5G totale überwachung und der ausbau von mobilfunk

ceae

eingeweiht
Mitglied seit
11. Januar 2018
Beiträge
160
Punkte für Reaktionen
0
Ort
bayern
Hey.,
Gerade auf ein thema und video aufmerksam geworden über flächendeckenden ausbau von mobilfunk und dessen möglichen folgen. Was haltet ihr davon?
https://youtu.be/4HJmF0awfvQ

Lg ceae
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
10.997
Punkte für Reaktionen
71
Also die Technik schreitet voran und schneller Datenverbreitung bzw schnelleren Austausch ist ein klarer Vorteil bzw wäre es dazu sowieso gekommen. Es wird auch 6G kommen.

Das es nur kommt, um zu überwachen halte ich für übertrieben.
 

ceae

eingeweiht
Mitglied seit
11. Januar 2018
Beiträge
160
Punkte für Reaktionen
0
Ort
bayern
Ging nicht nur um die überwachung. Auch dass scheinbar Vögel vom himmel tot runterfalln etc. Hast es angesehn? Ob handymasten in hohem unfang ne schädliche wirkung auf Lebewesen hat weiss ich nicht. Musste man tiefer recherchiern. Der typ der hinterdem kanal steckt is wohl n sektentyp mit rechtsdrall was ich rausgefunden hab. Also fraglich wie aufgebauscht das ganze ist...
 

test556

grammar nazi
Mitglied seit
22. Juli 2007
Beiträge
445
Punkte für Reaktionen
8
Also die Technik schreitet voran
Bringt meines Erachtens nach aber nichts, wenn man noch nicht mal flächendeckend 4G hat, schon wieder etwas neues einzuführen.
Die sollten lieber das Geld, was sie in die Entwicklung von 5G stecken, erstmal dazu verwenden, daß in Deutschland ein brauchbares 4G Netz vorhanden ist.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
10.997
Punkte für Reaktionen
71
Das mit 5G dauert eh noch ein paar Jährchen.
Und Deutschland ist riesig und es wird sowieso nur dort ausgebaut, wo es sinnvoll ist. Österreich zb ist tatsächlich besser ausgebaut, eben wegen der größe.
5G strahlt schwächer als 4G und beide weit unter der Belastungsgrenze und da 5G weniger Reichweite hat wird es mehr kleine Sender geben, die sind dann wirklich nur so groß wie eine Schuhschachtel.

Das hab ich gehört in den Medien.
 

defcon

neugierig
Mitglied seit
7. August 2007
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Naja,

im Zeitalter von facebook ,twitter und co kann und sollte sich niemand über "Überwachung" beschweren. Die meisten geben in den öffentlichen Medien soviel über sich preis das man sich manchmal schon wundert.
Davon abgesehen ist der 5G Ausbau für den Endnutzer eher unwichtig. Denn 5G wird hauptsächlich für die Industrie interessant sein.
Zur Gefahr des Mobilfunks sage ich mal nix, denn auch die Gegner telefonieren mit dem Handy, und beschweren sich über das schlechte Netz.
Wem das nicht gefällt...Brieftauben sind unschädlich:obiggrin:
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
10.997
Punkte für Reaktionen
71
Aber 5 G ist nur die weiterentwicklung, der vorigen Standards.

1G ging 1958 an den Start und jetzt landen wir im 5G.

Also ...
2G ( GSM) 0.2 MBit 1996

3G (UMTS) 0.40 MBit 2004
(HSPA) 7 MBit 2006
(HSPA+) 42 MBit 2009

4G (LTE) 150 MBit 2010
(LTE+) 1 Gbit 2014

5G 10 GBit 2020

Das sind alles Maximalwerte.
Da könnte man sagen, man wird im Vergleich zu vor 10 Jahren nur schneller Überwacht.
Wenn man an Überwachung glaubt und das der Grund ist für 5 G dann liegt man wohl eher falsch. Es kann damit schneller überwacht werden.

Die Technik entwickelt sich einfach immer und immer weiter.

Davon abgesehen ist der 5G Ausbau für den Endnutzer eher unwichtig.
Anfangs sicher.
Wenn man 4G LTE+ hat und mit 1GBit/Sek unterwegs ist, ist das ja schon der Wahnsinn.


Ein praktisches Bespiel wären selbstfahrende Autos zb, die kommunizieren mit bis zu 10 GBit/Sek mit ihrer Umgebung, das schafft fast zeitgleiche Reaktion.

Finde den Fortschritt kann man nicht aufhalten und sollte man nicht. Das nicht bis ins kleinste überwacht wird kann man sich erarbeiten bzw Gesetze und Richtlinien entwickeln.
Hierbei gleich die Technologie verteufeln bringt nichts.

Mit 5G können zb auch OPs durchgeführt werden, welche gesteuert werde.
 

Morow

„archaic obsidian”
Mitglied seit
7. August 2013
Beiträge
2.191
Punkte für Reaktionen
0
Erstmal zweifle ich am Ausbau - 4G funkt ja oft noch nicht einmal. Und das hier in einer Großstadt *hust*

Wenn Überwachung, würd ich eher sagen. 6G jetzt neu zur Überwachung und 5G erstmal für den Markt freigegeben. Denn, ich vertrete den Standpunkt, dass neueste Technick eben nicht so neu ist, wie uns glauben gemacht wird. Ob und inwiefern der gläserne Mensch nun überwacht wird, liegt bei einem selbst.

Theoretisch "überwacht" dich selbst dein Bäcker und würde neugierig werden, wenn du nach 20jahren nur noch ein drittel an Brötchen holst (zB). Und in zeiten von Rabatt-Karten, Facebook, und wie alle heißen. Auch wenn es niemand zugeben wird. Für mich stehen wir alle, generell unter Verdacht. Gibt zu viele Indizien dafür - leider.

b2t:
Denke nicht dass die höhere Geschwindigkeit wirklich signifikant auf Überwachung auswirken wird. Viel eher auf realtime Kriegsführung, etc. :omad:

Man muss eben die Relation sehen. Fürs Handy ists eher egal. Da gehen auch bei 4G verlustfreie 60p2k(+). Wie @info schon sagt: Für den Verkehr wird es sicherlich spannender, nur da brauchen wir dann definitiv ein zuverlässig ausgebautes Netz.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
10.997
Punkte für Reaktionen
71
Denn, ich vertrete den Standpunkt, dass neueste Technick eben nicht so neu ist, wie uns glauben gemacht wird.
Eh nicht und mit Superstädten wie NewYork oder die asiatischen Städten kann man uns auch nicht Vergleichen.


Erstmal zweifle ich am Ausbau - 4G funkt ja oft noch nicht einmal.
Kosten- Nutzenfragen.
Hier in Österreich ust es sehr gut ausgebaut und damals hat man sich sogar dafür entschieden auf dem ländlichen Bereich mit dem LTE Ausbau zu beginnen.
Glaub sogar fast zu 100 Prozent, Deutschland eher um die 70 Prozent. Was wohl auch an der Größe liegt und wenn mich nicht alles täuscht, wird das im Gegensatz zu Deutschland staatlich unterstützt.
Sprich Deutschland wird nie so flächendeckend ausgebaut werden, Deutschland konzentriert sich auf die Städte bzw dort wo viele Menschen sind.


Stromsparender ist 5G auch.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.215
Punkte für Reaktionen
64
Ort
Wien
schneller Überwacht
geilster satz lolXD du hast mir noch den tag gerettet, info.

kenn mich da nix aus... ich mein, nüsse. ich bin froh, dass ich jetzt mit ca. 2,5Mb sauge.. das reicht mir. ich bin da bescheiden.
wenn ich denke 1996 mit dem 56k modem.. das ist ein quantensprung bitte.

oder um was geht's überhaupt?
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
10.997
Punkte für Reaktionen
71
Ja geht eh nur um die Datenübertragung.

wenn ich denke 1996 mit dem 56k modem
Das hat so schön geknackst beim einwählen. :obiggrin:
Obwohl ich 1996 noch gar nichts vom Internet wusste. Glaub erst um 2000 hatte ich Internet. Und es war... ja ernüchternd lol. Sms.at sms schreiben. :obiggrin:

Also getan hat sich da da viel, viel ist sogar untertrieben.


Ich denke mit 5G wird das ganze Internet fühlbarer? Sagt man halt. Zb augmented reality wird dadurch ein großes Thema. Google glasses zb.
Finde ich ja super interessant.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.215
Punkte für Reaktionen
64
Ort
Wien
augmented reality...

wie oft hab ich das schon gelesen und mich jedesmal gewundert, aber jetzt wird gegoogelt....

achso... erweiterte realität. VR usw. ok, kenn mich aus.

ja, eh cool. etwas unheimlich zwar, aber cool.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
10.997
Punkte für Reaktionen
71
Befürchte aber das unsere Augen recht schnell krank werden oder halt unsere Sehstärke immer mehr abnimmt. Das Licht der Bildschirme ist recht ungesund, vorallem für Kinder. :oeek:
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.215
Punkte für Reaktionen
64
Ort
Wien
ich hab auch so empfindliche glubscher (viell. liegt's an der kurzsichtigkeit) und hab den monitor generell auf 10 helligkeit gestellt.

bei dem ganzen thema fällt mir "Ready Player One", von spielberg, ein:

genau so stell ich mir nämlich die erde in einigen dekaden vor: alles ziemlich heruntergekommen und dreckig, und die leute flüchten sich in bessere realitäten. sei's jetzt zurück in die 1960er, die eigene kindheit... stell dir mal die möglichkeiten vor, is ja wahnsinn.

oder, wie in "Strange Days", dass einer im rollstuhl dann halt permanent die brille aufhat, weil er damit wieder beine hat sozusagen...

also unter den gesichtspunkten ist VR reiner eskapismus (was kein vorwurf ist).
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
10.997
Punkte für Reaktionen
71
@gorgo

Da gibts gute Filter bei PC's und Smartphones/Tablets, letztere haben die schon integriert als App.
Hatten in der Firma einen Gesundheitstag mit einem Vortrag ua über Bildschirme und deren blaues Licht.
Und man tut den Augen echt gutes, wenn man es reduziert.
Und wie gesagt, bei Kindern fördert es sogar Augenprobleme.


Zum Thema 5G.
Mein Nachbar verteufelt 5G auch und fürchtet es macht uns krank und wir werden überwacht.
Aber woher kommt den diese Abneigung? Wirklich eindeutige Beweise gibt es ja nicht...
 

jennergruhle

neugierig
Mitglied seit
31. Dezember 2015
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Das ist sicher die gleiche Art diffuser, nicht begründbarer Angst wie bei allem das mit den ach so bösen "Strahlen" zu tun hat. Erinnert mich an die schlimmen Gesundheitsbeschwerden, die damals irgendwo ein neu aufgestellter Mast hervorrief. Obwohl er komplett stromlos war, da noch nicht in Betrieb.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
10.997
Punkte für Reaktionen
71
Ja das radioaktive Strahlung und zb Röngtenstrahlung schädlich ist, weiß man ja.

Bei elekt. Geräten gibt nieder- und hochfrequent. Zb die Mikrowelle nutzt hohe und dadurch entsteht Wärme.
Deshalb soll man nicht unbedingt ein Smartephone in der Hosentasche tragen, das kann die Hoden erwärmen und Wärme zerstört Spermien.

Mein LG G7 hat 0,24 W/kg, Iphone 7 1,38 W/kg.
Wobei der Richtwert von 2,00 W/kg nicht überstiegen werden sollte.

Bin da auch kein Experte, aber irgendwie glaube ich nicht an diese Verschwörung und den hohen Gesundheitsschaden der entstehen könnte.
 

test556

grammar nazi
Mitglied seit
22. Juli 2007
Beiträge
445
Punkte für Reaktionen
8
Aber woher kommt den diese Abneigung? Wirklich eindeutige Beweise gibt es ja nicht...
Überwacht vielleicht nicht. Aber möglicherweise gesundheitsschädlich.
Hatte mal vor ein paar Wochen ein Video gesehen, das da vernünftig auf potenzielle Gefahren bezüglich der Gesundheit aufgeklärt hat.

Wenn ich es wiederfinde, dann setz ich hier mal den Link dazu rein...
 

test556

grammar nazi
Mitglied seit
22. Juli 2007
Beiträge
445
Punkte für Reaktionen
8
Tschuldigung, die 10 Minuten Bearbeitungszeit ist rum, deshalb als zweiter Post.

Aber eins ist definitiv schlimm: Dieses ganze Smartphone Gehabe ist zum nicht gerade kleinen Teil zum Konsum ausgelegt.
Da heißt es dann "Schau mal hier, mein neues 5G Smartphone! Das kann dieses, jenes und jetzt neu: mit Selbstzerstörungsfunktion!! Ganz neu auf dem Markt!!"
Gerade junge Menschen sind für so etwas anfällig. Da freut sich dann gleich der nächste Elektronik Fachmarkt oder Versandhändler, das die Kasse klingelt.
Damit tun wir uns selbst nicht gut, weil wir immer was neues haben wollen oder müssen, die, die nicht ständig etwas neues, besseres kaufen, werden teilweise sogar ausgrenzt.
Und von der Umwelt brauch ich erst gar nicht anfangen.
 
Oben