Die Enthüllung des Islams und anderen Religionen, bis hin zur Prä-Astronautik und weiteren VT!

T'Lu R'Galay

erleuchtet
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
402
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Terrania City
Der Ursprung der Drachenmythen könnte aber auch in Übertreibung liegen. Auf Inseln werden Echsen immer größer und Säuger immer kleiner. Seefahrer sahen dann Echsen, die viel größer waren als die ihnen bekannten Arten. Durch die typische Übertreibung (Seemannsgarn) wurden die Echsen dann immer größer und ihre, ständig wie eine Flamme herauszüngelnde Zunge wurde zur Flamme.

Einer Außenseitertheorie zur Folge, geht der chinesische Drachen eventuell auf einen Asteroideneinschlag zurück. Der in mehrere Teile zerbrochene Brocken zog sich wie eine Schlange sichtbar über den Himmel.

Wie war das noch in deinem anderen Thread: Alles lässt sich mit Meteoriten erklären ;-)
 

Prometheus94

T(r)ollhaus
Mitglied seit
8. November 2017
Beiträge
1.735
Punkte für Reaktionen
0
Wenn er in China mit einem Asteroideneinschlag in Verbindung gebracht wird, wieso steht er dort dann für das Gute bzw. für Glück und in Europa steht der Drache für das Böse (Satan, Siegfried der Drachentöter, Heiliger George, Erzengel Michael vs Drache usw.) ?

https://de.wikipedia.org/wiki/Long_(Mythologie)

Ich gebe dir ein Beispiel, warum dahinter mehr stecken muss, als nur die visuelle Täuschung von Seemännern:
Nimmt man einen Ureinwohner mit in eine Großstadt und lässt diesen die Stadt und die Dinge beschreiben, dann sagt er mit seinen Worten (er kennt technische Begriffe nicht)
"ich sah eine fliegende Schlange, die Menschen entführte, Feuer spuckte und qualmte, zudem sah ich einen Reiter auf ihm", was sah er?

Ein Flugzeug:
Die fliegende Schlange ist die Form.
Menschen entführten meint die Passagiere, die einsteigen (was der Ureinwohner aber falsch versteht).
Feuer spucken meint den Startschuss, Qualm meint die Kondensstreifen.
Der "Drachenreiter" ist der Pilot.

Wenn wir nun berücksichtigen, dass er ein Flugzeug als Drachen beschrieb, was waren die Drachen der Mythologie? Ebenfalls "Ufos"?

Und diese Überlegung ist "kein Fake", sondern wahre Begebenheit, Ureinwohner beschrieben technische Geräte als Monster und Co. Das berühmteste Beispiel ist das mit dem Handyblitz, was sie als "Magie" bzw. "Hexerei" ansahen.

So argumentiert zumindest die Prä-Astronautik, was ich durchaus sinnvoll sehe, aber nicht als Beweis.
 
Oben