Der Tatzelwurm Realität oder Phantasie ?

D-Dragon

innerer Zirkel
Mitglied seit
15. Mai 2011
Beiträge
937
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Franken
@ Ravyn:

Ich weiß auch nicht wie die darauf kommen, dass er ausgestorben sein soll. Ich hab das mal auf irgendeiner Internetseite gelesen.

Ich für meinen Teil vermute (und hoffe natürlich), dass es schon noch ein paar überlebende Exemplare gibt.
 

Ravyn

innerer Zirkel
Mitglied seit
10. Juni 2011
Beiträge
560
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Bayern
Ich auch ^^ Ich finde das Vieh sagenhaft sympathisch... am Ende ist das an den Erdställen schuld *g*
 

Tenebrarum

neugierig
Mitglied seit
19. Juni 2011
Beiträge
25
Punkte für Reaktionen
0
Also ich glaube das es einfach nur eine lange "Wurmige/Schlangige" Echse ist und nichts besonderes.
Vlt beisst es ja wenn man ihn bedrängt,und dadurch könnten dan Geschichten entstanden sein,das es Gefärlich ist und was weiss ich was kann,die man seinen Kindern erzählt hat,damit sie die Finger davon lassen wenn sie einen begegnen sollten.

Mal eine andere Frage,wie Breit soll es eigentlich sein ?
Wenn ich Google wird es manchmal als kleine Echse dargestellt (So wie das Foto was hier auch gepostet wurde) und manchmal ist es viel breiter und greift gerade ein Schwein an.
 

Klogeist

innerer Zirkel
Mitglied seit
18. Dezember 2011
Beiträge
917
Punkte für Reaktionen
7
Standort
Auenwald
Na irgendwas Wahres muss ja dran sein, vielleicht gabs ja noch im Mittelalter solche Viecher und die sind heutzutage ausgestorben. Vielleicht war es ja so ne art Waran oder so.
 

D-Dragon

innerer Zirkel
Mitglied seit
15. Mai 2011
Beiträge
937
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Franken
@ Tenebrarum

Die Größe variiert sehr stark. In manchen Berichten ist er 1-2m lang, in anderen nur 80cm.
Von der Breite her gibt es auch sehr unterschiedliche Angaben. Ich habe schon die abenteuerlichsten Rekonstruktionen gesehen; von fetten, schleimigen Kriechtieren (Breite: ca. 50cm) über schlangenartige Wesen mit 9 Beinpaaren (Breite: ca. 10-20cm) bis hin zu dinosaurierähnlichen Kreaturen (ein angeblicher Augenzeuge berichtete von einem aufrechtgehenden Reptil, das wie ein klein geratener Velociraptor aussah).
 

Pyromane

Inventar
Mitglied seit
14. Januar 2012
Beiträge
939
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Würzburg
Ich glaube mich zu irren aber ich hab mal eine wissenschaftliche Bezeichnung den Wurm gehört.
Er soll Heisen: tatzelus wurmus wolpertingus
 

Marrok

innerer Zirkel
Mitglied seit
27. Mai 2011
Beiträge
659
Punkte für Reaktionen
10
Öhm das Folgende kommt härter als es gemeint ist aber es soll nicht als persönlicher ANgriff gewertet werden sondern eher meine irritation verstärken:

Ich weiß nicht ob du echt so einen Blödsinn glaubst oder ob du uns jetzt ganz mutwillig verarscht bzw. trollst... ich bitte um Aufklärung... und ich weiß dass du manchmal deine "witzigen" Tage hast Swizzy-K
 

Pyromane

Inventar
Mitglied seit
14. Januar 2012
Beiträge
939
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Würzburg
Es war kein Troll und ich glaube nicht daran ich denke es ist eine alte kindergeschichte die zum selbstläufer geworden ist. Ich mein Tatzelwurm Lindwurm Wurm Wurm es ist und bleibt eine Geschichte die man seinen Kindern erzählt hat damit sie artig bleiben.
 

megalodon1975

suchend
Mitglied seit
2. Dezember 2013
Beiträge
69
Punkte für Reaktionen
0
Ich denke bei den beruehmten Tatzelwurm, handelt es sich um den Grottenmolch, auch Grottenolm genannt. Das Aussehen dieses Tieres (siehe Wikipedia) ist dem des mythischen Tatzelwurms sehr aehnlich!

Lg. Heiko

Gesendet von meinem U8350 mit Tapatalk 2
 

ago-noize

suchend
Mitglied seit
8. Mai 2013
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
0
Ein Olm wäre durchaus eine sehr logische Erklärung.
Auch da bereits einige Unterarten die es gab ausgestorben sein sollen.
 

Marrok

innerer Zirkel
Mitglied seit
27. Mai 2011
Beiträge
659
Punkte für Reaktionen
10
Der Grottenmolch könnte gut passen, auf jeden Fall glaube ich nicht dass der Tatzelwurm komplett der Fantasy entsprungen ist sondern zumindest eine reale Hintergrundgeschichte hat.
 
Oben