• *****
    Liebe User und Freunde des WXA Forums! Wir wünschen euch alles erdenklich Gute, sodass ihr gut und möglichst unbeschadet durch die aktuelle Krise kommt! Danke an alle, die jetzt alles geben und viel Kraft jenen, die jetzt vor dem Nichts stehen. Halten wir zusammen! Gemeinsam schaffen wir das!
    Wer möchte, kann sich im Corona Ausheulthread etwas Luft machen. Bleibt gesund! - EUER WXA-TEAM
    *****

Terrorgruppe IS - islamischer Staat

Pyromane

Inventar
Mitglied seit
14. Januar 2012
Beiträge
939
Punkte für Reaktionen
2
Ort
Würzburg
Habt ihr das eigentlich mit den Selfies aus einem ausbildungslager des is gehört? Die haben Selfies gepostet in sozialen Netzwerken und ja die USA haben sie ausgewertet. Das Gesicht der is Kämpfer hätte ich gern gesehen als die drohnen den Angriff begannen xD

Gesendet von meinem SM-T335 mit Tapatalk
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
11.199
Punkte für Reaktionen
97
Feuer mit feuer? Weshalb so schönreden? Abschlachten, töten, leben nehmen... im namen der gerechtigkeit.
 

Astun

Inventar
Mitglied seit
22. Oktober 2014
Beiträge
1.631
Punkte für Reaktionen
23
Ort
Rohrbach bei Mattersburg
@Pyromane

Das wird sich so schnell nicht verwirklichen lassen, denn dann müssten die Nachbarn Israels gemeinsam mit israelischen Truppen gegen den IS ziehen.
Das würde keiner dieser arabischen Politiker politisch überleben.
Wenn der IS auch verabscheuungswürdig ist, aber Israel verabscheut die arabische Welt noch mehr.
Keinem der Nachbarn Israels würde es im Traum einfallen ein militärisches Hilfsangebot Israels gegen den IS anzunehmen.
Israel verhält sich derzeit ruhig im IS-Konflikt, und das ist das einzig Richtige.
Eine Einmischung Israels könnte schnell zum Flächenbrand vom Mittelmeer bis zum Persischen Golf ausarten.

Desweiteren stehen sich innerhalb der Moslems Sunniten und Schiiten spinnefeind gegenüber, und keiner traut dem Anderen über den Weg.
Dass Sunniten und Schiiten Seite an Seite gegen den IS ziehen, halte ich für illusorisch.
Es gibt jetzt im Irak zaghafte Versuche eine gemeinsame Armee aufzubauen, aber da haben sie noch einen gewaltigen Weg vor sich.
Derzeit gibt es reine Kurdenmilizen, Sunnitenmilizen und Schiitenmilizen.

Nebenbei erwähnt ist der IS aus den Sunniten hervorgegangen, welche nach Saddam Husseins Sturz führerlos waren und die Rache der Schiiten und Kurden fürchteten.
Saddam hatte unter beiden Bevölkerungsgruppen Massaker angerichtet.
Der Kern des IS besteht aus ehemaligen Armeeangehörigen der irakischen Armee.
Sie bestand hauptsächlich aus Sunniten.

Es stehen einfach zu viele Interessen gegeneinander, als dass es derzeit zu einer wirksamen Anti-IS-Strategie kommen könnte.
 

lajosz

VUP
Mitglied seit
16. Juni 2008
Beiträge
4.346
Punkte für Reaktionen
21
Ort
Bethlehem b. Bern
israel veranscheut die araber noch mehr als umgekehrt? deshalb ist in israel alles arabisch angeschrieben, arabische bürger haben wahlrecht?

warst du schon in israel, kennst arabische israelis?
 

Astun

Inventar
Mitglied seit
22. Oktober 2014
Beiträge
1.631
Punkte für Reaktionen
23
Ort
Rohrbach bei Mattersburg
@lajosz

Vielleicht hab ich mich auch unklar ausgedrückt.
Ich meinte:
Israel wird von der arabischen Welt noch mehr verabscheut, als der IS.

Aber Israels Politik gegenüber den Palästinensern ist auch nicht gerade dazu angetan, um deeskalierend zu wirken.
Einen Teil dieser Abscheu hat sich Israel wohl selbst zuzuschreiben.
 

Pyromane

Inventar
Mitglied seit
14. Januar 2012
Beiträge
939
Punkte für Reaktionen
2
Ort
Würzburg
Ich meinte eigentlich weg mit den friedenstruppen und eine aggressive groß Offensive gegen den is.

Gesendet von meinem SM-T335 mit Tapatalk
 

Astun

Inventar
Mitglied seit
22. Oktober 2014
Beiträge
1.631
Punkte für Reaktionen
23
Ort
Rohrbach bei Mattersburg
@Pyromane

Soweit ich weiß, sind die Friedenstruppen am Golan noch gar nicht in Reichweite des IS.
Andere Friedenstruppen sind mir nicht bekannt.

Über den Libanon hinein ist schwierig, da die Hisbollah und Assad zusammenarbeiten.
Beide haben kein Interesse an einer internationalen Offensive gegen den IS, weil dadurch auch ihr eigener Einfluss in Syrien zurückgedrängt werden könnte.
Außerdem bekämpfen Assad und die Hisbollah nicht nur den IS, sondern auch die Anti-Assad-Rebellen.
Eine internationale Offensive würde diesen Anti-Assad-Rebellen in die Hände spielen.

Die Hisbollah ist eine schiitische Miliz, welche im Südlibanon quasi das Sagen hat und mit der sich die Regierung in Beirut gezwungenermaßen arrangieren muss, wenn das Land nicht im nächsten Bürgerkrieg versinken soll.
 

Pyromane

Inventar
Mitglied seit
14. Januar 2012
Beiträge
939
Punkte für Reaktionen
2
Ort
Würzburg
Na Dan kommt der Stein endlich ins rollen. Wer Wind säht wird Sturm ernten.

Gesendet von meinem SM-T335 mit Tapatalk
 

Saci

gesperrt
Mitglied seit
7. September 2013
Beiträge
242
Punkte für Reaktionen
0
Ich befürchte ja dass Erdogan nur zum Schein den IS angreift und im diesen Zuge die PKK zu vernichten..
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Mitglied seit
15. November 2003
Beiträge
12.605
Punkte für Reaktionen
72
Ort
Stadt der Helden

Saci

gesperrt
Mitglied seit
7. September 2013
Beiträge
242
Punkte für Reaktionen
0
m.diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/4785757/index.do

Auch auf der Presse findet man ne gelungene Analyse, bin sprachlos.
 

Saci

gesperrt
Mitglied seit
7. September 2013
Beiträge
242
Punkte für Reaktionen
0
Update: Türkei: Justiz ermittelt gegen Chef der pro-kurdischen HDP
Ist doch der Gipfel oder? Das ganze ufert in Richtung Neuwahlen aus, ich seh da placebo Angriffe auf IS und Vernichtung von PKK und in weiterer Folge YPG
 

IndianaJones

innerer Zirkel
Mitglied seit
5. Oktober 2014
Beiträge
864
Punkte für Reaktionen
1
Ort
Graz
In Facebook hab ich gelesen ,das die Flüchtlinge die auf Europa verteilt sind ,nicht alle aber angeblich der Großteil wären IS Kämpfer . Im Bericht stand das dies von der IS so geplant ist ,damit sie über Europa herfallen und Mord und Totschlag verbreiten . Diese IS Kämpfer sind im Kampf sehr gut ausgebildet usw. Auch das großteils nur junge Männer als Flüchtlinge nach Europa kommen wäre beängstigend .

Bin zwar kein großer Fan von FC , doch liest man solche ähnlichen berichte immer öfter und nicht nur in FC .

Ist das alles nur Schwachsinn und es wird gegen wirklich arme Flüchtlinge nur gemeine hetze betrieben ? oder müsste man sich Gedanken darüber machen und Angst haben das dies irgendwann Wirklichkeit wird? Mich würde interessieren wie ihr das seht ?
Gruß Indi
 

Saci

gesperrt
Mitglied seit
7. September 2013
Beiträge
242
Punkte für Reaktionen
0
Also das kann ich mir nicht vorstellen, dass da ein großteil an IS Anhänger dabei ist aber es würde reichen wenn nur einer ein Attentat begeht und schon geht der Kochtopf hoch herrscht in der Bevölkerung schon sehr großer unmut.
 

Astun

Inventar
Mitglied seit
22. Oktober 2014
Beiträge
1.631
Punkte für Reaktionen
23
Ort
Rohrbach bei Mattersburg
Ein Großteil sicher nicht, eher noch ein kleiner Prozentsatz, vielleicht sogar im Promillebereich, doch wenn diese, als Flüchtlinge getarnten, IS-Kämpfer in Aktion treten, schürt dies nur die Angst vor den Fremden.
Die Kinder der Angst sind Arroganz, Intoleranz, Hass und Gewalt.
Nicht nur rechtsradikale Gruppierungen schlachten dann das aus, sondern auch politische Parteien, welche eine Nulltoleranz-Politik gegen Fremde gebetsmühlenartig runterbeten.
Es reichen nur wenige IS-Schläfer aus, welche ein Chaos anrichten können.
Die große Kacke dabei ist, dass dann alle Flüchtlinge über einen Kamm geschoren werden und unter Generalverdacht gestellt.

Doch genau das will der IS erreichen.
Den europäischen Muslimen soll ein Klima des Misstrauens und des Fremdenhasses entgegenschlagen, damit sich diese in Europa nicht mehr wohlfühlen.
Die desillusionierte muslimische Jugend wird dadurch leichter empfänglich für Anwerbungsversuche der IS.

Es liegt an uns, dass wir die perfide Kalkulation der IS nicht aufgehen lassen.
Wir müssen den Muslimen in Europa auch weiterhin das Gefühl geben, dass sie hier willkommen sind.
Der Spaltpilz Angst darf in unserer Gesellschaft keine Chance haben.
 

lajosz

VUP
Mitglied seit
16. Juni 2008
Beiträge
4.346
Punkte für Reaktionen
21
Ort
Bethlehem b. Bern
es ist doch nichts einfacher als mit dem is eine angst in der bevölkerung vor flüchtlingen zu verbreiten.

ob nun deutsche kinder konvertieren und anschläge machen für den is, oder ob flüchtlinge radikalisiert werden weil sie wie schwein behandelt werden, das spielt doch keine rolle.
 

Topsy_Krett

Protected by SCHWA
Mitglied seit
8. Mai 2006
Beiträge
1.461
Punkte für Reaktionen
20
Es gibt in Europa genug (desillusionierte) muslimische Jugendliche, die sich freiwillig dem IS anschließen, da müssen die nicht zwangsweise "Schläfer" via Flüchtlinge einschleusen.

Aber für die Hetzer ist es eine willkommene Situation, um gegen die Flüchtlinge zu hetzen, indem sie sie mit der IS in Verbindung bringen.
 

Steven Inferno

gesperrt
Mitglied seit
16. Dezember 2005
Beiträge
10.927
Punkte für Reaktionen
36
Ort
Dritter Planet links
Die Schläfer sind ausgebildet und kampferfahren, die Jugendlichen nicht. Letztere müssten erst noch dementsprechend geschult werden. Insofern macht es dann schon Sinn bereits erfahrene Kämpfer einzuschleusen und sich nicht auf irgendwelche Kiddies zu verlassen, die gerade erst frisch angeworben wurden.
 
Oben