2 bis drei merkwürdige begegnungen

tara4813

neugierig
Mitglied seit
7. Februar 2015
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Hallo

also ich erzähle mal meine begegnungen, die mir bis heute nicht aus meinem kopf gehen.

1. Begegnung

war anfang der grundschulzeit. Meine schwestern und ich bekamen neue wecker.
meiner war rund und rot. Da ich noch keine batterien reingelegt habe, habe ich den wecker in die schublade meines nachttisches gelegt und bin schlafen gegangen.
nachts wurde ich von einem piepen geweckt und hab im halbschlaf meinen wecker erkannt auf meinem nachttisch.
Im halbschlaf hab ich halt nicht angefangen nachzudenken und griff nach dem wecker.
erst als ich ihn in der hand hielt und ausstellte fragte ich mich wie das sein kann und hab gesehen dass es mitternacht war. Ich wollte grad den wecker zurückstellen als ich von hinten erschreckt wurde. Ich spürte leicht hände an meiner hüfte die kurz da waren und ein buuh habe ich gehört.
erschrocken hab ich mich sofort umgedreht und da war niemand. Auch niemand zu hören. Meine familie schliefen alle. Vor angst bin ich zu meinen eltern ins zimmer gerannt und habe dort weiter geschlafen.

Danach war nichts mehr. Bis zur 2. Begegnung

da war ich ca 20 und lebte mit meinem damaligem freund zusammen.

ich wurde nachts wie öfters mal wach und wollte weiterschlafen. Die augen geschlossen. Als ich dann auf einmal durch die decke spürte wie als wenn jemand zu mir hoch krabbeln würde. Mein freund war es nicht da der schnarchend im tiefschlaf neben mir lag. Erst war ich vor angst gelehmt aber als ich merkte dass dieses etwas weiterkrabbelte setzte ich mich schlagartig auf und sah niemanden. Zu hören war auch nichts. War klar dass ich danach nicht mehr schlafen konnte. Wie viel uhr es waren weiß ich leider nicht mehr.

die 3. Begegnung weiß ich nicht ob es eine war.

die war vor zwei drei monaten ungefähr. Ich bin jetzt 24. Es war eine woche so dass ich morgens mit ein paar blauen flecken aufstand. Wie jeder mal mit sicherheit. ..
nur eines morgens stand ich auf und meine mutter machte mich auf blaue flecken an beiden unterarmen aufmerksam und zusammen sahen wir an einem unterarm blaue flecken die aussahen als wenn mich jemand feste angepackt hätte. Normalerweise kann ich mich nirgends im bett stoßen da ich das bett in der mitte meines zimmers habe. Dem anschein nach waren diese finger auch etwas dicker als meine finger.
ich frage mich bis heute wie das sein kann.

ich habe schon im internet gesucht nach möglichkeiten nur hab ich bisher nichts gefunden was es erklären kann. Habt ihr vielleicht ideen was es sein kann oder selbst sowas erlebt?
 

!Xabbu

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
7. Januar 2011
Beiträge
5.356
Punkte für Reaktionen
44
Standort
Aldenhoven
Erstmal Hallo und Herzlich Willkommen hier im Forum.

Ich versuche mal, einfache und gar nicht unheimliche Erklärungen für Deine Erlebnisse zu finden.

Zuerst der Wecker: war der auch am nächsten Morgen außerhalb der Schublade? Oder kann es sein, dass Du das alles geträumt hast? Vielleicht war auch jemand so nett und hat die Batterien eingelegt als Du schon geschlafen hast.

Dein zweites Erlebnis könnte eine Schlafparalyse gewesen sein. Vereinfacht gesagt ist dabei Dein Gehirn wach aber Dein Körper schläft noch.

Zu den blauen Flecken: wegen Deiner Formulierung vermute ich, dass es wohl nicht das erste Mal war dass Du Dir nachts blaue Flecken geholt hast. Ist es vielleicht möglich, dass Du Dir selber im Schlaf Verletzungen zufügst?
 

tara4813

neugierig
Mitglied seit
7. Februar 2015
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Danke für deine antwort.

zu 1.

der wecker stand noch am nächsten morgen da. Ich habe alle in meiner familie gefragt am nächsten tag und niemand hat batterien reingetan oder mich ärgern wollen auch niemand. Meine zwei brüder und ältere schwester waren auf klassenfahrt meine andere ältere schwester bei einer freundin und meine jüngere schwester mit 4 oder 5 bei meinen eltern im zimmer.

zu 2 kann ich nicht viel sagen nur dass ich weiß dass ich da wach wahr und es gespürt habe

und zu 3

ich hatte ein zwei blaue flecken mal am bein da srand das bett an der wand aber da in der einen woche stand es mitten im zimmer und es war das erste mal an den unterarmen.
 

Wissender

Besserwisser
Mitglied seit
13. März 2012
Beiträge
2.163
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Arrakis
Also zu den Fingern, die größer als Deine waren: Hämatome (blaue Flecken) verteilen sich sehr schnell, was bedeutet, dass sie immer größer sind, als der Punkt an dem man sich gestoßen hat...hier stellt sich jetzt die Frage, in welcher Position die Abdrücke waren (also wäre es anatomisch möglich gewesen, dass es doch die Abdrücke Deiner Hände gewesen sind)

Zum Thema Schlafparalyse: es ist eben typisch für Schlafparalyse, dass man sich wach fühlt und die Berührungen fühlen sich eben auch real an

Diskordische Grüße!!!
 

Nastra

eingeweiht
Mitglied seit
10. Januar 2015
Beiträge
290
Punkte für Reaktionen
0
@ Tara;
Also in dem Zeit Raum, 3 komische Vorkommnisse. Da würde ich mir nichts bei denken. Das sind einfach nur paar vor fälle gewesen nichts zu bedeuten haben.

Alle 3 vor fälle sind gut zu erklären, wenn du das jetzt öfters haben solltest. Also so 3-4 mal die Woche wäre es was anderes.

Ich Arbeite als Ghost-Hunter und Medium. Habe da schon sehr komische Sachen Erlebt die gar nicht zu erklären waren.

Aber dabei denke dir nichts, das mit der Decke klingt schon interessant. Aber es kann sich aber auch um einen. Invektiven Trance real zustand handeln.
Denke dir einfach nichts dabei, kenne Phänomen, die wirklich Extrem sind.
Falls sich das doch häufen würde bei dir. Sag einfach nochmal Bescheid, dann kann man nochmal überlegen ob es sich um ein Paranormales Phänomen handelt.
Aber so würde ich jetzt sagen, denke einfach darüber nicht mehr nach. Und brauchst auch keine Angst vor etwas zuhaben, geschehen wird dir eh nichts. Übernatürliche Wesen, machen so nichts. Wie ich schon schrieb, wenn sich die vor fälle häufen, melde dich einfach. Dann wirst hier schon Hilfe kriegen.

Gibt genug die sich damit befassen, also keine Sorgen machen. Es gibt hier genug Profis die sich damit perfekt auskennen.

Sobald nochmal was ist, schreib rein. Und dann kann mal schauen um was es sich handelt.
 

Morow

„archaic obsidian”
Mitglied seit
7. August 2013
Beiträge
2.189
Punkte für Reaktionen
0
Hallo und Willkommen tara,

die erste Frage, die du dir stellen solltest: "Glaubst du an Paranormales?!

zu 1)
Ich muss leider davon ausgehen, dass evtl du dir den Wecker ggf selbst dann im Halbschlaf noch gestellt haben könntest bzw. deine Erinnerung sich noch mit einer späteren vermischt hat. Liegt einfach mE zu weit in der Vergangenheit

zu 2)
Ein Leichtes wäre es hier den Mahr zu nennnen. Der Vollständigkeit sei dies genannt. mE ist eine Schlafparalyse dennoch logischer. Ein "Kribbeln", dass wandert kennst du doch auch sicher bei nem eingeschlafenen Bein, oder?

zu 3)
hier hat @Wissender scchon gut erörtert, wieso du selbst Verursacherin gewesen sein könntest.


Einen Bezug von 2) zu 3) sehe ich nicht. Sonst würde der Mahr plausibel erscheinen. Jedoch in 4Jahren 2 Erlebnisse ist mMn - die Abgestumpftheit berücksichtigend - kaum genug Geschehnis, um sich verrückt zu machen.

Du kannst alle Erlebnisse sowohl rational, als auch paranormal betrachten. Nur denk daran, 'was wenn das Paranormale rational auftritt?'
 
Oben