Die zwei Gesichter des Kreuzes

Steven Inferno

gesperrt
Registriert
16. Dezember 2005
Beiträge
10.927
Punkte Reaktionen
36
Ort
Dritter Planet links
Meine viel zitierte Quelle "*********" behandelte ich bislang immer als erz-christliches Paradebeispiel für die Gefährlichkeit christlicher Fundamentalisten. Allerdings frage ich mich langsam, ob man die Leute da wirklich noch zu den Christen zählen darf, bzw. ob die einen einfach nur verarschen wollen und sich diebisch über den Ärger freuen, der sich u.a. auch in den Lesermeinungen wiederspiegelt. Oder lachen sie sich über tatsächliche Hardcore-Christen kaputt, die die Meldungen des "Kreuzes" auch noch befürworten?

Man bekommt immer häufiger das Gefühl, dass die Seite nur Menschen bis auf das Blut reizen möchte, um letztendlich antichristliche Gefühle zu erzeugen. Reine Provokation. Vieles spricht dafür. So zum Beispiel die Tatsache, dass deutsche Autoren anonym auf der Seite schreiben können, die ihren juristisch unangreifbaren Sitz in den sicheren USA haben. Ein spezieller Provider, spezialisiert auf das anonyme Anmelden und Verwalten von Webseiten, schützt die Identität des Verantwortlichen. Warum soviel Anonymität für eine "christliche" Seite? Christen, die anonym sind, nimmt doch eigentlich keiner für voll. Eine offizielle Seite wie Kath.net ist da schon was anderes.

Was hat zum Beispiel dieser Artikel mit dem Christentum zu tun:
http://www.*********/article.4223.html

Leo G. Schüchter ist wahrscheinlich zu schüchtern, um uns diese Frage zu beantworten - ansonsten würd er sich ja nicht auf "kreuz" verstecken, sondern es selbst veröffentlichen. Sucht man in Google nach diesem Namen, bekommt man fast ausschließlich Ergebnisse von dieser Seite. Ich bin sicher, es hätte schon Strafanträge gegen die Seite gegeben, hätte sie ihren Sitz in Deutschland. Ich selbst hätte wahrscheinlich bereits Anzeige erstattet.

Vergleichen wir mal die beiden Artikel hier:
http://www.*********/article.4223.html
und
http://www.*********/article.4234.html

Also aus dem ersten könnte man eventuell verstehen, dass die geschichtliche Bedeutung des Holocausts ja angeblich zu wichtig genommen wird (und weil ich ja blöd bin, entnehme ich diese Aussage dem Text). Klingt für mich also, als würde es heruntergespielt werden.

Im zweiten dagegen könnte man herauslesen, dass die deutsche Justiz angeblich Naziideologien vertritt, nur weil sie eine Schadensersatzklage gegen einen Arzt (der seine Verhütungsmethode bei einer Patientin verbockte) befürwortete.

Legt man sich das hin, wie man gerade lustig ist? Einerseits wurde es angeblich hochgespielt, andererseits ist ein verhütetes Kind angeblich schon mit nationalsozialistischen Verhaltensweisen gleichzusetzen? Oder liegt es einfach daran, dass verschiedene "Köpfe" da ihre Gülle zum besten geben?

Aber auch bei fast jedem einzelnen Artikel fragt man sich ernsthaft, welch Geistes Kind da wüten darf.

Die Seite ist mir langsam nicht mehr geheuer, bzw. ich komm mir auch ein wenig verarscht vor. Sollte das alles ernst gemeint sein, sollte man die Seite nicht nur verbieten, meiner Meinung nach sollte man die Autoren auch gleich einliefern (in ein nettes Haus, wo es viele schöne Zimmer mit gepolsterten Wänden gibt und jeden Tag bunte Smarties zum schlucken - juhu!).

Ist "kreuz" wirklich eine christliche Seite? Oder sollte man aufhören den Müll da zu zitieren, weil sie weder christlich ist, noch einem vernünftigen Miteinander entspricht? Was meint ihr?





<form action="/" method="post"><input type="hidden" name="action" value="vote"><input type="hidden" name="posting" value="4327359668326403316"><table><tr><td>Ist "*********" christlich, bzw. schreiben dort tatsächlich Christen?</td><td><select name="Q:1"><option value="1">Nein, da schreiben nur antichristlich eingestellte Provokateure</option><option value="2">Ja, da schreiben die letzen, wahren Christen</option><option value="3">Ja, da schreiben Leute, die sich als Christen sehen</option></select></td></tr><tr><td>Sollte "*********" hier weiter als ernsthafte Quelle betrachtet werden?</td><td><select name="Q:2"><option value="1">Nein</option><option value="2">Ja</option></select></td></tr><tr><td colspan="2" align="center"><input type="submit" value="Auswahl absenden"></td></tr></table></form></p>


Umfrage nur für registrierte Besucher!

Antworten zu 'Ist "*********" christlich, bzw. schreiben dort tatsächlich Christen?':
Nein, da schreiben nur antichristliche Provokateure: <span style="color:red"> 8 </span>
Ja, da schreiben die letzen, wahren Christen: <span style="color:lime"> 0 </span>
Ja, da schreiben Leute, die sich als Christen sehen: <span style="color:yellow"> 3 </span>

Antworten zu 'Sollte "*********" hier weiter als ernsthafte Quelle betrachtet werden?':
Nein: <span style="color:red"> 11 </span>
Ja: <span style="color:lime"> 0 </span>
 

nein

Dr. rer. anim. - RIP *1956-†2015
Registriert
29. Oktober 2004
Beiträge
8.790
Punkte Reaktionen
12
Ort
münchen
ich denk zwar, dass dort eigentlich müll steht, aber wegen der verschwörungstechnischen seite, die ja eigentlich zentrales thema dieses boards ist, sollte man die trotzdem im auge behalten und auch links zu relevanten artikeln setzen.
andererseits versucht jede publikation zu solchen themen, die leser zu manipulieren, mal offen, meist versteckt. :gruebel:
 

Steven Inferno

gesperrt
Registriert
16. Dezember 2005
Beiträge
10.927
Punkte Reaktionen
36
Ort
Dritter Planet links
ich denk zwar, dass dort eigentlich müll steht
Dass da Müll steht ist ja schon unstrittig, seit ich diese Seite entdeckt habe. *lol*

Die Frage ist, ob der Müll da tatsächlich ernst gemeint ist und man darüber reden sollte oder ob es pure Provokation ist. Auf Provokationen sollte man gerade nicht eingehen, weil man dann seine Objektivität verliert.

Wenn ich schon über christlichen Fundamentalismus schreibe, dann muss ich auch verlässliche Quellen haben, die als abschreckendes Beispiel dienen. Und nicht eine Quelle, die möglicherweise nur blanke Provokation ist, um genau das Gefühl, welches man beim Lesen bekommt, auszulösen.

Als Beispiel: Wenn ich vor christlichen Fundamentalisten warnen will, dann sollte ich nicht http://loeblich.tk zitieren.

Möglicherweise ist Kreuz das gleiche wie loeblich.tk, halt nur nicht angenehm amüsant und intelligent gestaltet - sondern einfach nur nervig.
 

Steven Inferno

gesperrt
Registriert
16. Dezember 2005
Beiträge
10.927
Punkte Reaktionen
36
Ort
Dritter Planet links
8 zu 0. Ok, dann keine Kreuz-Quelle mehr.
icon_cool.gif
Abgeschafft. ^^
 

Schülerlotse

eingeweiht
Registriert
7. Mai 2006
Beiträge
264
Punkte Reaktionen
0
Ort
Wien
Man bekommt immer häufiger das Gefühl, dass die Seite nur Menschen bis auf das Blut reizen möchte, um letztendlich antichristliche Gefühle zu erzeugen.

Interessante Idee! - Paßt auch gut in das von mir skizzierte antichristliche Szenario, das ich hier bei 'WXA' mal angerissen habe...

- Mich würde interessieren, wer wirklich hinter ********* steht.
Was mich bei ********* stutzig macht sind zwei Dinge: die technische Professionalität der Seite und die Häufigkeit der Aktualisierungen.

Da müssen ein paar Typen ja extrem viel Zeit investieren und über Jahre am Ball bleiben und dabei über einen untypischen Grad an Know How verfügen... - Meiner Kenntnis der "Szene" nach unwahrscheinlich.

...oder steckt eine "Organisation" dahinter, die diesen Fake auf "hohem Niveau" über Jahre am Leben erhält??

LG, Euer Lotse
 

Steven Inferno

gesperrt
Registriert
16. Dezember 2005
Beiträge
10.927
Punkte Reaktionen
36
Ort
Dritter Planet links
Mich würde interessieren, wer wirklich hinter ********* steht.
Das würde viele interressieren.
icon_lol.gif


Kreuz definiert sich selbst ja eigentlich als "Sammelseite" für unzensierte, christliche Meinungen. Das heißt, jeder Hobbyprediger darf dort seine Artikel veröffentlichen lassen, die vielleicht woanders gelöscht werden würden. Natürlich weiß kein Mensch, ob da tatsächlich mehrere christliche Autoren schreiben oder ob das alles nur Phantasienamen sind. Oder ob irgendwelche Hardcore-Christen sich Pseudonyme für ihre Artikel wählen und dort schreiben.

Wie gesagt; wir werden es nie erfahren. Über das Impressum bekommt man selbstverständlich nur die Deckfirma heraus, die die wahre Identität von Kreuz schützt und juristisch unangreifbar macht.

Die Organisation die du meinst, denkst du an jemanden bestimmtes? Die Seite ist ja tatsächlich astrein programmiert, aber wo du sagst, das technische Know-How sei nicht typisch für die Szene: Kath.net ist genauso gut programmiert und wird auch genauso oft aktualisiert und gepflegt.

Zeitweise hatte ich das Gefühl, dass ********* eine Parodie auf Kath.net sein soll. Aber das passt irgendwie auch nicht so recht.
icon_confused.gif
 

Tankie2.0

erleuchtet
Registriert
26. September 2006
Beiträge
393
Punkte Reaktionen
0
Ort
Wiener Neustadt
da ich mich ja selbst auf der seite angemeldete habe und Mit"diskutiere" muss ich sagen das die leute di dort schreiben echt dumm sind! (weis jetzt nicht ob das gegen eine bordregel verstößt, fals doch bitte lösen. Danke)
die machen sich da nur fertig, bescimpfen sich und machen gruppen unserer gesellschaft nicht nur nieder sondern beleidigen diese regelrecht! allein die anit-semitischen und anti-homo artikel bringen mein innerstes zum kochen! geschweige den die artikel gegen moslems!

das kann ja nicht mehr unter pressefreiheit stehen! das ist in meinen augen zum teil volksverhetzung! das da noch keine rechtlichen schritte eingeleitet wurden ist mir persönlcih ein rätsel!! *nachforschenmuss*
 

Steven Inferno

gesperrt
Registriert
16. Dezember 2005
Beiträge
10.927
Punkte Reaktionen
36
Ort
Dritter Planet links
das da noch keine rechtlichen schritte eingeleitet wurden ist mir persönlcih ein rätsel!!
Wie bereits erwähnt sitzen sie in den USA, wobei sie durch einen speziellen Provider noch zusätzlich geschützt sind. Es werden keine rechtlichen Schritte unternommen, weil sie rechtlich nicht angreifbar sind.
 

Schülerlotse

eingeweiht
Registriert
7. Mai 2006
Beiträge
264
Punkte Reaktionen
0
Ort
Wien
...Die Namen sind bis auf wenige sicher Pseudonyme.

Die Organisation die du meinst, denkst du an jemanden bestimmtes? Die Seite ist ja tatsächlich astrein programmiert, aber wo du sagst, das technische Know-how sei nicht typisch für die Szene: Kath.net ist genauso gut programmiert und wird auch genauso oft aktualisiert und gepflegt.

Punkto Organisation dachte ich an diese Typen hier: http://www.unitypublishing.com/NewReligiousMovements/FatimaCult ("TFP"), die, wie wir wissen, auch in D und Ö sitzen und ihr Unwesen treiben. Sie versuchen die konservativen Kreise zu untergraben, dort Mitglieder zu keilen und für ihre Zwecke zu mißbrauchen. [Wie ich schon sagte, gegen solche Leute bräuchte man wieder das Heilige Offizium und seine Inquisition. :f25: ] Sie hätten genügend Leute, Zeit, Mittel und Geld um ein Projekt wie ********* aufrechtzuerhalten - Was mich aber verunsichert ist, daß ********* auch klar antiamerikanische Positionen vertritt, während die "TFP" eindeutig pro-amerikanisch und "neo-kon" ist. - Aber vielleicht ist das auch ein geschickter Schachzug; weil die Konsi-Szene hier vielfach US-kritisch ist.

Kath.net ist eine professionelle Seite die die öffentlichen Positionen der Kirche reflektiert - kein Produkt einer 'Szene' - deshalb wundert mich die Qualität von *********. - Das was aus reiner Eigeninitiative in der Szene auf die Beine gestellt wird, bzw. werden kann, schaut ja eher so aus http://www.hli.at/ . :f23:

LG
SL
 

Steven Inferno

gesperrt
Registriert
16. Dezember 2005
Beiträge
10.927
Punkte Reaktionen
36
Ort
Dritter Planet links
Wie ich schon sagte, gegen solche Leute bräuchte man wieder das Heilige Offizium und seine Inquisition.

Ist übrigens erstaunlich, wie eine angeblich friedliche Religion ständig symbolisch mit Gewalt droht. Was ich von deiner Inquisition halte, weißt du ja.

Naja das ist hier offtopic. Ich will das hier nicht weiter vertiefen.
 

Schülerlotse

eingeweiht
Registriert
7. Mai 2006
Beiträge
264
Punkte Reaktionen
0
Ort
Wien
Ist übrigens erstaunlich, wie eine angeblich friedliche Religion ständig symbolisch mit Gewalt droht. Was ich von deiner Inquisition halte, weißt du ja.

Naja, ich sprach ja nicht von Gewalt - das ist auf Deinen Mist gewachsen :f25: - sondern nur von der Eindämmung dieser Leute.

LG
SL
 

Schülerlotse

eingeweiht
Registriert
7. Mai 2006
Beiträge
264
Punkte Reaktionen
0
Ort
Wien
...gegenüber Tankie, der die kreuz.netler verklagen will, sprachst Du nicht von Gewaltandrohung :f25:

SL
 

Steven Inferno

gesperrt
Registriert
16. Dezember 2005
Beiträge
10.927
Punkte Reaktionen
36
Ort
Dritter Planet links
Naja, ich sprach ja nicht von Gewalt - das ist auf Deinen Mist gewachsen - sondern nur von der Eindämmung dieser Leute.

Und wie will deine Inquisition gewaltfrei bestimmte Leute davon abhalten, bestimmte Gruppierungen zu bilden, bestimmte Vereine zu gründen und bestimmte "redliche" Christen zu unterwandern?
icon_lol.gif


Immerhin sind das auch hierzulande noch Grundrechte (z.B. das Recht Vereine bilden zu dürfen).
 

Schülerlotse

eingeweiht
Registriert
7. Mai 2006
Beiträge
264
Punkte Reaktionen
0
Ort
Wien
Ein öffentlicher Bann samt Exkommunikation würde zB. genügen, - gerade in diesem Fall. :f25:

LG, Dein Lotse
 

Luthyen

eingeweiht
Registriert
13. August 2004
Beiträge
162
Punkte Reaktionen
0
Ort
[VERBORGEN]
Kommt nur darauf an wer veranlasst hatte so ein Webseite zu erstellen und in das Internet zu stellen?
 
Oben