• *****
    Liebe User und Freunde des WXA Forums! Wir wünschen euch alles erdenklich Gute, sodass ihr gut und möglichst unbeschadet durch die aktuelle Krise kommt! Danke an alle, die jetzt alles geben und viel Kraft jenen, die jetzt vor dem Nichts stehen. Halten wir zusammen! Gemeinsam schaffen wir das!
    Wer möchte, kann sich im Corona Ausheulthread etwas Luft machen. Bleibt gesund! - EUER WXA-TEAM
    *****

Schwarz/Grün im Zeichen von Corona

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.708
Punkte für Reaktionen
146
Ort
Wien
mundschutz, abstand, händewaschen ist jetzt eh bei allen drin... das hat zur verbesserung beigetragen. es heißt, dass die schließungen der geschäfte wenig bis gar nix dazugetan haben. das muss man sich auch mal geben, wenn es so stimmt.

so richtig bilanz ziehen kann man eh erst 2021.

trotzdem soll es im sommer alles an open-air geben, was es gibt. weil, open-air... bei gutem wetter kann man sowieso alles draußen machen, kino, theater, konzerte. wenn dann noch dazu alle masken aufhaben... weil die ersten, die kompeltt durchdrehen werden, sind dann bald mal die fußballfans.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
11.555
Punkte für Reaktionen
121
Genau, mittendrin,trotz aller Maßnahmen,oder ist irgend etwas am Status quo "besser" geworden und was wird nun weiterhin geschehen?
Ich glaub ehrlich, dass man es nicht wissen kann. Oder?
Man muss der Tatsache ins Auge sehen, dass man nur Vermutungen aufstellen kann und man es einfach nicht wissen kann.
Machen wir jetzt so alle paar Monate über die nächsten paar Jahre immer wieder zeitgebundene sektorale Lockdowns um das Gesundheitssystem ja nicht zu überfordern
Das Gesundheitssystem könnte man der Situation anpassen. Was hoffentlich auch getan wird.
Aber auch hier meine Meinung dazu, ich glaube ja. Es wird immer wieder aufkommen.
Ich erwarte mir da doch schon klare Ansagen von der Politik,sie hatten jetzt immerhin 3 Monate Zeit sich etwas zu überlegen und dass
daheimsitzen und nix tun bzw. muss man mal abwarten, in vielen Bereichen nicht das wahre Rezept sein kann,das haben
viele längst auch schon ohne die Regierung geschnallt.
Ja schön wärs. Aber was tun wir wenns keiner wissen und richten kann?
Wies gelaufen wäre, würde man den Lockdown nicht duruchgezogen haben, kann man auch nicht sagen.
ich glaube, das leben findet einen weg und wir werden uns anpassen.
Ja glaub ich auch. Man kann nur hoffen in Ruhe und ohne zu viel Kranke oder Tote.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.708
Punkte für Reaktionen
146
Ort
Wien
also ich hatte bisher nie was gegen die lunacek, aber, jetzt ist vorbei. jetzt fällt mir wieder ein "ah ja... die lunacek war ja damals spitzenkandidatin, als die Grünen aus'm parlament gflogn sind..."

weg mit der bitte. das is ja peinlich. genau kunst u. kultur sind für die Grünen lebensnotwendig und dann stellen's so a, tschuldigung, versagerin hin, die erklärt, dass man vielleicht die theaterstücke umschreiben müsste, damit jeder 1m abstand hält.

was is'n mit der.

außerdem, nachrichten von heute, wir haben in Ö gerade mal unter 1.000 corona infizierte... unter 1.000. wieso tragen wir noch masken, wenn im umkreis von hunderten kilometern nicht mal einer da ist, der mich anstecken könnte..

außerdem: was machn's eigentlich zukünftig bei touristen? werden da leute zB aus china bei der einreise auf corona getestet?
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
11.555
Punkte für Reaktionen
121
außerdem, nachrichten von heute, wir haben in Ö gerade mal unter 1.000 corona infizierte... unter 1.000. wieso tragen wir noch masken, wenn im umkreis von hunderten kilometern nicht mal einer da ist, der mich anstecken könnte..
Ja und wenns gerade weil wir Masken tragen ist?
Diese Option wird voll oft ausgeblendet.

Ich find sie machens gut. Irgenwie hab ich vergessen ob ich damals Kurz gewählt hab. Hätte mir das aufschreiben sollen. 🙄
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.708
Punkte für Reaktionen
146
Ort
Wien
du weißt ganz genau ob du kurz gewählt hast oder nedXD

nein, ich glaube eben nicht, dass masken viel was beigetragen haben. bis auf die eigenen rülpser wieder einatmen...
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
11.555
Punkte für Reaktionen
121
du weißt ganz genau ob du kurz gewählt hast oder nedXD
Ich glaub. Qber hab das echt vergessen. Aber ja ich glaub. 😅
nein, ich glaube eben nicht, dass masken viel was beigetragen haben.
Aber woher will man das wissen, ob nicht alle Maßnahmen dazu geführt haben und deshalb die Lage gut aussieht und man, wenn mans zu voreilig wieder abtut diese Maßnahmen, es nicht schlimmer wird?
Das ist ja eigentliche eine Wahrscheinlichkeitsfrage und da ists doch besser auf Nummer sicher zu gehen. Finde ich halt.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.708
Punkte für Reaktionen
146
Ort
Wien
genau.. siehst du. viele machen sich sorgen, aber eben nicht mehr so sehr über den "unsichtbaren feind".

und ich muss noch hinzufügen, ich hab ja über die lunacek abgelästert.. ihr rücktritt war aber sauber und kurz, das muss man ihr zugutehalten. fehler eingestanden und dann mit letzter würde abgetreten. viele machen das nicht so.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
11.555
Punkte für Reaktionen
121
Wirtschaftskrise und dagegen werden auch keine Masken helfen.
Ja ich hoffe nicht. Was mich positiv stimmt, die letzten Wirtschaftskrise wurden auch als due schlimmsten dargestellt und überstanden wurden sie auch.
Ich denk mir, die Wirtschaft hat des Potenzial sie schnell zu erholen, so wie eben schnell einzubrechen.
Vielleicht sollte man sich anfangs nicht gleich zu viel erwarten, aber Stück für Stück wird sie sich sicher erholen. Frage bleibt wie lange es dauert.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.708
Punkte für Reaktionen
146
Ort
Wien
also wenn du die wirtschaftskrise von 2008/2009 meinst... wurden da nicht die banken gerettet?

jetzt muss die regierung "hoffen", dass die banken die betriebe retten... also komplett andere situation. viel schlimmer, was ich so mitkriege.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.255
Punkte für Reaktionen
295
Ort
wien
ihr rücktritt war aber sauber und kurz
Na ja,da war aber schon eine ordentliche Portion mimimi dabei.
Wozu sie ihre Sexualpräferenz in die Rücktrittsrede einbringen musste, bleibt wohl ihr Geheimnis.
Und ihr Gesudere von wegen.....
....dass ich mich mit meine Stärken keine positive Wirkung mehr erzielen konnte, mir keine Chance mehr gegeben wurde
..... ist so nicht richtig,sondern zeugt höchstens von Unfähigkeit zur Selbstreflexion,was aber bei ihr ja nix neues ist.
Sie hatte, warum auch immer; ihre Chance bekommen,sie hat sie lediglich nicht genutzt und die angeblichen "Stärken"
blieben mir jedenfalls verborgen.

i-on 😈 Radfahren kann es jedenfalls nicht gewesen sein/ironie off

Warum der Kogler Miss 3,8 % wieder aus der Versenkung holte,weiß wahrscheinlich auch nur er, aber anscheinend ist fachliche Kompetenz
irgendwie komlett unwichtig und auch seine Aussage über eine mögliche Nachfolge....
Derzeit ist lediglich klar, dass es sich wieder um eine Frau handeln wird,weil das die Geschlechter-Parität im Statut der Grünen so vorschreibt
.....zeugt lediglich davon,dass vermutlich neuerlich Quote über Qualität gestellt wird.
Was soll´s,die nächste an den Futtertrog,es gilt neuerlich 16 000 €/pM an die Frau zu bringen.
Die Lunacek darf übrigens auch noch für die 3 Monate nixtun, 6 weitere Monate volles Gehalt abcashen,excl. Urlaubsgeld und Abfertigung
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.708
Punkte für Reaktionen
146
Ort
Wien
anm.: ich hab die 1:25 min. rede geschaut. ich hab aber gesehen, dass es auch eine längere version gibt bzw. eine andere rede, k.a.. naja, wie der resetarits gmeint hat - wurscht.
die ist sicher in einem anderen bereich kompetent, aber wieso man die überhaupt da hinsetzt versteh ich auch ned.
 
Zuletzt bearbeitet:

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
11.555
Punkte für Reaktionen
121
Man fordert den Kurz zum Rücktritt auf, weil er angeblich bei einer Veranstaltung keine Maske trug.
Verstehe ich jetzt nicht. Die meinen ja, Maske weg, dann tut der Kanzler es ubd dann fordern sie den Rücktritt weil er keine Maske trägt. Müssten sie ihn bicht bejubel, weil sie ja gerade das fordern.

Supertolles Beispiel wie diese Leute funktionieren.🙄 Alles nur zurechtgeredet. Lächerlich.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.255
Punkte für Reaktionen
295
Ort
wien
weil er angeblich bei einer Veranstaltung keine Maske trug.
Warum man sich am Kleinwalsertal aufhängt, wissen wohl nur die Kritiker der Opposition.
;-) Es gab/gibt in dieser Enklave auf gesamtem Gemeindegebiet -keinen- einzigen bestätigten Infektionsfall.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
11.555
Punkte für Reaktionen
121
Warum man sich am Kleinwalsertal aufhängt wissen wohl nur die Kritiker der Opposition.
Ja ich weiß auch nicht so recht. Und Rücktrittsforderungen wenn man sich nicht an freiwilligen Maßnahmen hält, alla Eigenverantwortung.
Wie eine Freundin sagt, vollkommen gegen alles was die Regierung tut, aber sobald sie sagt, das und das ist wieder erlaubt, tun sie es, obwohl die Ansteckungsgefahr genau so groß wie vorher ist. Ergo hören sie doch selbst immer auf das was die Regierung sagt.

Die Regierung soll das gut regeln und für den Worstcase vorbereitet sein, das passt doch eh.
Der Rücktritts aufruf ist ziemlich übertrieben.
Mir gehen diese Leute so auf den Keks. Mich wunderts nicht das genau diese so behandelt werden, als Spinner und Facebook Mob. Irgendwann kann man die ja nicht mehr ernst nehmen, auch wenn sie täglich schreien, das sie endlich gehört werden müssen. Na keine Ahnung....
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.708
Punkte für Reaktionen
146
Ort
Wien
ich glaub in kärnten gibt es genau 2 infizierte... von dem her isses ja wurscht, wenn der kurz in einem tal war, ohne maske, wo es ja auch keine infizierten mehr gibt..
die leut wollen nur nicht, dass die politiker masken tragen predigen aber selber keine aufhaben.

@infosammler
ich find das auch lächerlich mit den rücktrittsaufforderungen... NEOS oder SPÖ fordern das.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
11.555
Punkte für Reaktionen
121
Ja in Wien gibts am meisten und am meisten Steigungen. Riegeln wirs ab, mirs ja egal. Na Scherz. 😅

Aber eigenltich echt ziemlich arg, dass man so von Infizierten redet. Irgendwie wie in einem Film.

Ja wegen Kurz, ist es sowieso nicht nur in Geschäften pflicht bzw ein einzuhaltende Vorschlag zum Schutz?
Ich mein in Krankenhäuser stehen auch schon jahrelang Händedesinfektionsmittel, auch keine Pflicht aber definitiv eine ratsame Maßnahme.

Man sollte halt einen guten Mittelweg finden. Beim Einkaufen finde ich das echt sinnvoll. Im Freien und wenn man genug Abstand hat, kann mans ja weglassen.
(Das hat er ja glaub ich gemacht)
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.708
Punkte für Reaktionen
146
Ort
Wien
also wenn du dich grad selbst meinst (mit den wiener infizierten) find ich das nicht arg, das war ja auch als scherz gemeint.

zynisch find ich trash tv-"kommentatoren" a la bohrn-mena oder grosz, die mit totenzahlen herumhauen als würden's über schoko muffins reden..

gestern hab ich beobachtet, oben vom mäci aus (jaaa, ich ess gern pommes dort, na und.. ich muss mich hier nicht rechtfertigenXD wie 2 u-bahn securitys, mit roter kennzeichnung, 2 biertrinkende gesellen am u-bahn eingang angesprochen haben, weil die halt nahe zusammenstanden. das sah aber recht freundlich aus, was sicher nicht der regelfall ist. das könnte man sogar als sehr tolerant bezeichnen, weil unverblümtes saufen zu coronazeiten an einem öffentlichen ort, sprich u-bahn ausgang johnstraße, da hätten andere "ordnungshüter" schon einen ziemlichen rabatz gemacht... von wegen stadtbild und so. mir ist das wurscht.
 

Yvannus

Administrator, Lucysüchtig
Teammitglied
Mitglied seit
19. Februar 2005
Beiträge
4.298
Punkte für Reaktionen
128
Ort
Rainscastle
Bin mir gar nicht so sicher, ob das nicht eh eher doch der Regelfall ist. Ich hab in München bisher auch nur "normale" und ein Blockwartarschloch getroffen. Über die normalen berichte ich natürlich nicht, über den einen Trottel schon eher. Wenn nur Sheriffs mit Gröfaz-Komplex unterwegswären, hätten wir glaub ich deutlich mehr Aufreger.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
11.555
Punkte für Reaktionen
121
also wenn du dich grad selbst meinst (mit den wiener infizierten) find ich das nicht arg, das war ja auch als scherz gemeint.
Ich versteh den Satz nicht. 🙈

da hätten andere "ordnungshüter" schon einen ziemlichen rabatz gemacht... von wegen stadtbild und so.
Mir nicht. Ich wär voll der Polizist der alle straft und dazu sagt, ich meins nur gut. 😅

Glaub aber dass das Ausnahmefälle sind und due Regierung schon den sanften Weg gehen will, deshalb auch die vielen PK.
 
Oben