• *****
    Liebe User und Freunde des WXA Forums! Wir wünschen euch alles erdenklich Gute, sodass ihr gut und möglichst unbeschadet durch die aktuelle Krise kommt! Danke an alle, die jetzt alles geben und viel Kraft jenen, die jetzt vor dem Nichts stehen. Halten wir zusammen! Gemeinsam schaffen wir das!
    Wer möchte, kann sich im Corona Ausheulthread etwas Luft machen. Bleibt gesund! - EUER WXA-TEAM
    *****

Baum der Erkenntnis schlecht?

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
11.691
Punkte für Reaktionen
132
Doch die erde ist paradiese, mit 100 % sicherheit und "aktiviert", wenn man sich so verhält.
Warum soll die erde nicht das paradies sein?
Der baum der erkenntnis, wenn man es als wahr nimmt, ist dann das erkennen.
Das erkennen wer man ist, wer vielleicht die ganhe menscheit ist. Das erkennen von einem selbst (glaub sex spielt da kaum eine rolle, eher als wissen das man sich fortpflanzen kann), quasi eine bewusstseins erhöhung, die uns zu dem macht was wir sind u abhebt von anderen spezien (nicht negativ belastet) wie tiere.
Und deshalb finde ich es wichtig, wer den baum erschaffen hat, weil erkenntnis ist niemals schlecht oder böse... es ist noch heute das beste was einen menschen passieren kann.
Und selbst noch heute ist erkenntnis die großte/wirkungsvollste\ ehrlichste "strafe", obwohl es keine strafe ist.
Deshalb wahrscheinlich auch der zwiespalt. Ich finde das naheliegendste ist\sind mehr "götter" und das er kaum ein baum war der baum :obiggrin: liegt eigentlich auch auf der hand.


Vielleicht hat der verfasser baum der erkenntnis als name gewählt, weil die belohnung (früchte) erkenntnis bringen. Ganz viele verschiedene erkenntnisse zu ganz verschiedenen dingen. Und das immer wieder (blüht sein ganzes leben und trägt immer früchte) und solange man lebt (der baum blüht) erntet man erkenntnisse.
Und es gibt sicher früchte die bitter schmecken, wenn man zum beispiel erkenntnis erlangt, das man zb krank wird und sterben kann. Eigentlich für uns nicht unter positiv einstufbar, aber daraus erschließt sich die erkenntnis, das wir auf hns schauen müssen, den körper achten und gesund halten sollte. (Was dann die nächste frucht wäre)

Und falls das jetzt wieder nicht zum thema passt ist es mir egal, weil ich weiß das die welt mein spielplatz (paradies) ist und nicht mein gefängnis ist. :ocool:
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.340
Punkte für Reaktionen
312
Ort
wien
..... Nur ne, an der Geschichte des Sündenfalles ist nichts zwiespältig bzw. paradox......

Um die Frage nach dem Baum der Erkenntnis zu beantworten müssen wir von der Annahme ausgehen, deshalb besagte Indikative, dass das was in der Bibel steht als wahr vorauszusetzen ist und dies führte zu JHW.....
Nicht -zwiespältig-, kann ich so aber nicht unkommentiert stehenlassen.

Schrieb ich doch erst vor kurzem hier...... http://www.wahrexakten.at/geheimsac...9-bibel-verfasser-unbekannt-4.html#post334892

....dass die Geschichte auch in älterer und vor allem in einer anderen Version vorliegt.


vt
 

Nono

eingeweiht
Mitglied seit
4. Januar 2014
Beiträge
114
Punkte für Reaktionen
0
@andraste
Yep, so in etwa meinte ich das.
 
Oben