Koran Sure 2

Prometheus94

T(r)ollhaus
Mitglied seit
8. November 2017
Beiträge
1.735
Punkte für Reaktionen
0
Gorgo,

das tue ich ja.

Religion ist in der Hinsicht interessant, weil sie uns Einblick in die Vergangenheit gibt. Sie dienen qausi als Sekundärquelle für die Geschichte.

Warum beschneiden sich Muslime? Im Koran wird das nämlich gar nicht erwähnt!
Nun, deshalb, weils in der Bibel steht und zur Tradition im Nahen Osten wurde. In der Genesis steht, dass Abraham sich zu beschneiden hat, damit er mit Gott einen Bund eingehen kann. Damit der Bund aufrechterhalten wird, müssen alle Juden sich beschneiden. Die die es nicht tun, für die ist Jehova kein Gott, sagt er.

Abraham wird von den Muslimen als Prophet anerkannt. Obwohl im Koran nichts von Beschneidung steht, beschneiden sich Muslime. Was sagt das über Mohammed und das Leben im Nahen Osten aus? Warum lassen Muslime ein Bart? Etc.

Alles hat seinen Ursprung. Wie verrückt der Ursprung auch klingen mag. In der Genesis werden die Nachfahren Ismaels als "Wüstlinge" bezeichnet. Noch heute bezeichnen sich Berber, Beduinen etc. als Nachfahren Ismaels, weshalb man von Ismaeliten spricht. Und das sind Wüstlinge.
 

Prometheus94

T(r)ollhaus
Mitglied seit
8. November 2017
Beiträge
1.735
Punkte für Reaktionen
0
Ergänzung:

Es geht nicht darum in diesen Schriften nach Gott zu suchen.

Den suche in der Esoterik, die nicht emprisch veranlagt ist. Emprisch kann man nämlich Gott nicht beweisen.
 
Oben