Schwarz/Grün im Zeichen von Corona

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
6.034
Punkte für Reaktionen
283
Ort
Wien
oder: sepp schellhorn, gastronom. redet auch zum gefühlten 5.000sten mal davon, dass knapp vor mitternacht(!) ein verordnungsentwurf ausgesendet wird, auf den man dann um 9 uhr früh eingehen muss.

wie oft hab ich das jetzt schon gehört bitte. der opposition 1 tag mehr zeit lassen, ist anscheinend ein ding der unmöglichkeit.

das zieht die ÖVP permanent ab... permanent.

kurz' verhalten sagt alles: ich bin so beleidigt weil mich alle fertigmachen wollen aber ich werd's euch zeigen. für ihn und blümel ist das ja alles so ein geiles machtspielchen aber da geht's halt doch um was.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
6.034
Punkte für Reaktionen
283
Ort
Wien
ungeheuerlich... state of pessimismus.

anstatt einfach generell etwas guten alten allgemein-optimismus zu verbreiten, einfach so der optimismus willen, steht er wieder vorm mikro und sagt emotionslos einen text runter, der von x experten zusammengeflickt worden ist. dabei klang er heute wieder mal wie ein 13jähriger mit der stimme...

kurzversion der PK:
"es gibt nichts zum lachen. die nächsten jahre werden genau so hart wie das letzte"... "freut euch nicht so früh, winter kommt."

was denkt der sich eigentlich... sog anfoch "je mehr wir impfen desto besser wird's".. und wiederschaun.

noch sinnloser wie so ein auftritt sind die x schmeißfliegen, die sich das ausdenken.
da steckt ja strategie dahinter.

und er findet um's verrecken nicht den richtigen ton... wie man zum volk spricht...
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.967
Punkte für Reaktionen
238
was denkt der sich eigentlich... sog anfoch "je mehr wir impfen desto besser wird's".. und wiederschaun.
Vielleicht nach täglich tausenden Ansteckungen wird man dann den Lockdown leben oder zumindest mehr mitmachen.

Ich war heute Begräbnis. Die Leuten standen draußen nebeneinander ohne Masken.
Sicher 30 Leute. Und ich der einzige mit Abstand und Maske.
Naja.🤷🏻‍♂️
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
6.034
Punkte für Reaktionen
283
Ort
Wien
hast du's dir angeschaut?... schau's dir an und sag mir, dass der nicht den richtigen ton trifft.

du kannst dich nicht einfach hinstellen und schwarzmalen. nicht nach 1 jahr pandemie.


das mag ja alles gut und richtig sein nur wär halt gescheider, erst mal jedem eine erholsame zeit zu wünschen, jetzt wo's warm wird, und im herbst schau ma dann weiter...

mich zipft dieses unterschwellig angefuc#te gehabe von dem schon so an. und das entlädt sich dann in solchen reden.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.967
Punkte für Reaktionen
238
hast du's dir angeschaut?
Hab gearbeitet. Aber habs gehört und ja ich weiß nicht.

Eins steht fest, der Sommer und Herbst werden schlimmer als der letzte, weil da gingen wir mit niedrigen Zahlen hinein und es war alles eher lokal. Dieses Jahr ist es aber schon ziemlich verbreitet und die Zahlen sind höher.

Außer, die Impfung wird stark vorran getrieben.m, dann könnte es entspannter sein. Was ich hoffe.

mich zipft dieses unterschwellig angefuc#te gehabe von dem schon so an.
Vom Kurz? Der hats auch nicht leicht, dass alles psychisch durchzuhalten, könnt ich mir vorstellen. 😅
Ich mein, er wird sicher täglich angeschnautzt oder schlimmeres. Leicht ist das nicht.
Ich wäre auch grantig auf die Leute.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
6.034
Punkte für Reaktionen
283
Ort
Wien
passt ja ganz gut dazu - das ehrenhafte verhalten unseres finanzministers:

So reagierte Blümel auf seinen "Kinderwagen-Trick"

kurzum:
blümel hat einen laptop kurz vor der hausdurchsuchung seiner frau gegeben, die ihn im kinderwagen versteckt hat...

kam aber erst jetzt heraus. interessant dabei ist, dass corinna milborn ihn am tag nach der hausdurchsuchung dazu gefragt hat, stichwort kinderwagen. (s. link oben inkl. video)

... ist das eines finanzministers würdig...?

jetzt könnte man vermuten, dass blümel, geiler typ wie er sich immer gibt, genau auf dem laptop ein paar pornos drauf hat... is ja nix schlimmes.

wenn es jedoch nicht so war, und das ist das einzige, was versteckenswert wäre - tranny-porn oder was weiß ich... was hat er zu verbergen?

ETA:

geil auch das dankes-video von kurz an Hygiene Austria, bei dem es auch grad eine razzia gab, wegen des verdachts, dass man china-masken einfach umetikettiert und als made in austria ausgibt...


xD... jeden tag was neues aus dem umfeld der türkisen bagage.
zumindest hat das unterhaltungswert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
6.034
Punkte für Reaktionen
283
Ort
Wien
... durch schwarzarbeiter(!) ist man da drauf gekommen, bei Hygiene Austria... is ja geil. haben die auch die masken umgepudert? so eine schande...

Insider berichtet: Habe Hygiene Austria Millionen chinesischer Masken geliefert

ÖVP hat vertrag "auf eis gelegt".

oder, hier:
"Geführt werde ein Ermittlungsverfahren gegen eine bekannte Person sowie Unbekannte wegen Verdachts organisierter Schwarzarbeit und schweren gewerbsmäßigen Betruges. Hintergrund sind laut WKStA Ermittlungsergebnisse, wonach im Ausland produzierte FFP2-Masken an einem Unternehmensstandort in Österreich umgepackt und als in Österreich produzierte Masken zu einem höheren Preis verkauft worden sein sollen."

auweia...
na und jetzt, herr kanzler...

xD

die haben grad echt einen lauf.. das ist ja sagenhaft.

wie würd lukas resetarits sagen:
"ich freu mich!"
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
6.034
Punkte für Reaktionen
283
Ort
Wien
bei cap/westenthaler hör ich grad, dass man in Ö nur mit test zum friseur darf (drinnen: leer), aber in ein krankenhaus darf man einfach so reinspazieren...

"miss-managment", meint der cap, und das ist echt super höflich ausgedrückt.

da kriegt man echt bedenken, wie lang das alles noch dauern wird... bei solchen aktionen.

das ist doch alles schei#e...

ETA:
und die bootleg-china-masken hat man uns regelrecht aufgedrängt... darf man auch nicht vergessen.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
6.034
Punkte für Reaktionen
283
Ort
Wien
also das muss man sich echt mal auf der hirnmembran zergehen lassen...

die kaufen billige masken aus china... etikettieren sie um... verkaufen sie ums doppelte oder 3fache als österreichische handarbeit... und zur krönung werden sie auch noch verpflichtend für alle - in den öffis, in den supermärkten, in der schule, am arbeitsplatz...

pfuh-hah, würde ein al pacino dazu sagen.

fühlt sich irgendwer vera#scht?

also ich schon, ein wenig.

liegt es nahe, dass die türkise partie sowas andauernd macht... und die anderen sachen nur noch nicht ans licht gekommen sind...? äh, ja. sehr nahe.

wird ja jetzt wohl ein paar anklagen geben müssen.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
6.034
Punkte für Reaktionen
283
Ort
Wien
u-ausschuss... wie kann es bitte sein, dass der ÖVP sobotka dort die fragen zurecht trimmen darf... wenn die ÖVP untersucht wird...?

echt des geht ma am meisten auf'n oasch. die polizei befragt ja auch keinen verdächtigen, und der verdächtige darf dann sagen "ähhm, diese frage ist nicht zulässig." oder "stellen sie die frage anders."

!!! ja nix.

unabhängiger vorsitz - UNVOREINGENOMMEN. sonst wird das nix. da is auch die ganze arbeit von krainer usw. für die wiascht.

ETA:

zumindest gibt's jetzt in der causa blümel einen VfGH-entscheid:

“Der Bundesminister für Finanzen ist verpflichtet, dem Ibiza-Untersuchungsausschuss die E-Mail-Postfächer sowie lokal- oder serverseitig gespeicherte Daten namentlich genannter Bediensteter des Ministeriums vorzulegen. Ebenso sind alle E-Mails an Ministeriumsbedienstete vorzulegen, die von bestimmten Absendern stammen. Gemäß Art. 53 Abs. 3 B-VG sind u.a. alle Organe des Bundes verpflichtet, einem Untersuchungsausschuss auf Verlangen ihre Akten und Unterlagen im Umfang des Gegenstandes der Untersuchung vorzulegen.“
 
Zuletzt bearbeitet:

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.993
Punkte für Reaktionen
431
Ort
wien
blümel hat einen laptop kurz vor der hausdurchsuchung seiner frau gegeben, die ihn im kinderwagen versteckt hat...
Hat ihn ihr zwar nicht übergeben,sondern (anzunehmen) in einem Telefonat "angestiftet",selbigen aus dem Haus zu schaffen,als er sie von der anstehenden Hausdurchsuchung informierte.
Nennt man wohl bei Normalbürgern eine -versuchte Beweismittelunterdrückung- aber Politiker im Amt sind ja in dem Bereich.... sakrosankt.
Kennen wir ja von VdB/ Mister-So sind wir nicht-, der 2015 in seinem Buch zu Wahl schrieb/schreiben ließ....
Führt Transparenz auch zu mehr Wahrheit?
Oder müssen Politiker im Sinne des Gelingens ihrer Vorhaben auch manchmal bewusst die Unwahrheit sagen?
Antwort: Auch, wenn ich mich damit nicht beliebt mache: Verschweigen, Vernebeln oder gegen die eigene Überzeugung reden kann im politischen Kontext manchmal sogar vernünftig und strategisch zielführend sein.
ironie-on
😈 Ist doch eh völlig normal zu einem "Spaziergang mit Kinderwagen", bei Außentemperaturen im Minusbereich, sowie wg. Lockdown
gesperrter Lokale das Notebook mitzunehmen....tun wir doch alle, oder?
Immerhin hat er sich diesmal erinnert, einen (Familien)Laptop zu haben,das ist ja schon eine Steigerung des Erinnerungsvermögens
gegenüber seinen früheren Aussagen ;-) i-off

Der Bundesminister für Finanzen ist verpflichtet, dem Ibiza-Untersuchungsausschuss die E-Mail-Postfächer sowie lokal- oder serverseitig gespeicherte Daten namentlich genannter Bediensteter des Ministeriums vorzulegen.
Ja schön.Papier ist ja geduldig sagt der Volksmund.
Aber bringt m.M.n. wenig Erkenntnisse über den Inhalt von Mails, vor allem, wenn diese wieder -geschwärzt- vorgelegt werden.
Dieser Untersuchungsausschuss ist; wie seine Vorgänger; nur noch Makulatur, Geldvernichtung und Bühne für
einige unterbeschäftigte Polit-Selbstdarsteller.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
6.034
Punkte für Reaktionen
283
Ort
Wien
wahnsinn...
oder, was ja auch abenteuerlich klingt:

die kohle für die bootleg-masken fließt in eine "stiftung" (lol stiftung) in liechtenstein, die masken sollten aber nach ungarn(?) gehen... und landen dann halt irgendwie im östereichischen verteiler...

wie ist denn das passiert? muss mir das später nochmal genauer anschaun...

aber das ist echt eine geile kriminelle struktur... und die ÖVP mittendrin. mittendrein. das taugt ma.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
6.034
Punkte für Reaktionen
283
Ort
Wien
@viennatourer
eien sache hast du noch vergessen bzgl. blümel laptop:
seine frau hat den laptop dann noch einem mitarbeiter vom blümel übergeben, an irgendeiner bushaltestelle, das muss man sich mal vorstellen... und der hat ihn dann wieder zurück in die wohnung gebracht... hör ich vom krainer, der muss es ja wissen.

weil was sie ja nicht wusste - polizei war schon vor ort... als er sie angerufen hat.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.993
Punkte für Reaktionen
431
Ort
wien
die masken sollten aber nach ungarn(?) gehen... und landen dann halt irgendwie im östereichischen verteiler...
Nö, die Zertifizierung der Masken in Ungarn fand auf Anordnung bzw. Duldung von Ministerin Schramböck statt,da die Masken
vom öst. Amt für Eich und Vermessungswesen beim Test ein -ungenügend- und damit keine CE- Freigabe erhielten.
Man versucht sich von Regierungsseite zwar noch herauszuwinden,mit von wegen....wäre in Ungarn billiger gewesen,bla,bla....,
aber da tut sich m.M.n. schon wieder der nächste große Graben von Abzockern im Regierungsdunstkreis auf.
- polizei war schon vor ort.
Kann sein,aber das "Gespräch" von Blümel; in dem er sich "bereit" erklärte zu kooperieren; mit dem WKStA- zuständigen Beamten
fand ja schon Stunden vor der Hausdurchsuchung statt.
;-) Wenn er ned sowieso eh schon vorher eine SMS von Vertrauten bekam,dass die im anrollen sind ;-)
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
6.034
Punkte für Reaktionen
283
Ort
Wien
aha ok...

hahah... also wenns't bei uns ein ungenügend kriegst... machst es einfach woanders... fahrst mit deinem krempl auto nach serbien zum TÜV...

naja... was soll man da jetzt bei Polymun erwarten (österr. impfstoffhersteller)... hört sich ja super an. nur wenn die türkisen ihre griffel im spiel haben... auweia.

viell. sollte man zerst einmal alles (straf)rechtliche klären, bevor diese truppe weitere millionen-deals usw. abschließen kann.

oder bin ich da jetzt zu sensibel?

is ja nicht zu fassen bitte...
 
Zuletzt bearbeitet:

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.993
Punkte für Reaktionen
431
Ort
wien
Für den einzelnen wirds halt schwer,wenn er keine Rechnungen aufgehoben hat,aber da schreien manche Polithanseln im Hintergrund
schon wieder nach´m U-Ausschuss.
Das sehe ich anders.
Das war vorsätzlicher Betrug und bedarf strafrechtlicher Ermittlungen mit drastischen Konsequenzen für die Beteiligten.
Zb. Strafgeld in Umsatzhöhe und die gleiche Summe nochmal drauf als "Spende" für Personalbesserstellung im Kranken und Pflegebereich.
Wird zwar nicht passieren,höchstens ein paar vorgeschobenen kleine Köpfe werden rollen,....kennt man inzwischen ja.
New faces,new names,same system und weiter geht´s.

Sieht man halt mal wieder,wessen Marionetten unsere politischen Flachwurzler eigentlich sind.
Tun zwar so als hätten sie alle die Weisheit mit´m Löffel gefressen,aber im Grunde sind sie gegen die Wirtschaftsbosse
ganz kleine ahnungslose Würschtel und tanzen nach deren Pfeife.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
6.034
Punkte für Reaktionen
283
Ort
Wien
jaja, klar ist das ernst, ich meine... nicht nur millionen betrug. es geht ja auch um sowas unschönes wie menschenhandel, weil schwarzarbeiter, die unter miesesten bedingungen dort angestellt sind, bzw. waren...

hier, Krone artikel:

"Denn die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft wittert nach einem abgehörten Telefonat bei Ermittlungen wegen Menschenhandels ein schmutziges Millionengeschäft mit Masken. Demnach hätten Dutzende geringfügig Beschäftigte wie Arbeitssklaven in Billiglohnländern zwölf Stunden am Tag, sieben Tage die Woche in Wiener Neudorf in Niederösterreich geschuftet.
Während oben klinisch reine Produktionsstätten bei Politikerbesuchen gezeigt wurden, sollen die mutmaßlichen Schwarzarbeiter - ohne Schutz (!) - im Keller bei China-Masken Beipackzettel auf heimische Qualitätsware gefälscht haben. Eine Spur führt zu einer Liechtensteiner Stiftung. Es geht um 20 Millionen Stück Mund-Nasen-Schutz."


ich hab genau so eine rote CE 2233 maske gerade heute frisch aufgerissen... 0,79 EUR beim Bipa.

was sagt der kurz zum maskenskandal:

"Ich glaube ich erwarte mir wie alle anderen ÖsterreicherInnen, dass es hier volle Aufklärung gibt. Aber da jetzt so zu tun, äh, als würde dafür irgendwer die Verantwortung tragen in der Politik, das halte ich für etwas unredlich."

jaja...
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.993
Punkte für Reaktionen
431
Ort
wien
Tjo,so einfach sehe ich das aber nicht, wie der Kurz sich das wünscht.
Die Bundesbeschaffungsagentur der Republik Österreich läuft ja sicher nicht unter.....privat

Da könnte er ja auch argumentieren,dass die vielen sinnlosen und auch verfassungswidrigen Maßnahmen nicht die Ideen von Politikern waren,sondern, jene von externen Beraterfirmen und "Experten".
Kann ja sein,aber die Letztentscheidung für Freigabe von Gesetzen und auch Anordnungen liegen immer noch im politischen Bereich zb.
von Regierung/Bundesrat und Bundespräsident und damit wohl auch die....Verantwortung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
6.034
Punkte für Reaktionen
283
Ort
Wien
wie meinst du das?

es ist ja völlig legal und gang ung gebe, dass man seinen "freunden" aufträge zukommen lässt... aber, wenn sich dann der auftrag als kriminalfall herausstellt...

wenn man die aber alle befräge... also das türkise umfeld, und jeder sagt "nein, wusste nichts von diesen schrecklichen bedingungen"...

also die sind alle "save", will ich damit sagen. bis auf die von Hygiene Austria usw.
 
Oben