Welche Maske gegen Corona?

!Xabbu

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
7. Januar 2011
BeitrÀge
5.586
Punkte fĂŒr Reaktionen
196
Ort
Drei-LĂ€nder-Eck
Es gibt ein paar Kriterien, an welchen man eine gute bzw. eine weniger gute Maske erkennt.

Besonders wichtig ist das CE-Kennzeichen mit der nachfolgenden vierstelligen Nummer, welche die PrĂŒfstelle benennt. Hier findest Du die SchlĂŒssel dazu:


Masken mit der Aufschrift KN95 sind in China gefertigt worden. Diese können zwar dennoch okay sein wenn sie wiederum in Europa geprĂŒft wurden. Vorsichtig bin ich bei KN95-Masken mit PrĂŒfung in LĂ€ndern wie Litauen, RumĂ€nien, Ungarn usw. Da setze ich lieber auf Masken die von der deutschen PrĂŒfstelle DEKRA geprĂŒft wurden (0158).

Ich habe in einer Apotheke mal FFP2-Masken bekommen die zwar ein CE-Zeichen haben aber ohne Angabe der PrĂŒfstelle. Diese Masken sind in Deutschland nicht als FFP2-Masken zugelassen.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
BeitrÀge
12.844
Punkte fĂŒr Reaktionen
232
Ja auch CE Zeichen hab ich eh geachtet, aber im Internet kaufen ist leider immer ein Risiko.
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
BeitrÀge
45.744
Punkte fĂŒr Reaktionen
604
Ort
Wien
jetzt sind die ffp2 masken pflicht ab 25.1. in österreich.

wir haben uns schon welche gekauft. wir werden aber die wiederaufbereitung verwenden und nicht jede wegschmeißen. wer was dazu lesen will:


das traurige ist, die ffp2 masken helfen laut beschreibung auch nicht gegen viren ahahaha. also könnt man eigentlich gleich ffp3 kaufen, aber die sind doppelt so teuer.

haben aber jetzt beides daheim.

ich war noch bei keinem einzigen test. bin eh immer nur daheim. in wien waren noch weniger als beim ersten durchlauf im dezember. von ca 2mio wienern waren ca 120000...
 

!Xabbu

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
7. Januar 2011
BeitrÀge
5.586
Punkte fĂŒr Reaktionen
196
Ort
Drei-LĂ€nder-Eck
...das traurige ist, die ffp2 masken helfen laut beschreibung auch nicht gegen viren ahahaha. also könnt man eigentlich gleich ffp3 kaufen, aber die sind doppelt so teuer.
FFP-Masken schĂŒtzen vor partikelförmigen Schadstoffen wie Staub, Rauch und Aerosolen. Eine FFP2-Maske filtert 94% der Partikel, wenn sie richtig getragen wird. FFP3-Masken filtern sogar 99% der Partikel.

Somit ist eine Maske niemals ein 100%iger Schutz gegen Viren, dafĂŒr wurden diese auch nicht gemacht. Wenn ich aber nur 6% bzw. 1% der Partikel statt 100% einatme ist dies schon eine gute Sache.

Übrigens: Bitte keine Masken mit Ventil verwenden. Diese erleichtern zwar dem TrĂ€ger das Atmen, lassen aber Partikel nach außen durch das Ventil entweichen. Somit schĂŒtzt man zwar sich aber nicht die anderen.
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
BeitrÀge
45.744
Punkte fĂŒr Reaktionen
604
Ort
Wien
@!Xabbu @infosammler
Das Corona Virus ist ca 120 Nanometer im Durchmesser. (Damit ist es zwar ein ĂŒbergroßes Virus, denn Viren gehen bis ca. 100 Nanometer, aber...)
Quelle https://www.cslbehring.at/-/media/c...sarscov2andplasmaproteintherapiesrev21720.pdf

FFP2 Masken filtern Partikel bis ca 0,6 Micrometer=600 Nanometer.

Und darum steht drauf, dass FFP2 Masken nicht gegen Viren helfen, die sich normalerweise in einer GrĂ¶ĂŸe von 10 bis 100 Nanometern (Quelle https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_GrĂ¶ĂŸenordnungen_der_LĂ€nge) also 0.01 und 0.1 Mikrometern bewegen. Was will man also mit einer Maske, die nur bis 0.6 Mikrometern bzw. 600 Nanometern filtert?


Und klar, die mit Ventil helfen nix. Heut schon Leute damit gesehen. Mir geht das echt schon so auf die Nerven.
Aber ja, besser als nix und stĂ€rkere Masken geben die Ressourcen nicht her bzw. sollen sie von normalo BĂŒrgern auch nicht getragen werden, zumindest nicht so, wie vorgesehen, da es da zu schweren Atemproblemen kommen kann. Besser als der normale Mundschutz ja, besser als nix, ja... aber ich wollte Zahlen als Fakten nennen.

Hier kann man zusÀtzlich auch nochmal Filterklassen vergleichen.
 
Zuletzt bearbeitet:

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
BeitrÀge
12.844
Punkte fĂŒr Reaktionen
232
nur bis 0.6 Mikrometern bzw. 600 Nanometern filtert?
Ja aber sie fliegen nicht frei rum. Sie sind in die Aerosolen gebunden. Die hÀlt die Maske bis zu 92 % auf. Sonst hat sie kein Zertifikat.

Ein Virus ohne TransportflĂŒssigkeit oder so, geht immer durch.

So hab ich das verstanden.
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
BeitrÀge
45.744
Punkte fĂŒr Reaktionen
604
Ort
Wien
Man kriegt das Zertifikat nicht dafĂŒr, ob sie Viren filtern oder nicht, sondern dafĂŒr, ob sie die Sachen filtern, die vorgeschrieben sind und bei FFP2 Masken sind Viren nicht vorgesehen.

Aber ja gut, dann halt Aerosole...
Haben eine GrĂ¶ĂŸe von 0.1 und 10 Mikrometern.
Quelle https://de.wikipedia.org/wiki/Aerosol
Damit werden von einer FFP2 erst Aerosole ab 6 Mikrometern gefiltert.

Wie man es dreht und wendet.. es wird nicht besser.
Das einzige Argument, das stimmt ist: Ja, es ist besser als nix.
 

test556

Inventar
Mitglied seit
22. Juli 2007
BeitrÀge
497
Punkte fĂŒr Reaktionen
18
Rein von der Filterwirkung her wĂ€ren mir P3 Filter von einer Gasmaske am liebsten. Problem hier ist aber, das man 10€+ alleine fĂŒr die Filter zahlen darf.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
BeitrÀge
12.844
Punkte fĂŒr Reaktionen
232
Auf Stern TV habens gestern Tests gemacht.

Man sollte sie nur einen Tag tragen.
Dann entweder 7 Tage aufhÀngen oder bei 80 Grad in den Backofen.

AufhÀngen:
Einfach eine Leine oder an NĂ€geln aufhĂ€ngen, mit genug Abstand und jeden Wochentag beschriften. Darunter hangt man die Maske fĂŒr den jeweiligen Tag.
Dann soll es 7 Tage abhÀngen bis zum nÀchsten Montag.
Maximal 5 x. Das heißt man kommt mit 7 Masken 5 Wochen aus.

Trocknen im Herd:
Zuerst einen Tag auslĂŒften.
Ober- und Unterhitze 80 Grad 1h. (Braten đŸ€Ł) Dann sind alle Viren KO.
Das kann auch 5x wiederholt werden.

Hört sich gut an. Man muss halt wirklich schauen, dass man fĂŒr jeden Tag eine hat.
Interessant war auch das die 75 Minuten Tragen und dann muss sie ab eigentlich fĂŒr schwere Arbeit gedacht ist.
Also zb Bauarbeiter in staubiger Umgebung, die mit FFP2 Masken arbeiten, sollten sie nach 75 Minuten abnehmen.
Leute die damit nur einkaufen gehen, sprich nicht körperlich hart arbeiten können die Masken stundenlang tragen.
Filterleistung nimmt auch nicht ab!


Der eine Biologe trug eine FFP3 Maske, kostet 9 Euro per StĂŒck und die neuen guten sind so gebaut, dass sie sich wie FFP2 Masken atmen.
Die kann man natĂŒrlich auch nehmen. Oder fĂŒr besondere Situationen.


Hier der Link zur Stern TV Sendung
 
Zuletzt bearbeitet:

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
BeitrÀge
5.915
Punkte fĂŒr Reaktionen
272
Ort
Wien
schau ma mal... bei mir steht da in rot drauf "CE 2233"... kommt die aus ungarn...? naja. egal.

"Hygiene Austria Type HAPP02".

Leute die damit nur einkaufen gehen, sprich nicht körperlich hart arbeiten können die Masken stundenlang tragen.
ich hab sicher nicht das beste lungenvolumen, aber, nach 45 minuten muss ich die FFP2 schon mal kurz von der fresse wegziehen, weil ich schwer luft bekomme, auch ohne körperliche schwerstarbeit.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
BeitrÀge
12.844
Punkte fĂŒr Reaktionen
232
weil ich schwer luft bekomme, auch ohne körperliche
Ja meistens hat man das GefĂŒhl schwer Luft zu bekommen.
Aber wenn man die in der Freizeit trÀgt, kann man eh zb das GeschÀft verlassen und die Maske runter.
Wenn man halt 2h in offis und in GeschÀften herumwandert oder muss, ja dann kurzer halten und wieder raus oder heim so schnell das geht.



Man hat eine Maske erfunden die durch Strom steril gehalten wird.
Hier kommt wirklich Erfahrung und Technik zu einem Punkt, der wirklich vieles verÀndern kann.
@Zwirni damit könnte man das MaskenmĂŒllproblem auch lösen. 👍
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
BeitrÀge
5.915
Punkte fĂŒr Reaktionen
272
Ort
Wien
ja, klingt spannend (hahah, verstehst... spannend... wegen strom usw. guter gag)

kann aber auch keine dauerlösung sein.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
BeitrÀge
13.955
Punkte fĂŒr Reaktionen
422
Ort
wien
Meine N95 Stoffmasken liegen mit 95% Filterrate/ Chloridpartikel- 0,3 Mikron/ .......
US- Standard N95 ≄95%
EuropĂ€ischer Standard FFP1≄80%
EuropĂ€ische Norm FFP2≄94%
EuropĂ€ische Norm FFP3≄99%
China-Standard KN95≄95%
China-Standard KN100≄99.97%
.... ĂŒber jener ; -weil von der Politik verordneter;- FFP2 Maske und die sollen jetzt nicht mehr "gut genug" sein ?
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
BeitrÀge
5.915
Punkte fĂŒr Reaktionen
272
Ort
Wien
jo sicher passen die FFP2... werd jetzt sicher nit auf die suche nach FFP3 gehen oder viell. 10 EUR pro stĂŒck zahlen, k.a. wieviel die kosten.

schei# masken...
letztens hab ich einen pensionisten vorne an der kassa gesehen, dessen weiße FFP2 war schon beige, und so grindig, und auch nur halb ĂŒber die pappn drĂŒbergezogen, das eh nix bringt... wahnsinn.

2 tage kann man die FFP2 verwenden, laut experten, wenn man sie bei der arbeit draufhaben muss. ... also rechnerisch muss man 10-20 EUR pro woche miteinberechnen. manche betriebe geben die kostenlos her.
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Mitglied seit
15. November 2003
BeitrÀge
12.864
Punkte fĂŒr Reaktionen
183
Ort
Stadt der Helden
Das hab ich anders gelesen. Eine FFP2 soll man max. 75 Minuten am StĂŒck tragen (keinesfalls einen ganzen Tag!) - dann 30 Minuten Pause machen bevor man sie wieder nutzt. Es ist eine Einmalmaske, weshalb man das jedoch eigentlich gar nicht machen sollte. Die RealitĂ€t ist halt anders. Dennoch kann man eine Maske nach 7-8 Stunden trocknen (nicht waschen, nur hinhĂ€ngen in einem nicht feuchten Raum = z.B. Wohnungsflur, ĂŒber Nacht) wieder verwenden. Aber insgesamt soll man sie auf die Art max. 4-5 Mal verwenden.

Wir haben schon letzte Woche 6 Masken fĂŒr zusammen 8 Euro gekriegt. Da wir nur 1-2 Mal die Woche einkaufen gehen und sonst nichts machen, werden diese voraussichtlich bis Ende Februar reichen. Als UnterstĂŒtzung bekam ich gestern auch noch 2 Masken von meinem Arbeitgeber. Wir werden also erst Anfang MĂ€rz wieder neue FFP2 benötigen.

Auch erfreulich: eine Bekannte in Bayern hat heute ĂŒberraschenderweise ein kleines PĂ€kchen vom Staat bekamen (Absender: Staatskanzlei Bayern) mit 4 FFP2-Masken. Absolut kostenfrei. Grund: sie ist als bedĂŒrftig gemeldet wg. Arbeitslosigkeit und angeschlagener Gesundheit.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
BeitrÀge
5.915
Punkte fĂŒr Reaktionen
272
Ort
Wien
nein nein, generell 2 tage verwendbar, nicht 2 tage durchgehend drauflassen:)... hat letztens so ein "experte" im tv gemeint. und nach dem rutnernehmen dann mit einer klammer an die luft hÀngen. naja ich hatte sie bis jetzt in der jackentasche...

5 EUR klingt wenig aber aufgerechnet... mir schmeißt die keiner nach, und beim Hofer stell ich mich auch nicht an, nicht mal fĂŒr 19 CENT, was soll denn das fĂŒr eine maske sein..
 
Oben