Und wenn sie offiziell kämen?

Lama

Inventar
Registriert
16. Februar 2005
Beiträge
963
Punkte Reaktionen
2
Ort
Landshood
dacht ich mir auch grade..

immer heißt es "sie sind viel klüger/höher entwickelt/cooler/besser"
als wir.

IHR könnt das doch nicht wissen!
Nur weil sie die "Technick" haben auf unseren Planeten zu gelangen,
heißt das nicht das sie überlegen sind.
Evtl. haben sie auch nur Raumfähren wie wir, aber aufgrund
anderer Rohstoffe (evtl. bei uns unbekannt/nicht vorhanden)
die möglichkeit, die effizienz der Teile (Chassis, Antrieb, etc.)
voll auszuschöpfen.

es muss nicht immer eine höhere intelligenz da sein um was
besseres zu schaffen.
manchmal scheitert es nur an den vorhandenen mitteln.

mfg
lama
 

_THX_

innerer Zirkel
Registriert
27. Oktober 2004
Beiträge
1.397
Punkte Reaktionen
1
Ort
Im Lande des Mitternachtsberges
ja - alle gehen von technisch hochentwickelten wesen aus, was auf den ersten blick auch nahe liegt aber nein hat es schon auf den punkt gebracht: wäre es so, dann hätten wir das inzwischen höchstwahrscheinlich schon zu spüren bekommen!

ist zwar jetzt ein wenig off-topic, aber trotzdem:

es kann doch sein, dass sie einen anderen vorteil uns gegenüber haben, der sie befähigt unseren planeten zu besuchen oder uns zu beobachten. wenn wir mal davon ausgehen wollen, dass ufos tatsächlich etwas mit aliens zu tun haben, dann gibt es mindestens genausoviele berichte, die von leuchtenden, fast nebulösen, energetischen ufos sprechen, wie jene, die technische anmutende fluggeräte oder raumschiffe beschreiben.

vielleicht sind ufos energiefelder, die die aliens selbst erzeugen, weil sie spirituell sehr weit entwickelt sind. sie müssen deshalb nicht unbedingt auch handwerklich oder technisch begabt sein. es können genausogut "unzivilisierte" naturvölker eines fernen ortes sein, die es in ihren spirituellen seancen etc. schaffen uns zu beobachten, oder gar zu kontaktieren. es soll ja auch schamanen unter den menschen geben, die kontakte in die anderswelt und in andere galaxien unterhalten wollen...

diese "ufos" sind dann eben geistige portale, durch die die aliens mit uns verbindung aufnehmen...

ich weiß, das klingt jetzt alles ziemlich ähm ...verrückt, aber das fiel mir grad dazu ein :wondering:
 

Steven Inferno

gesperrt
Registriert
16. Dezember 2005
Beiträge
10.927
Punkte Reaktionen
36
Ort
Dritter Planet links
Ganz offiziell hat jetzt ein Interessenverein seinen Willen zur Kooperation mit Aliens ausgedrückt, welche laut ihrer Meinung friedlich sein sollen:
http://www.paolaharris.it/Hawaii-Declaration-ted.htm

Einige versuchen noch Indizien für die Existenz zu finden, andere scheinen einen Schritt weiter zu gehen.

Ansonsten bleibt mir der Sinn der Sache allerdings verschlossen.
 

Corinna

erleuchtet
Registriert
22. Juli 2006
Beiträge
451
Punkte Reaktionen
1
Ort
Unterwelt
Offenbar wird hier (allgemeingültig ) angenommen, dass die USA Regierung Kontakte zu Ausserirdischen hat und dieses vertuscht.

ich glaube das nicht, sondern im gegenteil, ich glaube die USA Regierung sowie -Militär haben gezielt diese Informatione verbreitet, damit die ANNAHME entsteht, sie hätten diese Kontakte und damit das Bild entsteht, sie würden versuchen dieses zu vertuschen.
 

Corinna

erleuchtet
Registriert
22. Juli 2006
Beiträge
451
Punkte Reaktionen
1
Ort
Unterwelt
Du teilst diese Meinung und fragst mich warum?
icon_lol.gif
Warum denn du?

Dafür gibt es viele Gründe.

Einer wäre zB: Ich nehme an, um es krass auszudrücken, dass die US Regierung, derer Präsidenten häufig Freimaurer oder auch vermeintliche Illuminatis waren, genau weiss. dass unsere Realität nicht der Weisheit letzte Schluss ist. Nicht umsonst zelebrieren diese Verbindungen beinahe satanische Rituale, oder rufen Dämonen an. Es ist bequem, wenn die ganze Welt an Ausserirdische Besucher glaubt, während vielleicht hinter der wirklichen Macht ganz andere Kontakte stecken. Man sagt veschiedenen Zeugen nach, sie seien von der US Regierung "bezahlt" worden. Unter anderem diesen Spinnern, George Adamski und Bob Lazar, oder auch Col Corso.

Andere Begründung wären zB: Die USA Regierung hat selbst keine Ahnung was da vorgeht und wähnt sich sicher, wenn der ET Glaube verbreitet wird. Das würde aber wenig Sinn machen - denn mehr Sinn macht es, wenn ihnen bereits bekannt ist, dass es sich nicht um ETs handelt, sie also diese gezielte Falschinformation dazu benutzen, von der Wahrheit abzulenken.

Eine mögliche Begründung wäre, dass die USA Regierung, die auch an ETs glaubt aber KEIN Kontakt mit ihnen hat, meint, dass es ihnen einen beonderen Status verleiht, wenn man ihnen derartige Kontakte nachsagt, und das dann ihre "Weltmacht" noch untestützt. Halte ich für einigermassen unwahrscheinlich.

Einige denken, bei dem UFO Phänomen handelt es sich um geheime US Projekte (Flugzeuge und drgl.) das denke ich keinesfalls. Immerhin würde es zwar in solchem Fall besonders Sinn machen, mit der ET Geschichte von der Wahrheit abzulenken, es ergibt aber leider kein schlüssiges Gesamtbild, da das UFO Phänomen mE nach nur eine Begeliterscheinung eines anderen, viel grösseren Phönomens ist, das die menschheit schon immer kannte: dem Besucher-Wesen- und Paranormalen Begebenheiten-Phänomen.

Corinna
 

nein

Dr. rer. anim. - RIP *1956-†2015
Registriert
29. Oktober 2004
Beiträge
8.790
Punkte Reaktionen
12
Ort
münchen
könnte doch auch sein, dass es geheime projekte sind und zugleich noch was anderes, dessen natur der regierung nicht klar ist.
trotzdem können unter dem deckmantel der ufos versuche stattfinden.
 

Corinna

erleuchtet
Registriert
22. Juli 2006
Beiträge
451
Punkte Reaktionen
1
Ort
Unterwelt
Das kann schon sein, aber ich denke nach wie vor nicht, dass die US oder sonsteine Regierung irgendwo im Ausland, in Wohngebieten, oder über Straßen, Geheime Projekte durchführt. Sie haben genügend Wüstenareale, wo kaum einer sie sehen würde, wenn sie mit neuen Antrieben etc unterwegs wären. Ich schliesse diese Möglichkeit für UFO Sichtungen außerhalb von US Militärgebiet daher aus.
 
Oben