• *****
    Liebe User und Freunde des WXA Forums! Wir wünschen euch alles erdenklich Gute, sodass ihr gut und möglichst unbeschadet durch die aktuelle Krise kommt! Danke an alle, die jetzt alles geben und viel Kraft jenen, die jetzt vor dem Nichts stehen. Halten wir zusammen! Gemeinsam schaffen wir das!
    Wer möchte, kann sich im Corona Ausheulthread etwas Luft machen. Bleibt gesund! - EUER WXA-TEAM
    *****

Aktuelle Pressekonferenzen zu Covid 19

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.256
Punkte für Reaktionen
295
Ort
wien
Das gilt aber für den Einkauf der Lokale, nicht für die Waren, welche die Gäste konsumieren.
????
Das würde aber den Handel treffen,bei dem -eingekauft-wird.(Fleischhauer,Bäcker,Obst,Gemüse,Milch usw...),
denn die müssten die Steuerdifferenz ausgleichen.
Ich denke es wird doch die Mwst. auf den Speisenumsatz(Verkauf) des Lokals sein.
Jetzt gehts, dass man Steuern senkt?
Ah,da geht noch mehr......
😈Der Wr. Bürgermeister Ludwig verschickt 25 bzw. 50€ Gutscheine für Gastro, an jeden Wr. Haushalt.
Ich glaub nicht, dass die SPÖ eine Gelddruckmaschine im Rathauskeller stehen hat,also was glaubst wer das zahlt?

Im Grunde muss das eh alles wieder durch den Steuerzahler beglichen werden.
😈 Auch eine Form von Nachhaltigkeit,denn an dem entschandenen Schaden werden wir noch lange zahlen dürfen/müssen.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
11.561
Punkte für Reaktionen
121
naja, aber wenn eine sogen. "2. welle" kommt... was dann? alles offenlassen?
Glaub, die, dies haben unter Quaratäne stecken. Dazu halt viel und fleißig testen.
Denk das geht in die Richtung.

Vielleicht ist der Schaden gar nicht so schlimm, weil dann eh keiner mehr Maßnahmen wie die jetzigen setzt?

Ich denke es wird doch die Mwst. auf den Speisenumsatz(Verkauf) des Lokals sein.
Ja das hab ich gemeint. Also nicht das jetzt wer glaubt, das Schnitzel und Bier beim Wirten wird billiger.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.716
Punkte für Reaktionen
148
Ort
Wien
wie meinst du?

nein, abstand halten, händ waschen, ned so viel schlazn beim reden... eben, weil jeder mehr an hygiene denkt, kann sich das virus gar nicht mehr so stark vermehren wie noch vor zwei monaten.

kurz is auch schon auf wahlkampf (für was für eine wahl eigentlich.. wien-wahl?) und auf dem foto das ich heut gsehn hab, hat er keine maske auf, die oma mit der österreich flagge in der hand, auch ned. . war mit seiner mannschaft in irgendeinem tal, der persch...
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.256
Punkte für Reaktionen
295
Ort
wien
war mit seiner mannschaft in irgendeinem tal,
;-) War wahrscheinlich ein Danksagungs-Trip, hat er doch in Mittelberg bei der NR Wahl fast 53% bekommen.

Seine Mannschaft hat übrigens auch gearbeitet.
Es gab mit Novartis- Vertretern ein Trefffen in Kundl über die Zusammensetzung einer Task-Force zur Verhinderung einer Betriebsschließung.
In Kundl befindet sich die noch einzig verbliebene Penicillinproduktion Europas ,Novartis erwägt eine Schließung und möchte
das Penicillin künftig aus Asien beziehen . Begründung- zu hoher Preisdruck.
Eigentlich unverständlich,Angesichts der letzten Diskussionen,dass man doch solche wichtigen Betriebe wieder nach Europa holen möchte.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
11.561
Punkte für Reaktionen
121
Ja ich glaub auch, wegen den Maßnahmen gehts so gut im Moment und nicht weils so gut gegt, brauchen wir keine Maßnahmen.
Das ist ein großer Unterschied, den einige nicht wirklich verstehen wollen.
Und selbst wenns so nicht ist, dann haben wir wohl mehr Glück als Verstand und grad dann sollte mans erst recht einhalten.
Ich mein wirtschaftlich. Wenn jetzt keine Lockdowns mehr kommen (können), dass sich die Wirtschaft ziemlich schnell erholt.
Schulden ja gut, Schulden werden immer gemacht und immer mehr anstatt weniger.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.716
Punkte für Reaktionen
148
Ort
Wien
Es gab mit Novartis- Vertretern ein Trefffen in Kundl über die Zusammensetzung einer Task-Force zur Verhinderung einer Betriebsschließung.
In Kundl befindet sich die noch einzig verbliebene Penicillinproduktion Europas ,Novartis erwägt eine Schließung und möchte
das Penicillin künftig aus Asien beziehen . Begründung- zu hoher Preisdruck.
Eigentlich unverständlich,Angesichts der letzten Diskussionen,dass man doch solch wichtigen Betriebe wieder nach Europa holen möchte.
was? und das nach der pleite mit den unbrauchbaren masken aus china...?

tatsächlich... ich glaub's ja ned. artikel.

was soll das heißen... preisdruck? ahja, hier:
Die Penicillin-Herstellung von Novartis in Kundl dürfte wackeln. Der Wirkstoff koste am Markt weniger als Kaugummi, sagt der Österreich-Chef des Pharmariesen
naja, im grunde... ist der sebi einfach nur seine geldgeber besuchen gegangen... hier, Standard-artikel, inkl. video. und hat sich dabei nicht immer an die abstands-regeln gehalten, hab ich gesehen. tststs... wurscht, waren eh draußen.
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
45.327
Punkte für Reaktionen
343
Ort
Wien
Die Maskenfplicht gilt ab 15.6. nur noch im Gesundheitswesen, da wo man keinen Abstand halten kann und in den Öffis.
Gastrosperrstunde wird auf 1h verlängert.
Es dürfen jetzt mehr als 4 Leute an einem Tisch sitzen, nur Gruppen, die nichts miteinander zu tun haben (lololol) die müssen 1 Meter abstand halten....
#kopftisch
 
Oben