Der Anschlag von Paris, 07.01.2015

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.043
Punkte für Reaktionen
41
Standort
Wien
weiß nicht, ob das hier schon gepostet wurde, aber bei der youtube suche zu Charlie Hebdo bin ich zufällig auf folgendes gestoßen:

in den offiziellen nachrichten bekommen wir die sekunde, in der den am boden liegenden polizisten in den kopf geschossen wird, nicht zu sehen, es wird abgeblendet oder geschnitten.

hier (bei 5:00 min) hat der user (offenbar) das vollständige video zur verfügung gehabt, und KEINE ANGST - es gibt nichts gewalttätiges zu sehen, weil, die kugel, und das sieht man wirklich eindeutig, geht am kopf vorbei in den gehsteig. ich glaub das ist für jeden hier ersichtlich.

seh ich schlecht oder was sagt ihr?
 

IndianaJones

innerer Zirkel
Mitglied seit
5. Oktober 2014
Beiträge
864
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Graz
Ich habe soeben die nachrichten in Phönix gesehen , dort wurde gezeigt wie in Deutschland Menschenmassen sich angestellt haben um das neue Karikaturen Zeitschrift zu kaufen ,viele waren so eintäuscht weil es nur 5000 stück gegeben hat. Warum wollen soviel diese Magazin kaufen ? nur wegen den Islam Karikaturen ? ist das nicht pervers?

Zur gleichen zeit gingen im Iran ,Irak , Bagdad und andere Städte aus dem Morgenland um gegen diese neuen Magazine zu demonstrieren und auf ihren weg , brannten und plünderten sie katholische Kirchen und erschlugen Katholiken . Very Nice oder ?

Und in Deutschland waren heute 12.000 Demonstratoren unterwegs gegen Pegida mit Transparenten auf denen stand : Flüchtlinge ihr seit Willkommen !!
Damit ist auch dieses Problem gelöst @Steven Inferno wenn Flüchtlingsheime gebaut werden in Wohnsiedlungen weil sie keine Vorurteile haben und sie sich freuen auf die Flüchtlinge .

Gruß Indi
 

Wolferich

T(r)ollhaus
Mitglied seit
24. Februar 2013
Beiträge
471
Punkte für Reaktionen
0
@Indi
Ich hab auch woanders schon geschrieben, ob es das wirklich wert ist, wenn Menschen deswegen sterben. Aber daran sieht man auch wie krank die Fanatiker sind. Sie würden auch ohne die Karikaturen einen Grund finden um auf Ungläubige los zu gehen.
Und gibt die westliche Welt einmal nach, ist das der Anfang vom Ende. Dann könnten sie alles von uns fordern. Das wir kein Schwein mehr essen, das wir konvertieren usw. Wenn nicht gibt es Randale und Schuld sind immer "wir", weil wir ihre Forderungen nicht erfüllen.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.043
Punkte für Reaktionen
41
Standort
Wien
aha was soll das jetzt heißen (zufällig gefunden als ich "charlie hebdo polizist in kopf geschossen" bei google eingegeben hab)

auf der seite "Kanzlei Hoesmann" steht also:
Dieses Video sollte nicht unzensiert gezeigt werden

Das Video des Anschlags auf Charlie Hebdo und insbesondere die Szene, in welcher dem am Boden liegenden Polizist kaltblütig in den Kopf geschossen wird, sollte nicht unzensiert gezeigt werden.

Gewaltdarstellungen wie die Tötung des Polizisten in dem „Charlie Hebdo“ Video im Internet sind verboten. Es ist generell verboten, Inhalte zu verbreiten, die grausame und unmenschliche Gewalttätigkeiten darstellen. Die Publikation des Videos könnte bereits eine strafbare Gewaltdarstellung nach § 131 StGB darstellen.

Teilen Sie das Video nicht

Nicht nur aus rechtlichen, auch aus moralischen Gründen verbietet sich eine Weiterverbreitung des unzensierten Videos.

Bitte teilen Sie nicht das Video, wenn Sie es in einer unzensierten Version im Netz finden.

Das Magazin Spiegel zeigt das Video zensiert und ohne die tödlichen Schüsse: Link
Diese Bilder sind erschreckend genug, es bedarf auch nicht noch des tödlichen Schusses.

Solidarität

Direkt nach dem Anschlag kam es zu einer großen Solidaritätswelle mit „Charlie Hebdo“. Dieser Solidarität können wir uns nur anschließen. Die Meinungsfreiheit kann und darf nicht eingeschränkt werden; auch und gerade nicht durch Terroristen!
das ist generell lobenswert, ja. aber vielleicht kann der mir erklären, wie genau der polizist gestorben sein soll, weil einen kopfschuss kann ich im unzensierten video nicht erkennen.

"das opfer war vermutlich ein polizeibeamter" sagt dann die sprecherin im verlinkten SpiegelTV video, das natürlich die zensierte version zeigt.... :orolleyes:
 

Pyromane

Inventar
Mitglied seit
14. Januar 2012
Beiträge
939
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Würzburg
Jede Religion hat das recht verarscht zu werden. Ich freue mich über jede Satire egal ob es gegen Jesus Mohammed hitler Stalin Putin oder sonnst was geht es ist Kunst es ist Freiheit und es macht Spaß ^^. Hab mich letztens mit so einem Verständnisvollen gutgemachten unterhalten nachdem ich ihm ein paar Fakten um die Ohren gehauen hab hatte er keine neuen Argumente mehr
 

infosammler

Welcome Guide
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
10.744
Punkte für Reaktionen
48
@gorgo

Also als ich das video im tv das erste mal sah, war es nicht verpixelt... beim nächsten mal dann aber schon.
Es wurde von einem jungen aufgenommen und gleich auf facebook geteitl und erst später durchgegeben, das es zensiert werden soll.
Ich bin jetzt kein experte, aber ich weiß wenn sie stecken bleibt blutet es nicht. Es blutet sowieso bie aus dem eintrittsloch, sonder nur am austrittsloch der kugel.
Aber ich weiß, es sieht trotzdem seltsam aus und irgendwas ist da sicher am asphalt abgeprallt.

Vielleicht eine kugel die abprallte vom kopf? Keine ahnung, ob es solche streifschüsse gibt und die dann so aussehen.
 

Pyromane

Inventar
Mitglied seit
14. Januar 2012
Beiträge
939
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Würzburg
Sorry für den Doppel Post :)
Also Söldner können wir ausschließen. Kein Söldner lässt sich bezahlen nur um Dan gewollt ins gras zu beißen. Geheimdienste ? Ähm nein ich denke nicht. Kein Blut zu sehen ? Ja das ak47 sturmgewehr Kaliber 7.6.2 vollmantelgeschoss. Bei der Qualität und der kurzen Dauer der Aufnahme ist es nicht verwunderlich das kein Blut zu sehen is, DEN angeblicher Polizist warscheinlich Schusssichere Weste helfen nicht gegen AK47. Die Kugel geht vorn durch die Weste und bleibt abgebremst im Körper stecken ganz normal. Ich persönlich bin der Meinung die is hatte ihre Finger im Spiel wen zwar nicht ganz aber im Spiel.
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Mitglied seit
15. November 2003
Beiträge
12.537
Punkte für Reaktionen
43
Standort
Stadt der Helden

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.043
Punkte für Reaktionen
41
Standort
Wien
mir wird immer komisch wenn ich lese das leibwächter, eh klar nach charlie hebdo, anwesend waren, und trotzdem ist es überhaupt dazu gekommen...

sind die unfähig oder gibt's wirklich keine sicherheit. was ist denn da los? laxe handhabung bei bereits bekannten extremisten?
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.043
Punkte für Reaktionen
41
Standort
Wien
neueste auflage von Charlie Hebdo:

le pen, papst, islamistische kampfhunde auf'm cover... mir als links-linke krätze gefällt das natürlich sehr gut;-)

ich find es zum kotzen wenn bürger, und vor allem politiker wie hc strache (gestern gesehen im ORF Bürgerforum) öffentlich sagen, dass sie nicht charlie sind.

was mit anderen worten heißt: "ja, ich bin gegen meinungsfreiheit."


:roll:plem-plem.
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
44.997
Punkte für Reaktionen
145
Standort
Wien

infosammler

Welcome Guide
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
10.744
Punkte für Reaktionen
48
Hab das vorhin auch gehört, schrecklich das jemand wegen sowas sterben muss und jemand für sowas sterben will bzw es in kauf nimmt.
 
Oben