Terrorgruppe IS - islamischer Staat

IndianaJones

innerer Zirkel
Mitglied seit
5. Oktober 2014
Beiträge
864
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Graz
Könnte vielleicht schon stimmen das die Russen nun versuchen die IS zu stoppen ,die frage ist halt ,ob es ihnen gelingt oder ob sie eine schwere Niederlage einfahren . Die Amerikaner haben bis jetzt soweit man ließt auch nicht wirklich viel erreicht im Kampf gegen den IS .
Bin gespannt ob das stimmt .
Gruß indy
 

Pyromane

Inventar
Mitglied seit
14. Januar 2012
Beiträge
939
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Würzburg
Wir brauchen eine Großoffensive der UN gegen den is. Anschließend erfolgreichen Wiederaufbau um die die alles verloren haben zu stützen. Zumindest seh ich das so.

Gesendet von meinem SM-T335 mit Tapatalk
 

lajosz

VUP
Mitglied seit
16. Juni 2008
Beiträge
4.346
Punkte für Reaktionen
21
Standort
Bethlehem b. Bern
pyromane, dann ist einfach der isis weg, die anderen fronten (islamistische, demokratische, kurdische sowie assad- truppen) würden sich weiter bekriegen.
 

Wissender

Besserwisser
Mitglied seit
13. März 2012
Beiträge
2.163
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Arrakis
Naja Alles-Schall-und-Rauch ist aber auch eher unseriös bzw. verschwörungstheoretisch

Diskordische Grüße!!!
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
12.387
Punkte für Reaktionen
87
Standort
wien
Offenbar sind in Bulgarien IS-Terroristen .....
Diese Äußerung kam übrigens auch von unserem Außenminister,dem ich weder eine -Rechte- Gesinnung,
noch verschwörunstheoretische Ansichten,oder eine unseriöse Panikmache unterstellen würde...
„Mein mazedonischer Amtskollege hat mich darauf hingewiesen, dass unter den Flüchtlingen, die sie registrieren, immer wieder rückkehrende Foreign Fighters dabei sind“
wobei auch hierzu "kritische" Stimmen meinen....
..... hält Kurz’ Behauptung „zu 90 Prozent für ein bösartiges Gerücht von rechts“
Tarnen sich IS-Kämpfer als Flüchtlinge?
XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
die "offene EU-Außengrenze" sei eine "massive Gefahr". Allein vergangene Woche seien ein Dutzend IS-Terroristen und Heimkehrer aus dem "Heiligen Krieg" entdeckt worden.
IS-terroristen-sickern-nach-europa
XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
Die USA empören sich über Russlands Engagement in Syrien.

Geht ja anscheinend mal gar nicht,dass jemand unaufgefordert auf deren neuer selbsternannten Spielwiese auftaucht.

-usa-warnen-russland



vt
 
Zuletzt bearbeitet:

Wissender

Besserwisser
Mitglied seit
13. März 2012
Beiträge
2.163
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Arrakis
@Vt: ich habe nicht gemeint, dass es generell rechte Propaganda wäre, dass sich IS-Terroristen unter den Flüchtlingen befinden - ich wollte lediglich darauf hinweisen, dass das Ganze von Rechten missbraucht, verzerrt und aufgebauscht wird und dass man eben doch mal genauer hinsehen sollte, damit man sich eben nicht instrumentalisieren lässt

Und der wichtigste Punkt: Terror hat das Ziel Angst zu verbreiten - werden wir erst paranoid, dann haben die IS-Deppen ihr Ziel erreicht...Außerdem halte ich Sicherheit generell für eine Illusion: man hat eben keine Garantie dafür, dass nicht irgendeine extremistische Terrorhruppe nicht morgen mitten in Deutschland oder Österreich einen verheerenden Anschlag durchführt...nicht nur die staatlichen Überwachungsmassnahmen oder der lockere Umgang von Privatunternehmen mit unseren Daten schränkt unsere Freiheit ein - viel einschneidender sind diffuse Ängste

Diskordische Grüße!!!
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.043
Punkte für Reaktionen
41
Standort
Wien
@wissender

das mit der rechten propaganda stimmt absolut, und ja, jeder sollte solche meldungen hinterfragen, gerade jetzt. ich les auch immer mehr davon, gerade in den online-medien.

ich sag's klar ich hab eine latente angst davor das die plötzlich dastehen weil eben keiner was getan hat (wird aber nicht passieren). diffuse angst, könnte man sagen..

was ich mir auch grad gedacht hab: rechne mal den "terror" weg.. diese is-leute sind echt keine leuchten.
forrest gump sagte schon "dumm ist der der dummes tut." diese teppen gehen also her und zetrümmern kunstwerke.. wow, intelligent. sie köpfen jeden, der nicht so ist wie sie selbst.. wieder, meisterleistung des intellekts..

echte idioten.

hast du das gelesen, dass es in der türkei einen gibt, der sich damit brüstet, dass er die is-typen bekämpft und noch brutaler vorgeht als die...

tja..
 

destro2020

neugierig
Mitglied seit
26. Juli 2009
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
sorry, aber jeder sollte wissen das die U...S...A der IS die Waffen gegeben haben als sie noch FSA (free syria army) hießen!... Alles scheinheillig...


p.s. es kommen gerade viele IS Kämpfer nach DE, aber lasst sie uns wilkommen heissen! :-D :ocool:
 

Topsy_Krett

Protected by SCHWA
Mitglied seit
8. Mai 2006
Beiträge
1.450
Punkte für Reaktionen
18
sorry, aber jeder sollte wissen das die U...S...A der IS die Waffen gegeben haben als sie noch FSA (free syria army) hießen!
Fairerweise sollte man sagen: USA, Saudi-Arabien, Katar, Türkei und die europäischen Lakaien, unter der Schirmherrschaft der USA.
 

Klogeist

innerer Zirkel
Mitglied seit
18. Dezember 2011
Beiträge
918
Punkte für Reaktionen
7
Standort
Auenwald
@destro

Der IS war doch ein Ableger von Al-Kaida wenn ich mich Recht entsinne.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
12.387
Punkte für Reaktionen
87
Standort
wien
Klar,wenn´s um Öl geht,dann wird mit Klauen und Zähnen rückerobert.

vt
 

Klogeist

innerer Zirkel
Mitglied seit
18. Dezember 2011
Beiträge
918
Punkte für Reaktionen
7
Standort
Auenwald
Man kann das So oder So sehen. Immerhin hat der irakische Staat das zurückbekommen was ihm gehört. Und Obendrein hat man dem IS eine Geldquelle genommen.
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Mitglied seit
15. November 2003
Beiträge
12.538
Punkte für Reaktionen
43
Standort
Stadt der Helden
In Italien befürchtet man übrigens eine Invasion des IS. Auf Grund großer Sicherheitslücken auf Sizilien wäre es möglich, dass 100 IS-Kämpfer ohne Kenntnis der Behörden an Land kommen und mehrere hundert Menschen umbringen könnten bevor jemand reagieren könnte. Grund ist, dass auf Sizilien eher wenig Polizei in den kleinen Dörfern an der Südküste eingesetzt wird.

So eine Meldung könnte man auch als Ideen-Geber verstehen .. :orolleyes: Und wenn man weiter denkt: es könnten so auch viele IS-Kämpfer ins grenzoffene Europa einsickern :oeek:
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
12.387
Punkte für Reaktionen
87
Standort
wien
Apro....Interessant, bzw.....eher ;-(dumm gelaufen.

Obama, inzwischen bekannt für Produktion von jeder Menge heißer Luft,meinte er doch noch vor kurzer Zeit,er will..keine Bodentruppen in Syrien und Irak
Der Präsident habe sich "sehr präzise" geäußert, dass er keine Kampftruppen schicken werde...
...und nun ;-( das........._dramatische_Befreiung_von_IS-Geiseln-US-Soldat_starb...., da gibt es anscheinend wieder mal Erklärungsbedarf für den Friedensnobelpreisträger.


vt
 

Flavius

suchend
Mitglied seit
10. März 2012
Beiträge
67
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Niederösterreich
Politiker sind weltweit gleich.
Auch wenn man es genau nehmen muss ->
Obama schickt Truppen die den Boden berühren ..........?
Vassilakou tritt nach Verlusten nicht zurück ..........?
 
Oben