Meine UFO Sichtung gestern in Wien

rattlesnake87

suchend
Registriert
14. Februar 2011
Beiträge
75
Punkte Reaktionen
0
Zu allererst: Ich habe keinerlei Beweise für das was ich gestern gesehen habe, es waren 2 Sichtungen, eine vermutlich erklärbar und eine sehr exzessive, leider war beides viel zu schnell vorüber um es zu fotografieren oder gar filmen zu können.
Meine Hoffnung liegt darin - gerade da es ein Österreichisches Forum ist - weitere Zeugen zu finden gerade für die 2. Sichtung.

1. Sichtung:
Hab um ca. 18 Uhr aus den Fenster meiner Wohnung geschaut, um die Flugzeuge zu beobachten (wohne im 12. Bezirk und seh sehr viele Flugzeuge von/nach Schwechat), aber was ich gesehen habe waren 2 blinkende Punkte die ich bisher bei einen Flugzeug noch nie gesehen habe: Sie waren direkt übereinander platziert aber definitiv mit einer weiteren Entfernung als die blinkenden Punkte die ich oft bei Flugzeugen beobachte... nachdem diese Punkte am Kamin des Hauses gegenüber vorbeigeflogen waren, waren sie weg, aber dazu ist hinzuzufügen dass es wolkig war.

2. Sichtung:
Das war die eigentliche Sichtung die mir den Atem geraubt habe, ich war gerade am Weg von meiner Wohnung Richtung U6 "Schöpfwerk".
Es war 19.40 und ziemlich genau Mitte des Weges habe ich für sehr kurze Zeit (einenthalb Sekunden - es lag leider zwischen 2 Häusern, daher wurde mir dann die Sicht versperrt) ein schwarzes Dreiecks UFO welches sehr tief geflogen ist, viel tiefer als sämtliche Flugzeuge die ich gesehen habe... es war wie gesagt nur für sehr kurze Zeit und es hat gebraucht bis ich das realisiert habe und ist dann über die Häuser dahin, bei der Ubahn Station habe ichs nochmal aus weiter Entfernung gesehen war sehr schnell - etwas schneller als ein Flugzeug... leider waren die Straßen leer, aber ich denke nicht dass ich der einzige Zeuge dieses Objekts bin und hoffe hier weitere Zeugen finden zu können... gibt es in Österreich eine UFO Meldestelle?
Ich konnte es lange nicht glauben, aber heute in der Früh als ich aufgewacht bin hab ich erst richtig daran denken können (war gestern Abend vom Konzert abgelenkt auf welchen ich war) und bin wie besessen von dieser Kurzzeit Sichtung.
Etwas was eine Alternative sein könnte ist ein Jet, hab das schwarze Objekt nur sehr kurz gesehn und es kam mir Dreiecksförmig vor, könnte mich aber getäuscht haben, aber ich wüsste nicht ob das BH gestern Jets fliegen hat lassen und ob die so tief fliegen (es war ca. die Höhe eines Hochhauses).

Wie erwähnt ich habe keinerlei Beweise für meine Sichtung, nur mein Gedächnis.

Mfg

rattlesnake87
 

Neamond

Der Casanova
Registriert
1. Dezember 2010
Beiträge
276
Punkte Reaktionen
1
Ort
Wien
heyya

willkommen im forum:)
leider muss ich dir sagen ich hab nichts davon gesehn, war allerdings auch nicht in der nähe des besagten ortes sorry. Aber ich habe glaub ich mal was ähnliches in meinem bez. gesehn (22.)..... von einer ufostelle weiss ich leider auch nichts.^^ aber wozu soll die auch gut sein (??)

sry hätt dir gern weiter geholfen
 

rattlesnake87

suchend
Registriert
14. Februar 2011
Beiträge
75
Punkte Reaktionen
0
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Neamond

Der Casanova
Registriert
1. Dezember 2010
Beiträge
276
Punkte Reaktionen
1
Ort
Wien
ohhhjaa :D ich fand garen immer am sympatischten ^^
naja ich seh ned wirklich einen sinn bei einer ufomeldestelle. wie du ja gesagt hast war das "ufo" innerhalb von sekunden oder minuten weg. also könnte die nix mit der info anfangen ausserdem denke ich das da täglich meldungen rein kommen würden weil jeder meint er hätte was gesehn. Ausserdem glaube ich das staatsoberhäupter mehr wissen als offziel gesagt wird ^^ aber das is auch nur meine persönliche theorie
 

rattlesnake87

suchend
Registriert
14. Februar 2011
Beiträge
75
Punkte Reaktionen
0
Achso du hast Meldestellen gemeint, sorry hab ich falsch verstanden :D
Naja einen Sinn einer UFO Meldestelle würd ich darin sehen dass ja mehrere Leute vl. an der selben Stelle das UFO gsehen haben, was die Sichtung einfach mehr "beweist" ^^
In Amerika zB gibts sowas bei der MUFON...
So nah wie das UFO war und so klar wie es zu sehen war, bezweifle ich dass ich der einzige war, das war eine sehr außergewöhnliche Sichtung, schade dass soviele Wiener mit der "is eh wuascht" Mentalität leben :D
Wär ich an einer "offeneren" Stelle gestanden hätte ich es viel länger gesehen, find ich schade.
 
Zuletzt bearbeitet:

Neamond

Der Casanova
Registriert
1. Dezember 2010
Beiträge
276
Punkte Reaktionen
1
Ort
Wien
naja ich denke das einfach viele leute nicht in den himmel schaun ich erwisch mich zb recht oft wie ich in den himmel oder zu den sternen schau. einfach nur weil ich wissen will was da noch alles draußen ist. am liebsten würd ich alles wissen :)
aber wie du sagtest die meisten geh mit der "eh wurscht" einstellung durchs leben.
naja ausserdem interpretiern wir sehr viel in sachen rein. Der mensch sieht was er sehn will.
ich meine selbst mal ein "ufo" gesehn zu haben es war recht nah flug ähnlich wie ein heli nur das es echt viele lichter dran hatte und total hell war. meine freunde habens auch gesehen muss aber dazu sagen wir warn alle gut angetrunken ^^ aufeinmal wurde sehr hell und war weg. wir schneiden das thema heut noch kaum an, vorallem weil meine freunde das als blödsinn abstempeln ^^ ich bin mir auch ned so sicher, weil ganz ehrlich was hat ein ufo in österreich zu suchen?? bei uns gibts nicht wirklich was besonderes :D

naja hoffentlich werd ich ned zu off-topic geht ja um dich :)
 

rattlesnake87

suchend
Registriert
14. Februar 2011
Beiträge
75
Punkte Reaktionen
0
Naja deine Sichtung hört sich schon sehr nach unidentifizierbar an :obiggrin:
Es gab in den USA Millionen an UFO Sichtungen, warum sollten nicht auch paar in Wien vorbeischauen... naja für mich erübrigt sich die Frage, immerhin war ich selbst Augenzeuge und solang ich keine Erklärung dafür finde ist es für mich Nicht-identifiziert... wie erwähnt das Objekt ist sehr niedrig geflogen, war komplett schwarz... ich wüsste nicht ob Jets so niedrig fliegen dürften... Balloon, Laterne oder ähnliche beliebte Erklärungen fallen aus.
 

Neamond

Der Casanova
Registriert
1. Dezember 2010
Beiträge
276
Punkte Reaktionen
1
Ort
Wien
kannst du davon vl. eine billige paint zeichnung machen? mich würd schon interessiern wie das aussieht was du gesehn hast ^^
 

rattlesnake87

suchend
Registriert
14. Februar 2011
Beiträge
75
Punkte Reaktionen
0
Hab eine gemacht, es war großteils ein Dreieck abgesehn von einen kleinen Einschnitt...
Das ist wie ich es am ehesten identifizieren würde, es war so als ich gesehen habe hab ich gesagt "wie ein Triangle, komplett schwarz und ein kleiner Einschnitt", hab derzeit kein Bild mehr vor mir, es war sehr kurz aber ich weiß es war da und es war ziemlich niedrig.
 

Anhänge

  • Unbenannt.jpg
    Unbenannt.jpg
    9,5 KB · Aufrufe: 24

Blausonja

eingeweiht
Registriert
29. Oktober 2010
Beiträge
175
Punkte Reaktionen
0
Ort
Österreich
Ich hätte am Anfang an geschätzt du hättest ein TR-3B gesehen aber das Objekt kann ich nicht mal zu Ordnen. Obwohl ich hab 8 Jahre in 11.Bezirk Nachtdienste geschoben, Vieles dort gesehen am Himmel was ich mir nicht Erklären konnte aber wenn man am Tag manche Flugzeug Arten sieht was es gibt muss man sagen das ich die in der Nacht bestimmt für was anderes halten würde. Was es genau war kann ich Dir leider auch nicht helfen aber ich denke war bestimmt ein menschliches Gebaute Maschine.

Edit: bei Genaueren betrachten könnte es ein Draken sein der gerade eine Runde Zieht
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Registriert
24. Februar 2006
Beiträge
14.111
Punkte Reaktionen
468
Ort
wien
yop

könnte es ein Draken sein...

Seit 05 nicht mehr im Dienst......

Aber vielleicht hat ja der Schiebel(Drohnenhersteller) in Wr.Neustadt was neues gebaut;-)
Bekannt ist mir bisher allerdings nur die Heli-Drohne
@ rs87
Mich wundert,dass du überhaupt etwas "schwarzes" gesehen hast,um die Zeit war es dunkel und bei mir(Westside) hat es geschneit.

Österreichische Sichtungen werden meines Wissens von Werner Walter bei CENAP/Mannheim entgegengenommen.
(zumindest war es mal so anm)



mfg.vt
 
Zuletzt bearbeitet:

rattlesnake87

suchend
Registriert
14. Februar 2011
Beiträge
75
Punkte Reaktionen
0
Va. ist es wie ich erwähnt hab ziemlich tief geflogen.
Mir kam dieses Objekt wirklich nicht sehr irdisch vor, so genau kann ichs nicht beschreiben, das war ca. die Form.
Ich war ziemlich paralysiert im Nachhinein, klingt vl. etwas unglaubwürdig aber ich kanns nicht richtig beschreiben, bin dann eig. am schnellsten Weg Richtung U-Bahn Station wo ich es an einer weiter entfernten Position gesehen, nur um sicher zu sein dass ich mir das nicht eingebildet habe.
 

Neamond

Der Casanova
Registriert
1. Dezember 2010
Beiträge
276
Punkte Reaktionen
1
Ort
Wien
also diese zeichnung naja..^^ erinnert mich ein wenig an so einem tarnkappenbomber ding aber wär mir neu das es das in österreich gibt.
mit den ganzen drohnen und so kenn ich mich ehrlich gesagt ned aus.
also hör ich einfach mal auf viennatourer und ein danke an ihm^^
 

rattlesnake87

suchend
Registriert
14. Februar 2011
Beiträge
75
Punkte Reaktionen
0
Naja wie erwähnt soo genau ist die Zeichnung nicht, habe das Objekt nur 1,5 Sekunden gesehen und hab das Bild eher an meine eigene Beschreibung angelehnt gemacht... hab bewusst direkt nach dieser Sichtung das Objekt mir selbst beschrieben, weil ich gewusst habe ich werde es schnell aus dem Inneren Auge verlieren.
Es war ingesamt ein sehr merkwürdiger Moment und auch die ca. 70 Sekunden danach bis zur zweiten "Sichtung" des Objekts.
Ich sollte evtl. erwähnen dass das "gezeichnete" eher die Unterfläche ist.

@ viennatourer:
Hab gerade erst den Beitrag an mich gesehen, zu der Zeit als ich am Weg zur Ubahn Station war hat es gerade nicht geschneit (hat dann eine Weile nicht geschneit erst dann in der Nacht wieder) und durch die Straßenbeleuchtung wars auch nicht soo dunkel ;)
 

AJK

Inventar
Registriert
12. Juni 2008
Beiträge
385
Punkte Reaktionen
0
Hat mich jetzt ehrlich gesagt spontan an ne Lookheed F-117A Nighthawk erinnert. Jetzt nur so von der Zeichnung.

Die B2 würde meiner Meinung nach ganz ausscheiden (wenn man von der Zeichnung ausgeht), da sie ne ganz andere Flügelform hat..
Ne Phantom Ray eigentlich auch, wenn man die Bilder so vergleicht...

Nur was würde generell so ein Tarnkappenbomber über Wien verloren haben?
Naja, aber wenn ich es nicht mit meinen eigenen Augen mal gesehen hätte, würde ich auch nicht dran glauben, dass solche Stealth-Bomber über unsere Regionen hinwegfliegen...
Ist jetzt scho guat paar Järchen her, als ich damals zwei!! F117A über München fliegen sehen habe... Sind ziemlich tief und schnell über unser Haus hinweg geflogen... Wusste das auch auf Anhieb so genau, weil ich zu der Zeit, selbst ein Modell vom F117A im Zimemr stehen hatte...

Naja, will damit sagen, scheinbar fliegen die auch in bzw. über Deutschland... Österreich ist für so nen Bomber nur noch nen Katzensprung...

WW in Mannheim ist allerdings ne ganz schlechte Idee... Meiner Meinung nach sollte man den Kerl boykottieren...(ist aber nur meine persönliche Meinung...)
Der würde selbst in deiner Sichtung nen Wetterballon oder eine von diesen chinesischen Laternen sehen...
 

Blausonja

eingeweiht
Registriert
29. Oktober 2010
Beiträge
175
Punkte Reaktionen
0
Ort
Österreich
F-117A im Dunkel könnte es auch sein, Radar nicht sichtbar und komplett anders Ausgestattet mit anderer Technologie (Müssen ja keine Bomben am Bord sein) Passt zwar nicht ganz jetzt rein aber Wolken Auflösung usw. wäre ja Optimales Gerät
 

Helios

Inventar
Registriert
5. Mai 2003
Beiträge
2.099
Punkte Reaktionen
291
Wenn du nicht weißt, was etwas ist, kannst du Geschwindigkeit und Höhe nicht hinreichend bestimmen.

Für das Thema muss man einen kurzen Ausflug in den Bereich der Wahrnehmung machen. Es gibt drei relevante Wahrnehmungszonen.
Die erste Zone stellt das direkte Umfeld dar, das die Sinne gezielt nach Gefahren absuchen. Die visuelle Wahrnehmung funktioniert in diesem Bereich über das gesamte Sehfeld und reagiert primär auf Lageänderung von Objekten - also auf Geschwindigkeit. Was uns vor Jahrtausenden gegen anstürmende Raubtiere geschützt hat, sorgt auch jetzt noch dafür, dass wir bei dicht vorbeifliegenden Insekten hochschrecken. Bei ausgeprägten Fluchttieren ist diese Zone deutlich größer als beim Menschen.
Der Mensch hingegen ist, anatomisch betrachtet, ein Raubtier und daher überhaupt in der Lage, auf Distanzen die größer sind als der direkte Gefahrenbereich, Entfernungen einzuschätzen. Wie so oft braucht es dafür aber Wissen und Erfahrung. Durch die Position unserer Augen wird eine Triangulation ermöglicht, die auch ohne Identifikation eine Distanzmessung ermöglicht. Im Alltag wird diese Fähigkeit selten gebraucht, so dass sie bei den meisten Menschen nur schwach ausgeprägt ist. Oft wird es dann, ohne Bezugspunkte, schon bei fünf bis acht Metern schwierig. Man kann diese Fähigkeit allerdings trainieren und so deutlich bessere Ergebnisse erzielen. Mehr als 30 Meter dürften allerdings die Ausnahme bleiben, dafür ist die Messbasis - also der Abstand unserer Augen - zu gering. Deutlich größere Distanzen sind möglich, wenn man die räumliche Wahrnehmung mit einer Identifikation kombiniert.
Dort beginnt dann die dritte Zone, bei der die Wahrnehmung abhängig von einer Identifikation ist. Diese muss nicht zwingend visuell erfolgen, auch wenn dies meistens der Fall ist. Mit etwas Übung kann man - für menschliche Maßstäbe hinreichend genau - auch über etliche Kilometer noch brauchbare Angaben machen. Genauso leicht kann man sich aber verschätzen, wenn eine falsche Identifikation oder eine Fehlinterpretation stattfindet.

Zurück zu deiner Beobachtung. Du kannst nicht wissen, dass es etwas schneller als ein Flugzeug und viel tiefer als sämtliche Flugzeuge die ich gesehen habe geflogen ist. Dafür reicht weder die Zeit der Wahrnehmung, noch hast du dafür eine ausreichende Identifikation (ansonsten würdest du dich ja hier nicht melden).
Wie schwierig die Wahrnehmung in diesem Bereich ist, hast du ja selbst schon zum Ausdruck gebracht: Etwas was eine Alternative sein könnte ist ein Jet, hab das schwarze Objekt nur sehr kurz gesehn und es kam mir Dreiecksförmig vor, könnte mich aber getäuscht haben

Im Endeffekt hast du also kurz etwas gesehen, von dem du nicht mit Sicherheit sagen kannst, wie es aussah und von dem du weder die Flughöhe noch die Geschwindigkeit kennst.

Die Möglichkeiten, was es gewesen ist, können also vielfältig sein. Sie reichen von Vögeln, Schatten (auch wenn es sich doof anhört) über Flugzeuge bis hin zu einer zu einer tatsächlichen Sichtung eines außerirdischen Fortbewegungsmittels. Viel Glück bei der Suche nach weiteren Augenzeugen. :)
 

rattlesnake87

suchend
Registriert
14. Februar 2011
Beiträge
75
Punkte Reaktionen
0
Das stimmt schon wie du es gesagt hast, deswegen hab ich ja erwähnt dass ich zum Zeitpunkt der Sichtung und direkt danach mir selbst die Form und va. die Tatsache dass es komplett schwarz war beschrieben - das war nur mein Eindruck dieser kurzen Beobachtung (und auch der von danach - wo ich es das 2te mal gesehen habe) und selbstverständlich kann etwas an meiner Wahrnehmung falsch gewesen sein, keine Frage ;) ... wie erwähnt war es nicht nur das Objekt was merkwürdig war, sondern auch mein Gefühl, das ist eine Sache die man nur sehr sehr schwer beschreiben kann...
Eine Sache die ich noch hinzufügen sollte ist dass es keinerlei Lärm gab, das einzige was ich gehört habe war der Wind der zu der Zeit etwas stark ging.
Und va. würden solche Jets/Stealth Flieger überhauüt über ein Wohngebiet in Wien fliegen dürfen, va. so niedrig?
Wer würde sowas schicken, das Bundesheer? In den Fall könnte ich ja nachforschen indem ich anrufe und nachfrage ob es zu den Zeit Jets in der Luft gab.

Irgendwie find ich gerade das editieren nicht mehr, wollt noch was im Bezug auf die Höhe sagen, da ich darauf noch nicht geantwortet habe:
Wie gesagt es ist der Eindruck gewesen den ich kurzzeitig hatte und auch beim 2ten Mal dass es sehr viel tiefer geflogen ist als die Flugzeuge die ich gesehen habe.
Ich beobachte sehr viele Flugzeuge und manche seh ich auch nur sehr kurz und kann die Höhe in gewisser Weise einschätzen... bei den Fall gestern war das anders, außerdem ist es ja nachdem es an den Haus neben mir vorbei war aus der Bildfläche verschwunden, was bei einen Objekt am Himmel weniger der Fall gewesen wäre.
Aber zu 100% kann ich nichts von all den bestätigen was ich gestern gesehen habe, weil wie du erwähnt hast die Wahrnehmung in so einer kurzen Zeit doch eher verzerrt war, es hat mir jedoch schon weitergeholfen dass ich das Objekt ein 2tes Mal gesehen habe. Womit sich zB meine Beschreibung "komplett schwarz und beinahe Dreicksförmig" bestätigt hat.

edit bk1: beiträge zusammengefügt. beiträge lassen sich bis 10 minuten nach dem posten editieren. bitte doppelpost vermeiden, zuerst lesen und denken was man schreiben will, dann posten.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Neamond

Der Casanova
Registriert
1. Dezember 2010
Beiträge
276
Punkte Reaktionen
1
Ort
Wien
das bundeheer besitzt meines wissens solche art von flugzeugen nicht.... vorallem weil das heer total pleite is. war vor einem jahr rekrut ^^ die hatten kein geld für garnix.
was ich mir vorstellen könnte war das einfach nur ein vorbeiflug wie einer schon meinte das ist für einen jet eine kleine distanz.
ganz ehrlich ich glaub das die sache nie aufgelöst wird. höchstens vl. durch selbst recherge. Das Bild sagt uns leider echt wenig .
 
Oben