• *****
    Liebe User und Freunde des WXA Forums! Wir wünschen euch alles erdenklich Gute, sodass ihr gut und möglichst unbeschadet durch die aktuelle Krise kommt! Danke an alle, die jetzt alles geben und viel Kraft jenen, die jetzt vor dem Nichts stehen. Halten wir zusammen! Gemeinsam schaffen wir das!
    Wer möchte, kann sich im Corona Ausheulthread etwas Luft machen. Bleibt gesund! - EUER WXA-TEAM
    *****

als mein großvater starb

Eileen

Lolita
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
1.382
Punkte für Reaktionen
15
also erstmal ein hallo an alle!!! ich hoffe ich mache diesen thread im richtigen gebiet auf, sollte es doch in die traum-abteilung gehören, dann entschuldige ich mich schon mal.

ich möchte euch von einem erlebnis meiner mutter erzählen.

sie ist ein sehr sensibler mensch, und sie bekommt auch mehr von menschen mit als man denkt.

also, in der nacht, als mein opa unerwartet starb, hatte meine mutter einen traum. sie saß in einem boot mit fremden menschen und meinem opa. alle waren weiß gekleidet. sie fuhren ein nebeliges meer entlang, bis meine mutter eine lichtgestalt sah, die ihre arme ausbreitete. sie meinte es war jesus. und sie sagte, in diesem moment, fühlte sie grenzenlose liebe, und nichts anderes. es war eine andere liebe als wie sie uns liebte. es war für sie sehr schwer zu beschreiben.
auf jeden fall drehte sich mein opa zu ihr um, schüttelte den kopf und sagte sie dürfe nicht mitkommen. es sei noch nicht zeit für sie.
in diesem moment wurde sie iwie zurückgezogen. dann wachte sie auf.

an ihrem zimmerfenster klopfte es. mein onkel schmiss mitten in der nacht steine ans fenster. als meine mutter die tür aufmachte, wusste sie sofort, dass mein opa gestorben war.

was denkt ihr darüber? war es zufall, dass sie genau in der todesnacht meines opas so einen traum hatte? oder hat sie ihren vater wirklich begleitet?

ihr müsst auch wissen, meine mutter weiß manchmal im vorhinein wenn jemand stirbt. sie träumt es einfach und ein paar tage ist derjenige wirklich tot. richtig gruselig irgendwie..

lg:obiggrin:
 

nein

Dr. rer. anim. - RIP *1956-†2015
Mitglied seit
29. Oktober 2004
Beiträge
8.790
Punkte für Reaktionen
12
Ort
münchen
ich denk, es war kein zufall und auch kein normaler traum.
als z.b. vor einiger zeit ein freund von mir gestorben ist, hab ich, als ich darüber nachgedacht hab, ob es schlimm für ihn war, auch kontakt mit ihm gehabt.
 

Eileen

Lolita
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
1.382
Punkte für Reaktionen
15
tja ich denke auch nicht, dass es ein zufall ist.
und meine mutter sagt auch, dass sie seitdem keine angst mehr vor dem tod hat.
sie weiß dass da danach was ist, und dass es schön ist.

oh tut mir leid wegen deinem freund. so etwas ist immer schlimm.
wenn ich mal fragen darf, wie hast du denn kontakt zu ihm gehabt?
hattest du denn schon öfters solche ereignisse?

lg
 

nefer_ib

Inventar
Mitglied seit
2. November 2009
Beiträge
633
Punkte für Reaktionen
5
Ort
Wasserburg a. Inn
Ich denke, dass Deine Mutter Astral bei Deinem Opa war.
Was Jesus betrifft, fuhr sie meiner Meinung nach auf'm falschen Dampfer bzw. Boot... Aber lassen wir es dahingestellt :)

Wie gesagt... Astral ist mein Gedanke und ich bin mir da sogar ziemlich sicher.
Sie war demnach bei Deinem Opa und hat ihn das letzte Stückchen ins Licht begleitet. Finde ich echt schön sowas!


LG
 

nein

Dr. rer. anim. - RIP *1956-†2015
Mitglied seit
29. Oktober 2004
Beiträge
8.790
Punkte für Reaktionen
12
Ort
münchen
hm, ich hab eben an ihn gedacht und da hab ich seine stimme gehört, und er hat mir eben gesagt, dass es für ihn in ordnung ist, und dass er froh ist, dieses leben hinter sich zu haben.
ich habs natürlich in mir drinnen gehört, nicht mit den ohren.
aber ich war wach und nicht am träumen oder so.
 

Fred

Inventar
Mitglied seit
23. Juli 2010
Beiträge
916
Punkte für Reaktionen
2
Zufall ist für mich das, was Einem gesetzmäßig zufällt.
Ich glaube, dass dieser Traum eine Mischung von Wahrnehmung und Phantasie war.
Eine Information wurde vom Unterbewusstsein so verpackt, dass sie mit den eigenen Vorstellungen vereinbar ist.
Ich glaube nicht, dass es da ein Boot gab oder einen Jesus, es gab eine bildliche Umsetzung, wie sie für deine Mutter passend war.
 

Eileen

Lolita
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
1.382
Punkte für Reaktionen
15
@ nefer ib

ja das mit jesus muss nicht stimmen.
aber es war schon seltsam, dass sie genau in dieser nacht bevor mein opa starb, so einen traum hatte.

aber wie meinst du das "astral"?

@ nein

das bedeutet, du kannst mit ihm eig ständig kommunizieren?
auch mit anderen?

lg
 

Osmane

neugierig
Mitglied seit
9. April 2011
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
ich hatte mal ein buch gelesen wo wahre geschichten über den tod usw. standen. was ich aber sehr mergwürdig find war das: dort stand das was du träumst wahr ist. das was du siehst die seelen von den anderen menschen sind und man wirklich konntakt mit ihnen hat. ich weiß natürlich nicht ob das richtig ist oder nicht aber das mit deiner mutter glaub schon das sie sich wirklich getroffen hatten.
 

Eileen

Lolita
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
1.382
Punkte für Reaktionen
15
jah das hab ich auch schon mal gehört, dass die seele wenn wir schlafen sozusagen auf wanderung geht...

lg
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
11.857
Punkte für Reaktionen
140
Ich kann dir eine geschichte erzählen, wenn ein mensch stirbt kann es zu sehr seltsamen ereignissen kommen. Warum genau, was ich nicht recht. Ich stell mir vor, das kurz vor dem tod eines menschen, oder auch einige wenige stunden davor (das sterben ist ja ein prozess, auch wenn es aussieht, als würde es von einer sekunde auf die andere passieren), der geist, die seele sich langsam lœst vom körper. Er ist zwar noch verbunden mit dem körper aber auch schon unterwegs in andere dimension. Hierbei entstehen starke energien, welcher art auch immer.
Wenn deine mutter zu diesem zeitpunkt geschlafen hat, konnte sie empfãnglicher als sonst für ein antocken sein. Vielleicht ist schlafen und der prozess des sterbens ähnlich?

Ich weiß, das eine frau gestorben ist. Ein paar stunden davor, hat es die glühbirne aus der fassung geschleudert. Kurz bevor die frau starb, bewegte sich eine zimmerpflanze, die am kopfende des bettes stand, so bewegt, als hätte etwas sie gestreift. Es gab keinen windzug in dem raum und die pflanze stand dort, wo kein angehöriger saß (die angehörigen saßen im kreis ums bett). Das bewegen der pflanze haben mehrere gesehen.

Deshalb glaube ich an das, die seele den körper verlassen hat oder seelen von verstorbene im raum waren, um die frau abzuholen oder zu begleiten. Kurz nach dem bewegen der pflanze ist die person verstorben.
 

Eileen

Lolita
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
1.382
Punkte für Reaktionen
15
jah ich bin auch fest davon überzeugt.

ich finde einfach, dass meine mutter da eine wundervolle erfahrung gemacht.
sie konnte ihren vater noch ein stück weit begleiten.

wer weiß wie viele menschen solche erfahrungen machen, jedoch nichts dergleichen sagen.

lg
 

nein

Dr. rer. anim. - RIP *1956-†2015
Mitglied seit
29. Oktober 2004
Beiträge
8.790
Punkte für Reaktionen
12
Ort
münchen
ich glaub schon, dass wir immer kontakte herstellen können, zu anderen menschen oder seelen.
aber es funktioniert nicht so wie ein telefon.
das haut nur hin, wenn die richtigen voraussetzungen gegeben sind, die wir bewusst ned so einfach herstellen können.
am ehesten noch bei menschen, die uns nahe stehen.
 

Eileen

Lolita
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
1.382
Punkte für Reaktionen
15
ja ich denke auch, dass sie immer bei uns sind.
aber denkst du denn, dass das jeder könnte?

und welche voraussetzungen müssen da gegeben sein?

lg
 

Osmane

neugierig
Mitglied seit
9. April 2011
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
also ich glaub schon das jeder kontakt haben kann nur nicht wissen wie.
ich weiss auch nicht wie aber ich hab meistens kontakt mit meinem vater um mitternacht zwischen 2-3 nur einmal wars so das es um 20 uhr passierte nur da war ich halt alleine.

aber ich glaube das sie immer da sind nur das sie uns sehn können aber wir sie nicht. Ich spüre oft wenn ich schlafe einen kalten atemzug von jemanden aber wenn ich mich umdreh seh ich keinen. Also wie gesagt ich glaub schon das sie immer bei uns sind
 

nein

Dr. rer. anim. - RIP *1956-†2015
Mitglied seit
29. Oktober 2004
Beiträge
8.790
Punkte für Reaktionen
12
Ort
münchen
ich denk die voraussetzungen ist, dass wir uns eben nicht bewusst darauf versteifen, jetzt einen kontakt herzustellen sondern nur, dass wir es zulassen und dass beide es wollen.
und natürlich, dass beide aufeinander eingestimmt sind, durch z.b. liebe, nähe oder so.
das gilt auch für den kontakt mit lebenden.
 

nefer_ib

Inventar
Mitglied seit
2. November 2009
Beiträge
633
Punkte für Reaktionen
5
Ort
Wasserburg a. Inn
aber wie meinst du das "astral"?
Sie war in ihrer feinstofflichen Gestalt bei Deinem Opa, während ihr Körper im Bett schlummerte ;)
Man nennt sowas auch AKEs oder die englische Form OBEs (ausserkörperliche Erfahrungen / Out of Body Experience). Kann man auch bewusst herbeiführen^^
Und dadurch auch wieder ohne großen hokuspokus mit Verstorbenen in Kontakt treten.


Ich spüre oft wenn ich schlafe einen kalten atemzug von jemanden...
Jap, jap... Beobachte es mal! Es wird Dir auch am Tag unter kommen und nicht nur, wenn Du schläfst ;)
Diesen kühlen Hauch kann man sehr gut von einem Luftzug unterscheiden.
Freu Dich über den Besuch!


Was das sterben betrifft, ist es durchaus ein Prozess und passiert nicht von der einen auf die andere Sekunde.
Während sich die Seele vom Körper löst und das Band gekappt wird, leidet man auch nicht.
Viele Seelen gehen auch bevor der Körper stirbt.
 

Eileen

Lolita
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
1.382
Punkte für Reaktionen
15
@ nefer ib

hast du denn schon mal sowas gemacht?
wie fühlt sich das denn an?

vl hab ich mal so viel glück und mir passiert das auch mal :banane:
wär bestimmt toll...


lg
 

nefer_ib

Inventar
Mitglied seit
2. November 2009
Beiträge
633
Punkte für Reaktionen
5
Ort
Wasserburg a. Inn
hast du denn schon mal sowas gemacht?
wie fühlt sich das denn an?
Naja ich versuche es immer wieder mal, aber bis jetzt hat es bewusst noch nicht so wirklich geklappt. Zu Anfangs bin ich immer eingeschlafen und in letzter Zeit wird mir recht oft übel dabei...
Vor ein paar Tagen hat mein Mann mitgemacht und beinahe hätte es bei uns beiden geklappt - dann aber sprang die Katze auf uns drauf... Tja^^
 

Eileen

Lolita
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
1.382
Punkte für Reaktionen
15
ohhh naja.... schade...
aber bei euch klappt das sicher...
dann musst du mal erzähln wie das so ist...
bin echt neugierig :sonne:

lg
 

damien82

neugierig
Mitglied seit
17. April 2011
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Hallo
Rührende Geschichte,sowas hatte ich noch nie.Du sagst der Opa ist unerwartet gestorben. Wie denn?Herzstillstand? wegen dem Alter?Im schlaf?Hatte er vorher mal gesagt ich werde gleich sterben?Vielleicht sagte er das deiner Mutter und sie hat immer daran gedacht und davon geträumt?Also dass sie das gerade in dieser Nacht geträumt hat finde ich irgendwie komisch. Ist der geist vom Opa zu ihr in den Traum gedrungen? Solche fragen wird man nie beantworten können leider, aber ist gut dass du mit uns darüber redest.
LG
Damien
 
Oben