Der Anschlag von Paris, 07.01.2015

Wissender

Besserwisser
Mitglied seit
13. März 2012
Beiträge
2.163
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Arrakis
Generell muss ich sagen, dass ich die Reaktion konservativer Politiker auf die Anschläge schon wieder höre "Wir brauchen eine Vorratsdatenspeicherung, damit wir wieder sicher sind." *kotz*

Ich verurteile die Anschläge auch, jedoch schreibe ich hier nur, um eine Aussage von Indi (bitte nicht persönlich nehmen oder als Angriff auf Deinen Glauben werten, doch ich will Deine Aussage eben mal kurz objektivieren) zu antworten:
vergleiche diese zwei völlig verschiedenen Religonen bitte nicht , Fanatiker gibt es auf beiden seiten ,aber die Christen begehen keine Terroranschläge in unserer Neuzeit . (Kreuzzüge wissen wir .aber in der Neuzeit gibt es keine Terroranschläge von Christen)
Das stimmt so eben nicht...es gibt sehr wohl terroristische Vereinigungen, die dem christlich-fundamentalistischen Lager zuzuordnen sind (nur vergisst man das gerne, da sie eben auch rassistisch sind und so sieht man in Ihnen eben "nur" die Rassisten)...sie sind sogar so vielfältig, dass es bei Wikipedia eine eigene Kategorie "christlicher Terrorismus" gibt
http://de.m.wikipedia.org/wiki/Kategorie:Christlicher_Terrorismus

Ich finde radikale Ausübung von Religion ist generell bedenklich (leider tun viele Christen eben so, als wäre ihre Religion moralisch überlegen, doch das hat definitiv eben keine Grundlage)

Diskordische Grüße!!!
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.043
Punkte für Reaktionen
188
Ort
Wien
ich, der keine einzige rassistische faser in meinem körper habe, sage, nach all diesen massakern, die alle einen gemeinsamen nenner haben, ganz klar:

wer eine steinzeitliche, extreme religionsform öffentlich praktiziert, dafür wirbt, es verbreitet - macht sich strafbar.

salafismus ist so eine art.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.121
Punkte für Reaktionen
161
Das video ist aber echt was seltsam, wenn man jemanden so nah eine waffe an den kopf hält und abdrückt und man sieht das es irgendwie ohne großartige folgen bleibt...
Falls das stimmen sollte, dass es gestellt ist und die schuld diesen brüdern in die schuhe geschoben wird, dann ists eh zu spät. Wenn solche dinge echt passieren dann gnade uns gott.

@gorgo
Find ich gar nicht verkehrt!
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.043
Punkte für Reaktionen
188
Ort
Wien
die razzia vor einigen wochen war schon gut. das darf eben nicht aufhören.

100%ige sicherheit gibts sowieso nciht, aber man muss salafisten (und andere extreme formen), und die kriegsrückkehrer rund um die uhr im auge behalten.

gerade jetzt..... überleg mal. aus deren sicht haben die "helden" in paris was großartiges geleistet. jedes arme würstel wird sich hier denken "oh mann geil da leg ich einen drauf!" ...grad die jungen.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.043
Punkte für Reaktionen
188
Ort
Wien
ich hör da grad: 2011 gabs einen brandanschlag bei Charlie Hebdo.... der chefredakteur steht unter polizeischutz. es sollen auch beim jetzigen anschlag sicherheitsleute da gewesen bzw. eben nicht dagewesen sein...

wie kann man da in den klamotten und mit den kalaschnikovs so mir nix dir nix reinspazieren?
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.121
Punkte für Reaktionen
161
Aber man muss schon sagwn, das geht zackzack.... polizei verstärkung in paris die auf wichtigen plätzen positioniert wird plus militär.
Selbst ósterreich (2tage später) geld aufstockung für die polizei\militär in millionenstelle.
Und vorallem datenspeicherung....
Organisiationen gegen islamisierung...

Also für meinen geschmack geht das irgendwie zu schnell....
 

Wissender

Besserwisser
Mitglied seit
13. März 2012
Beiträge
2.163
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Arrakis
@info: das sind wirklich mal wieder die typischen überreaktionen der miesen Law & Order-Politiker - und was mich am meisten nervt ist die Tatsache, dass in der breiten Öffentlichkeit noch nicht einmal jemand etwas daran findet...der Fnord lauert überall

Diskordische Grüße!!!
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.584
Punkte für Reaktionen
363
Ort
wien
das geht zackzack
Die div. Pläne lagen ja schon monatelang bereit,.....Vorratsdatenspeicherung,Internetzensur,Militäreinsätze in den Städten usw....
Glaubst doch nicht,dass 28 Außenminister,die sich schnell mal trafen/treffen mussten,dies tatsächlich in nur 3 Tagen auf die Beine stellten ?
Wenn ich da an div. andere elendlange Treffen denke,die seit Jahren aber so gar nichts auf die Reihe bringen. Stichwort- Klimakonferenzen
:owink: Das kam schon auf Befehl von -oben-,die haben doch nur noch abgenickt und unterzeichnet.

Nun nutzt man die Angst der Bevölkerung um bestehende Gerichtsurteile auszuhebeln,Grundrechte einzuschränken usw...,überraschend kommt´s ja nicht, wie ich HIER schon anmerkte.

Irgendeine andere angedachte Lösung,wie damit umgegangen wird,oder wie die Antwort auf den Terroranschlag nun lautet, kam ja bis jetzt nicht von den Politikern,aber das hätte mich auch gewundert.

Zum Thema; was mir echt sauer aufstößt.......

Wenn Politiker der Nato-Allianz,mittels Fotofake den Anschein erwecken wollen, mit dem Volk in Paris zu marschieren
um Solidarität und Betroffenheit zu heucheln.


vt
 
Zuletzt bearbeitet:

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.121
Punkte für Reaktionen
161
@vt

Eigentlich nicht. Hab mir das eben auch gedacht, so langatmige diskussionen ohne irgendein handfestes ergebnis.
Hab nur kurz verfolgt was die mikl-leitner da sprach darüber.
Die frau macht mir angst, die würd ich lieber nie in meiner nähe wissen. Die kommt mir so vor, wie "ich will-alles ander interessiert mich nicht". So richtig bessessen.
Wenn sie da versprechungen bringt, mit ihren aufstocken und aufrüsten mit äh panzern!? und hubschrauber!?, da bin ich mir ziemlich sicher das ihr das erst recht passt.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.043
Punkte für Reaktionen
188
Ort
Wien
wenn sowas passiert... und dann noch weitergeht mit geiselnahme usw.

klar hat man da 1000 fragen. aber man sollt nix überstürzen.

trotzdem war auch einer meiner 1. gedanken "komisch, so machen die das ja sonst nicht". so wie das ganze abgelaufen ist meine ich... naja, ich weiß es auch nicht.
 

IndianaJones

innerer Zirkel
Mitglied seit
5. Oktober 2014
Beiträge
864
Punkte für Reaktionen
1
Ort
Graz
@Trinity:
obwohl... als ich das in den nachrichten sah, war auch mein erster gedanke: wo ist das blut?
warum vergisst ein terrorist seinen personalausweis/geldbörse in einem gestohlenen auto? lol?
Ich frage mich , nehmen wir an es war wirklich gestellt ,dann müssten ja die (Terroristen) rechen damit das sie eingesperrt werden . Nun sind sie ja erschossen worden heißt es ja , wenn das alles vorbereitet war ,wie findet man dann Leute die einfach andere Menschen abknallen und was wurde ihnen vorhergesagt was danach mit ihnen passiert .Das verstehe ich eben nicht wirklich , was hätten sie davon wenn sie so einen Auftrag übernehmen ?
Gruß indi
 

schlomo

neugierig
Mitglied seit
18. Oktober 2013
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
warum kein blut ? kann mehrere gruende haben
1 steckschuss
2 die munition- man hat bei anderen ereignissen festgestellt das gebrauchte huelsen neu geprimt
neu kalibriert mit pulver gefuellt wurden – geringe treibladung.
Huelsen und pulver getrennt sind leichter ins land zu schaffen, die menge munition die hier verwendet wurde kann man nicht an der ecke kaufen.
Zu dem video das warscheinlich jeder gesehen hat – ist euch aufgefallen das keiner der beiden
sich umdreht ? ! das macht man nur wen man von hinten gesichert wird , ich glaube das es mindestens 3-4 attentäter waren, seht euch die handbewegung von dem rechts an ,kurz bevor er ins auto steigt- kreisende hand bewegung – das taktische handzeichen fuer team sammeln.
Die westen sind einfach zu erklaeren – unverletzt mehr schaden anrichten.
Die noch verpackten go pro s sind ein indiz noch heil aus dieser sache rauszukommen und das
massaker ins netz zu laden
ebenso die merfachbuchungen nach madrid durch die verschwundene freundin.
Der verlorene ausweis naja- wer an automatische waffen kommt hat auch kein problem mit ausweisen.
Auf jeden fall haben sie schon mal gemordet,, und das oft wenn man sich das video anschaut
millitaerische ausbildung bin ich mir sicher haben sie nicht gehabt dafuer viel ueber taktik gelesen
und wohl leider auch viel praxis gehabt.
 

Merlin

Boardleitung, Root
Teammitglied
Mitglied seit
30. Oktober 2002
Beiträge
6.431
Punkte für Reaktionen
81
Ort
Wien
Solche Vorkommnisse geben jedenfalls ein wunderbares Deckmäntelchen, die Zivilisation wieder ein bisschen zurückzuschrauben :osad: In Großbritannien, wo bald gewählt wird, will der Premierminister nach der Wahl den Gewerkschaften das streiken verbieten, und der Bürgermeister von London sagt öffentlich an: "Bürgerrechte interessieren mich nicht. Ich will, dass eMails und Handys ordentlich überwacht werden." :oeek: Ich bezweifle leider, dass das allzuviele von den Wählern besonders stört... Und da fragt man sich dann schon: cui bono?

Link: http://blog.fefe.de/?ts=aa4a4137
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.121
Punkte für Reaktionen
161
Das ist genau das was trinity gesagt, kette die sklaven nicht an, sonst wissen sie wieviele sie sind.
Das den regierenden diese verbindungen, die durch das internet entstehen (und nun natürlich 24h am tag, die ganze woche - durchs smartephone), überhaupt nicht schmeckt.
Zwar glaube ich nicht oder bessere gesagt ich wills nicht glauben, dass dieser anschlag beabsuchtigt war, aber das verhalten, die reaktion darauf, lässt nur darauf schließen, das länder nur darauf gewartet haben.
Und das machts irgendwie noch schlimmer, weil es ihnen doch ... egal ist, was und warum es passiert ist, hauptsache sie können ihr programm fahren.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.584
Punkte für Reaktionen
363
Ort
wien
Erstaunlich ungeschminkte öffentliche Aussagen....

Wer die westliche Freiheit nicht wolle, solle doch die Koffer packen. Wenn es euch hier nicht gefällt, haut doch ab!
Ahmed Aboutaleb/Bürgermeister von Rotterdam und Zitat-"wütender Muslim"- am 08012015.

Quelle.....Rotterdams Bürgermeister zu Islamisten



vt
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.043
Punkte für Reaktionen
188
Ort
Wien
so isses... endlich sagt's mal einer öffentlich grad aus.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.584
Punkte für Reaktionen
363
Ort
wien
Hab nur kurz verfolgt was die mikl-leitner da sprach darüber. Die kommt mir so vor, wie "ich will-alles ander interessiert mich nicht". So richtig bessessen.
Wenn sie da versprechungen bringt, mit ihren aufstocken und aufrüsten mit äh panzern!? und hubschrauber!.
:olol: Panzer,Hubschrauber,na hoffentlich verletzen sie sich nicht damit.

Die schaffen´s ja nicht mal, auf 14 jährige Möchtegernterrorrotznasen aufzupassen.

Terrorverdächtiger untergetaucht- ....... war am 28. Oktober 2014 wegen des dringenden Verdachtes, das Verbrechen der terroristischen Vereinigung, das Vergehen der Anleitung zur Begehung einer terroristischen Straftat, sowie das Vergehen der gefährlichen Drohung begangen zu haben, festgenommen worden. Nach einer Haftprüfung wurde er am 11. November „unter Anwendung von gelinderen Mitteln“ enthaftet. Die Bewährungshilfe sei aufgefordert worden, regelmäßig zu berichten....
siehe..........http://mobileapps.tt.com/panorama/v...rorverdächtiger-14-jähriger-untergetaucht.csp

;-) Das nenne ich mal staatlich vorgelebte.....Prävention.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben