• *****
    Liebe User und Freunde des WXA Forums! Wir wünschen euch alles erdenklich Gute, sodass ihr gut und möglichst unbeschadet durch die aktuelle Krise kommt! Danke an alle, die jetzt alles geben und viel Kraft jenen, die jetzt vor dem Nichts stehen. Halten wir zusammen! Gemeinsam schaffen wir das!
    Wer möchte, kann sich im Corona Ausheulthread etwas Luft machen. Bleibt gesund! - EUER WXA-TEAM
    *****

IBIZAGATE und die Folgen

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.709
Punkte für Reaktionen
146
Ort
Wien
ja, kann sein..
ich dachte er meint unfähige mitarbeiter. ergo jeder kann rein, der viell. mal polizist war, oder beim militär.

stimmt. ins parlament kann sich echt jeder reinsetzen.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.255
Punkte für Reaktionen
295
Ort
wien
Wenn man den Medien glauben schenken darf......

Scheint, als würden zum Stillschweigen inhaltlicher Konflikte der Verhandlungen,die ersten Ausreißer bei den GRÜNEN auftauchen.

gruene-verstimmung-ueber-tuerkisen-spin

GRÜNE- Seitenhiebe gegen ÖVP

reimon-oevp-hat-sich-beim-klima-bisher-nicht-bewegt

Und wieder mal der Reimon beim mimimi ganz vorn dabei.
Hat er doch schon vor einem Monat gezündelt....."Die Vertraulichkeit ist gebrochen, die ÖVP habe Details an Medien gespielt."

;-) Hat anscheinend sein Ego so gar nicht befriedigt, als er erfuhr in Koglers Verhandlerteam -nicht- dabei zu sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.709
Punkte für Reaktionen
146
Ort
Wien
hab ich nicht mitgekriegt... ich will jedenfalls keine suderei mehr hören von der politik. macht's es gscheid oder lasst's es bleiben.

hier, irena markovic, ein model, oder eine maklerin.. is mir wurscht, die zipfen mich sowieso alle gleich an.. aber die war auch in die sache verwickelt. die falsche oligarchin wollte über sie an das ehepaar gudenus rankommen.. hier, auszug aus dem oe24-interview mit der "ibiza-maklerin":

oe24.TV: Trotzdem haben Sie lange der Polizei nicht mitgeteilt, dass Sie ein Video von der Russin haben. Warum haben Sie geschwiegen?

Markovic: Die Behörden wissen den konkreten Grund, warum ich nichts vom Video erzählt habe. Näher möchte ich mich dazu nicht äußern. Da gibt es Gründe, warum ich das nicht mit der Öffentlichkeit teilen möchte.

naja, was wird denn die "schoafe" russin wohl getrieben haben, mit'm joschi, oder gar mit dem strache selbst...

oe24.TV: Waren Sie deshalb misstrauisch gegenüber der Russin? Sie haben sie sogar versteckt mit dem Handy gefilmt?

Markovic: Ja, ich wollte mich einfach absichern, wir hatten ja keinen Maklervertrag. Ich hab’ befürchtet, dass ich letztlich nicht gebraucht werde.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.255
Punkte für Reaktionen
295
Ort
wien
Na bitte,jetzt haben wir es schriftlich......;-)

Der Kurz mit seine Neuwahlen ist schuld,dass es der SPÖ finanziell so schlecht geht.
SPÖ- Matznetter macht ÖVP-Chef Kurz für finanzielle Misere verantwortlich quelle-krone
;-)Der Mitgliederschwund der SPÖ von 700.000 Mitgliedern im Jahr 1986 auf dzt.180.000 lag wohl auch an Kurz,immerhin wurde er ja ´86 geboren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.709
Punkte für Reaktionen
146
Ort
Wien
heute gelesen:
jetzt will auch noch ein 2. ex-bodyguard von strache "auspacken"... oder, er hat bereits.

der 1. soll angeblich eine "lebensbeichte" abgelegt haben, aber erst, nachdem die polizei druck gemacht hat.
interessant ist, dass der 2. "verräter" erst gestern abend im rathauskeller beim treffen der wiener FPÖ spitze sozusagen aufgeblattelt worden ist...

und was scheißen's denn so herum mit dem parteiausschluss... tut's es, oder ned. so ein theater.


jedenfalls stimmt's mich positiv, dass die FPÖ zu zerbröseln scheint.
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
45.326
Punkte für Reaktionen
341
Ort
Wien
Geil... nachdem das Ibiza Video herauskam, witterte Strache eine Verschwörung aus eigenen Reihen. Wie nun rauskam, soll er einen Detektiv eingeschaltet haben, der unter anderem Gudenus und Nepp beschatten sollte... die Rechnung dafür ließ er intelligenterweise der FPÖ zukommen :D :D Hofer ist "not amused" und hat nicht vor die Rechnung zu zahlen. Er würde sie dem "Auftraggeber" zukommen lassen, wie er meinte...

Einfach nur noch herrlich.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.709
Punkte für Reaktionen
146
Ort
Wien
das man so dermaßen deppert sein kann... ich nehm alles zurück was ich letztens über die landbevölkerung gesagt hab. das was strache macht ist profi-liga.

das geilste ist ja wohl die meldung von strache selbst bitte:
er meint auf FB, das seien "engagierte Bürger" gewesen (die detektive), die zur "Aufklärung des Ibiza-Netzwerks" beitragen wollten.

ähh..
wurscht.
und dann noch der eigenen partei in rechnung stellen... oida. also sinngemäß - das muss gemacht werden, weil man ja keinem vertrauen kann, oder was...


stell dir vor der wär jetzt noch vize... ibiza-video sei dank. das hat das ganze erst ins rollen gebracht. ich find die sollten einen pokal oder medaille dafür bekommen.

artikel.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.255
Punkte für Reaktionen
295
Ort
wien
Apro-bespitzelt.....

Abgehört,bloßgestellt und finanziell am Boden
geheime Mitschnitte aus einer internen Betriebsversammlung
Die Vorsitzende der SPÖ hat gestern ein ORF- Interview der unangenehmen Art erlebt.

Artikel -Aufregung um Tonbandmitschnitt

was strache macht ist profi-liga.
Zwar im negativen Sinn,aber doch.
;-) Ich glaube man müßte schon sehr lange suchen und tief in den Archiven graben, um jemanden zu finden der es ebenfalls schaffte
über so viele Monate -täglich- mindestens einen Artikel,Bericht,Kommentar, in den Hauptmedien zu bekommen.
Und ein Ende ist eigentlich auch noch nicht abzusehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
11.555
Punkte für Reaktionen
121
Was sich da in Strache alles zentriert, hätte für ein ganzes Dorf gereicht.
Das der nicht einfach die Eier hat und sagt, ja ich hab meine Macht missbraucht und nur auf eigene Vorteile gehandelt, ist nur mehr erbärmlich.


Zeitweise oder immer öfter kommt einen der Gedanke, die wissen selbst nicht was sie tun, wie eine schlechte Telenovela. Die wissen nicht wo sie waren und nicht wo sie hin wollen und weder wo sie gerade sind. 🤦🏻‍♂️
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.709
Punkte für Reaktionen
146
Ort
Wien
Das der nicht einfach die Eier hat und sagt, ja ich hab meine Macht missbraucht und nur auf eigene Vorteile gehandelt, ist nur mehr erbärmlich.
so ist es. wir wissen es alle.
aber er setzt sich wieder vor die kameras und macht dasselbe spiel weiter "war ich nicht"... "waren die anderen"... "unwahrheit"... ich kann's nimmer hören. weg mit dem.

bzgl. ORF-interview:
hm... der neue journalistische stil - die gäste mit heimlichen aufnahmen konfrontieren...

seltsame entwicklung, weil dann haben wir im stundentakt die skandale in der zeitung. was da in den sitzungen alles geredet wird zB abwertendes über andere partein, geheimnisse, etc.... und wer hat das überhaupt aufgezeichnet?

wollen wir dieses denunziantentum?
ich nicht.

btw schwache vorstellung von wagner, wieder mal, leider. arme frau.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.255
Punkte für Reaktionen
295
Ort
wien
und wer hat das überhaupt aufgezeichnet?
Wieder mal der interne Maulwurf, "Parteifreund", oder vielleicht gar jemand aus dem Umfeld
der gekündigten Mitarbeiter oder geschassten " Berater" ?
Spannender ist für mich ,wer hat im ORF die Veröffentlichung genehmigt, das war ja sicher nicht die alleinige Idee des Moderators.
Mal sehen ob man nun intern in der Redaktion geeint hinter der Entscheidung steht, oder jemand als "Bauernopfer" auserkoren wird,
Zumal ja der ORF in weiten Teilen der Bevölkerung; bezüglich seiner Politik-Redaktion; auch als SPÖ "Haussender" gilt.

Das Magazin „profil“ hatte bereits Anfang Dezember aus dem Audiomitschnitt der Betriebsversammlung (letzte Novemberwoche anm.)
zitiert und darüber regte sich niemand auf.quelle -orf

;-) Wenn´s lang noch so weitermachen bei den Roten,wird in Zukunft für die Feier zum 1.Mai wohl die Tschauner-Bühne als Location reichen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.709
Punkte für Reaktionen
146
Ort
Wien
verspätet aber doch, gab es jetzt bei dem tontechniker, der das ibiza-video soundmäßig aufpoliert hat, eine razzia, und siehe da, man fand eine kokain-waage(!).
bei anwalt m. und julian h. wurde auch koks bzw. rückstände gefunden.

Kokain-Waage bei Ibiza-Verdächtigem entdeckt


oida, a bande von koksschädel... ein weiterer beweis dafür, dass koks echt nix bringt, außer schererein.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.255
Punkte für Reaktionen
295
Ort
wien
:rolleyes:.... reporter
Warum benötigte die Ibiza-Bande die Dienste eines Tontechnikers?
;-) Jo,echt schwierige Frage.
Vielleicht weil sich Abhör bzw. Überwachungsanlagen halt nicht so einfach von selbst installieren?
;-) und strafbar? Fernsehverbot.... mind. 1 Woche
Ebenso stellte die Kripo eine größere Menge Kokain bei einer Haudurchsuchung bei einem Polizeispitzel und möglichen Mittäter von Detektiv H. in Salzburg sicher.
Bekanntes Zahlungsmittel für "Spitzel" mit Kontakten zum Milieu,zumal es auch anonymer ist
als ev. registrierte Scheine aus der Asservatenkammer.
Jedes bei Razzien -nicht- offiziell beschlagnahmte Kilo muss auch nicht "abgesessen" werden.
;-) Allfällige Fehlmengen wurden meines Wissens auch noch nie von ertappten Dealern eingeklagt.

Übrigens,zu dem im Artikel genannten.....
Leiter der Investigativplattform "Fass ohne Boden"
....der so frei von der Leber weg aus dem Bericht einer Verschlussakte des Bundeskriminalamts "zitiert",sei noch angemerkt....
Der Richter bekundete in seiner Begründung, dass es sehr wohl zulässig sei S. in die Nähe des Rechtsextremismus rücken zu dürfen, war er doch Teilnehmer des umstrittenen Treffens von Rechtsextremisten in Linz zum Thema „Verteidiger Europas --quelle-
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.709
Punkte für Reaktionen
146
Ort
Wien
woher stammt die frage mit dem tontechniker, aus dem artikel? hätt ich mir durchlesen sollen..
nein, die antwort kam ja eh schon vor ein paar wochen in den medien: anwalt m. hat einen tontechniker aufgesucht, weil der ton von den ibiza-kameras so mies war. der hat das dann gerichtet. das zeigt ja auch, dass die beiden koksnasen die kameras da einfach selber hingestellt haben, oder, das die kameras schon dort waren. die villa war ja gemietet.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.709
Punkte für Reaktionen
146
Ort
Wien
ahja, ab heute geht's ja los... Ibiza-U-Ausschuss.

wird, oder wurde heute auch schon im NR besprochen, kommt glaub ich erst noch.
geladen sind u.a. strache/gudenus, klenk, horten, glock, chef von Casinos Austria..

frage: wen genau wollen die da jetzt für was genau drankriegen? geht's da um ÖVP-machenschaften?

weil wenn's um das "urlaubsvideo" geht - wo die die ganzen 7 stunden herkriegen wollen... viel glück. vermutlich ist das wirklich nur der "mcguffin", und es geht um was anderes. weil das video kriegen's nie. wie denn auch.

und was wollen's aus milliardären herausquetschen... das wird dann genau so ablaufen:

"Hatten Sie Kontakte zu dieser Person?"
"Ich entschlage mich."
"Haben Sie jemals Geld an diesen Verein gespendet?"
"Ich entschlage mich."

etc. das kenn ich von anderen u-ausschüssen, mensdorf-poully usw, da sagt man einfach "ich entschlage mich" und das war's.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.709
Punkte für Reaktionen
146
Ort
Wien
also das soll doch wohl alles ein schmäh sein...

hier, filzmaier, und einer der deutschen aufdecker-journalisten (die das buch geschrieben haben) im ZiB2 interview von heute.

es heißt klar: das video wird nicht herausgegeben.
(man darf in D strafrechtlich kein heimlich aufgenommenes video - zur gänze - veröffentlichen, nur wenn es "überragendes öffentliches interesse gibt", also in dem fall die 6 minuten, die wir alle gesehen haben.)

wieso ist man so stur, und ich denke, der macht das ja nicht nur aus reiner menschenliebe: strache u. gudenus sollen ja in der fettn auch jede menge gschichtln über andere spitzenpolitiker vom stapel gelassen haben. zB. kern mit afrikanischen buben auf eindeutigen fotos, oder sebastian kurz kokst in irgendeiner schaumdisko. woher weiß ich das eigentlich.. weil das ja damals schon vor einem jahr geleakt ist, stand zumindest in der zeitung. ... also was soll's...

das muss man sich mal vorstellen.. da steht dann der krainer draußn, mit dem buch(!) in der hand, und aufgrunddessen will man dann das - angeblich - gesagte von den beiden trottln dann gegen die verwenden, oder gegen wen auch immer verwenden.

ein völlig sinnloser u-ausschuss.

ETA:
nein, florian klenk wird dem krainer erzählen, was drauf war. weil klenk ist der einzige, der die ganzen 7 stunden geschaut hat, im büro der Süddeutschen.)
 
Zuletzt bearbeitet:

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.255
Punkte für Reaktionen
295
Ort
wien
(man darf in D strafrechtlich kein heimlich aufgenommenes video - zur gänze - veröffentlichen, nur wenn es "überragendes öffentliches interesse gibt",
Das wird je nach Gerichtsstandort (D,A) anders bewertet......

Die Hamburger Staatsanwaltschaft will gegen dessen Verbreiter nicht ermitteln, weil das Video in Spanien gedreht wurde und die Verbreitung in Deutschland nicht strafbar sei.
Das Oberlandesgericht Wien (OLG) hingegen sah das ganz anders......
Die Weitergabe des Videos bleibe wegen Verstößen gegen das Zivilrecht, das Urheberrecht und Paragraph 120 Absatz 2 österreichisches Strafgesetzbuch, der heimliche Tonaufnahmen verbietet, rechtswidrig.
Das Gericht hat in zweiter Instanz dem FPÖ-Politiker Johann Gudenus recht gegeben, der den Wiener Anwalt Ramin M., der als Drahtzieher des Videodrehs gilt, auf Unterlassung verklagt hatte.
Dem Anwalt wird untersagt, das gesamte, sechs bis sieben Stunden lange Video ganz oder in Teilen zu verbreiten.
-wiener-gericht-untersagt-verbreitung-des-ibiza-videos

Die Sache ging dann an den Obersten Gerichthof........

Das OLG Urteil(einstweilige Verfügung anm.) von August ´19 wurde nun vom OGH in Österreich im März 2020(teilweise) aufgehoben.
Der Oberste Gerichtshof (OGH) hat eine vom ehemaligen FPÖ-Klubobmann Johann Gudenus erwirkte einstweilige Verfügung gegen jenen Wiener Anwalt, der als mutmaßlicher Hintermann des Ibiza-Videos gilt, in weiten Teilen aufgehoben.
Demnach war die Veröffentlichung durch das öffentliche Interesse gerechtfertigt.
....... sei jedoch weiterhin untersagt, Ton- und Bildaufnahmen des ehemaligen FPÖ-Klubobmannes herzustellen, wenn sich dieser nicht in der Öffentlichkeit befindet.
Der OGH hält ferner fest, dass damit keine abschließende Aussage über die Rechtmäßigkeit der historischen Aufnahme des Videos getroffen worden sei. -quelle-
Ob dieses OGH Urteil (und andere Teile des vorangegangenen Urteils vom OLG) nun rechtskräftig ist, oder ev. nicht auch noch angefechtet wird,
(?Internationaler Gerichtshof) konnte ich dem Artikel zwar nicht entnehmen,aber soweit ich weiß,
sind OGH Urteile, Senatsurteile und somit -hierzulande-.....unanfechtbar.

Zum U-Ausschuss selbst...
Wird halt wenig bis nix rauskommen,es sei denn Strache selbst bringt den Supergau,indem er tatsächlich alles was er weiß....ausplaudert.
;-) Wird aber ned passieren,er will ja weiterhin Politik machen.

Über das Video (inhaltlich) diskutieren kann man,aber in der Sache und im Umfang ist das in etwa so, als würde man einen Kinofilm für gut/schlecht werten,nachdem man bloß den Trailer gesehen hat.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.709
Punkte für Reaktionen
146
Ort
Wien
die werden beim u-ausschuss genau nichts aufdecken. nix. nüschts.

Über das Video (inhaltlich) diskutieren kann man,aber in der Sache und im Umfang ist das in etwa so, als würde man einen Kinofilm für gut/schlecht werten,nachdem man bloß den Trailer gesehen hat.
selbst wenn man die gesamten 7 stunden kennt, geht da nix über das übliche he said/she said hinaus. ...die sitzen zerst vorn draußn, dann sind's drin, und dann gehn's in die disco. alles nur gerede, dass man, mithilfe von klenk, 1 jahr lang schon hätte aufarbeiten können aber war wohl nix..

oder will man jetzt noch die hintermänner ausforschen.. jaja, weil die sind nach 1 jahr noch da und die bewiese natürlich auch, jaja.. da geht natürlich überhaupt nix mehr.

also ich seh da absolut keinen sinn. echt, das geld sollte man anders investieren.

strache is eineglegt wurdn. punkt. ja, das tut weh, aber so isses halt... wenn er vergeltung will, und das will er seit damals wie ich den einschätze, dann muss er sich halt was einfallen lassen. aber mit der neuen partei - Team HC - abgekürzt: THC. ich prunz mich an. mein lebenselixier;-) - wird das sicher nix.

ich hab dem strache 13 jahre lang kein einziges wort geglaubt. nur, als er dort in ibiza gesessen ist, das war das einzige mal, dass ich dem was geglaubt hab. und es wird schon so stimmen.

wenn ich krainer & co. wär würd ich das herumstirdln besser sein lassen. weil der kot würde auch auf die SPÖ zurückfliegen.
 
Oben