Mein Erstkontakt mit höherer Intelligenz -Lady Su´MaryAnn

Journeyman

suchend
Registriert
20. Februar 2010
Beiträge
79
Punkte Reaktionen
0
@Journeyman



Danke für den Tipp, vielleicht komme ich mal dazu, wer weis vielleicht ist dem Inhalt einiges an erkenntnistheoretischen Material zu entnehmen.

السلام عليكم
iInterspecies​

Da diese Serie leider nur eine Staffel lang ist und sich auch öfter wieder spricht (einmal könnte man meinen, dass die Selbstübereinstimmungsinterpretation zu trifft, ein anderes mal die Viele-Welten-Interpretation), wird man wahrscheinlich nicht all zu viel erkenntnistheorie entnehmen können. Aber da es die einzige mit bekannte Serie ist, die sich ausschließlich mit Zeitreisen beschäftigt und man sich doch Mühe gemacht hat, finde ich sie ansprechend :)

Oh und: Bitte, bitte für die Frage ^^
Noch größeres Danke für deine umfassende Antwort ;)
 

Lady Su´MaryAnn

*****SPIRIT*****, Lux aeterna
Registriert
4. Januar 2010
Beiträge
230
Punkte Reaktionen
0
Ort
Mitten im Leben und Herzen Gaia´s; (St. Germania)

Yvannus

Administrator, Lucysüchtig
Teammitglied
Registriert
19. Februar 2005
Beiträge
4.887
Punkte Reaktionen
416
Ort
Rainscastle
Hi Excalibur. Hier der Link zu Silvertooths Artikel: http://www.nature.com/nature/journal/v322/n6080/pdf/322590b0.pdf

Aus diesem lese ich definitv kein "The field exists" heraus. Er sagt hingegen "If present findings are sustained [...]". Ein Beweis ist in diesem sehr kurzen Artikel nicht zu finden. Konkrete Fakten eigentlich auch nicht. Daran ändern auch nette, lilafarbene Bildchen nichts, wo ein vermeintliches, nicht-existentes Zitat eingefügt wurde. Ist halt doof, wenn im Netz heute auch 24 Jahre alte Zeitschriftenartikel zugänglich sind.


Ob etwas wie "der Äther" existiert oder nicht, ist bisher tatsächlich nicht zweifelsfrei belegt, darum geht es aber auch nicht. Es geht darum, dass nciht einmal Silvertooth schreibt "the field exists"
 

Lady Su´MaryAnn

*****SPIRIT*****, Lux aeterna
Registriert
4. Januar 2010
Beiträge
230
Punkte Reaktionen
0
Ort
Mitten im Leben und Herzen Gaia´s; (St. Germania)
Update zu Upgrade

Hi, Yvannus :obiggrin:

Super, danke für den Pfund.

1. Danke für die "Nette" Umschreibung : ...auch nette, lilafarbene Bildchen nichts, wo ein vermeintliches, nicht-existentes Zitat eingefügt wurde. ... ( genaue Quelle: Im Einklang mit der göttlichen Matrix ) G.Brader ". Leider sagt mir das nichts. :oquestion:

2. Schade dass Du es als DOOF finden bezeichnest, das 24 Jahre alte Zeitschriftenartikel in Netzt zugänglich sind - Dein Pfund ist für mich ein reicher Segen und Du hasst dich nicht Doof gesucht. ... !!!

3. ???

Ob etwas wie "der Äther" existiert oder nicht, ist bisher tatsächlich nicht zweifelsfrei belegt, darum geht es aber auch nicht.
Es geht darum, dass nciht einmal Silvertooth schreibt "the field exists"

Deine Position In Ehren - mir geht es um das alt definierte Aether etwas und nicht nciht - um die Kunst vom Künstler zu trennen.

Dazu musst DU Schon "Im Einklang mit der göttlichen Matrix" gesehen haben, um es zu verstehen - ... .

Sieh doch mal bitte, die Zwischenquelle ( genaue Quelle: Im Einklang mit der göttlichen Matrix ) G. Brader ein, zu jener Du Dich nicht geäußert hasst - ... .

Sonst halte ich das Argument als nicht einzuordnen: " auch nette, lilafarbene Bildchen" - ??? . Mit dem aufgefundenen Artikel allerdings, bekommst Du ein Danke von Mir. Ist schon O.K. :orolleyes::oarrow: ...
Seine Ausführungen beruhen auf der Weiterführung dieses Artikels. (Bitte doch mal erst die Besagte ZWISCHENQUELLE - einsehen ). Seine Ausführungen besagen: dass die Theorie des Beobachter Effekt´s nur noch bedingt anwendbar ist und durch Seinen weiterführenden und logischen Schluss aus eigenem Forschungsberichten; seinerseits Ihn zu der Erkenntnisse führt, dass es ein Getrennt-Sein, so wie bisher angenommen in der Interaktion der Elemente nicht existiert - und daher der, die, das - Äther eine Biophysikalische Übergangs Erscheinungsform darstellt.

Danke dass Du mich darauf aufmerksam machst - ich setzte es als Grundbildung voraus, Aber NO Problemo: das ist ein typisch Europäischer Gedankenfehler: in den meisten Universitäten existiert immer noch die altertümliche Lehrmeinung und der Glaube von einem Leib Seele Problem und solange das fortbesteht wird es keinen wirklichen Fortschritt in den Geisteswissenschaften außer neue Pharma-industrielle-Verdunstung (auch die heute vertretende Meinung in der Lerntheorie; die auf entwürdigenden Hundeexperimenten beruhen; nach Iwan Petrowitsch Pawlow) und einen klaffenden Abgrund geben.

In der Asiatischen Philosophie existiert diese Trennung nicht.

Die Asiatische Philosophie (speziell die Grundlagen der Lehre, auf dem der heutige Buddhismus basiert) besitzt den Kerngedanken der Relativität (d.h. der Verhältnismäßigkeiten) seit Anfang an, der erst bei uns 1905 von Einstein in die Annalen der Physik aufgenommen wurde.

"Datierungsansätzen im 5. und möglicherweise noch im frühen 4. Jahrhundert v. Chr" (Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Buddhismus),: D.H. seit ca. 1400 - 1500 Jahren - ich möchte hierbei nicht zu sehr ins Media gehen.

... Der die das Äther ( Auch vergleichbar mit Orgon, Ki, Chi etc. - ist halt die erweiterte Europäische Variante ) ist das Binde-Stück, das gleich ins nichtexistentielle übergeht - zwischen der Organischen und anorganischen Materie - um eine nie da gewesene Wieder Vereinheitlichung zu erreichen.
Es ist ein quasi mystischer Akt der das Abendland erwartet und Im Gange ist - um nach der rohen Erforschung des existenziellen die Wiederbelebung in der durch Wissens-erweiternden-wieder-Vereinheitlichung wiederherzustellen.
Die Wissenschaftliche Rehabilitation aus der Fachidiotie ins Alltägliche ... Upgrade quasi.

1. http://de.wikipedia.org/wiki/Philosophie_des_Geistes
2. http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Leib-Seele-Problem.html

Die ausweitende Ergänzung, überarbeitende Abänderung bzw. ein womöglich gänzliche Umgestaltung von Theorie Modellen ist doch nichts neues mehr gerade in der dadurch polarisierten Öffentlichen Lehrmeinungs-Bildung, über die sich ständig ändernden LehrmeinungenUTOPIEN vom zu kontrollierendem Kind/ PawlowHund :otwisted::otwisted::otwisted: .

Bei den meiner Ausführung - ist die neuEuropäische Variante der Ätherstudien nicht mit dem eigentlichen und ursprünglichen Postulat zu verwechseln - dem die moderne ÄtherTheorie abgeleitet ist - da hier scheinbar Unstimmigkeiten zwecks des eigentlichen Themenumfangs Vorliegen.

Est ist das Eigentlich schon mehr:
Die Metaphysik (lat. metaphysica, von altgriech. μετά metá = „danach, hinter, jenseits“ und φύσις phýsis = „Natur, natürliche Beschaffenheit“) ist eine Grunddisziplin der Philosophie. Metaphysische Systementwürfe behandeln in ihren klassischen Formen die zentralen Probleme der theoretischen Philosophie: die Beschreibung der Fundamente, Voraussetzungen, Ursachen oder „ersten Gründe“, der allgemeinsten Strukturen, Gesetzlichkeiten und Prinzipien sowie von Sinn und Zweck der gesamten Wirklichkeit bzw. allen Seins.
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Metaphysik

Der Ursprung: http://de.wikipedia.org/wiki/Aither
Die Weiterentwicklung:http://de.wikipedia.org/wiki/Quintessenz_(Philosophie)
und eine etwas entstellte und leblose (typisch europäisch technokratische) Variante - http://de.wikipedia.org/wiki/Äther_(Physik)

Worauf Stütz Du, aber Deine Sichtweise, und was ist Deine persönliche Meinung in der Ätherthematik - hasst Du einen Erfahrungsbericht den Du zu teilen bereit bist ???

Glück OuF ...
 

Lady Su´MaryAnn

*****SPIRIT*****, Lux aeterna
Registriert
4. Januar 2010
Beiträge
230
Punkte Reaktionen
0
Ort
Mitten im Leben und Herzen Gaia´s; (St. Germania)
LEBEN und LEBEN LASSEN

Mir fällt vermehrt in den Publikationen der heutigen Zeit auf; wie im Angesichts des vorherrschenden quasiSpirituellen Boom´s (zumeist mittlerweile teils als leere Worthülse und/oder zum Wirtschaftsfaktor missbraucht und abgestempelt) die umschreibende Begriffsdefinition eines Mechanistischen Weltbildes - durch das Wort TRANSFORMATION mit der RaumZeitkoordinate 2012-12-21 in Umlauf gebracht werden.

Dieses Wort ist eine ableitende UmDefinition aus dem Aktiven Erlebnis hinaus zum passiven Beobachter verdrängt zu werden - die eigentliche und aktive Definition besagt, das der eigentliche Erlebnishorizont "transzendiert".
Es ist der Definition nach ein direktes Erleben, und nicht ein davon distanziert zu Sein, zum spekulierenden Zustand eines Kaleidoskope ähnlichem ORIGAMI maschinellen Gedächtnisses in jener VisualisierungsSchleife daher zu vegetieren.

Dass, das was wir als die Evolution definieren nicht stehen bleibt ist klar und dass, das Leben sich in seiner Selbstdarstellung zu offenbaren vermag ist auch bekannt - den natürlichen Vorgang der Morphogenese (Gestaltwandlung in Anbetracht der Evolution) aber als eigens zu lenkende Erfindung für sich gepachtet zu haben, grenzt einerseits schon beinahe an den romantischen Ansetzten einer inquisitorischen Diktatur und kann mit dem Stigmata der Verbannung enden wobei andererseits sich die tiefen psychologische Betrachtung aufzwingt - das ein substanzielles Bedürfnis sich um andre zu sorgen vorhanden zu sein scheint - aber auf Grund welcher Betrachtung - und wenn es den überhandnimmt und bestimmende Züge anzunehmen beginnt? Kompensation, ...

Ich denke dass gerade das den Unterschied ausmacht - eine jeden Erfahrung mit gebührlichen Respekt zu begegnen und sie als Substanzielle Bereicherung für die Zukunft zu belassen.

Eine einzige Wahrheit des bezüglich wird es niemals geben - der Ausdruck des Leben setzt die koexistenzielle Vielfalt voraus - da diese mehr als die Summe der individuellen Wahrheiten darstellt ist nur einem höherem Bewusstsein diese Betrachtung zu verrichten möglich - und bei der heutigen Methode der Erfassung: Suche einen gemeinsamer Nenner degradiere ihn zu einer Statistischen Zahl, und zum Schluss wende es als isoliertes Schema F weiter an; jene der substanziellen Erkenntnis beraubte Worthülse existiert dann nur nicht fort um in der Zukunft einen Grund für Konfliktpotential damit in sich zu bergen...; das bringt nur Erstarrung und Steckenbleiben.

Daher halte ich diesen Meinen Beitrag als einen von Vielen einer möglichen Wahrheit-Bestandteile, dessen Essenz das Gesamt Bild trägt wie es auch die Eures Tut. Dank auch Euch dafür, da das für mich dass allsehende Auge auf der Pyramide unserer EvolutionerenStuffenErkenntnis darstellt - je mehr sich Selbst erkennen, um so mehr können wir zu höheren Ergebnis-Ordnungen transzendieren und wachsen.

LEBEN und LEBEN LASSEN in der sich das Leben zu offenbaren vermag und damit die Öffnung des Urgrunds voranschreitet, was mich anbetrifft - für Meine Zukunft. ...

Viel Spaß weiter und danke für´s Lesen.

yodav.png
 

kimpurusa

neugierig
Registriert
29. Juli 2011
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
iInterspecies, einige deiner ideen sind echt faszinierend, auch wenn die sperrige sprache das verständnis nicht gerade leichter macht.. aber gut, für manche dinge gibts keine schönen worte.. mal sehen ob ich da nach mehrmaligem lesen besser durchsteige....bist du vertraut mit dem hinduistisch/vedischen maya - konzept ?
 

Lady Su´MaryAnn

*****SPIRIT*****, Lux aeterna
Registriert
4. Januar 2010
Beiträge
230
Punkte Reaktionen
0
Ort
Mitten im Leben und Herzen Gaia´s; (St. Germania)
Re:

...hinduistisch/vedischen maya...

Ein wenig ja, aber ich glaube dass es wenig bis überbaut nichts mit meiner Erfahrung zu tun hat - soweit ich da informiert bin - how ever.

Die heutigen Konzepte der Entwicklungshilfe für den Fortbestand der Menschheit in jeder Kultur an die Eigenart angepasst und Systematisiert stellt nur eine mögliche Struktur dar, die aber nicht unbedingt zuzutreffen vermag - ein System bedarf auch des Updates ... (TIP!!!)

Nun ja, heute sehe ich das keines Falls anders; mühte jedoch eine Konstante hinzu fügen die Variable (allgemein Platzhalter für veränderliche Zahlenwerte, auch Werte an sich) Eigenschaften zu verkörpern vermag - die des Freien Verstandes (Free-Mind) der ungetrübten und unbeeinträchtigten kindlichen Wahrnehmung der Ereignisse und der heutigen Interpretation davon.
So wie wir heute die vergangenen Schriften der Vorzeit gefüllt mit unerklärlichen Erlebnissen zu interpretieren vermögen - Hier handelt es sich um die reine Erfahrung, die nicht die einzige ist - wundervoll ist das leben nicht desto weniger schon deshalb weil es kurz ist, ist das nicht seltsam???

Was sagt die Physik darüber : nichts entsteht aus dem Nichts und vergeht in Nichts (Jenseits - unseres Verständnisses!!!)

Wie heißt das so tragisch und schön zugleich in Carl Sägens "Contact" den ich hier wärmstens empfehle:
Ich kann es nicht erklären.
Es gibt keine direkten Beweise, die Aufnahmen wurden nie ernst genommen. UFO Phänomene oder Ähnliches entzogen sich der damaligen Dorfgemeinschaft Ihren Kenntnisstand (obwohl sie irgend wo als "Radar Aufzeichnungen" oder ... vorhanden sein könnten).
Steht die Möglichkeit dass es nicht passiert ist, ja.
Und trotzdem kann ich meine Aussage niemals Widerrufen.

ICH HATTE EIN ERLEBNIS, ICH KANN ES NICHT BEWEISEN; ICH KANN ES NICHT EINMAL ERKLÄREN, ABER ALLES WAS ICH GANZ GENAU WEIS ALS MENSCH, EINFACH ALLES WAS ICH BIN SAGT MIR, DASS ES WIRKLICH PASSIERT.

MIR WURDE ETWAS GESCHENKT ETWAS WUNDERSCHÖNES DASS ICH MICH IN ALLE EWIGKEIT VERÄNDERT, EINE VISION DES UNIVERSUMS DIE UNS OHNE JEDEN ZWEIFEL SAGT WIE KLEIN UND UNWICHTIG UND WIE UNGEWÖHNLICH UND WERTVOLL WIR ALLE SIND. EINE VISION DIE UNS SAGT DASS WIR MENSCHEN ZU ETWAS DAZUGEHÖREN DAS VIEL GRÖßER IST ALS WIR, DASS WIR NICHT ALLEIN SIND, KEINER VON UNS NICHT EINE SEKUNDE.

ICH WÜNSCHTE DASS ICH DAS TEILEN KÖNNTE, ICH WÜNSCHTE DASS JEDER MENSCH UND SEI ES FÜR EINEN MOMENT SIE FÜHLEN KÖNNTE DIESE HOCHACHTUNG UND DEMUT UND HOFFNUNG ABER - DAS IST SICHER EIN UNERFÜLLBARER WUNSCH.

Wir streben alle nach der Wahrheit - und sei es dass wir nur einen Bruchteil davon erfahren "WARUM WIR HIER SIND"; währe das nicht ein dafür zu Leben wert???
Ich glaube dass in einem Universum wo weder ein Nichts, noch ein Wie irgend wo verloren werden können, alles aus sich, durch sich hindurch sowie mit einander zu Entstehen vermag (Symbiose sowie Symbiogenese und mehr ...) und dass diese heutige Zeit weder dem heuchlerischen Unterwanderungszweck noch dem $betrügerischen Missbrauch ausgeliefert werden darf, um erneut die Chance auf die Wahrheit/en zu vergiften oder manipulativ zu Strecken.

Alles mag zusammen zu brechen aber es erneuert sich auch zugleich um weiterhin fortzubestehen - wir haben eine Chance - und was tragen wir dazu bei???

Anbei ein lieber Gruß:
Lady Su´MaryAnn :f28:
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben