9. Pluto

Reous

Inventar
Registriert
27. September 2003
Beiträge
256
Punkte Reaktionen
0
Ort
[VERBORGEN]
Pluto

Pluto.jpg


Mit einer mittleren Sonnenentfernung von knapp sechs Milliarden Kilometern ist Pluto der äußere Planet. Er besitzt keine Ringe und hat mit Charon nur einen Trabanten. Bei einem Durchmesser von 2300 Kilometern ist er der kleinste Planet und hat sogar geringere Ausmaße als einige Monde.

Genau wie bei Neptun ist seine Bahn errechnet worden, bevor der Planet selbst entdeckt wurde. Dieses geschah erst im Jahre 1930, und zwar durch den amerikanischen Astronomen Tombaugh.

Ungewöhnlich ist die stark elliptische Bahn. Sie ist so lang gestreckt, dass Pluto zeitweise innerhalb der Neptunbahn liegt. Zudem ist sie um 17 Grad zur Ebene der anderen Planetenbahnen geneigt.
Pluto und sein Mond Charon verhalten sich wie ein Doppelplanet. Damit ist gemeint, dass sie sich um einen gemeinsamen Schwerpunkt drehen, der zwischen den beiden Himmelskörpern liegt.

Pluto besteht mit großer Wahrscheinlichkeit aus Gestein und Eis. Seine Oberflächentemperatur beträgt Minus 220 Grad Celsius. Ein Tag, also eine Eigenrotation entspricht 6,4 Erdentagen. Für einen Sonnenumlauf (= ein Plutojahr) braucht der Planet mehr als 248 Jahre. Seine mittlere Dichte ist doppelt so hoch wie die von Wasser.
 

GrayFox

Gschaftlhuber
Registriert
12. Februar 2004
Beiträge
3.809
Punkte Reaktionen
0
Ort
In meiner Wohnung. ;)
Am Dienstag kommender Woche soll die Sonde "New Horizons" der US-Weltraumbehörde Nasa vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida zu einem mehr als neunjährigen und sechs Milliarden Kilometer langen Flug aufbrechen. Wie bei einer Zeitreise fliegt der irdische Raumkörper rund vier Milliarden Jahre zurück in die Vergangenheit - bis zu den Anfängen unseres Sonnensystems. Nach Angaben der Nasa wird damit die Ersterkundung aller neun Planeten abgeschlossen.

http://www.n24.de/boulevard/wissen-und-technik/weltraum/index.php/a2006011209482289269
 

Edakuban

innerer Zirkel
Registriert
22. Juni 2004
Beiträge
762
Punkte Reaktionen
0
Ort
Cham
wobei plute jedoch nicht der letzte planet in unserem sonnensystem ist

der 10. planet Nibiru (oder Planet X, wie ihn die Wissenschaftler nenn... ja, er wurde bereits "entdeckt", bzw... laut ihnen ist dort draussen ein komet oder planetoid, der eine rel. stabile umlaufbahn hat), der "heimatplanet" der anunki (unserer biblischen götter/schöpfer) ist so weit wir wissen der letzte
 

BrainlessButHappy

erleuchtet
Registriert
5. Februar 2006
Beiträge
402
Punkte Reaktionen
0
Ort
Frankfurt am Main
Mag ja sein - aber das setzt sich niemals durch.

Zumindest nicht in der Masse.
Auf den Unis mag das nun natürlich schnell zum Dogma erhoben werden, aber in der breiten Öffentlichkeit wird das niemals richtig greifen.

Zumal jetzt dieser schwammige Begriff der "Zwergplaneten" erdacht wurde.

Das machts vermutlich zu einer "Kann"-Regel und nicht zu einer "Muss"-Regel?!
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Registriert
28. September 2002
Beiträge
45.804
Punkte Reaktionen
657
Ort
Wien
vllt dauerts ne zeit, bis die leute, die das jetzt mit 8 planeten gelernt haben, erwachsen geworden sind :)
aber die runde erde hat sich ja auch durchgesetzt... spät aber doch^^
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Registriert
28. September 2002
Beiträge
45.804
Punkte Reaktionen
657
Ort
Wien
och öhm tjo, aber äh, diese minderheit ist eine minderheit, oder so^^

edit: hoff ich doch
icon_question.gif
 

Handyfuchs

eingeweiht
Registriert
13. Juli 2006
Beiträge
273
Punkte Reaktionen
1
Ort
Stuttgart
Ich finde es gut, wenn unsere Planeten und die sogenannten Zwergplaneten getrennt genannt werden. Ansonsten hätten wir in ein paar Jahren, ein Sonnensystem mit vielleicht 100 Planeten. Da verliert man dann sehr schnell die Übersicht. Deshalb unterstütze ich den Vorschlag der IAU.

Gruß Manfred.
 

Darkangel

Inventar
Registriert
4. Januar 2006
Beiträge
4.657
Punkte Reaktionen
1
Ort
Niederbrechen/Hessen
Nun ja, auch wenn man den Pluto zu einem "Zwergenplanet" macht, er ist immernoch ein Planet. Hat sich schon mal einer überlegt was passiert wenn noch mehr der großen Planeten endeckt werden, die Erde könnte auch zu einem Zwergenplanet werden. Schießen wir uns damit eventuell nicht selbst ins Aus?

LG Darkangel
 

Ragnara

Inventar
Registriert
26. November 2005
Beiträge
1.024
Punkte Reaktionen
0
Mich ärgert das, dass man dem lieben Pluto den Planetenstatus aberkannt hat. War einer meiner Lieblingsplaneten. Hab mich dann natürlich auch gleich mit den wichtigen Gedanken beschäftigt...

1.) Ist es nicht typisch, dass sie einem erst drei neue Planeten versprechen und man steht hinterher doch mit weniger da als am Anfang?

2.) Streichen die nun Sailor Pluto aus dem Sailor Moon-Anime?


Mal im Ernst... wen interessiert es überhaupt, ob Pluto nun noch andere Dinge in seiner Umlaufbahn fliegen hat? Wenn sich zufällig ein anderer Himmelskörper in unsere Umlaufbahn bringt, dann ist die Erde auch kein Planet mehr... und sowieso ist das ganze albern, schließlich sind das nur Worte - so genau interessiert es eh niemanden...

Ich schätze aber mal, dass der Pluto noch ein wenig kämpfen wird, den kriegen se nicht so schnell tot wie geplant...
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Registriert
28. September 2002
Beiträge
45.804
Punkte Reaktionen
657
Ort
Wien
http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltraum/0,1518,433557,00.html

astronomen wollen jedenfalls von dieser wende nichts hören, sie halten das für unsinnig und für eine farce.
was ich widerrum kindisch winde, es werden bereits autoaufkleber angeboten mit "wir vermissen pluto", mein gott, wie kindisch.
wie damals, als bei uns die autobanvigniette eingeführt wurde... egal
 
Oben