Erich von Däniken

Mystice

VIP
Mitglied seit
21. Oktober 2002
Beiträge
366
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Finland
Am plausiebelsten ? Aber nein, es gibt nur keine andere ,offensichtliche Lösung. Gib mir doch ein Beispiel. Das mit den Fakten ist die eine sache, da bin ich auf seiner Seite , aber der mysteripark geht doch einen Schritt zuweit.
 

Merlin

Boardleitung, Root
Teammitglied
Mitglied seit
30. Oktober 2002
Beiträge
6.390
Punkte für Reaktionen
54
Ort
Wien
Ich finde den Mysterypark eine nette Idee, weil er mehr Menschen für den Themenkreis begeistert und gleichzeitig hoffentlich Geld bringt (welches übrigens zum Teil in einer Stiftung für Paläo-SETI-Forschung landet).

Ein Beispiel? Hmm, vielleicht eines seiner Lieblingsthemen: Die Linien von Nazca ergeben offensichtlich nur aus der Luft betrachtet einen Sinn! Wenn Du anderer Meinung bist, bitte um eine gute Argumentation - was ich bisher dazu gehört habe, war eigentlich nur lächerlich... Und jetzt sag mir doch bitte noch, wer dort fliegen konnte? :f6:
 

Mystice

VIP
Mitglied seit
21. Oktober 2002
Beiträge
366
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Finland
Aber sicher. Die Argumentation haben mir zwei Forscher bereits vor Jahren abgenommen :f25: sie haben bewiesen dass dieses Volk allein mit den Mitteln von denen heute bekannt ist das sie ihnen zur Verfügung standen , in der Lage gewesen ist zu fliegen. Ich kann dir die Namen und alles weitere nennen wenn ich etwas recherchiert habe, aber sie könnten die durchaus aus der Luft betrachtet haben. Oder überhaupt so genau geplant und berechnet das sich selbst das erübrigte. Vielleicht waren sie für ihre Götter bestimmt, und nicht sie selbst konnten sie sehen, sondern sie hofften das irgendwer sie sah. Müssen keine Aliens gewesen sein. Ich glaube ja auch an Aliens, aber ich denke nicht wegen derartiger Indizien, die stützen sich zusehr auf Vermutungen.
 

Merlin

Boardleitung, Root
Teammitglied
Mitglied seit
30. Oktober 2002
Beiträge
6.390
Punkte für Reaktionen
54
Ort
Wien
Ok, ich kenne einige Funde, die suggerieren, daß die Indios kurze Gleitflüge unternehmen konnten (ähnlich segelfliegen)...

Aber nicht nur, daß die notwendigen Berechnungen ohne Computer schwierig sind. Wozu das ganze?! Wenn für Götter, dann anscheinend für ziemlich materiell reale :f25: Und wenn für sonstige fliegende Besucher (die wohl Götter genannt wurden), dann waren das wohl höchstwahrscheinlich Aliens...
 

Mystice

VIP
Mitglied seit
21. Oktober 2002
Beiträge
366
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Finland
Das meinte ich unter anderem. nicht für alle Berechnungen braucht man einen Computer. So kompliziert kann es nicht gewesen sein. Bauen wir nicht auch riesige kirchen und nennen sie "gottes haus " ohne das dieser welcher dort (zumindest materiell) wohnt ? Sie könnten sie für götter gemacht haben, an deren existenz sie glaubten. Deshalb müssen sie sie nicht gleich gesehen haben.
 
A

Anonymer User

Gast
aber im Gegensatz zu uns, haben sie eine sehr genaue Vorstellung davon, wie ihr Gott aussieht und wie er sie besucht hat und sie unterrichtet hat...bei denen scheint er viel präsenter zu sein als bei uns... Sie berichten über ihre Götter wie wir über Gelehrte in den Geschichtsbüchern...und in den wenigsten Fällen hat ihr Gott sie religiös unterrichtet, sondern eher wissenschaftlich, technologisch und archäologisch...
 

Mystice

VIP
Mitglied seit
21. Oktober 2002
Beiträge
366
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Finland
in vielen anderen kulturen ist er "präsenter" als in unserer. Was beweist das ? So gesehen gar nichts. es könnte auch einfach nur ein anderes Volk gewesen sein.
 
A

Anonymer User

Gast
<blockquote>


...das muss aber ein Supervolk gewesen sein, das bewandert war in Astronomie, Raumfahrt, Mathematik, Physik, Chirurgie, Technologie, Gentechnologie, etc etc...während wir noch mit Steinen auf Jagd gegangen sind...

wo sollen die hergekommen sein hä? und wohin sind sie bitte so sang und klanglos verschwunden, wieso tauchen sie in keinen Geschichtsbüchern auf...

und warum behaupten diese Kulturen Stein und Bein von Lehrmeistern des Himmels in den WISSENSCHAFTEN unterrichtet worden zu sein....gilt denen ihr Wort denn gar nichts?

Und wenn Du Beweise willst, dann wälze doch die abermillionen Schriften dieser Völker, schau Dir ihre Bauwerke an, ihre Toten, ihre Zeichnungen etc...

wenn du dann immer noch nichts siehst, dann frag mich bitte nicht mehr...

...denn wie soll ich das beweisen können, was du selbst denen nicht glaubst, die es selbst gebaut, erlebt und niedergeschrieben haben... :f16:
 

Mystice

VIP
Mitglied seit
21. Oktober 2002
Beiträge
366
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Finland
Wo steht

<blockquote>

woher willst du wissen das sie das , falls es sie dann gab , waren ?
 

Mystice

VIP
Mitglied seit
21. Oktober 2002
Beiträge
366
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Finland
Was soll das nun wieder heißen ? :f6: Denkst du das männliche Verhalten ist da viel aufschlussreicher ?
 
A

Anonymer User

Gast
Sorry, aber bei Däniken denke ich immer an die antiken Völker.

Alles, was man sich nicht erklären konnte, wurde einem Gott, Dämon, Naturgeist, ... zugeschrieben.

Nehmen wir beispielsweise das Phänomen des Blitzes - in Griechenland schleuderte diese natürlich Zeus durch die Gegend.

Oder Helios und der Sonnenwagen ... u.s.w.

Fakt ist, daß die Menschheit von jeher ehrer dazu neigt, Unerklärliches irgendwelchen übernatürlichen Wesen in die Schuhe zu schieben und der gute Däniken macht es sich wirklich zu leicht (nach meinem Geschmack), denn er sucht sich schon jene Puzzlesteine der Geschichte heraus, über die man noch nicht viel weiß und hängt sie irgendwelchen "Besuchern" an.

Sorry - aber den Typ kann ich nicht ernst nehmen.
 

Mystice

VIP
Mitglied seit
21. Oktober 2002
Beiträge
366
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Finland
Das denke ich teilweise auch.
Einige Zusammenhänge die in seinen Büchern beschrieben werden sind recht gut, allerdings nicht von ihm.
 
A

Anonymer User

Gast
ein beispiel, was wir zu wissen glauben, aber nicht beweisen können:

in der tiefsee sollen unglaublich große krakenwesen leben und man hat sie noch nicht lebend beobachten können, aber narben auf walen oder mageninhalte derselben gefunden, die eine existenz plausibel erscheinen lassen.

der mensch ist noch nicht soweit, dass er die gesetze der natur vollends gelöst hat - er weiß, daß es dinge gibt, die jenseits der vorstellungskraft liegen, aber die mechanismen dahinter sind ihm noch verborgen.
 

Puffy

eingeweiht
Mitglied seit
28. Januar 2003
Beiträge
126
Punkte für Reaktionen
0
Ich würde auch Geld daraus machen, wenn ich Informationen hätte die so genial wären.

Aber mal ehrlich, ich halte von ihm einfach gar nichts, seine Theorien sind einfach zusammengebastelt aus irgendwelchen Geschichten die er mal gehört hat.
 

Puffy

eingeweiht
Mitglied seit
28. Januar 2003
Beiträge
126
Punkte für Reaktionen
0
Das mit der Bibel ist ja wieder ein ganz anderes Thema, das kannste ja nicht wirklich vergleichen.
Natürlich glauben soviele Menschen daran, wennst in die Kirche gehst und die Pfarrer dir des immer und immer wieder reindrücken.

Unsere heutige Generation ist ja noch richtig harmlos. Aber unsere Großeltern und Urgroßeltern, die haben ja Ihr Leben danach ausgerichtet und sind nun mal richtig bigotisch :)
 
Oben