• *****
    Liebe User und Freunde des WXA Forums! Wir wünschen euch alles erdenklich Gute, sodass ihr gut und möglichst unbeschadet durch die aktuelle Krise kommt! Danke an alle, die jetzt alles geben und viel Kraft jenen, die jetzt vor dem Nichts stehen. Halten wir zusammen! Gemeinsam schaffen wir das!
    Wer möchte, kann sich im Corona Ausheulthread etwas Luft machen. Bleibt gesund! - EUER WXA-TEAM
    *****

neue Exoplaneten entdeckt

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.915
Punkte für Reaktionen
174
Ort
Wien
hah... 16 Lj... also 4 mal so weit weg wie Alpha Centauri..(als ob das noch was ausmachen würde)

Sie wiesen die Existenz des Planeten durch Messungen der Helligkeit des Sterns nach.
das ist schon beeindruckend.. vor allem, weil wir in einem anderen thread über die schwierigkeit geredet haben, eine planeten irgendwo weit, weit weg erkennen zu können. sie können es also, wie's aussieht.

ich frag mich schon seit tagen, was dieser orange fleck am nachthimmel ist, der am stärksten strahlt... könnte das der stern HD 26965 sein, von dem im artikel die rede ist? nein...
 

Helios

Inventar
Mitglied seit
5. Mai 2003
Beiträge
1.605
Punkte für Reaktionen
143
Oder ein überlasteter Scheinwerfer, dann würde ich zur Seite treten. :owink:

das ist schon beeindruckend.. vor allem, weil wir in einem anderen thread über die schwierigkeit geredet haben, eine planeten irgendwo weit, weit weg erkennen zu können. sie können es also, wie's aussieht.
Erkennen ja, analysieren und kontinuierlich studieren, nein. Mit den kommenden Superteleskopen, dem Giant Magellan Telescope (GMT) oder dem Extremely Large Telescope (ELT) könnte sich das allerdings ändern, die Auflösung ist gigantisch und auf die zu erwartenden Ergebnisse freue ich mich setzt schon:

"In 15 years, we should have a picture of a planet around another star and that picture could show its surface changing colour just as Earth does as the seasons change – indicating that vegetation exists on that world. We will then have found alien life."

https://www.theguardian.com/science...fe-european-extremely-large-telescope-chilean

Und der Artikel ist schon fast fünf Jahre alt... :owink:
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.915
Punkte für Reaktionen
174
Ort
Wien
Planeten im September 2018
ihr habt natürlich recht. ich bin hier der noob..

naja.
trotzdem.. das mit den superteleskopen find ich einfach nur genial. ..dauert wirklich nicht mehr lang, dann können wir auf planet xy bei familie xy ganz normal beim fenster reinschaun, hah..
es ist unglaublich.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
11.861
Punkte für Reaktionen
140
Der Mars? Der Mars!:obiggrin: da musste ich lachen.:ocool:


Bei der Mondfinsternis vor ein paar Wochen sah man den Mars sehr deutlich, kann ich mich noch erinnern.
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Mitglied seit
15. November 2003
Beiträge
12.641
Punkte für Reaktionen
86
Ort
Stadt der Helden

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.461
Punkte für Reaktionen
343
Ort
wien

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.461
Punkte für Reaktionen
343
Ort
wien
;-) Der Exoplanet der nie existierte....

Ursprünglich gefeierter "Quantensprung bei Erforschung von Exoplaneten" war gar keiner.
Der vermeintliche erste Exoplanet in sichtbarem Licht war bloß der Rest einer kosmischen Kollision.

MYSTERIUM FOMALHAUT B

😈 Na, immerhin noch geklärt,bevor sie eine sauteure Mission dorthin planten.
 

Helios

Inventar
Mitglied seit
5. Mai 2003
Beiträge
1.605
Punkte für Reaktionen
143

Immer wieder neue, erstaunliche Erkenntnisse von einem der wichtigsten wissenschaftlichen Projekte der Neuzeit. Neben Bilder finden sich im Link auch die simulierten Umlaufbahnen. Wir dürfen gespannt sein, was mit der neuen Teleskopgeneration noch so alles photographiert werden kann.
 
Oben