"Freiheitsdemo" 1.8.2020 / 29.8.2020

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.588
Punkte für Reaktionen
364
Ort
wien
Siehst, und andere fahren deswegen halt nach Kroatien,weil deren Garten dort sonst verwildern würde ;-)
Ist doch schön,wenn auch andere zufrieden sind,man sollte auch gönnen können.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.139
Punkte für Reaktionen
165
@viennatourer

Ja da hast recht.
Lass wirs dabei. Für heute. 😂

Aber wie lange soll das so weiter gehen?
ich mein, die Maßnahmen werden so lange bleiben bis das Virus unter Kontrolle ist.
Demonstrieren die dann wöchentlich?
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.588
Punkte für Reaktionen
364
Ort
wien
K.A vorgesehen war ja bis 14, September mit Zeltlagern usw.,natürlich nicht alle sondern nur in kl. Gruppen die anscheinend
genügend Freizeit haben.
Was aber, wenn das Virus nicht mehr weggeht,über Jahre kein wirksamer Impfstoff kommt und täglich ein paar hundert Neuinfektionen gemeldet werden, kännen/sollten Maßnahmen dann auch auf ewig aufrecht bleiben?
Wird auch ned möglich sein,nehme ich mal an,abgesehen davon, dass da auch die Akzeptanz für die Maßnahmen in der Bevölkerung sicher
immer weiter schrumpfen würde und die Protestierer Zulauf hätten.

Ich denke eher, wenn es noch lange anhält, wird wohl die Risikogruppe von 1-5% wahrscheinlich ein striktes Konzept zum Schutz umgehängt bekommen und die restlichen 95% erhalten....Normalität,zwar auch eingeschränkt(zb.Reisen,Großveranstaltungen u.ä.) aber doch.
Es gibt noch keinen Impfschutz und ob ein möglicherweise kommender Wirkstoff auch gegen mutierte Virusformen hilft ist ebenso unsicher.
Impfung von 8Mrd. Menschen in einem wechselnden Jahresrhythmus halte ich sowieso für Fiktion,es werden auch da wahrscheinlich
zig-hunderte Millionen in den Entwiclungsländern rausfallen.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.139
Punkte für Reaktionen
165
Ja glaub auch, auf Dauer macht das keiner mit. Die Risikogruppen schützen und schauen das es genug Intensivbetten gibt.

Die Woche war ja der Tag, an dem das Virus das erste Mal entdeckt wurde. In diesem Jahr ist wirklich viel passiert.
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Mitglied seit
15. November 2003
Beiträge
12.701
Punkte für Reaktionen
106
Ort
Stadt der Helden
Der Reichstag wurde gestürmt von Reichsbürgern. Sie schwenkten ihre Fahnen am Aufgang unter dem groß "Dem Deutschen Volke" prangt. Kurz darauf wurden sie von der Polizei vertrieben, die bis dahin dort scheinbar nicht wirklich anwesend war. Jetzt stehen in der Umgebung zehntausende Menschen und skandieren "lasst uns rein".

Ich bin ein bisschen sprachlos bzgl. der Inkompetenz der Polizei an der Stelle. Sonst bin ich ja auf deren Seite, aber das spricht geradezu für eine fehlerhafte Planung der Einsatzleitung ..
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.053
Punkte für Reaktionen
189
Ort
Wien
@Zwirni
omg *facepalm*... Reichsbürger.

nein. 2021 muss von den maßnahmen und dem druck "von oben" her die sache anders laufen, sonst könnte die allg. stimmung eskalieren. im amerika ist sie schon eskaliert, wobei der frust über corona dort mit ganz anderen problemen das fass zum überlaufen gebracht hat.

es gibt auch keine vernünftigere alternative, als die wenigen extra zu schützen und die meisten, dürfen bitte wieder normal weiterleben.

das muss ein ende auch einmal haben. mein ganzes restvertrauen in die zukunft der menschheit ist in den letzten monaten ziemlich gebröckelt um ehrlich zu sein.. ich kann mir nicht helfen. wo ich auch hinschaue - diffuser irrsinn. nicht zu durchblicken.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.588
Punkte für Reaktionen
364
Ort
wien
Ich dachte da ist sowieso Demo-Sperrzone, gilt das dort nicht mehr als -Bannmeile ?
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Mitglied seit
15. November 2003
Beiträge
12.701
Punkte für Reaktionen
106
Ort
Stadt der Helden
Ja, die wurde überrannt. Das gibt Diskussionen in den nächsten Tagen ..
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
45.544
Punkte für Reaktionen
473
Ort
Wien
erstbester beitrag zum "gestürmten" reichstag. bei miriam hope auf dem yt channel gibts das video dazu
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Mitglied seit
15. November 2003
Beiträge
12.701
Punkte für Reaktionen
106
Ort
Stadt der Helden
Es waren keine 1000, höchstens 200 ;) Als die Polizei den Platz räumte waren es höchstens noch 150. Allerdings stehen nun mehrere tausend im dunklen Park in der Umgebung - wenn die noch einige Zeit bleiben sollten und einen 2. Versuch starten könnte es nochmal heiß werden vor Ort. Dafür spricht übrigens auch, dass sich die Demoteilnehmer inzwischen gesplittet haben. Die "Event"-Teilnehmer sind inzwischen weg, geblieben sind die Reichsbürger und Personen die einen Umsturz fordern. Das Aggressionspotential ist getiegen :|

Aber: selbst Reporter die vorher keine Maske auf hatten, haben nun eine ^^
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.053
Punkte für Reaktionen
189
Ort
Wien
und haben sich die sogen. Reichsbürger nicht schon längst abgenabelt, von der gesellschaft... haben also demnach auch nix mehr mitzureden bei gesellschaftl. themen und politik, weil autonom und schei# drauf und so...? soll auch mal einer verstehen.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.139
Punkte für Reaktionen
165
Wiztig, schaut echt wie eine absurde Freizeitgestaltung aus.
Vorallem immer wieder die vereinzelnten Demonstranten die immer den Kontakt zu den Polizisten suchen. Soll das ein auf Kumpel machen sein oder wollen die provozieren um dann zu schreien, ich hab gar nichts getan?

Die Miriam, "schaut, die haben scharfe Hunde mit Maulkörbe auf Menschen angesetzt". 🤦‍♂️
"Wie in Nordkorea, wenn man scharfe Hunde auf Menschen lässt".
Und haltet euch fest, oder setzt euch hin, einer der angeleinten Hunde bellt!! Wir stehen nur mehr ein Hundebellen vor der Diktatur.
 
Zuletzt bearbeitet:

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.139
Punkte für Reaktionen
165

Ein Bild für Götter. Dieses Foto. Find das ja ziemlich Ausdruckstark, leider aber wirklich Fehl am Platz.

Es dürfte auch dem letzten, der einfach legitim gegen Corona-Maßnahmen protestieren will, klar gemacht haben, in welcher Gesellschaft er sich befindet.
Letzenendes muss man sich das wirklich fragen.




Hauptsächlich gehts eh um die Maske.
Aber man muss halt logisch denken, Viren bewegen sich in Tröpfchen und je trockener die Luft desto kleiner sind sie und desto weiter fliegen sie. Und ein Stoff oder eine medizinische Maske hält es zurück bzw reduziert die Aufnahme und Verbreitung.
Das muss einen doch einleuchten.


Je mehr ich mir das alles ansehe, desto mehr glaube ich das ist nur Wichtigmacherei, Langeweile, gepaart mit Angst, Ideologie und Ignoranz.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.588
Punkte für Reaktionen
364
Ort
wien
Ein Bild für Götter. Dieses Foto.
;-) Spontan dachte ich ja an - Bitte nicht füttern-
In Bezug zur -Russischen Botschaft- wo dieses Bild aufgenommen wurde, hat es aber vermutlich doch anderen symbolischen Hintergrund.
Bei Russen drückt eine gelbe Nelke - Verachtung, Geringschätzung und Verschmähung aus.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.139
Punkte für Reaktionen
165
Bei Russen drückt eine gelbe Nelke ..... Verachtung, Geringschätzung und Verschmähung aus
Hallo Pollenallergie, bei solchen Aussagen wunderts mich nicht das die Natur uns killen will. 😅

Ist das also ein Foto vor der russ. Botschaft?
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.588
Punkte für Reaktionen
364
Ort
wien
Ja,steht ja übrigens auch so unter dem Bild.
Dort gab es ja gestern nach Meldung an die 200 Verhaftungen nach Stein/Flaschenwürfen und Randalen.

...... erklärte dass es zu "heftigen, gewalttätigen Auseinandersetzungen im Bereich der russischen Botschaft" gekommen sei.
Dort hätten sich 2.000 bis 3.000 Rechtextemisten und Reichsbürger versammelt und aus dieser Gruppe sei es zu Steinen und Flaschenwürfen auf die Polizei gekommen. -quelle-
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.139
Punkte für Reaktionen
165
@viennatourer

Ja stimmt, wenn mans anklickt. In der mobilen Version, wird das ausgeblendet.

Ja der Hildemann... nur mehr eine Frage der Zeit. Der fiel immer mehr unangenehm auf.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.139
Punkte für Reaktionen
165
mit Lederausstattung im Porsche, träumt ja auch schon länger von Größerem
Ja Leder ist Qualität. Ein Porsche ohne Lederbezügen ist dann wahrscheinlich nicht so beliebt. Aber es gibt ja genug andere Marken. (In billigere Version kenn ich das Problem leider von Schuhen.)

Ja, weiß auch nicht was mit dem passiert ist.
Aber das alles ist ja eine Spirale und ist man einmal darin gefangen, gehts nur mehr tiefer rein. Das hat er mit seinem Buddy Xavier halt mittlerweile erreicht.
 
Oben