Geist, Vision -beunruhigend

Susan

neugierig
Registriert
29. Juni 2017
Beiträge
43
Punkte Reaktionen
0
woher wusstest du das?
Ich wollte wissen, ob es wirklich einen Menschen gab, von dem berichtet wird. Deswegen war er das angestrebte Ziel. Eine Kommunikation mit dem Zielobjekt ist nicht möglich. Es bleibt mir nur hören, beobachten und erkennen.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Registriert
24. Februar 2006
Beiträge
14.035
Punkte Reaktionen
443
Ort
wien
hören, beobachten und erkennen.

Setzt bei ?Mose allerdings m. M. n. erhebliches Sprachwissen voraus.

Ohne -ihm- jetzt etwas fix anzudichten,aber egal welche dieser Sprachen.... althebräisch,altaramäisch,altägyptisch,altarabisch,sind doch recht schwieriges Terrain.
 
Zuletzt bearbeitet:

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Registriert
28. September 2002
Beiträge
45.858
Punkte Reaktionen
692
Ort
Wien
Und bereitest du diese "Reisen" vor? Braucht es Meditation? Trance? Ein spezielles Umfeld oder reicht es, wenn du spontan die Augen zumachst und schon bist du dort?

Ich zweifle nicht mal dran, dass du was kannst oder was siehst oder Vorahnungen hast.
Aber nehmen wir an, ich könnte das und würde mich bewusst mit Mose verbinden wollen und dann auf einen Mann treffen, der noch dazu nicht meinen Erwartungen entspricht, ich könnte überhaupt nicht sagen, ob er es ist oder nicht. Ich hab doch null Anhaltspunkte, bis auf die Eckdaten aus der Bibel. Man ist ja nichtmal wirklich sicher, wie Jesus ausgesehen hat.

Ich könnte mir das noch am ehesten erklären, dass du es in dir gefühlt hast. So wie vllt. die Mutter ihr Kind erkennt oder so...
 

Susan

neugierig
Registriert
29. Juni 2017
Beiträge
43
Punkte Reaktionen
0
Gibt es einen Lifechat? Wenn ja, wann trifft man dort jemanden?
 

Susan

neugierig
Registriert
29. Juni 2017
Beiträge
43
Punkte Reaktionen
0
bereitest du diese "Reisen" vor?

Ja, ich versuche mich vorher wertfrei darauf einzustimmen. Ich versuche eine sachliche Distanz aufzubauen. Ich muß mich dazu hinlegen. Entspannung. Den Alltag ausblenden. Das angestrebte Ziel fokusieren. Das klappt, oder auch nicht. Aber dann vielleicht beim nächsten Mal, oder nach dem X-ten Versuch.

einen Mann treffen, der nicht meinen Erwartungen .
...erfüllt ->

das ist genau der Punkt, wertfrei, sachlich distanziert, erwarte nur anzukommen, nicht das deine Erwartungen erfüllt werden.

dass du es in dir gefühlt hast...
ja, ich fühle es, wobei Fühlen etwas wenig messbares inneres Geschehen ist.

Es ist eine Wahrnehmung, die wir mangels unserer bescheidenen sprachlichen Differenzierbarkeit als Fühlen bezeichnen. Ein winziges Zucken im Gesicht des Gegenübers vermag das Gefühl auslösen, hier stimmt etwas nicht. Der Kopf nimmt es vielleicht nicht bewußt wahr, aber das Unterbewußtsein nimmt es zur Kenntnis und gibt ein Signal weiter. Aber das ist nur meine bescheidene Erkenntnis. Sie mag richtig sein, andere mögen es anders beschreiben.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Registriert
28. September 2002
Beiträge
45.858
Punkte Reaktionen
692
Ort
Wien
ich meinte nicht diese art der erwartung.

ich meinte, wenn ich mickey mouse treffen will, halte ich nach einer maus mit rotem hosenanzug ausschau. wenn ich dann einen salamander in einem blaumann sehe, wie soll ich dann wissen, dass das jetzt mickey mouse ist, nur weil ich mich auf mickey mouse eingestellt habe?
und wenn du dann einen mann triffst, der laut deiner beschreibung ganz anders aussah, als man es eben von mose erwartet hätte, dann würde ich persönlich erstmal davon ausgehen, dass vllt. etwas schief gelaufen ist. das wollte ich sagen.


übrigens, du hast 10 minuten nach dem absenden zeit, deine beiträge noch zu verändern/editieren mittels "edit" button rechts unten in deinem beitrag.
ich bekomme über jeden gesonderten beitrag, in dem du mich erwähnst, eine mail :D das muss nicht sein :D dankee
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Registriert
13. Oktober 2010
Beiträge
13.318
Punkte Reaktionen
267
@susan

Ich reise (glaube ich halt) nicht durch die Zeit. Es war da vielleicht auch ein Kommunikationsfehler, weil zumindest ich jetzt nicht wusste, "echt" dort oder nur mental.
Im Grunde ist es dann eine Beobachtung und keine aktive Zeitreise. Dazu hab ich keine Erfahrung.

Was ich eher glaube.
Frag man zb wer ein Vorbild ist, nennt man eines. Aber in Wahrheit nennt man sich selbst, wie man gerne wäre.
Unter dieser Überlegung könnte ich mir vorstellen, das du eher deinen "inneren Moses" getroffen hast. Vielleicht eine Schnittstelle zwischen Bewusstsein und Unterbewusstsein.
In im Grunde ist es gar nicht wichtig, wer er war, sonder wie er war.
 

!Xabbu

Administrator
Teammitglied
Registriert
7. Januar 2011
Beiträge
5.678
Punkte Reaktionen
254
Ort
Drei-Länder-Eck
Dass Moses tatsächlich existiert hat ist ja nicht bewiesen. Was passiert denn in dem Fall, wenn Du eine fiktive Figur aufsuchst? Merkst Du das dann oder gibt Dein Glaube Dir dann das Trugbild als real an?
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Registriert
13. Oktober 2010
Beiträge
13.318
Punkte Reaktionen
267
@susan

Aber eins verstehe ich jetzt nicht.
Als ich um Details zu Moses bat, meintest du, es war wie ein versehen, dass du beim ihm ankamst und somit konntest du nicht so viele Details einfangen.
Bei Trinity meintest du hingegen, es war sehr wohl willentlich und du hast dich auf die Reise vorbereitet.

mich interessierte nicht wie, sondern ob er war...
Also finde ich dann doch etwas wenig Interesse.
 

T'Lu R'Galay

erleuchtet
Registriert
13. Oktober 2010
Beiträge
413
Punkte Reaktionen
4
Ort
Terrania City
Hi,

ich denke nicht, dass Moses eine fiktive Figur war. Mit Sicherheit gab es eine historische Person, die zum Kern der Geschichten um Moses wurde. Die Beschreibung erscheint mir sehr realistisch, dass es sich nicht um einen stattlichen Helden, sondern um einen von den damaligen, harten Lebensumständen gezeichneten Mann handelt.
Meines Wissen sprach er althebräisch . Aramäisch kam erst später.

Ich denke, dass Zeitreisende viele Enttäuschungen erleben würden, reisten sie an Plätze der biblischen Geschichte. Vermeintliche Städte waren oft nur kleine Siedlungen, Schlachten nur Scharmützel und Helden oft nur ganz normale Menschen mit all ihren Schwächen und Fehlern.

Für mich wäre am spannendsten, an welchem Ort sich das Zelt Moses befand.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Registriert
24. Februar 2006
Beiträge
14.035
Punkte Reaktionen
443
Ort
wien
:oredface: Ihr zweifelt tatsächlich an meinem Avatar ?

einen kleinen verlumpten Mann und ein stinkiges Zelt mit einer Feuerstelle im Zentrum

ich denke nicht, dass Moses eine fiktive Figur war.

Na ja,gibt eben dazu nur -eine- historische Quelle; die beiden Nachfolger mal außen vor gelassen.

Also Glauben oder eben nicht,aber Sicherheit....sicher nicht;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Astun

Jäger verlorenen Wissens
Registriert
22. Oktober 2014
Beiträge
2.178
Punkte Reaktionen
109
Ort
Rohrbach bei Mattersburg
Aber Moses ist Jesus erschienen, laut? Ja laut wem...

@Infosammler
Jesus sind zwei bedeutende Figuren der religiösen Geschichte erschienen, nämlich Elija und Moses.
Sie haben mit Jesus gesprochen.
Petrus, Jakobus und Johannes waren Zeugen dieses Zusammentreffens.
Nachzulesen im Markusevangelium 9,2-8
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Registriert
13. Oktober 2010
Beiträge
13.318
Punkte Reaktionen
267
Das wäre dann eher Zeitreisen.
Das von Susan wäre dann doch Remote Viewing bzw kommt eher dem nahe.
 

Susan

neugierig
Registriert
29. Juni 2017
Beiträge
43
Punkte Reaktionen
0
wer turnt da in einem weißen Kittel durch ein Labor, Milchprobe(?) -Nicknames und Psyeudos bringe ich nicht übereinander mit den Personen, der Nickname verspricht mehr als die heiße Luft, die dahinter ist.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Registriert
13. Oktober 2010
Beiträge
13.318
Punkte Reaktionen
267
@susan

Um was gehts da jetzt und wen meinst du?:obiggrin:
 

Astun

Jäger verlorenen Wissens
Registriert
22. Oktober 2014
Beiträge
2.178
Punkte Reaktionen
109
Ort
Rohrbach bei Mattersburg
Vielleicht will sie uns eine Probe ihrer Hellseher-Fähigkeit geben.

@Susan

OK Susan, dann sehen wir mal, was Du so kannst.
Ich sitze gerade auf dem Balkon meines Elternhauses.
Beschreib bitte die Kleidung, welche ich trage.
Wo ich wohne, siehst Du unter meinem Avatarbild.
Such mich nicht in Deutschland, ich wohne in Österreich.
Falls Du gerade nicht aktiv bist, kannst Du dich an der Uhrzeit orientieren, welche bei jedem Post dabei steht.
Ich bleibe auch nicht den ganzen Tag am Balkon.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben