Gentechnik

GrayFox

Gschaftlhuber
Registriert
12. Februar 2004
Beiträge
3.809
Punkte Reaktionen
0
Ort
In meiner Wohnung. ;)
Was denkt ihr über die Methoden der Gentechnik?
Was haltet ihr von Gentechnik im allgemeinen?

Haltet ihr sie für pervers,Verachtenswert,Unmenschlich,grausam und unseren eventuellen Untergang oder könnte man mit ihr Probleme wie Z.b. Hungersnöte in der 3.Welt endlich lösen?
 

nein

Dr. rer. anim. - RIP *1956-†2015
Registriert
29. Oktober 2004
Beiträge
8.790
Punkte Reaktionen
12
Ort
münchen
ich denke, gentechnik muss man erst mal wertfrei sehen.
da stecken ungeahnte möglichkeiten aber auch ebensolche gefahren drin.
nur bei verantwortlichem umgang können schäden vermieden werden.
ob die menschen das schaffen halt ich aber für unwahrscheinlich, weil es hier nur um profit geht. da bleibt die verantwortung immer auf der strecke!
 

Lady Morgaine

Femme Fatale
Registriert
17. November 2005
Beiträge
714
Punkte Reaktionen
0
Ort
Köln
Es kommt ganz darauf an, was gemacht wird. Werden Organe gezüchtet, um das Überleben eines Patienten zu retten find ich es in Ordnung! So wäre man nicht mehr auf viele Spender angewiesen und man kann es aus körpereigenen Materialien züchten. D.h. es würde keine Abstoßen des Organes geben und die "Anti-Abstoß-Medikamente" (ihr wisst was ich meine) wären nicht mehr nötig.
Wenn du Methode eines Tages angewandt wird, dann würde es uns sehr viel weiterhelfen!
 

Atomkatastropfe

neugierig
Registriert
11. April 2006
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Ort
Bayern
Genetechnick bereitet uns durchaus hohe fortschritte. Nur hat das auch einen Sinn das wir nicht herrumforschen sollen. Wir wurden so geschaffen wie wir sind. Da steckt was dahinter!

Ich sage mal 50% , 50% gut ist es , es kann später mal uns zu nützte kommen!
 

Darkangel

Inventar
Registriert
4. Januar 2006
Beiträge
4.657
Punkte Reaktionen
1
Ort
Niederbrechen/Hessen
So eine Meldung macht mir eher Angst, wenn man bedenkt das dadurch ein Lebewesen entseht das letztendlich nicht "Fisch noch Fleisch" ist. (sinnbildlich)

Vor allem wie weit führt das dann, sind wir damit doch auf dem Weg zur Erschaffung des "Supermenschen" ?

LG Darkangel
 

Steven Inferno

gesperrt
Registriert
16. Dezember 2005
Beiträge
10.927
Punkte Reaktionen
36
Ort
Dritter Planet links
Ich könnte mir vorstellen, dass man durch sowas eine neue Art von Krebs züchtet. Ich meine, dass solche Hybrid-Zellen anfangen zu wuchern und das Versuchskanninchen (passt ja sogar ^^) wohl ein schweres Leben haben würde.

Also ich halt die Meldung für eine Ente, aber wenn es stimmt, dann sollte man die Forscher verhaften.
 

Darkangel

Inventar
Registriert
4. Januar 2006
Beiträge
4.657
Punkte Reaktionen
1
Ort
Niederbrechen/Hessen
Als ob wir nicht schon genügend Krankheiten auf der Welt haben, man sollte sich viel eher damit beschäftigen Hunger und Not zu beseitigen, aber da schweife ich vom eigentlichem Thema ab. Sorry
Es ist mir einfach nur zu wider, wenn ich solche Sachen lese und da ist es egal ob es ein Fake ist oder nicht.

LG Darkangel
 

Darkangel

Inventar
Registriert
4. Januar 2006
Beiträge
4.657
Punkte Reaktionen
1
Ort
Niederbrechen/Hessen
Zuletzt bearbeitet:

Darkangel

Inventar
Registriert
4. Januar 2006
Beiträge
4.657
Punkte Reaktionen
1
Ort
Niederbrechen/Hessen

Gladiator

neugierig
Registriert
11. Januar 2009
Beiträge
23
Punkte Reaktionen
0
Kann ma auch nicht vorstellen wie das funktionieren könnte. Hab nur mal gehört das die ozonschicht aus reinem sauerstoff besteht. Oder aus sauerstoffatomen die so zahlreich vorahnden sind das eine ozonschicht entstehen kann. Kenn mich da nicht wirklich aus.
 

Nightmary

Fullquote Killer
Registriert
17. Februar 2009
Beiträge
5.036
Punkte Reaktionen
17
Ort
Duisburg

Wutalos

innerer Zirkel
Registriert
17. November 2008
Beiträge
524
Punkte Reaktionen
4
Ort
matrix
es ist vollkommen egal ob man gen manipulierte nahrung zu sich nimmt,
weil das tier was man aufnimmt sowieso das ganze leben lang mit genmanip. nahrung gefüttert worden ist dank EU.:oevil:

wer das nicht glaubt kann sich gerne "We feed the world" anschauen war auf ZDF kürzlich.

und danach hab ich mal bissl geforscht bezüglich AMA Gütesiegl ich hab den link jetzt nicht da aber könnt iht euch mal reinziehen is auch der hammer weil die ja immer faseln das sie nix mit genmanip. zeugs zu tun haben - sehr wohl.

bin mir ziemlich sicher das es kaum nahrung zu kaufen gibt die nicht in irgendeinem element oder in einer phase genmanipuliert ist/war.

beste beispiel sind so sachen wie maggi nestle unilever - tiefkühlsachen,fertigprodukte generell diese bestimmen momentan die gewohnheiten des durchschnittsbürger.

müsst euch mal die zutaten anschauen und hersteller fragen woher denn alles kommt man wird sich wundern...
 

Nightmary

Fullquote Killer
Registriert
17. Februar 2009
Beiträge
5.036
Punkte Reaktionen
17
Ort
Duisburg
NEO da hast du wohl recht. Ich habe meine Ernährung schon stark verändert und so ziemlich auf das mindeste reduziert und kann mir trotzdem nicht 100%ig sicher sein, dass da doch nicht irgendwas manipuliert wurde...Schade ist es ja wirklich aber mittlerweile nur normal, weil es einfach lukrativer ist.

MfG,
L. Deathstar
 

Nightmary

Fullquote Killer
Registriert
17. Februar 2009
Beiträge
5.036
Punkte Reaktionen
17
Ort
Duisburg
Nun soll Genmais auf einmal sämtliche Ernährungsprobleme in den dritte Welt Ländern lösen, das durch mehr Lebenswichtige Vitamine.

Grüne Gentechnik: "Goldener Mais" soll Vitaminmangel lindern - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wissenschaft

Vom verhassten Problem zum Freund und Helfer? Kann oder sollte man wirklich alles mit einer "Universalheilpflanze" lösen können? Es gab ja schonmal diesen genmanipulierten Reis, aber ich glaube kaum, dass dieser neue Mais dann auch wirklich zu den Leuten gelangen würde, die ihn brauchen.

MfG,
Lilith
 
Oben