Seit 9 Jahren paranormale Aktivitäten im Zimmer

NormaJeane

neugierig
Registriert
24. Juli 2011
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Normalerweise rede ich nicht über dieses Thema, aber meine "Angst" treibt mich dazu.
Ich weiß nicht, ob ich mit den Dingen, die ich seit neun Jahren erlebe, übertreibe, aber mein Gefühl sagt mir, dass diese "paranormalen Aktivitäten" nicht gesund für mich sind.
Also mit 8 Jahren fing es damit an, dass ich eine gewisse Angst vor Uhren bekam.
Eines Abends saß ich an meinem Schreibtisch, als meine Uhr, die über der Tür an meiner Wand hing, einfach herunter fiel. Durchzug war ausgeschlossen und der Nagel steckte noch in der Wand. Die Uhr hätte erst angehoben werden müssen, damit man sie entfernen konnte.
Dann kam die Zeit, in der ich immer um 3 Uhr morgens von etwas aufgeweckt wurde.
Und das komische war, dass mein Wecker immer auf dem Boden lag. Dabei habe ich ihn immer in die Mitte meines Nachttisches gestellt. Umwerfen konnte ich sie im Schlaf nicht, da mein Bett weiter weg stand.
Das war auch die Zeit, in der ich oft Schlafwandeln war. Anscheinend immer mit einem Grinsen im Gesicht. Sobald mich meine Mutter ins Bett tragen wollte, schlug ich um mich und fing an zu weinen. Danach habe ich angeblich immer geschrien "ich werde sterben". Gut, das können auch normale Albträume gewesen sein.
Dass ich angst im dunkeln hatte, scheint normal bei kleinen Kindern zu sein.
Aber ob jedes Kind Panikattacken bekommt, wenn es im dunkeln sitzt, weiß ich nicht.
Jedenfalls fing es dann an, dass ich Nachts 'nen Atem an meinem Hals spürte.
Das zog sich ein paar Monate jede Nacht so hin. Da war ich ca 11!
Genauso, wie das Gefühl, das jemand im Raum ist. Man kann es ungefähr mit einer normalen Situation vergleichen:
Man sitzt am Schreibtisch und plötzlich kommt jemand in den Raum. Man sieht die Person nicht, weil man mit dem Rücken zur Tür sitzt, aber man weiß, dass z.B. die Mutter hinter einem steht. Das Gefühl kann man mit einem Druck auf dem Rücken vergleichen, der durch Energie entsteht.
Und genau dieses Gefühl habe ich bis heute- nur, dass niemand hinter mir steht.
Sowas passiert aber auch nur in meinem Zimmer, woanders nicht.
Und manchmal wird dieser Druck so unerträglich, dass ich aufspringe und schreie "es reicht"! Ich habe dann das Gefühl, das sich mir etwas nähert.
Stimmen, wie andere Leute es tun, höre ich nicht. Ich höre nur etwas atmen.
Andere Situation:
Meine Mutter bezieht mein Bett neu und plötzlich fällt die Bibel aus dem Regal. Sie hätte 12 cm nach vorne geschoben werden müssen. An mein Regal ist meine Mutter nicht gestoßen.
Meine Mutter hat auch oft das Gefühl, wenn sie in meinem Zimmer ist, dass es kälter wird. Schlagartig.
Wie gesagt, sowas passiert nur in meinem Zimmer. Mit 12 wurde ich manisch depressiv. Es hatte auch viel damit zu tun, dass ich angst vor dem bekam, was in meinem Zimmer geschah.
Dass ich mich beobachtet und eingeengt von etwas fühlte, ging Monate so.
Seit ich 12 bin gibt es aber auch Pauen von ca. 3 Monaten.
Als ich wegen Selbstverstümmelung in eine Jugendpsychiatrie kam, glaubte mir niemand, dass mich etwas dazu getrieben hat. Ärzte halt.
Aber ich bin mir sicher, dass mich etwas dazu gebracht hat. Beschreiben kann ich es nicht.
Besessen bin ich definitiv nicht, denn wenn das der Fall wäre, würde ich auf den Namen "Jesus" aggressiv reagieren. Ich bin getauft, habe meine Konfirmation gemacht und bete. Von daher kann ich das ausschließen.
In meiner Familie ist auch niemand gestorben, der mich kontaktieren könnte.
Und in der Wohnung kann vor unserem Einzug auch nichts passiert sein, da es ein Erstbezug war.
Vielleicht sollte ich noch daraufhin weisen, dass ich auch schon fester von etwas berührt wurde.
Ich lebe wirklich seit 9 Jahren in Angst und Ungewissheit.
Hat jemand eine Erklärung, für diese Dinge?
Ich bedanke mich jetzt schon.
Mfg, J.S.
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Registriert
28. September 2002
Beiträge
45.943
Punkte Reaktionen
735
Ort
Wien
Hallo. Bitte such Dir einen sinngebenderen Titel für Dein Thema aus und teile ihn mir per PN mit.
Postingrichtlinien beachten. Danke!
 

Andromeda

VIP
Registriert
30. Mai 2004
Beiträge
3.143
Punkte Reaktionen
61
Ort
im grünen Herz der Welt :-)
Hallo NormaJeane,

nein, erklären kann ich Deine Erlebnisse nicht, aber durchaus nachempfinden. Meine Schwester und ich haben in der damaligen Wohnung unserer Eltern ähnliche Erlebnisse gehabt wie Du, aber bei uns war es definitiv kein Erstbezug.

Hast Du diese Erlebnisse denn nur in Deinem Zimmer oder auch in anderen Räumen? Wenn Du woanders übernachtest, z. B. bei Freunden oder bei Familienangehörigen, passiert Dir dann ähnliches? Hast nur Du diese Erlebnisse oder auch Deine Familienangehörigen? Hast Du schon mal mit Deiner Familie darüber gesprochen? Wie empfinden sie es?

Du sagst es fing bei Dir mit 8 Jahren an. Was war in der Zeit vorher? Habt Ihr da in einer anderen Wohnung gewohnt? Oder hattest Du vorher ein anderes Zimmer?

Bitte versteh` meine Fragen nicht falsch, ich glaube Dir durchaus was Du beschrieben hast! Aber es macht es uns allen vielleicht einfacher, es zu verstehen bzw. Deine Erlebnisse einzugrenzen.

Liebe Grüße
 

D-Dragon

innerer Zirkel
Registriert
15. Mai 2011
Beiträge
937
Punkte Reaktionen
1
Ort
Franken
Nun das sind wirklich heftige Erlebnisse, die du da schilderst.
Ich gehe jetzt einfach mal von einem Geist aus (Das soll aber nicht heißen, dass es keine natürliche Erklärung geben kann! Vielleicht steigerst du dich da auch nur in etwas rein und diese ganzen Erlebnisse haben nichts mit einander zu tun. Aber momentan ziehe ich alles denkbare in betracht.). Es wäre möglich, dass er schon immer bei euch war, (gebunden an einen bestimmten Gegenstand) und ihr ihn durch irgendetwas gereizt habt, wodurch er dann aktiv geworden ist.
Ich würde mal versuchen mit dem Wesen Kontakt aufzunehmen, es zu fragen was es will und es zu fotographieren oder zu filmen. Es heißt oft, dass Geister auf Fotos oder Filmen sichtbar werden können, außerdem haben wir dann, sollte es gelingen, einen eindeutigen Beweis, dass es sich um einen Geist handelt. Du kannst auch ein Medium zur Hilfe holen (Vorsicht vor Betrügern!), das empfehle ich aber nur im äußersten Falle!
Auch wenn ich nicht viel von Besessenheit halte: den Namen Jesus zu sagen bringt gar nichts! Wenn es sich um einen Dämon handeln sollte, hat er Mittel und Wege bei solchen Tests unbemerkt zu bleiben.

Viel Glück und halte uns auf dem laufenden,
D-Dragon
 

zuckerstück007

neugierig
Registriert
25. Juli 2011
Beiträge
18
Punkte Reaktionen
0
ich kann es nachvollziehen !

ich kann dich sehr gut verstehen , denn ich erlebe diese dinge selber seitdem ich 12 bin ..
doch bei mir war es anfangs heftiger , als jetzt .
damals habe ich noch mit meinen eltern in einem 100 jährigen haus gelebt & ahbe dort immer kinderlachen und schritte auf dem dachboden direkt ueber meinem bett gehoert , danach einen schatten , der immer an derselben stelle abgezeichnte war , neben meiner tuer !
ich war damals total panisch vor angst , ahbe oft geschrien & gewartet bis irgendjemand kam .
niemand hatte mir geglaubt , also habe ich mich entschlossen das geschehen zu filmen .. hat alles nichts gebracht , dann habe ich schließlich versucht ein bild zu machen , wo ich es anschauen wollte , waren aufeinmal nur bunte pixel auf meinem handy , kann man natuerlich auch andersweitig erklaeren , aber wer weiss das schon .
ich habe mich dann also entschlossen zu meinem onkel zu gehen , denn er ist ein guter freund von unserem pastor .
er kam also zu mir , wo ich alleine zuhaus war & räucherte mein zimmer aus ..
2 jahre spaeter sind wir umgezogen , da meine mutter an ms erkrankte & die treppen schlechter raufkam , 3 jahre ging alles gut , bis ich mich auf glaeserruecken einließ auch genau in meinem zimmer ..
seitdem werde ich mehr oder weniger verfolgt ..
ich kann mir auch ziemlich sicher sein,dass es nichts menschliches ist , denn ich habe in den letzten monaten meinen kater abends dabei beobachtet , wie er total fixiert auf die tuer war & dann schließlich total apatisch sich versteckt hat , ich habe es mir angewoehnt es zu unterdruecken , ich kann dir nur raten , vielleicht mit fernseher oder einem lichtchen einzuschlafen , dadurch fuehlst du dich vielleicht etwas besser , kannst besser einschlafen oder du kannst dir auch einreden , dass ist nichts boeses ..
ich koennte hier noch viel mehr sachen aufzaehlen , die mir passiert sind & was ich dagegen getan habe , aber auch wenn sich dasnicht wirklich glaubhaft anhoert , wuerde es sich in die laenge ziehen .

liebe grüße , melanie
 

NormaJeane

neugierig
Registriert
24. Juli 2011
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Nein, also ich lebe seit meinem 2. Lebensjahr mit meiner Mutter in der Wohnung.
Und in einem anderen Zimmer habe ich auch noch nicht gelebt :/

Meine Mutter glaubt mir, da sie sich auch in meinem Zimmer unwohl fühlt und das Gefühl hat, dass etwas nicht stimmt.
Das hat sie auch immer gemeint, wenn unser, nun verstorbener, Kater in die Richtung meines Zimmers gestarrt hat.
Das hat er nur bei mir getan.
Ich meine, meine Mutter ist jetzt nicht die beste Person, die das neutral betrachten könnte, da sie in der Kindheit ähnliche, teilweise noch schlimmere, Dinge erlebt hat.
Aber meine Freunde schlafen auch nicht gerne bei mir, da sie auch oft meinen "ich konnte nicht schlafen. Ständig habe ich nen poltern gehört".
Und meine Freunde sind nun echt nicht die Menschen, die an übernatürliche Dinge glauben.
Erst recht nicht nach dem Film "paranormal activity".
Seit diesem Film werde ich eh nicht mehr ernst genommen :/

Aber ich bedanke mich ganz herzlich für dein Interesse :)
 

NormaJeane

neugierig
Registriert
24. Juli 2011
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
@ D-Dragon:
Es ist möglich, dass sich Geister an bestimmte Gegenstände binden?
Nun, da habe ich 'ne Variante.
Der Vater meiner Oma hatte im Urlaub mal ein Bild gemacht.
In einem Hotelzimmer.
Auf diesem Bild sind er und seine Frau zu erkennen, die im Wohnzimmer vor der Balkontür stehen.
Und auf dem Balkon steht eine Frau in einem weißen Kleid.
Und die stand definitiv nicht da, als sie das Bild gemacht haben.

Ich selbst habe das Bild nie gesehen, aber meine Mutter hat mir oft davon erzählt.
Und in unserem Haushalt befindet sich eine Kette, die ich geerbt bekommen habe von ihm.
Ob diese Kette auch auf diesem Bild zu sehen ist, kann ich nicht sagen.
Aber diese Kette hat ihm schon gehört, als dieses Bild entstanden ist, da er sie zu seiner ersten Hochzeit besaß, die ein Jahrzehnt davor statt fand.
Könnte es also möglich sein, dass diese Frau auf dem Bild was mit ihm zu tun hatte und nun an diese Kette gebunden ist?
Aber wieso passiert dann meiner Mutter nichts, obwohl sie ihn viel länger kannte?

Liebe Grüße :)
 

Follower

Inventar
Registriert
27. Januar 2005
Beiträge
334
Punkte Reaktionen
0
Ort
Hannover
Nabend Norma,
ersteinmal eine Frage vorweg - Du bist jetzt 12 Jahre alt?

Das erste was mir sonst einfallen würde wäre... such Dir eine eigene Wohnung, oder ist es möglich dass Du ein anderes Zimmer bekommst?

Weiter zum Problem...
Hast Du scheoneinmal versucht Dein Zimmer zu reinigen?
Die einfachste Reinigung würde mit Salz geschehen...
 

NormaJeane

neugierig
Registriert
24. Juli 2011
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
@ Melanie:
Erstmal danke ich dir für deine Antwort :)

Also ich schlafe generell nur mit Fernseher ein, da ich mich dadurch sicherer fühle.
Auch wegen dem Ton, da ich dadurch weniger von dem höre, was mir angst macht.

Mit dem Gläserrücken würde ich nicht anfangen, da ich viel zu viel Respekt davor habe.
Eine Bekannte hat das mal getan und sieht nun Nachts immer einenmenschlichen Schatten an der Wand.
Wie macht "es" sich denn bemerkbar, seit dem Gläserrücken?
Liebe Grüße!

@ Follower:
Nein, ich bin jetzt 17 Jahre alt :)

In meine eigene Wohnung ziehe ich erst im Januar, aber ich hoffe, dass es dadurch besser wird.
Ein anderes Zimmer kann ich nicht beziehen, da meine Mutter und ich nur in einer 2-Raum-Wohnung leben und ich ungerne im Wohnzimmer schlafen will, da man durch den Raum muss, um in die Küche zu gelangen.

Wie kann man das denn mit Salz reinigen?
Und hat es negative Nebenwirkungen?
Könnte ich jemanden dam
it verärgern?
Liebe Grüße :)


Beiträge zusammengeführt. Du hast 10 Minuten nach Absenden deines Beitrags die Möglichkeit zu editieren. Bitte zukünftig die Postingrichtlinien beachten, danke. Nightmary
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Follower

Inventar
Registriert
27. Januar 2005
Beiträge
334
Punkte Reaktionen
0
Ort
Hannover
Ich weiß nicht ob Du das noch leißt, aber hier mal etwas zum "Jetzt" ausführen.

Nimm eine Packung Salz(besser is es, du füllst ein Teil davon in eine kleine Schüssel).
Jetzt nimmst Du die Schüssel mit Salz und gehst in Dein Zimmer, dabei nimmst Du eine kleine Prise Salz in Deine Hand und wirfst diese in dein Zimmer!

Dabei sagst Du klar, deutlich und bestimmend "Mit der Kraft Jesu befehle ich Dir, verschwinde!" ; kannst aber auch einen anderen Kraftspruch verwenden, aber habe gelesen dass du gläubisch bist, daher denke ich passt der ziemlich gut.
Wichtig ist, dass Du bestimmend bist!

Streue das Salz in die Ecken deines Zimmers... und auf den Fußboden, c.a. 3 - 5 Gramm pro Quadratmeter...
Dabei sagst Du immer wieder bewusst diesen Spruch auf...

Das Salz lässt Du liegen, es sollte mit der Zeit verschwinden.
Ich hoffe, dass Dir das ersteinmal etwas hilft.

Durch Kreuze oder Andere Reliquien kannst Du einen bösen Geist verärgern...

Ich will nichts versprechen, aber in den meisten Fällen sollte das funktionieren!
Bist Du denn gläubisch? Oder bist Du "nur getauft", denn dann würde dieser Spruch nicht mehr funktionieren.

Sollte die Salzreinigung nicht funktionieren, dann wäre der nächste Schritt die Vertreibung durch ein magisches Ritual.

Hast Du in deinem Zimmer Teppichboden oder Laminat/Parkett?

Hast Du eigentlich überhaupt schon irgendetwas versucht gegen diesen Geist zu unternehmen?

[edit]
"Vielleicht sollte ich noch daraufhin weisen, dass ich auch schon fester von etwas berührt wurde."
Kannst Du das ggf. Erläutern? Denke dann einen Poltergeist könnte man si ausschließen.

Beiträge zusammengeführt. Bitte zukünftig die Postingrichtlinien beachten, danke. Nightmary
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

NormaJeane

neugierig
Registriert
24. Juli 2011
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
@Follower:
Ich bin sehr gläubisch, gehe auch in ab und zu in die Kirche.
Von daher, wäre der Spruch eine gute Wahl.

Der Boden ist komplett mit Teppichboden bedeckt.

Nein, dagegen habe ich noch nichts getan, da ich mit sowas sehr vorsichtig bin.
Viele vertreiben sowas mit der Hilfe von schwarzer Magie, aber davor habe ich unglaublichen Respekt.
Vor allem, wenn ich das alleine tun muss und mir nur Anleitungen aus dem Internet suchen soll.
Ich will einfach nichts falsch machen und schlimmeres verhindern.
Aber das mit dem Salz werde ich direkt mal probieren!

Du hast gerade was von bösen Geistern erwähnt.
Gibt es diese? Ich habe oft gehört, dass es nur gute Geister gibt und alles was böse ist, soll etwas teuflisches, nichts menschliches sein.
 

Follower

Inventar
Registriert
27. Januar 2005
Beiträge
334
Punkte Reaktionen
0
Ort
Hannover
Dann den Teppichboden 2 oder 3 Wochen nicht saugen und wenn dann gleich den Staubsaugerbeutel entsorgen.

"...und alles was böse ist, soll etwas teuflisches, nichts menschliches sein."
Ein Geist ist sowieso nicht menschlich, und nur seine Absicht macht ihn zum guten oder bösen Geist. Daher auch die vorherige Frage beim edit mit dem berühren.
Und Gut oder Böse ist auch immer eine Definition der Ansichtssache.
Daher verstehe ich deinen letzten Satz auch nicht so richtig.

Als Gläubiger sollte Dir folgendes Bewusst sein, denn ich will Dich nicht in Schwierigkeiten mit Gott bringen.
Gott verbietet Magie!
Altes Testament:
"Niemand soll wahrsagen, zaubern, Geister beschwören oder Magie treiben. Keiner darf mit
Beschwörungen Unheil abwenden, Totengeister befragen, die Zukunft vorhersagen oder mit
Verstorbenen Verbindung suchen. Wer so etwas tut ist dem Herrn zuwider." (5. Mose 18,9 ff).


Neues Testament:
„Furchtbar aber wird es denen ergehen, die... okkulte Praktiken ausüben..... sie alle werden in den
See aus Feuer und Schwefel geworfen. Das ist der zweite Tod, der für immer von Gott trennt“ (Off
21,8; 22,15)
 

zuckerstück007

neugierig
Registriert
25. Juli 2011
Beiträge
18
Punkte Reaktionen
0
Guten Morgen an euch ;)

Also ersteinmal @ Normajeane:

Das ist schon einmal eine gute Moeglichkeit mit dem Fernseher ..
Halt auch wegen Ton und Licht , ich habe selbst seit ein paar tagen den Fernseher aus und nur einen roten Lichterschlauch an , ich bin heute nacht auch mehrmals wach geworden in regelmaeßigen abstaenden von ca 2 stunden , wegen Schritten und Geräuschen :s

naja aber ich moechte jetzt nicht von dem eigendlichen Thema ablenken , also wegen dem Glaeserruecken .
Ich bin jetzt 18 Jahre alt und habe es mit 12 gemacht ...
Ich wusste damals noch nicht so wirklich ''wie das geht'' , deswegen ahbe ich es auch ins laecherliche gezogen .
Ich war damals mit 3 anderen dort und wir haben uns halt ein Witchboard auf 4 Zetteln zusammengemalt und ein Glas genommen ...
Wir haben es wie schon gesagt ins Laecherliche gezogen ..
Wir haben versucht Massenmoerder zu rufen ( nicht meine Idee gewesen ) !
und es ist nichts passiert ..
Irgendwann haben wir dann halt aufgehoert und uns nicht verabschiedet , ich ahbe das glas aus Angst einfach aus dem Fenster geworfen .
Als alle weg waren , ausser meine damals beste Freundin , die bei mir uebernachtete gingen wir Schlafen , um ca 3 uhr sind wir dann beide gleichzeitig aufgewacht und haben ein Poltern aus dem Flur gehoert , das halt immer naeher kam ..
Meine Freundin meinte noch hoerst du das auch ?!
Wir hatten echt beide so schiss davor , sie ist dann irgendwann Aufgeschreckt und erzaehlte mir dass ihr jemand ihren Namen ins Ohr gefluestert haette , ich habs nicht so wirklich geglaubt ..
Danach war ersteinmal bei mir Ruhe , aber bei ihr nicht , bei ihr sind noch mehr Sachen passiert zuhause , ich hatte dann im endeffekt ein bisschen Ruhe davor und dachte eigendlich , dass es aufgehoert hat , bis es wieder angefangen hat , ich habe kinderlachen und schritte auf dem Dachboden gehoert und sowas ..
Also im Nachhinein koennte ich mich selbst in den **** beissen , denn ich denke , ich habe mir dadurch einen Geist ins Haus geholt , der mich jetzt nun in 3 Häuser verfolgt .

uff , schon wieder so viel geschrieben *g*

@ Follower: Das mit dem Salz hoert sich sehr interessant an , ich wuerde es mich nur nicht selber trauen :s - ich persoehnlich habe vor meinen Onkel mal wieder anzurufen , der hat einen guten Kontakt mit unserem Pastor ( er hat mir schonmal geholfen ) , der kann dann meine Wohnung ausräuchern ;)

Und das mit dem Meer mit Schwefel und Feuer .. heisst das jetzt , nur weil ich unbewusst einen Geist oder mehrere hervorgerufen ahbe ( weil ich noch klein war und keine ahnung hatte ) da rein komme ? :eek:
 

D-Dragon

innerer Zirkel
Registriert
15. Mai 2011
Beiträge
937
Punkte Reaktionen
1
Ort
Franken
@ NormaJeane:

Ja, Geister können an bestimmte Gegenstände (oder sogar Lebewesen!) gebunden sein. Meistens sind dies Gegenstände oder Personen, die mit dem Geist zu Lebzeiten in enger Verbindung standen. Die radikalste Weise sich so einen Geist vom Leib zu halten, ist diesen Gegenstand zu zerstören (am besten verbrennen). Da du allerdings noch nicht weißt, wer dieser Geist genau ist, würde ich dir die Salzmethode von Follower raten (die ist wirklich wirksam!).

@ zuckerstück007:

Ich weiß ja nicht ob du gläubig bist, aber ich bin mir sicher, dass du nicht in den See aus Feuer und Schwefel geworfen wirst, nur weil du als Kind zufällig einen Geist beschworen hast. Damals wusstest du ja gar nicht, dass das eigentlich nicht von Gott gewollt ist. Wieso sollte er dich für etwas bestrafen, von dem du noch gar nicht wusstest, dass es verboten ist?
Außerdem ist Gott ja ein liebender, barmherziger und gnädiger Gott. Ich bin mir sicher er hat dir schon lange vergeben :owink:!
 

zuckerstück007

neugierig
Registriert
25. Juli 2011
Beiträge
18
Punkte Reaktionen
0
@ D-Dragon : Gut , ich hatte schon Angst :p
Wenn das mit dem Salz wirklich wirksam ist , dann will ich das doch vielleicht mal ausprobieren,muss man das denn zu einer bestimmten Uhrzeit machen oder so ? Weil ich ehrlich keine ahnung davon habe,aber was ist wenn es ein Geist eines frueher sehr geliebten Menschen ist ? ...
Wenn man ihn dann vertreibt , ist das dann nicht auch Schade ? ..
gibt es denn vielleicht Moeglichkeiten rauszubekommen , wer es ist , ohne Rituale und dergleichen ( also witchboard und sowas ) ?
 

D-Dragon

innerer Zirkel
Registriert
15. Mai 2011
Beiträge
937
Punkte Reaktionen
1
Ort
Franken
Du kannst mit dem Geist kommunizieren, auch ohne Hilfsmittel. Sag einfach was du wissen willst laut und deutlich und wenn ein Geist da ist, wird er schon antworten. Es ist dann halt nur für ihn schwerer, weil Geister kaum für uns verständlich sprechen können. Aber ich bin mir sicher, er wird einen Weg finden zu antworten
Ich weiß nicht was mit dem Geist nach dieser Vertreibung passiert. Vielleicht ist er erlöst, vielleicht aber auch komplett vernichtet; ich weiß es nicht. Ob du diese Methode (mir ist übrigens nicht bekannt, dass man die zu einer bestimmten Uhrzeit ausführen muss, aber frag im Zweifelsfall nochmal Follower) nun ausführst oder es aus ethischen Gründen nicht tust, ist dir überlassen.
Wenn es der Geist eines früher geliebten Menschen ist, hat es sicher einen Grund, dass er noch da ist. Ich würde ihn einfach fragen, was er will und evtl. danach handeln. Es ist übrigens nicht Schade, dass der Geist weg ist. Denn eigentlich gehören Tote ins Jenseits oder (je nach Glauben) wiedergeboren. Auf jeden Fall gehören sie nicht als Geister auf die Erde.
 

zuckerstück007

neugierig
Registriert
25. Juli 2011
Beiträge
18
Punkte Reaktionen
0
Also nur damit ich das richtig verstanden habe , ich soll mich also heute abend aufs Bett setzen und einfach irgendwas fragen , zum beispiel wer bist du ? oder was moechtest du ? ...
ich bin mal gespannt , was dabei rauskommt , wenn was rauskommt und es nichts schlimmes ist , sage ich einfach , er kann bei mir bleiben , solange er sich ruhig verhaelt , ich schlafen kann und er mir nichts tut

danke sehr ;)

liebe grueße , melanie
 

D-Dragon

innerer Zirkel
Registriert
15. Mai 2011
Beiträge
937
Punkte Reaktionen
1
Ort
Franken
Genau so! Ich hab das zwar noch nicht ausprobiert (mangels Geister in meinem Haus ^^), aber es soll funktionieren.
 

zuckerstück007

neugierig
Registriert
25. Juli 2011
Beiträge
18
Punkte Reaktionen
0
Also ich habs jetzt gemacht , kam nichts , dann ahbe ich nochmal befragt , aber mit tonbandgerät und wo ich mri das angehoert habe war nur am anfang so ein komisches Geräusch drauf , sowas wie eine Mischung aus Knacken und wimmern ...
ich ahbe das dann vor schreck fallen gelassen und dadurch geloescht -.-
ich versuche es spaeter noch einmal und wenns dnn wieder was zu hoeren gibt , stell 9ich das hier rein , falls das geht , dann kann ich eure meinungen dazu hoeren ..

liebe grueße , melanie
 

D-Dragon

innerer Zirkel
Registriert
15. Mai 2011
Beiträge
937
Punkte Reaktionen
1
Ort
Franken
Das Ergebnis ist erstaunlich.
Ja, wenn sowas nochmal passiert, dann stell das ruhig mal hier rein.
 
Oben