Alkohol

Andromeda

VIP
Mitglied seit
30. Mai 2004
Beiträge
3.142
Punkte für Reaktionen
60
Ort
im grünen Herz der Welt :-)
Weiß hab ich, also zw 17 und 27 echt oft gesoffen und hat auch echt Spaß gemacht betrunken zu sein.
Was genau hat dir denn daran Spaß gemacht? Versteh mich nicht falsch, wenn ich mit den richtigen Leuten zusammen bin, trinke ich auch gerne mal Alkohol, und dann kommt es auch durchaus vor, dass ich betrunken bin. Aber mal ganz ehrlich, diesem Zustand kann ich nichts positives abgewinnen. Ich mag es nicht, die Kontrolle über meinen Körper zu verlieren, und hinterher im Bett, wenn sich alles dreht, das finde ich auch nicht toll. Ganz zu schweigen vom nächsten Tag, wenn die Nachwirkungen einsetzen, wie z. B. Kopfschmerzen und/oder Übelkeit. Daher lasse ich es meistens nicht ganz so weit kommen, sondern höre früh genug auf, so dass ich zwar beschwippst bin, aber die Nachwirkungen nicht einsetzen.

Ich habe auch eine Sturm- und Drangphase hinter mir, habe auch mal des öfteren über die Strenge geschlagen. einen Filmriß habe ich zum Glück noch nie gehabt, aber ich habe mich des öfteren übergeben müssen, weil ich einfach zu viel oder zu vieles durcheinander getrunken habe. Meistens macht mich Alkohol müde, und dann möchte ich einfach nur noch nach Hause und schlafen. Daher stoppe ich früh genug, damit ich bis zum Ende mitfeiern kann. ;)
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.478
Punkte für Reaktionen
201
Was genau hat dir denn daran Spaß gemacht?
Jo ausgehen, saufen, tut man ja wenn man jung ist. Wenn nicht als junger, wann dann?
Alles daran hat Spaß gemacht. Vorglühen, dann Konzerte oder Feste, Discos party machen.

Ja ich Ex immer alles, das ist keine gute Angewohnheit. 😅
 

Yvannus

Administrator, Lucysüchtig
Teammitglied
Mitglied seit
19. Februar 2005
Beiträge
4.527
Punkte für Reaktionen
220
Ort
Rainscastle
Ein Rausch hat schon was. Früher, zu Studentenzeiten, bin ich glaub ich ein paar mal knapp am Alkoholismus vorbeigeschrammt, Stichwort Cornflakes mit Batida. Der Sprachaufenthalt in der Ukraine hat dann sein übriges getan.

Mittlerweile ist es selten geworden, wobei wenn, dann eskaliert es. Glaub wir haben da was gemeinsam, Info. Vor allem auf Festivals oder wenn wir Herrenabend machen, da darf man echt net mitzählen. Zum Glück hab ich selten am Tag danach wirklich Nachwirkungen. Aber glaub das liegt am Liter Wasser, den ich mir vorm Schlafen gehen reinpresse und an der Konter-Ibu


Kenne aber einige, die die Kurve nicht so bekommen haben, die sind jetzt mit Mitte 30 noch täglich dicht. Das mit den verschiedenen Alkholikerklassen ist interessant @Andromeda, aber da hast schon recht, wenn man Alkoholiker ist, ist es echt schwer da wegzukommen, nehme mal an, dass du an der Tanke das ein oder andere warnende Beispiel hast, oder? Wenn ja, wie gehst du damit um, sagst du iwann so, is gut, bitte geh heim, oder wie läuft das?
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.478
Punkte für Reaktionen
201
die sind jetzt mit Mitte 30 noch täglich dicht.
Ja davon bin ich weit entfernt. Da ist mir sogar das Geld zu schade.
Es hat halt was betrunken zu sein, aber mittlerweile extrem selten das finde ich gut.
Glaub wir haben da was gemeinsam, Info.
Meinst beide, ein Fass ohne Boden? 😂😂
Ich ex auch einen halben liter Orangensaft zb. 😅 Bin wohl gierig.
Zum Glück hab ich selten am Tag danach wirklich Nachwirkungen.
Ich auch nicht, ich kotz halt alles aus, dann is eh nichts mehr im Magen. 😅
 

Yvannus

Administrator, Lucysüchtig
Teammitglied
Mitglied seit
19. Februar 2005
Beiträge
4.527
Punkte für Reaktionen
220
Ort
Rainscastle
Was ich bezahlt hab bleibt drin :D

Aber ich pumpe eigtl alles was du mir zum Trinken hinstellst weg, vor allem wenns eiskalt ist.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.461
Punkte für Reaktionen
226
Ort
Wien
info hat schon recht... von 15 bis 25 ist da nicht viel erinnerung mehr da, also nix herausragendes... es gab jahre, da traf man sich täglich mit 10 leuten und ziel war es, den nächsten alk bzw. das nächste gras wo herzubekommen.

schöne jahre lol. mein ich ernst. eben weil ich mich nicht mehr erinnere wird's schon gut gewesen sein. an manche dinge soll man sich auch nicht erinnern können.

aber ich hab immer schon weniger gesoffen bzw. war gleich mal tilt. heut sauf ich selten.

Was ich bezahlt hab bleibt drin
lol. hätte auch von bud spencer kommen können... ("immer raus was keine miete zahlt")
 

Andromeda

VIP
Mitglied seit
30. Mai 2004
Beiträge
3.142
Punkte für Reaktionen
60
Ort
im grünen Herz der Welt :-)
Das mit den verschiedenen Alkholikerklassen ist interessant @Andromeda, aber da hast schon recht, wenn man Alkoholiker ist, ist es echt schwer da wegzukommen, nehme mal an, dass du an der Tanke das ein oder andere warnende Beispiel hast, oder? Wenn ja, wie gehst du damit um, sagst du iwann so, is gut, bitte geh heim, oder wie läuft das?
Ja, wir haben auch unsere Pappenheimer, die regelmäßig in die Tanke kommen, um sich ihren Alkohol zu besorgen. Tja, was sollen wir da großartig machen, solange die nicht hackendicht und somit eine Gefahr für die Allgemeinheit sind, verkaufen wir denen ihren Alkohol.

Wir hatten schon mal mehr Alkis, die tagtäglich teilweise auch mehrmals zu uns gekommen sind, das ist letzte Zeit glücklicherweise etwas weniger geworden. Aber dennoch haben wir unsere Stammkunden, die sich täglich die gleiche Menge Alkohol kaufen, teilweise schon früh morgens.

Es ist aber auch schon mal vorgekommen, dass wir uns geweigert haben, Alkohol zu verkaufen. Was meint Ihr, was dann bei uns im Laden abgeht. Einmal ist es sogar so weit gekommen, dass wir die Polizei zur Unterstützung dabei holen mussten. Das ist nicht schön und macht keinen Spaß!

Die verschiedenen Kategorien der Alkoholiker haben wir auch in der Kundschaft. Morgens kommt z. B. immer ein Mann, der sich zwischen 1 und 3 Flachmänner Weinbrand kauft. Der hat immer total einen Dattrigen (seine Hände zittern unkontrolliert), aber ansonsten sieht man es ihm nicht an, er hat auch keine Fahne oder redet undeutlich, der Mann gehört für mich z. B. in die Kategorie, wo ein gewisses Level erreicht werden muss.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.478
Punkte für Reaktionen
201
Wer sich dort Alkohol holt oder dort viel trinkt und herumlungert, ist eh asozial.
Hab da mal einen Freund verboten, das er bei Tankstellen herumsitzt.
Aber dort gibts halt immer Alkohol.

Gut asozial ist hart, empfinde ich aber so. Im Grunde sind sie Suchtkrank/krank.
Alkohol verstärkt das sogar, deshalb ist er ja auch so gefährlich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Andromeda

VIP
Mitglied seit
30. Mai 2004
Beiträge
3.142
Punkte für Reaktionen
60
Ort
im grünen Herz der Welt :-)
Wer sich dort Alkohol holt oder dort viel trinkt und herumlungert, ist eh asozial.
Hab da mal einen Freund verboten, das er bei Tankstellen herumsitzt.
Aber dort gibts halt immer Alkohol.
Da achten wir selber drauf, dass bei uns keiner rumlungert und seinen Alkohol trinkt, denn zum einen stört das die anderen Kunden und zum anderen ist das gar nicht erlaubt, denn wir dürfen zwar Alkohol verkaufen, aber verzehrt werden darf er bei uns nicht, weil wir keine Gaststätten-Konzession haben. Wenn das der richtige sehen würde, könnte das für uns sehr teuer werden!
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.478
Punkte für Reaktionen
201
@Andromeda

Ist wahrscheinlich eh besser für eure Nerven.
Da sieht man aber auch wie gefährlich Alkohol ist.
 
Oben