Erich von Däniken

Mystice

VIP
Mitglied seit
21. Oktober 2002
Beiträge
366
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Finland
Alles Schwindel, Fehldeutungen, oder steckt doch etwas Wahrheit in diesen Theorien ?
 
A

Anonymer User

Gast
Hallo,

vielleicht mag ich nicht der richtige sein um Meister von Dänikens Abstrusitäten zu deuten, bzw. zu kommentieren. - Zum einen, da ich nicht allzuviel darüber weiß und zum anderen, weil ich bereits etliche Male zu oft den Kopf über seine Erörterungen schütteln musste -, wobei das eine das andere kausal bedingt.

Das letzte, das ich von ihm gehört habe, war eine Einladung (in Form einer unaddressierten Postwurfsendung) zu einem Seminar in die Schweiz, wo er vorgibt eine Art Mistery-Abenteuerpark zu planen. - Es sei mir bitte niemand böse der Onkel Erichs Märchen gerne liest, wenn ich (für mich) behaupte, dass es ihm nur ums Abzocken geht. Es mag ja einmal einen fundierten Hintergrund (so z. B. die kristallenen Schädel in Südamerika) für seine Theorien gegeben haben, - zumindest war sein Bemühen um Erklärungen glaubhaft -, aber mittlerweile ist er, sowie die Wahl seiner Themen, allzu offensichtlich darauf aus, aus der Reputation die er sich in Öffentlichkeit mit der Besetzung der Nische des "Unerklärten" erworben hat, Kapital zu schlagen. Unter der Überschrift "Mythen und Wahrheit" fahndet er systematisch nach nicht durch archäologische Funde hieb und stichfest belegbaren Darstellungen und erfindet unter Einbeziehung sämtlicher je erdachten Conspiracys munter die abenteuerlichsten Alternativen.

Natürlich kann man sich darauf einlassen, - eine Diskussion lebt ja gerade vom Gegensatz -, aber ich BITTE die Ironie, die meiner Ansicht nach dabei angebracht ist, zu entschuldigen; - soll heißen: Ich kann Erich nicht mehr ernst nehmen.

Schöne Grüße,

iwg
 

Tilde

neugierig
Mitglied seit
12. Oktober 2002
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Lingen
Ich halte ihn für wirklich sehr glaubwürdig und interessant!!!
Habe schon sämtliche Berichte über ihn gesehen. Und jeder dieser Berichte hat mich mehr überzeugt...
 

Seven of Nine

neugierig
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Standort
[VERBORGEN]
Halte von diesem Typen rein gar nichts.
Seine Themen haben ja recht interessante Hintergründe. Aber bei seiner Vortragsweise wird mir jedesmal schlecht. Erinnert mich irgendwie immer an eine schlechte Verkaufsveranstaltung oder an einen Sektenführer der nach neuen Jüngern sucht, die er ausnehmen kann. Es mag bei ihm mal anders gewesen sein, aber heute steht bei ihm nur noch die Kohle im Vordergrund. Menschen die eh an Übersinnliches, Aliens usw. glauben braucht man nicht auf diese Art und Weise zu locken oder weiter an sich binden.
Kann sein das ich damit falsch liege, befasse mich mit diesem (schmierigen) Typen ja auch so wenig wie möglich.

Er glaub(?) ja an die gleichen Sachen wie wir. Aber durch seine bekloppte Art vermittelt er außenstehenden ein Bild von uns, welches nicht der Wahrheit entspricht.

Genau solche Typen sind es schuld das wir immer gleich als Spinner und Träumer abgetan werden.
 

Mystice

VIP
Mitglied seit
21. Oktober 2002
Beiträge
366
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Finland
ich bin auch nicht ganz so überzeugt von der Weise in der er seine Theorien vorbringt, von diesen Büchern ganz zu schweigen, aber teiweise!, und NUR Teilweise scheinen diese Theorien Sinn zu ergeben.
 
A

Anonymer User

Gast
Ich habe nichts gehen ihn. Sicher, er ist mit so viel Euphorie bei der Sache, dass er einfach alles in SEIN Licht rücken will, manchmal zu krampfhaft.
Vielleicht würde ihn ein bisschen Skepsis manchmal glaubwürdiger dastehen lassen...

Für Lügen und Erfindungen würde ich aber nicht alles halten, vieles ist 100%nachvollziehbar für den der Augen hat, um zu sehen.

Ich habe zB selbst auch schon einige Stätten in Augenscheingenommen. Und bei manchen Dingen kann man einfach nicht mehr wegschauen, es sei denn man hat Angst vor der Wahrheit.
 

TommyX21

Inventar
Mitglied seit
29. Oktober 2002
Beiträge
135
Punkte für Reaktionen
0
Standort
GroPü
Ich finde das Däniken der Menschheit schon sehr viel eröffnet hat wovon
kaum einer zu denken gewagt hätte.
Ok, er ist wiklich maneinmal etwas zu euphorisch, doch finde ich das er
ohne diese Euphorie nicht das erreicht und entdeckt hätte was er bis heut gefunden hat.

Nebenbei gesagt lesen sich seine Bücher so gut das man über den einen
oder anderen Fehler hinwegsehen kann. =)

Und auch andere Wissenschaftler wie Hancock oder Retyi oder sogar
Sitcin haben ihn oft in ihren Werken positiv erwähnt.
Also muss doch etwas an seiner "Spinnerei" dran sein, oder?! =)

TommyX
 
A

Anonymer User

Gast
Als ich ihn persönlich getroffen habe, hat er auch immer nur von Spenden für seinen Mysterypark gesprochen und halt auch viel Werbung gemacht.

Abe verstehen kann ich ihn schon, denn öffentliche Stellen und Firmen finanzieren halt nicht gerne solch verrückte Projekte. Und wenn man sie verwirklichen will, braucht man viel Geld.

Ich muss nur an seine vielen Aufklärungsreisen denken, was das alles an Geld verschlingt . :f18:

Abe wie gesagt, er übertreibt gerne und steigert sich zu sehr hinein. Aber vielleicht hätte er sonst nie so viele Menschen auf so ein totgeschwiegenes Thema aufmerksam gemacht :f23:

so long
 

Mystice

VIP
Mitglied seit
21. Oktober 2002
Beiträge
366
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Finland
Trotzdem scheint er sehr viel Überzuinterpretieren. Natürlich ist es für wissenschaftler schwierig an Geld zu kommen um ihre Forschungen zu finanzieren, vor allem bei solchen Themen. Aber dann gleich einen Mysterypark ????
 
A

Anonymer User

Gast
jaja, da wird dann alles der breiten Masse zugänglich gemacht...

Meine Hoffnung ist halt nur, dass sie es nicht einfach nur als eine neue Art Disney Land angenommen wird, sondern, dass die Menschen endlich mal die Augen öffnen und sich ihre Welt genauer ansehen!

Obohl ich ja fast glaube, dass Ersteres eher der Fall sein wird :f19:
 

Mystice

VIP
Mitglied seit
21. Oktober 2002
Beiträge
366
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Finland
ich denke erich v. Däniken meint es nicht ernst. Ihm geht´s ums geld, glaube ich. Breite Masse, dafür braucht es keinen Mysteriperk. Der Vergleich mit Disneyland ist nicht zu umgehen.
 

Seven of Nine

neugierig
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Standort
[VERBORGEN]
Find ich richtig. Ich glaub um Geld für „seine“ Forschung zu bekommen braucht er so was nicht. Hab echt nichts gegen seine Thesen. Nur irgendwie kommt immer Gleich das finanzielle bei ihm durch. Kann sein das ich damit falsch liege, aber so stellt er sich nun mal dar.
 
A

Anonymer User

Gast
hmmm. Da hab ich wahrscheinlich oft geschlafen...
und die Bücher, die ich gelesen habe, wollten auch nur ihren Kaufpreis :f15:
Habe ihn mal in Wien gehört und bei einer Tagung in Linz...
Aber Geld hat er immer nur für den Mysterypark haben wollen...

Wo habt ihr das gelesen, gehört oder so?
Fände ich sehr enttäuschend, wenn es stimmt :f16:

Naja kann halt nicht jeder perfekt sein :f25:
 

Seven of Nine

neugierig
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Standort
[VERBORGEN]
Die Frage sollte sein ob er seine Bücher nur schreibt weil er von der Sache überzeugt ist oder ob er damit Geld verdienen will.

Ja sicher will er nicht verhungern, aber besteht nicht eine winzigkleine Möglichkeit das er aus Profitgier (hartes Wort aber mir fällt grad kein anderes ein) etwas übertreibt. Ich selbst schimpfe schon mal über die Wissenschaftler weil sie niemals zugeben würden das es so etwas wie das Übernatürliche gibt. Und Erich v.D. ist doch genauso ein extrem, nur halt in die andere Richtung. Oder hat er schon mal zugegeben das eine seiner Theorien falsch war. Wenn ja ich hab davon noch nichts gehört.
 
A

Anonymer User

Gast
<blockquote>

Davon hätte ich auch noch nichts gehört! Ich glaube, dazu hat er auch ein zu grosses Ego :f23:

Extrem ist er, ja, das fällt mir auch unangenehm auf!
Aber glaubst Du, irgendwer von denen, die sich normalerweise nicht für diese Dinge interessieren, würden ihm zuhören, wenn er sie nicht reisserisch und übertrieben darbieten würde?

Er macht das wie in Popcorn Movies, laut mit viel Kravall und maßlos übertriebenen special effects. Das zieht die Leute an, da geht die breite Masse hin...
Oder hast Du schon mal was von einem niveauvollen, ruhigen, tiefgreifenden Blockbuster gehört? Traurig aber war :f19:

Ich denke, es ist von allem etwas dabei, ein unbändiger Informationsdrang, Geldmacherei, und Mediengeilheit...

Aber ich bin trotzdem froh, dass er sich diesen Schuh angezogen hat, denn sonst hätte ich kaum von diesen Dingen erfahren...

In einem lauten Raum, muss man brüllen um auf sich aufmerksam zu machen *RRooaaahhh* :f15:
 

Seven of Nine

neugierig
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Standort
[VERBORGEN]
Stimmt schon was du sagst, mir sind halt Leute die auch mal ihre Fehler eingestehen lieber.
Das macht sie sooo glaubwürdig. :f15:
 

Mystice

VIP
Mitglied seit
21. Oktober 2002
Beiträge
366
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Finland
Um Geld für Forschungen aufzutreiben waren die Bücher noch in Ordnung.
Die vorträge auch, seine Theorien interessant und eine Überlegung wert. Aber ich bitte euch , das mit dem Mysterypark - sicher ist nicht jeder Perfekt, kann auch gar nicht sein. Nur ist da wieder der Unterschied , und es ist der selbe wie ich ihn immer in meinem Lieblingsbereich, Archäologie ziehe - Der unterschied zwischen Schatzsucher und Wissenschaftler. Ein Wissenschaftler kann sich über eine Tonscherbe mehr freuen als über eine Goldmünze, wenn sie aufschlussreicher ist. Eriken hat sich damit in meinen Augen als Godgräber eher als als Wissenschaftler gezeigt.
 

Merlin

Boardleitung, Root
Teammitglied
Mitglied seit
30. Oktober 2002
Beiträge
6.386
Punkte für Reaktionen
51
Standort
Wien
Also ich sags gleich, ich bin auch aus Überzeugung in der AAS (http://www.aas-fg.org/) und glaube auch an Außerirdische :f25:

Natürlich will Erich mit seinen Büchern Geld verdienen, na und? Wenn ich eine neue Information daraus erhalte, hat es sich für mich gelohnt...

Übrigens hat er nie mit Bestimmtheit behauptet, was die Außerirdischen nicht alles geleistet hätten. Er zeigt nur Fakten auf und regt dann an, sie zu interpretieren. Und manchmal ist halt eine Deutung, die Aliens einbezieht am plausibelsten... Das ist meine Meinung genauso wie seine, weil es einfach auf logischem Denken beruht :f15:
 
Oben