Nessie lebte wirklich

M

Moonlight

Gast
bin grad wieder auf meine 2. Lieblingswebsite, und hab gleich mal nen Screenshot gemacht, muss dazu sagen, da ist grad starker Wellengang, und es könnte auch ne langgezogene Schaumkrone sein..

vielleicht entdeckt ihr ja auch was. :f15:

http://www.lochness.co.uk/livecam/

 
Mitglied seit
25. Januar 2005
Beiträge
760
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Rosbach v.d.Höhe
Ich finde den hellen Farbton etwas merkwürdig. Meeresräuber sind ja eigentlich getarnt, aber das ist ja das Auffälligste was man im Wasser als Farbe haben kann. Das würde eher zu Höhlentieren passen, welche völlig zahm sind und nie direkt der Sonne ausgesetzt sind. Glaube auch, dass das eher eine Schaumkrone oder etwas treibendes ist, was vielleicht schon am Sinken war und nur kurz wieder hochgetrieben wurde.
 
M

Moonlight

Gast
Ein interessantes Nessi-Video ist aufgetaucht:
http://www.youtube.com/watch?v=mSOvS4-bgl0&search=nessie

Leider sieht man nicht wirklich viel, nur dass etwas ziemlich schnelles unter einem Boot hindurchtaucht, kurz vorher sieht man etwas dunkles glattes auftauchen, nur ganz kurz, später im Video noch einmal..

naja die Leute auf dem Boot konnten nicht wirklich sehen was es ist, aber es könnte doch ein großer langer Fisch gewesen sein, obwohl ein Fisch nicht so seltsam aus dem Wasser auftaucht, sieht eher aus wie ein kleiner Wal. :oeek:
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
12.387
Punkte für Reaktionen
87
Standort
wien
yop

das Video wirft Fragen auf

Unbestritten sei das hier "etwas" schwimmt und keine "Welle"unterwegs ist .

warum ein Zeitunterschied von ca 1min auf den Filmaufnahmen -1.take ca stop bei 1:40:20/2.take einstieg ca 1:41:08 anm.bei dem das zuerst relativ schnellschwimmende Objekt am selben Fleck aufgenommen wurde obwohl es in der Zeit eine längere Strecke zurücklegen hätte müssen.

Nach passieren des Bootes auf der rechten Seite sieht man das in der Schwimmrichtung des Objektes(der ruhige längliche Streifen in längsrichtung) das Wasser kurz vorher schon mal durchpflügt wurde.
Sieht mir sehr nach einem "Fake"aus der öfter "angesetzt" wurde bis die Aufnahmen passten. :osmile:
 
M

Moonlight

Gast
jo stimmt mit der Zeit, andererseits, in einer anderen Kameraeinstellung ist keine Zeit eingeblendet, sie würden sich ja selbst verraten, wenn sie nen Timer mitlaufen lassen, und es dann am Ende solche Ungereimtheiten gibt.. aber wie auch immer, es ist wirklich zuviel Zeit verstrichen, dafür dass sich das Objekt so schnell bewegt hat :gruebel:

und stimmt auch, dass das Wasser als es unter dem Boot hervortaucht, schon durchgepflügt ist, wie wenn vorher schon etwas durch das Wasser gezogen worden wäre. Erschreckend wär auch die Vorstellung, dass das "Etwas" so lang ist, dass seine Schwanzflosse am Ende nachgezogen wird, und vorne schon der Pflug im Wasser ist, weil das Ding so riesig ist, aber das wär etwas überdimensional.
 
S

Simi

Gast
nessi kann laut wissenschaftlern nicht, wie einige behaupten, ein plesiosaurier sein. der grund: nessi könne seinen kopf anheben, was plesiosaurier nicht könnten. das hiesse, entweder wären die ganzen sichtungen gelogen, in denen touristen behaupteten, nessi hätte seinen kopf weit aus dem wasser gestreckt, oder aber nessi muss eine andere gattung sein:

http://www.paranews.net/beitrag.php?cid=5187

btw habe ich hier ein video von einer angeblichen nessie - sichtung gefunden:


http://www.youtube.com/watch?v=6NM4eAKamKc

was haltet ihr davon?
 

Darkangel

Inventar
Mitglied seit
4. Januar 2006
Beiträge
4.657
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Niederbrechen/Hessen
Das "Ding" (vorsichtig ausgedrückt) bewegt sich etwas sehr schnell, als das es wirklich Nessie sein könnte, denke mal eher das dies ein Fake ist um die Gerüchteküche um Nessie wieder anzuschühren. Aber wer weiß....

LG Darkangel
 

GrayFox

Gschaftlhuber
Mitglied seit
12. Februar 2004
Beiträge
3.809
Punkte für Reaktionen
0
Standort
In meiner Wohnung. ;)
hm?

Wieso sollte sich ein Geschöpf das im Wasser lebt nicht schnell fortbewegen können?

Wenn es Z.b. wirklich ein Plesiosaurier sein sollte dann ist er nach unserem Kentnissstand durchaus sehr schnell da diese Lebewesen Räuber waren und somit schnell sein mussten um Beute zu machen.

Aber wenn es, immer vorrausgesetzt Nessie gibt es wirklich :owink: , kein Plesiosaurier sein sollte dann fällt mir aber leider nichts anderes ein...jetzt so aus dem Stehgreif... :keineahnung:
 

Darkangel

Inventar
Mitglied seit
4. Januar 2006
Beiträge
4.657
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Niederbrechen/Hessen
hmm, mit der Schelligkeit...
bin mal davon ausgegangen wie groß Nessie ist und wenn ich davon ausgehe das Plesiosaurier vier Flossen haben (meines Wissens), hätte man wenigstens mal eine Flosse sehen müßen. Oder Nessie ist doch kein Plesiosaurier. Nur was ist sie dann? :keineahnung:

LG Darkangel
 

GrayFox

Gschaftlhuber
Mitglied seit
12. Februar 2004
Beiträge
3.809
Punkte für Reaktionen
0
Standort
In meiner Wohnung. ;)
Hm hab mal ein bissel im Web geschaut und da gibt es doch durchaus andere Meerestiere die in Frage kommen könnten.

<span style="font-size:18pt"> <span style="color:red"> Liopleurodon </span> </span>





<span style="font-size:18pt"> <span style="color:red"> Macroplata
</span> </span>




wenn ich mir die Bilder so anschaue dann denke ich auch das Nessi nicht unbedingt ein Plesiosaurier sein muss.
 
S

Simi

Gast
hätte man wenigstens mal eine Flosse sehen müßen.
wieso das denn? die flossen sind ja unter wasser, nicht ueber. und nessie war bisher nur ueberhalb vom wasser zu sehen. wie kommst du eigentlich darauf, dass es eine "sie" ist? Oo
 

Darkangel

Inventar
Mitglied seit
4. Januar 2006
Beiträge
4.657
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Niederbrechen/Hessen

GrayFox

Gschaftlhuber
Mitglied seit
12. Februar 2004
Beiträge
3.809
Punkte für Reaktionen
0
Standort
In meiner Wohnung. ;)

Darkangel

Inventar
Mitglied seit
4. Januar 2006
Beiträge
4.657
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Niederbrechen/Hessen
Nun ja, letztedlich könnte jeder von uns Recht oder Unrecht haben, da keiner - nicht mal Wissenschaftler - eindeutig wissen wie sich die Plesiosaurier im Wasser fortbewegt haben.

LG Darkangel
 

GrayFox

Gschaftlhuber
Mitglied seit
12. Februar 2004
Beiträge
3.809
Punkte für Reaktionen
0
Standort
In meiner Wohnung. ;)
Naja Flossen gleich paddeln.Kann man ja auch bei Walen beobachten.Aber auf der anderen Seite könnte es uns au Schnuppe sein da wir uns mit diesen Wesen ja nicht mehr auseinander setzen müssen. :oD :orazz:
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Mitglied seit
15. November 2003
Beiträge
12.537
Punkte für Reaktionen
43
Standort
Stadt der Helden
Die Schotten regen sich momentan über eine aktuelle Umfrage unter britischen Bürgern auch. Gefragt war die berühmteste schottische Persönlichkeit. Und auf dem ersten Platz ist keiner der von den Schotten heiß verehrten Menschen wie Robtert Burns oder Sean Connery. Nein: Nessie ist der bekannteste Schotte.

http://www.pz-news.de/aktion/strich/86799/
http://news.bbc.co.uk/1/hi/scotland/highlands_and_islands/6192222.stm

Das ist fast so als wäre der Tatzelwurm der berühmteste Schweizer Bewohner
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Mitglied seit
15. November 2003
Beiträge
12.537
Punkte für Reaktionen
43
Standort
Stadt der Helden
Im Loch Ness werden dieses Jahr Rettungsübungen an einem Wal und einem Delphin durchgeführt. Ziel sei es das Plastikungetüm lebend aus dem See zu befreien


http://news.bbc.co.uk/2/hi/uk_news/scotland/highlands_and_islands/6599485.stm

Grund für diese Übung ist übrigens der letztes Jahr in der Themse angeschwemmte und verendete Wal. Das soll nicht nochmal passieren. Freiwillige können sich noch bis 17. Mai anmelden :deal:
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Mitglied seit
15. November 2003
Beiträge
12.537
Punkte für Reaktionen
43
Standort
Stadt der Helden
Oben