Wissenschaftliche Erklärung zum Psi-Rad

Steven Inferno

gesperrt
Mitglied seit
16. Dezember 2005
Beiträge
10.927
Punkte für Reaktionen
35
Ort
Dritter Planet links
Selbst ausprobiert. Das funktioniert tatsächlich:
Psi Wheel revealed! - YouTube

Um die Hände warm zu bekommen, hatte ich sie vorher aneinander gerieben. Wenn der Raum kälter ist und man lange genug wartet, funktioniert es vermutlich auch so. Aber ich wollte ja schnell ein Ergebnis bekommen.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
10.980
Punkte für Reaktionen
68
Na eben, bin auch der meinen, dass das die wãrme der handflãchen sind. Das spürt man ja so auch, wenn man sich darauf konzentriert, das dir handflächene wärme austrahlen und wenn man sie aneinander hält summiert sich das natürlich.
Das ist der grund, weshalb es bei jedem funktioniert. Pure pyhsik.
 

!Xabbu

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
7. Januar 2011
Beiträge
5.390
Punkte für Reaktionen
65
Ort
Aldenhoven
Bei dem Summieren muss ich Dir widersprechen. Temperaturen summieren sich nicht sondern gleichen sich aus. Wenn Du zwei Handflächen mit einer Temperatur von je 36 Grad Celsius aneinander legst werden daraus nicht 72 Grad. Wenn Du in einen Topf mit 70 Grad heißem Wasser weiteres Wasser mit 50 Grad schüttest dann kocht es nicht über.


via Tapatalk​
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
10.980
Punkte für Reaktionen
68
Ja ich meinte die luft, die zwischen den handflächen liegt, wird wärmer.die hände selbst natürlich nicht, sonst würde es schon etwas weh tun.
 

TheSnowPrincess

neugierig
Mitglied seit
3. August 2010
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Hab ich mir gedacht das es deswegen ist... aber dennoch gibt es einige die behaupten es würde auch unter einer Glasschüssel funktionieren. Naja mir persönlich ist es noch ne gelungen XD
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
10.980
Punkte für Reaktionen
68
Man tut schon mal gut daran, wenn man youtube bei solchen sachen, sehr sehr und sehr kritisch gegenüber steht.
Aber du kannst es trotzdem probieren, vielleicht klappts ja, wissen kann mans ja nicht, aber meisten oder fast immer, ist es pyhsik une chemie, was man da so sieht auf den videos.
 

j4ke`

neugierig
Mitglied seit
27. Juni 2012
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
1
Mein Kumpel "übt" das schon länger und damit es kein Atem, Luftzug oder Wärme ist, packt er eine Glas-Schüssel (damit halt durchsichtig) über das Psi-Rad. Das Rad dreht sich trotz diesem "Schutz" und was für mich der wichtigste Faktor ist: Mein Freund sagt vorher an in welche Richtung und kann sie demzufolge auch ändern, ebenso die Geschwindigkeit (wobei er es noch nicht sehr "schnell" schafft).
Für mich ist das ein Beweis, dass es keine Luft oder Wärme sein kann. Bei Wärme wäre kein Richtungswechsel möglich (ohne eine Berührung/Veränderung zwischendurch) und die Luft schließe ich durch das übergestülpte Glas aus, da er auch von allen Seiten, ich im Übrigen auch, versucht hat stark zu pusten. Dazu kommt die Tatsache, dass er gar nicht die Hände um das bzw. in die Nähe vom Psi-Rad bringt.
Momentan übt er es auf Distanz, mit dem Ziel, dass er von draußen durch ein Fenster guckt und es sich dann dreht. Dies gelingt per se jedoch nicht.
 

j4ke`

neugierig
Mitglied seit
27. Juni 2012
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
1
Habe ihn gefragt, ob er es Dir zeigen will und er meinte: "Warum sollte ich? Das würde lediglich das Ego eines Menschen befriedigen (und der Zweifel bleibt vielleicht sogar, weil die Person es selbst nicht kann) und ich bin kein Freund davon, mein Ego zu stärken." (so in etwa zumindest, wenn ich es richtig zusammen bekommen habe)

Anmerkung: Er wäre jedoch bereit jedem zu sagen, wie es geht. Dann liegt es an jedem selbst.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
10.980
Punkte für Reaktionen
68
@j4ke

Welch überraschung, er will es nicht zeigen :-D
Und wegen der wärme, unter einer glasschüssel wirds wohl warm werden, heiße luft steigt auf usw usv. Benutzt dein freund ein papier, das er faltet? Er soll mal eine kugel nehmen und die sich drehen lassen.
 

Chiriya

erleuchtet
Mitglied seit
22. Juni 2012
Beiträge
389
Punkte für Reaktionen
4
Ort
Hamburg
Habe vorhin bei YT einen Mann gesehen der es unter einer Glaskuppel gemacht hat, gefaltetes Papier auf Zahnstocher usw. und es hat sich gedreht. Ist denn da nun was dran oder ist sowas unmöglich durchzuführen?
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
12.719
Punkte für Reaktionen
156
Ort
wien
yop

An die Adresse der "Kumpel" von und selbsternannten Telekinesen;-).....

Dieses ":orolleyes: "Ich muss niemand was beweisen" ist nun doch schon ziemlich ausgelutscht,
weil seit 2004 in Gebrauch und seitdem immer wieder in div. Foren weitergereicht.
Von daher sollten sich auch die Nachahmer vielleicht mal was Neues einfallen lassen.
Wenn schon kein eigener (neuer) Trick,dann -bitte-wenigstens eigene Ausreden,oder einfach mal den Nuhr machen.

Übrigens thx an Stevo für´s "klärende" Vid welches aufzeigt,dass durch einfache physikalische Prozesse einiges möglich ist,
was manche als -unerklärliches Phänomen- interpretieren.

....... unter einer Glaskuppel gemacht hat, gefaltetes Papier auf Zahnstocher usw. und es hat sich gedreht. Ist denn da nun was dran oder ist sowas unmöglich durchzuführen?
Manche nennen es nicht Telekinese,sondern Lichtmühle,Sonnenmühle,o.ä, guckeln hilft.;-)
diese funktionieren übrigens auch in völliger Abwesenheit von Menschen;-)

Ein wenig Unterdruck im Glas erzeugt (Fön;-) und Infrarotstrahlung damit das Ding läuft.

Ein Vid mit einer Wärmebildkamera würde den Ablauf wahrscheinlich schnell "enträtseln".

mfg.vt
 
Zuletzt bearbeitet:

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
10.980
Punkte für Reaktionen
68
Entweder alle, die es behaupten stecken unter einem hut, und ihnen wird von einem noch größeren papierdreher eingetrichtert, sie dürfen es auf keinen fall zeigen oder die meisten können es nicht bzw funktioniert es nur bei abgestimmten physikalischen gegebenheiten, die sie selbst nicht kennen.

Das es jedes mal das fast gleich gefaltete papier ist, sollte zu bedenken geben, ob es dann doch nicht nur am paipier und der umliegenden luftbewegung liegt.

Wenn es das höchste ist, durch telekinese 2g papier zum rotieren zu bringen, dann sollte man seine talente neu ordnen.
 

j4ke`

neugierig
Mitglied seit
27. Juni 2012
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
1
Und wegen der wärme, unter einer glasschüssel wirds wohl warm werden, heiße luft steigt auf usw usv.
An dieser Stelle unterstelle ich Dir schlichtweg, dass Du das mit der Glasschüssel noch nie probiert hast. Ein Selbsttest hat mir gezeigt, dass sich das Psi-Rad nicht einen Milimeter bewegt hat, selbst nicht, als ich mit einem Föhn darauf gehalten habe. Es ist jedoch unwichtig, Du kannst gerne googlen und 20 Antworten finden, dass es doch Wärme ist, versuche es selbst und bilde Dir ein Urteil.


Damit ich es richtig verstehe, er will es nicht vorzeigen weil es sonst stimmt, das er es kann?
Oder verdrehe ich da was?
Nein und ja. Nein, da habe ich mich unklar ausgedrückt und ja, demzufolge hast Du es "verdreht". Daher versuche ich es noch einmal.

Ich glaube das "Problem" liegt bei dem Wort "Ego", was nicht mit "Egoismus" gleichzusetzen ist - jedenfalls nicht für meinen Freund. Das Ego, andere nennen es auch "Ich" oder es gibt bestimmt noch andere Namen dafür, ist "etwas" (genau genommen ein Gedanke laut meiner Definition), der uns selbst in unseren Fähigkeiten beschränkt.

Zeigt er es also, um allen zu demonstrieren, dass er es kann oder halt, dass er der King ist (der Grund sei dahingestellt), dann stärkt er dadurch sein Ego, was demzufolge die Konsequenz hat, dass er sich dadurch letztlich weiter beschränkt bzw. "verschlechtert", DAHER will er es nicht zeigen. Er hat es mir gezeigt, weil wir zusammen üben und ich es deshalb auch mitkriege, dass es bei ihm klappt. Bei mir hat er nie so etwas gesagt wie: "Hier, guck mal, was ich kann.", sondern ich kam auf das Thema zu sprechen und er bot mir an, gemeinsam zu Üben. Mehr nicht. Er hat mir nur gesagt, WIE er es macht und der Ego-Gedanke, welcher eine Trennung von allem impliziert, ist gerade bei Telekinese-Übungen NICHT dienlich. Daher ja auch das Angebot, zu sagen, wie er es macht, sodass sich jeder, sofern er es denn möchte, Minuten/Tage/Stunden/Wochen/... hinsetzen kann, um es zu überprüfen. Das hängt jedoch von jedem selbst ab, wie lange wer braucht.

Dieses "Ich muss niemand was beweisen" ist nun doch schon ziemlich ausgelutscht, weil seit 2004 in Gebrauch und seitdem immer wieder in div. Foren weitergereicht. Von daher sollten sich auch die Nachahmer vielleicht mal was Neues einfallen lassen.
Wenn schon kein eigener (neuer) Trick,dann -bitte-wenigstens eigene Ausreden,oder einfach mal den Nuhr machen.
Ich urteile nicht gerne, aber die Begründung "ausgelutscht, weil oft verwendet" ist keine Begründung. Bist Du nicht in der Lage, die Erläuterung, die ich ja im selbigen Post dazu schrieb, zu deuten, dann frage nach, wie Neres z. B., anstatt so einen Text zu schreiben.
Warum meditierst so viele? Um eins mit allem was ist zu werden - ach ne, das ist sooo alt diese Ausrede, ich will eine andere hören. Erinnert stark an ein Kleinkind, dem ein Lolli geklaut wurde, bezüglich "mir passt diese Antwort nicht, ich will ich will ich will den Lolli/eine andere Antwort von Dir. Der Unterschied ist nur, dass ich eine Erklärung anfügte, welche Du offensichtlich nicht deuten konntest. In diesem Post habe ich eine, hoffentlich auch für Dich, verständlichere Erklärung dazu abgegeben.

Manche nennen es nicht Telekinese,sondern Lichtmühle,Sonnenmühle,o.ä, guckeln hilft.
Hier empfehle ich Dir jedoch auch richtig zu googlen, da unter den ersten Treffern (bei mir der 2.) eine Beschreibung bei Wikipedia aufgeführt wird.
Telekinese ist absolut nicht gleichzusetzen mit einer "Lichtmühle", da eine Lichtmühle den Namen eines Objekts beschreibt (was im Übrigen auch nicht mit einem Psi-Rad übereinstimmt, da unterschiedlicher Aufbau - Du unterscheidest ja auch zwischen einem Auto mit Automatik und Gangschaltung, einem Drehstuhl und "normalen" Holzstuhl usw.) und Telekinse den Namen einer Fähigkeit.

Ein wenig Unterdruck im Glas erzeugt (Fön;-) und Infrarotstrahlung damit das Ding läuft.
Wie zu Infosammler zu Beginn des Posts geschrieben, ermutige ich Dich hiermit, einen Selbsttest zu machen. Bei mir funktionierte es mit einem Föhn nicht, ich kann es auch gerne für Dich filmen und heute Abend präsentieren, wenn Du das möchtest. Doch das zweifelst Du dann ja vielleicht auch, daher wäre es für Dich vielleicht glaubwürdiger, wenn Du es selbst versuchst und wenn es nicht gehen sollte, könnte es auch an der Technik liegen oder oder oder - wer weiß das schon. ;)

Kurzum: Versuch macht kluch.
 

j4ke`

neugierig
Mitglied seit
27. Juni 2012
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
1
Das es jedes mal das fast gleich gefaltete papier ist, sollte zu bedenken geben, ob es dann doch nicht nur am paipier und der umliegenden luftbewegung liegt.
Das habe ich gar nicht gelesen, sorry. ^^

Dieser Aufbau und die Auswahl der Objekte hat sich halt über die Zeit am meisten rentiert, da wenig Widerstand/Reibung beim Rad selbst ist und das Rad an sich "leicht" ist bzw. den Gedanken impliziert, dass es dann auch "leichter" gehen muss.
Nachteil ist ganz klar die Glaubwürdigkeit, da ohne "Schutz" (z. B. Glasschüssel) kleinste Luftzüge eine Bewegung des Rads erzeugen können.

Wenn es das höchste ist, durch telekinese 2g papier zum rotieren zu bringen, dann sollte man seine talente neu ordnen.
Es handelt sich bei speziell dieser Übung um die empfohlene Methode für Anfänger, da sich hier am ehesten Erfolge erzielen lassen in Bezug zur investierten Zeit. Natürlich kannst Du auch mit Levitation anfangen, allerdings besteht die Gefahr hierbei, dass Deine Motivation aufgrund der Mehrzeit, die Du investierst, flöten geht und du resignierst und dann glaubst, dass es nicht funktioniert. Anders formuliert: Du machst auch erst Deinen Führerschein bei der Fahrschule mit einem normalen Pkw, anstatt an Rennen bei der Formel 1 teilzunehmen. ;)
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
10.980
Punkte für Reaktionen
68
@J4KE
ja das versteh ich schon alles. Nur, und jetzt nicht nur auf deinen freund bezogen, sollte telekinese, wenn sie funktioniert nicht nur mit dem stück papier funktionieren, sondern ach mit anderen gegenständen.
Es geht ja um die dichte und masse, die bewegt werden muss, und die FORM ist unwichtig. Je mehr telekinetische kraft man hat, desto mehr masse kann man in bewegung setzen.
Und wenn das papier jetzt immer so gefaltet ist, das die luftströme es bewegen, würde ich nicht unbedingt auf telekinese tippen.
Außerdem müsste sich das papier auffällig schnell drehen, tut es das?
Hm, ich würde deinen freund bei weiten nicht als king sehen, wenn er ein stück papier bewegt :) weshalb sollte er es dann?
Man schränkt sich aber auch dann ein, wenn man meint, das es mit einem papier leichter ist, weil man dann entscheidet, was schwer ein leicht ist.
 

j4ke`

neugierig
Mitglied seit
27. Juni 2012
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
1
sollte telekinese, wenn sie funktioniert nicht nur mit dem stück papier funktionieren, sondern ach mit anderen gegenständen.
So ist es.

Es geht ja um die dichte und masse, die bewegt werden muss, und die FORM ist unwichtig. Je mehr telekinetische kraft man hat, desto mehr masse kann man in bewegung setzen.
Sehe ich etwas anders. Kann es allerdings gerade nicht in Worte fassen.

edit.// Nunja, Ziel gerade bei der Übung ist ja, dass es sich dreht. Wie soll die Form sonst sein, damit sie Stabilität und Halt hat?

Und wenn das papier jetzt immer so gefaltet ist, das die luftströme es bewegen, würde ich nicht unbedingt auf telekinese tippen.
Wie bereits geschrieben, so hast du (kopfmäßig) den geringsten Widerstand und wenn du es nicht faltest um diese kleine Auflagefläche zu erhalten, fällt es runter, wenn es sich bewegt.

Außerdem müsste sich das papier auffällig schnell drehen, tut es das?
Bei ihm ja, und vergiss bitte nicht den Punkt, dass er vorher die Richtung ankündigen und sie dann auch wechseln kann (unter Glasschüssel).

Hm, ich würde deinen freund bei weiten nicht als king sehen, wenn er ein stück papier bewegt :) weshalb sollte er es dann?
Ich kann dir gerade nicht folgen. Möchtest Du wissen, was seine Intention ist das Papier zu bewegen?

Man schränkt sich aber auch dann ein, wenn man meint, das es mit einem papier leichter ist, weil man dann entscheidet, was schwer ein leicht ist.
Ja eben. Du hast es erfasst. Jetzt bring jedoch von null auf sofort Deinem seit Jahren antrainiertem unbewusstem(!) Denken bei, dass es keinen Unterschied macht. Du kannst es Dir zwar einreden, allerdings lässt sich unser Unterbewusstsein nicht auf die Schippe nehmen. Ich sage nicht, dass es nicht möglich sei, für jemanden der Zweifel hat und im Alter 18+ damit anfängt, stelle ich mir es jedoch sehr schwer vor.
Wir haben halt Jahre lang uns beigebracht, dass Papier, wenn es dazu noch ein kleines Stück ist, ein sehr leichter Stoff ist und sich auch leicht bewegen/verändern lässt. Jetzt sollst Du halt mir nichts dir nichts umdenken. Viel Erfolg, MIR gelang es nicht, aber ich würde mich sehr für dich freuen. :)
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
12.719
Punkte für Reaktionen
156
Ort
wien
yop

Ich urteile nicht gerne, aber die Begründung "ausgelutscht, weil oft verwendet" ist keine Begründung. Bist Du nicht in der Lage, die Erläuterung, die ich ja im selbigen Post dazu schrieb, zu deuten,.
Keine Begründung ist sogar richtig;-)

Sinnerfassendes Lesen hätte auch geholfen, zu erkennen,dass ich über eine Ausrede schrieb,da gibt´s nichts zu begründen;-).

Der Unterschied sollte bekannt sein.

von daher.....:orolleyes:

mfg.vt
 
Oben