Die Geheimdienste

schlomo

neugierig
Mitglied seit
18. Oktober 2013
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
@ cherub

Lieber cherub,
nach jahren des passiven mitlesens habe ich mich registriert .
Irgendwie warst du der auslöser – dieses halbgeimnissvolle halbwissen
dieses mehr möchte ich nicht sagen...
es gibt dinge die kann man ruhig sagen kann weil sie einfach kein geheimnis mehr sind
„operationelle dienste „ kein mensch dessen täglich brot narichtendienstliche tätikeit
ist nennt sie so, nur die die nichts damit zu tun haben.

Na klar hat der mad verschiedene abteilungen , solche die bundis die im suff in uniform
im zug schlafend aus versehen in polen eingereist sind wieder rausholt.
Und die für ernsthafte geschichten.
Diese einheiten sind übrigens fast jeden tag in einer großstadt unterwegs und üben die hohe kunst
der observierung was mitunter zu ungewollter situationskomik führen kann wen der als trainings objekt auserkorende hr mayer sich umdreht und um erklärung für stundenlange verfolgung bittet.

So langweilig wie du es darstellst ist es nicht,wo bekommt man schon schauspieluntericht, das lesen von nlp , proffesionelles lügen ,sprachen je nach begabung und viele nützliche dinge der der spion von heute braucht beigebracht .
ausserdem werden nicht ganze zeitungen durchforstet
sondern mit vorliebe der anzeigenteil.
Der trend geht auch in richtung viagra spam mails – lange sind spam mails vernachlässigt worden
jetzt nicht mehr.auch seiten wie diese werden gerne mal durchgeblättert hin und wieder sind sie recht nah an der wahrheit.
Zu deiner anwerbe theorie : es sind regelrechte castings man wird geladen sitzt vor einem gremium
macht psycho tests u.a. diy stroop dann darf mann oder frau wieder gehen und bekommt post oder auch nicht.
Solltest du post bekommen hast du zwei wirklich intensive und aufregende jahre vor dir.
Zu deiner laus im pelz theorie
Viele firmen haben eine vorliebe für - ich nenn sie mal halbläuse , menschen mit einer etwas unsauberen vita aber ausserordentlichen fähigkeiten – der krav maga lehrer z.b der früher gerne mal autos geknackt hat. Oder die schlosser die fruher mal sehr angetan von einbrüchen waren.
Halbläuse sind gut.
Ich lass das jetzt mal gut sein, könnte noch zwanzig seiten schreiben aber wozu!?

Lieber cherub bitte vermittle hier nicht den eindruck bei einem verein dabei zu sein,das bist du nicht zu wenig insider wissen.

Beste grüße schlomo
 

Zeitdieb

eingeweiht
Mitglied seit
28. April 2013
Beiträge
216
Punkte für Reaktionen
3
Ort
Ost-BRD
Halbläuse fallen aber mehr in die Kategorie V-Leute . Das sind keine vollwertigen Bonds , Anwerbe versuche dieser finden auch mitunter auf offener Strasse statt ! Man muss nur von Interesse für den entsprechenden Zweig sein.

Habe in meiner Armeezeit kontakt mit dem MAD gehabt , wobei die zwei Herren mich sehr an die Men in Black erinnerten. Objekt der Begierde war mein Stubenkamerad mit dem ich mich super Verstand. Zu Super , worauf ich in den Fokus rückte.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.849
Punkte für Reaktionen
232
Aber wieso will man denn da mitmachen? Was hat man den davon?
 

Zeitdieb

eingeweiht
Mitglied seit
28. April 2013
Beiträge
216
Punkte für Reaktionen
3
Ort
Ost-BRD
Die genannten Halbläuse haben kein Rückgrat , kein Ideal. Für ihren Geltungsdrang und für Geld würden sie ihre Oma verkaufen und verraten. Es gibt sie überall : Drogenszene , rechts-linksextrem. Lager , Rotlicht Milieu usw.

Bei Vollagenten steht meist eine Überzeugung dahinter , naja und Geld wohl bei ihnen auch.
 

schlomo

neugierig
Mitglied seit
18. Oktober 2013
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
@Zeitdieb

Nein v leute meinte ich nicht , das sind reine informationsbeschaffer.
Ich meinte freie mitarbeiter und festangestellte die einen teil der ausbildung übernehmen
die meisten davon mit einwanfreiem leumund.
Das auf der straße ansprechen nennt man „ anlutschen“ ist keine anwerbe sondern mehr ein test
wie die person reagiert – man ist aber wieder davon abgekommen weil es zum teil groteske folgen hatte – schatz ich werde spion ausrufe beim nachhause kommen- flucht des angesprochenen-schockstarre- einer wurde sogar mal nieder geschlagen.
Jetzt werden wieder assessment center veranstaltet – man hats einfach besser im griff.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.849
Punkte für Reaktionen
232
Das ist traurig.

Aber wenn man da angeheuert wird, muss man doch gleich merken , was die von einem wollen, wo das endet.
 
Zuletzt bearbeitet:

schlomo

neugierig
Mitglied seit
18. Oktober 2013
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
@Zeitdieb

Das sind alles keine geheimnisse -frei verfügbar für jedermann.
 

Sturmgruppe95

neugierig
Mitglied seit
14. November 2013
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Es ist schon beeindruckend, wie manche hier Phantasien, Vermutungen und Wunschdenken als Fakten und Insiderwissen dekoriert in die Massen schmeißen :D
 

Sturmgruppe95

neugierig
Mitglied seit
14. November 2013
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Die Aussagen mancher User. Da ich hier nicht unnötig andere attackieren will (und im Moment keinen Grund dazu sehe), und weil es ja echt lustig ist, schreibe ich jetzt mal nicht, wen ich meine. Es sei denn, jemand möchte meine Meinung zu seinen Aussagen wissen.

Bin mir auch nicht sicher, wie Bashing hier aufgefasst wird. Bin ja noch neu :)
 

!Xabbu

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
7. Januar 2011
Beiträge
5.586
Punkte für Reaktionen
196
Ort
Drei-Länder-Eck
Öffentlisches Bashing eines Users wird hier nicht geduldet. Wenn jemand etwas zu kritisieren hat und dies in gesitteter Form bringt ist es okay. Ansonsten steht Dir das Team gerne zur Verfügung, um Beschwerden gegen andere User anzunehmen. Wir werden das dann entsprechend handhaben und regeln.
 

NachtHymnen

neugierig
Mitglied seit
29. März 2009
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Angenommen ich wäre der Geheimdienst.
Und der Prädisent wäre demokratisch und ohne mein Zutum gewählt.

Würde ich dann irgendjemand "dahergewählten" alle Geheimnisse offenbaren?
Hätte ich überhaupt vertrauen in ihn dass er damit umgehen kann?
Und wieviel der Regierungszeit würde schon dafür draufgehen ihn in alles einzuweihen?
In ein paar Jahren wird dann wieder jemand anders gewählt und dann das ganze Spiel von vorne.

Zu viel Leute mit zu viel Wissen.

Oder ich sorge gleich dafür dass nur Leute in Frage kommen die schon über ein Basiswissen verfügen oder ein Näheverhältnis besteht.

Rein rational betrachtet und ohne gleich eine Verschwörung auspacken zu müssen...
 

Cherub

suchend
Mitglied seit
15. Juni 2009
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
0
Lieber Schlomo

Besser spät als nie gebe ich Dir folgende Antwort:

Ich habe mit keinem Wort erwähnt noch will ich den Eindruck erwecken dass ich ein Insider bin. Des weiteren stimme ich zu wenn du sagst dass es nicht immer langweilig sei. Dazu möcht ich aber noch zu bedenken geben dass der operative Teil eines Geheimdienstes in Ö (und ich habe nur von Ö gesprochen) ein verhältnismässig kleiner Teil ist. Die Masse beschäftigt sich mit Informationsbeschaffung (in allen möglichen denkbaren und undenkbaren Formen) und Auswertung/ Planung. Und ja, das Schwergewicht verlagert sich vermehrt in den IT Bereich. Der klassische Spion mit Hut und Mantel (Sinngemäß) wird aber natürlich nie ausgedient haben.
Schauspielunterricht mag vielleicht in anderen Ländern vorkommen aber, du kannst es glauben musst aber nicht, sicher nicht in Österreich. Ebensowenig wirst du in Österreich den Gegenpart zu einem Kidon Team (Mossad) in Ö finden. Weder beim HNA noch beim AbwA oder BVT.
Film und Realität ist dann doch meistens ein Unterschied (und in Ö ist die Realität erneut unterschiedlicher im Vergleich zu anderen Nationen..Stichwort Ausrüstung, Ausstattung und Befugnisse).


So long und mfG, Cherub
 

Cherub

suchend
Mitglied seit
15. Juni 2009
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
0
Mein Fehler...

Streiche Geheimdienste und setze NACHRICHTENDIENSTE !
Konnte es leider nicht mehr editieren...
Sorry
 

schlomo

neugierig
Mitglied seit
18. Oktober 2013
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
@cherub
schoen von dir zu hoeren.

Bin durch zufall 2005 auf dieses forum gestoßen - eine recherche eigentlich .
habe ich mich fuer matratzenläden "interessiert" und dann lande ich in diesem forum
und musste laut lachen MERLIN war am dichtesten dran" Mir fällt spontan nur ein Matratzengeschäft ein, und das ist auch an einer Ecke. Naja, unsere jetzige ist von Ikea... Aber es könnte sogar durchaus an der Geldwäsche-Vermutung was dran sein (obwohl, warum dann unbedingt an Ecken?), bei Chinarestaurants stellt sich ja auch öfter die Frage, wie soviele davon überleben können.... "
in diesem forum werden teilweise huebsche theorien aufgestellt die aber nicht zu ende gestrickt werden
weiss nicht wo dran es liegt – vieleicht hat niemend lust etwas tiefer zu graben. Sei s drum
so cherub kleine challenge gefaellig ? !
die geschichte beginnt in berlin 1999 in den hauptrollen
0 fuss und nagelpflege studio
1 matratzenläden berlin
2 SGK
3 achte auf diverse unternehmungen alle mit dem gleichen geschaeftsfuehrer -viel aufgemacht nochmehr liquidiert
4 Gewerberegisterauszug
mal sehen wie gut du bist wenn du weitergekommen bist sende mir eine pn und keine namen veroefenlichen diese jungs sind immer noch aktiv, und ich denke man sieht es hier nicht so gerne wenn namen genannt werden.
Habe noch drei nette sachen in petto die hier thematisiert worden sind – wurden aber fallengelassen
weil niemand dran geglaubt hat , fand ich sehr lustig da das ja eine verschwoerungsplattform ist.
Um deine frage zu beantworten TE

BESTE GRUESSE SCHLOMO

ps 98 % aller matratzen haendler sind natuerlich ehrbare kaufleute und ich habe keine
ahnung warum es immer geschaefte an ecklagen sind
 

Maaamaa!!

innerer Zirkel
Mitglied seit
28. Januar 2014
Beiträge
807
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Schleswig-Holstein
Ich komm da jetzt nicht ganz mit. Möchte mir auch nicht den ganzen Threat durchlesen. Was haben Matratzenläden oder Läden an der Ecke mit Geheimdiensten zu tun? Und was hat Merlin mit Matratzen zu tun? :oeek:
Mach nicht so geheimnisvoll und erzähl was du vermutest. Ich möchte nicht recherchieren.
 

KayDee

eingeweiht
Mitglied seit
20. März 2014
Beiträge
106
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Süd-Deutschland
Ich habe ein Teil der Seiten zuvor durchgelesen aber verstehe auch nur Bahnhof bei diesem Beitrag!
 

_havass_wien

gesperrt
Mitglied seit
18. April 2016
Beiträge
159
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Wien
hi zusammen, ich bin neu hier und beim stöbern auf diesen etwas älteren thread gestossen.
ich kann nur erklären wie es zu einer rekrutierung in österreich kommt.
zum ersten sollte man unterscheiden ob man den militärischen oder "staatlichen" geheimdienst meint.
ich kann nur vom militärischen sprechen.
wir unterscheiden zwischen inlandsgeheimdienst und auslandsgeheimdienst.
beide namen sind kein geheimnis und überall nachzulesen.
es sind dies: Heeresabwehramt (Inland, Truppenschutz und Spionageabwehr) und das Heeresnachrichtenamt (Ausland, Informationsgewinnung und ebenfalls mit Auswirkung auf den Truppenschutz)
Truppenschutz = Jegliche Informationen zu sammeln die eine eingestze truppe im ausland oder inland zu schützen...wie der name schon sagt.

die rekrutierung ist in beiden fällen, wie schon weiter obe beschrieben, entweder durch meldung an eine dieser dienststellen oder anwerbung durch einen mitarbeiter eines der dienste. wie bei jedem nachrichtendienst wird natürlich der hintergrund des bewerbers durchleuchtet um eine gefährdung auszuschliessen. wer will sich schon eine laus in den eigenen pelz setzen?
es gibt in beiden diensten operative und administrative leute. operativ = "Im Felde".
ich kann euch nur sagen dass die james bond romantik in keinem der beiden aufkommt. allerdings, wer würde sich einen bond film ansehen wollen in dem er 90 minuten zeitungen und offene quellen nach informationen durchstöbert? wohl kaum niemand. tatsächlich macht das aber den grossteil der arbeit aus.


wie auch immer...
grundsätzlich sagt man: je besser ein geheim / nachrichtendienst ist desto weniger liest oder hört man über diesen. was wohl auf der hand liegt......

so...nun habe ich meinen senf auch dazugegeben und wünsche euch noch einen schönen tag ;-)


mfg, cherub
Weist du auch wo man sich da Bewerben könnte in Österreich? [emoji1]

Lg aus wien
 
Oben