzt den Link nicht mehr. Aber er betreibt auch eine Website.

Und mir machen diese Spätfolgen oder Langzeitfolgen zu schaffen. Verletze Areale im Körper, die dann andere Krankheiten verursachen.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.782
Punkte für Reaktionen
390
Ort
wien
Endlich ein wenig Licht am Ende des Tunnels ?

Corona-Todeszahlen sinken weltweit
Rückgang um 5% bei den Neuinfektionen sowie um 12% bei den Todesfällen
Weltgesundheitsorganisation WHO meldet weltweit sinkende Corona-Todeszahlen.
Die jüngsten Daten der WHO zeigen eine Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus, vor allem auf dem stark betroffenen amerikanischen Kontinent.
Artikel......Wird das Virus "schwächer" ?

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Deutschland-
Coronaregeln kommen ins "Private" und (größere) Veranstaltungen sind bis Jahresende ausgesetzt
Die Begrenzung auf 25 Teilnehmer solle bei Zusammenkünften „in privat genutzten Räumen und auf privat genutzten Grundstücken“ gelten.
Bei „privaten Veranstaltungen und Feiern außerhalb des Privatbereichs“ sollten zukünftig 50 Teilnehmer erlaubt sein.
Auch bei privaten Feiern solle - „wo immer möglich“ - ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden. -quelle-
Vorerst spricht man allerdings nur von einem....Entwurf.

Da aber jeder sein eigenes Süppchen kocht,gibt es ......HIER die länderspezifischen Regelungen.
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Mitglied seit
15. November 2003
Beiträge
12.772
Punkte für Reaktionen
137
Ort
Stadt der Helden
Die Todeszahlen sinken auch in Deutschland - das hängt aber primär mit der inzwischen betroffenen jüngeren Altersgruppe zusammen. Zudem sind ältere Menschen inzwischen deutlich vorsichtiger geworden als am Anfang der Pandemie. Ich vermute einfach mal, dass ist auch woanders ähnlich und sehe darin keinen Anlass zu denken, dass Virus wäre ungefährlicher geworden.
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Mitglied seit
15. November 2003
Beiträge
12.772
Punkte für Reaktionen
137
Ort
Stadt der Helden
Heute gibt es 2 Meldungen die den Ursprung von Covid-19 im Fokus haben - und beide Widersprechen sich dezent.

Meldung 1:
Peter Forster (Genetiker aus Deutschland) hat mit seinem Team den Gencode des Virus analysiert und kommt zum Schluss, dass der Ursprung nicht in Wuhan sondern Guangdong liegt und dort bereits Mitte September 2019 auftrat. Dafür spricht, dass sie 3 Typen des Virus identifiziert haben. Typ A stammt aus Guangdong und wurde auch nur bei Menschen nachgewiesen die dort waren oder sind. Auf dem "berühmten" Fischmarkt von Wuhan war es mehrheitlich Typ B, eine bereits mutierte Variante. Typ C wiederum findet sich nur außerhalb von China, ausgehend von Singapur vor allem in Europa.

Mehr noch: durch die genetische Analyse der Proben von der ersten Patienten hat er herausgefunden, dass es in Italien 2 unterschiedliche Infektionsketten gab. Der als "Patient 1" bekannte 38jährige Italiener, der als erster Europäer daran erkrankt war, hatte eine anderen genetischen Typ als die meisten anderen Patienten die nahezu gleichzeitig ermittelt wurden. Zudem wurde derjenige von dem er das Virus haben sollte (und der in Wuhan war) nie positiv getestet. Patient 1 hatte demnach Typ C. Die andere Infektionskette hatte jedoch Typ B und lässt sich heute auf die Infektion in Bayern zurückführen.

Somit war Bayern die Keimzelle für den italienischen Lockdown. :( Und Italien wiederum die Keimzelle für Südamerika wie in dem Artikel weiter beschrieben ist:

Meldung 2:

Eine Ärztin aus China, die inzwischen in den USA arbeitet, hat angeblich Beweise geliefert wonach das Virus in einem Labor gezüchtet wurde. Dafür sprechen aus ihrer Sicht Manipulationen am Virus selbst das es erst so Infektiös macht. Es wäre demnach aus einem Labor in Wuhan "ausgebrochen".

Ja, widersprüchlich - aber nicht ganz: was wäre, wenn Typ A die Basis für Typ B war die im Labor "gezüchtet" wurde. Und Typ C wäre dann eine natürliche Mutation des künstlich angepassten Typ B. Gruselig, aber nur so als Idee ;)
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.488
Punkte für Reaktionen
229
Ort
Wien
ja und nun? lol. sorry musste lachen irgendwie... ich meine schlauer bin ich jetzt nicht unbedingt...

mein vertrauen... dass ich in dieser angelegenheit jemals die reine wahrheit erfahren werde... liegt exakt bei 0. nicht in dieser welt.
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Mitglied seit
15. November 2003
Beiträge
12.772
Punkte für Reaktionen
137
Ort
Stadt der Helden
Klar, bringt jetzt heute nichts zu sagen "der hat es zuerst gehabt und den infiziert". Aber schlauer sind wir in jedem Fall. Die Unterscheidung der Viren-Typen könnte auch die jeweilige Behandlung beeinflussen. Im Artikel ist ein besonders Infektiöser Untertyp von B benannt. Wenn man so etwas schneller erkennen könnte, würde das ggfs. Leben retten. Und solche Untersuchungen helfen bei künftigen Pandemien ggfs. schneller zu reagieren wenn man dann die Genetik sofort heranzieht.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.488
Punkte für Reaktionen
229
Ort
Wien
ja, das stimmt mit den behandlungen. hast recht.

ich meinte eher die dezenten verfeindungen zwischen den ländern... und das wir, die bevölkerung halt immer schnell mit irgendwas abgespeist werden. die verschwörungstheorien werden ja noch jahrelang bestehen.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.498
Punkte für Reaktionen
202
Der Virologin glaub ich mal nicht
Die Unterscheidung der Viren-Typen könnte auch die jeweilige Behandlung beeinflussen.
Und auch zur Prävention, weil wenn es wirklich von der Fledermaus kommt, dann Fledermäuse in ruhe lassen und nicht irgendwo fangen, verspeisen oder Halten.
 
Oben